Freistehen mit dem LKW in Portugal

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Berndle
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2014-11-26 19:28:19

Freistehen mit dem LKW in Portugal

#1 Beitrag von Berndle » 2019-01-29 14:27:30

Hallo zusammen ,

anfang Mai will ich mit meinem 9016 für gute fünf Wochen quer durch Portugal eiern :D .
Überall wo ich nachlese steht , das Freistehen und Übernachten in Portugal verboten ist . Einzig in einem Führer für WoMos steht , das es ausserhalb der Saison
toleriert wird .

Hat jemand Erfahrung mit dem Thema ?
Ich will eigentlich nicht jede Nacht auf nen Campingplatz :eek:

LG Bernd

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1462
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#2 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-29 14:44:05

Wir sind letztes Jahr im Januar und im April/Mai 2x4 Wochen in Portugal unterwegs gewesen ohne einen einzigen Campingplatz aufzusuchen.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3490
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#3 Beitrag von meggmann » 2019-01-29 15:19:57

Oft hilft es auch zu schauen wo Campingplätze sind um NICHT in der Nähe zu stehen. Ich hab so dass Gefühl, dass in der Nähe von Campingplätze die Verbotsschilderdichte zunimmt (Parken von 22:00-06:00 Uhr verboten zum Beispiel) und die Akzeptanz für Freisteher abnimmt.
Freundlich und etwas defensiv Fragen hilft auch oft und öffnet Türen, wo vorher gar keine waren....

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2362
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#4 Beitrag von advi » 2019-01-29 17:40:03

Ich war auch einige Wochen in Portugal, Spanien und freistehen ging gut ...

Allerdings greifen die Portugiesen dieses Jahr etwas härter durch - im Winter

Infos gibt es auch immer unter https://www.facebook.com/groups/UeberwinterninPortugal/
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 350
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#5 Beitrag von Puffi » 2019-01-29 18:26:36

advi hat geschrieben:
2019-01-29 17:40:03


Infos gibt es auch immer unter https://www.facebook.com/groups/UeberwinterninPortugal/
Muß man nun der Gruppe beitreten um Infos lesen zu können :eek:
Butter an die Fische, wer sind die "Portugiesen" die härter durchgreifen, bitte Beispiele.

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

hugobaer
Schrauber
Beiträge: 398
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#6 Beitrag von hugobaer » 2019-01-29 19:58:59

Die greifen jedes Jahr "dieses Jahr etwas härter durch", kann man bestimmt im Forum verfolgen.
Sind da inzwischen Suchtrupps und Hubschrauber unterwegs?
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3490
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#7 Beitrag von meggmann » 2019-01-29 20:15:40

Die haben sich bestimmt von den Isländern die Off-road-Verfolgungs-und-Bestrafungseinheit zur Schulung ausgeliehen :joke:

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2362
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#8 Beitrag von advi » 2019-01-29 20:16:42

Puffi hat geschrieben:
2019-01-29 18:26:36
advi hat geschrieben:
2019-01-29 17:40:03


Infos gibt es auch immer unter https://www.facebook.com/groups/UeberwinterninPortugal/
Muß man nun der Gruppe beitreten um Infos lesen zu können :eek:
Butter an die Fische, wer sind die "Portugiesen" die härter durchgreifen, bitte Beispiele.

Gruß Puffi
Ich habe es nicht auswendig gelernt. Was ich gelesen habe war, die Gesetze wurden verschärft weil vor allem im Winter alle Parkplätze wird Wohnmobilen vollgestellt waren und die Natur ziemlich verschandelt und vollgeschissen ist. Vor allem am Meer.

In der Gruppe habe ich gelesen, dass es zu Räumungen gekommen ist und die Polizei die Stellplätze kontrolliert . soweit ich mitbekommen habe betrifft das vor allem die Regionen am Meer, während im Landesinneren es wohl kaum oder gar keine Probleme gibt .

Ich lese dort aber nicht dauernd mit, da Portugal dieses Jahr ganz sicher nicht auf der Liste der zu besuchenden Länder steht Punkt ich war letztes Jahr drei Monate in Spanien und Portugal Komma dieses Jahr ist arbeiten angesagt.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 350
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#9 Beitrag von Puffi » 2019-01-29 20:36:31

Hallo Frank,

dieses Thema ist seit Jahren ein Dauerthema und zwar in Spanien und Portugal. Siehe hierzu den Thread "Ziegenwiese" vom letzten Jahr. Es werden immer mehr Wohnmobile und Überwinterer, daß das auf Dauer nicht gutgehen kann ist klar. War letztes Jahr selber in Spanien, es war teilweise echt übel. Dieses Jahr in Sizilien, alles kein Problem, man kann überall stehen, die Polizei grüßt freundlich. Es hat ganz wenige Wohnmobile, teilweise sogar selten. Einzig der viele Müll, die Masse von wilden Hunden und Katzen und das unbeständige Wetter sind zu erwähnen.

Beste Grüße
Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2362
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#10 Beitrag von advi » 2019-01-29 20:45:45

Puffi hat geschrieben:
2019-01-29 20:36:31
Dieses Jahr in Sizilien, alles kein Problem, man kann überall stehen, die Polizei grüßt freundlich. Es hat ganz wenige Wohnmobile, teilweise sogar selten. Einzig der viele Müll, die Masse von wilden Hunden und Katzen und das unbeständige Wetter sind zu erwähnen.

Beste Grüße
Puffi
Danke Puffi,

Ist abgespeichert!
Spanien, Portugal sind für mich für den Winter "gestorben". War 4 Jahre da unten, zu viele von den bekannten Problemen.

Marokko war noch fein, Tunesien hat uns nicht gefallen, außer Wüste.

Die nächsten Jahre stehen Oman, Südamerika und südliches Afrika auf dem Plan. Das alles aber eher ohne LKW, sondern Buschtaxi.

Zypern, bist Du runter gefahren?

Grüße
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 350
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#11 Beitrag von Puffi » 2019-01-29 21:08:05

Wir sind in Sizilien, nicht Zypern :joke: .

Wir wollten von Sizilien rüber nach Malta aber die Fährpreise sind einfach utopisch. Selbst Tagesreise mit der Schnellfähre für 2 Personen 208-, Teuronen :wack:

Tip: Kreta, super toll und wenig los im Winter....

Südliches Afrika war auch unser Ziel, Auto kaufen weil unser Fahrzeug zu groß ist. Aber schau Dir mal die Preise in den Tier, bzw. National - Parks an, da bekommt man Tränen in den Augen wenn man 3-4 Monate was erleben will. Dazu dann Unterstellplatz, Wartung, Versicherung, Flüge usw. Der Aufwand ist nicht unerheblich und mit Carnet durch geänderte Bestimmungen auch nicht mehr ganz so einfach wie früher.

Süd- und Mittelamerika haben wir bereits ausgiebig bereist. Marokko waren wir auch schon zweimal, Tunesien einmal. Letzteres ist auch nicht gerade unser Wunschland.

Bin schon am überlegen ob ich nicht für kommenden Winter Quarzsand ins Wohnzimmer einbringe, Palmen aufstelle, Höhensonne anbringe und eine Bar installiere. Dazu dann noch Liegestühle und passende Musik :walkman: mit Südseeflair :totlach:

Gruß
Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Anny
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2014-02-06 21:21:33
Wohnort: Prignitz

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#12 Beitrag von Anny » 2019-01-29 21:52:20

Also ich bin gerade raus aus Portugal und nun in Spanien. Stehe immer frei, wurde nie geräumt, will aber zugeben, dass es an der Küste echt schwierig ist noch etwas Nettes zu finden. Um Carrapateira rum war spitze.
Weiter im Land und an den Stauseen ebenfalls keine Probleme. Allerdings sieht das in der Saison sicher anders aus.? park4night - kann nützlich sein.........
gute Fahrt und tolle Erlebnisse
Wann wurde eigentlich aus sex, drugs and rock`n roll - glutenfrei, laktoseintolerant und Helene Fischer?

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2362
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#13 Beitrag von advi » 2019-01-29 21:58:27

Puffi hat geschrieben:
2019-01-29 21:08:05

Bin schon am überlegen ob ich nicht für kommenden Winter Quarzsand ins Wohnzimmer einbringe, Palmen aufstelle, Höhensonne anbringe und eine Bar installiere. Dazu dann noch Liegestühle und passende Musik :walkman: mit Südseeflair :totlach:

Gruß
Puffi
:D :D Mit Sicherheit billiger, als mit einen LKW irgendwo hinfahren. Dann nen Riesenbildschirm und ne DVD nach Wahl, Palmentapete, jemand, der mit nem Palmwedel wedelt ...... DAS wird ein toller Urlaub :) Mach ich mal, wenn ich nicht mehr Reisen kann :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
BRT
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#14 Beitrag von BRT » 2019-01-29 23:13:13

Hi.
Wir waren von Mitte November bis Mitte Januar in Portugal.
Wir waren genau 1 Tag am Campinhplatz da wir ein Paket erwartet haben. Ansonsten immer frei gestanden. Kein einziges Problem mit der GNR.
Und man findet immer noch genügend Plätze wo es sehr schön ist und man auch alleine stehen kann wenn man das will. Offroadfahren (Pisten) gibt es gefühlt hunderte km im Hinterland in allen Schwierigkeitslagen.

Also einfach hinfahren und treiben lassen.
Fahr halt nicht unbedingt an die Algarven Südküste. Dort sind natürlich viele Leut. Aber selbst dort findet man Dank Allrad, Plätze die leer sind.
Wir sind z.b komplett alleine zwischen Praia de Marhina und Praia de Benagil gestanden. Für fast eine Woche. Und das sind sogar wahrlich die Tourihotspots. Und ausser einer verrückten Engländerin hats niemanden interessiert.

Ist ein nettes Land und der Kaffee ein Traum. Preislich und Gescgmacklich :-)

LG
Thomas

Benutzeravatar
Berndle
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2014-11-26 19:28:19

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#15 Beitrag von Berndle » 2019-01-30 22:28:02

Dank an Alle für die Info´s :unwuerdig: :unwuerdig: :rock:

Dann werd ich mich mal seelisch und moralisch auf den Urlaub vorbereiten :D :D

Gruß Bernd

Mula Camion Sauvage
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-09-12 23:38:25
Kontaktdaten:

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#16 Beitrag von Mula Camion Sauvage » 2019-02-08 0:58:26

Hello Bernd,
I am Portuguese, live in Porto and since 2001 i drive around with my camper. Now i have a 1017AF that is almost ready to start my trip to Asia.
Rules changed a lot since last years because the affluence of camper tourism next to the sea. Before we could park everywhere, next to the beach with all things out.
Nowadays most of the best places are OFF to vans but still you can find good places. During the Summer season some places the Police drives around to check if campers have the house outside...this means that you can park during day and night but nothing can stay outside the camper. Some beaches have the sign "forbidden campers".
Off season is more relaxed.
In the country side there are a lot of nice river beaches and camper areas where you can fill and clean your tanks for FREE. Next to the sea are rare to find-
Here you can search for the FREE camper areas around Portugal. This site is the Official site of Portuguese Campers . Is in Portuguese, you should translate.
https://campingcarportugal.com/areasServico

Here is some of the best river beaches
https://worldonmyway.com/praias-fluviais/

Portugal is not only beach...the countryside is very beautiful except for all the Eucaliptus that are growing around. The water is very fresh and clean, nice climbing spots, best food of the world. Always welcome!

Greetings from Portugal
jenga

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1462
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Freistehen mit dem LKW in Portugal

#17 Beitrag von Sternwanderer » 2019-02-08 1:23:17

Thank you Jenga :rock:
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Antworten