Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
TINKA
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#1 Beitrag von TINKA » 2019-01-23 12:52:39

Hallo,
wie wollen Anfang April gen Osten aufbrechen. Dabei sind Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Albanien, Griechenland und Türkei auf der ersten Teilstrecke.
Wir haben zwar Geländeprofil auf dem Kurzhauber aber kein M+S und auch keine Schneeketten. (Die 50Kg Stahl möchte ich nicht unbedingt mitnehmen, da Tinka eh' schon Probleme mit dem Gewicht hat.)

In Bosnien gilt bis Ostern "Mitnahmepflicht von Schneeketten, Schaufel und Sandsack" - das wäre der 21. April. Hat jemand Erfahrungen, wie streng das ausgelegt wird?
Oder spricht sonst noch was gegen die Route und man sollte besser über Rumänien und Serbien oder Bulgarien fahren?

Gruss, TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 587
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#2 Beitrag von seppr » 2019-01-23 13:26:23

Wenn das nur Bosnien ist mit diesem Handicap würde ich mir keine Gedanken machen. Ich bin an einem kleinen Grenzübergang auch schon einmal wegen eines unsinnigen Fehlers genervt, ja zurückgeschickt worden.
Einige Stunden später am vielbefahrenen Haupt-Grenzübergang zwischen dem kroatischen Klek und dem bosnischen Neum kein Problem mehr. Interessierte niemanden.
Ausserdem ist Ostern heuer sehr spät und dort unten ist es schon ziemlich warm. Da fragt an der Küstenstraße bestimmt niemand nach Schneeketten.

Schöne Reise

Sepp

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3078
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#3 Beitrag von franz_appa » 2019-01-23 14:02:21

Hi
Tinka hat ja nicht geschrieben ob es an der Küste lang gehen soll.
Slowakei, Ungarn klingt schon nach Schnee, zumindest in den Bergen.
Und in Serbien, Bulgarien ist Schnee in den Bergen mit Sicherheit angesagt.

Wenn du welche Hast (Schneeketten) dann nimm sie doch einfach mit - die werden den Kohl ( :angel: ) ja wohl nicht fett machen.

In den südöstlichen Ländern ist es schwer abhängig auf welchen Polizop du triffst, wenn der die Chance sieht nebenbei fürs Wegschauen ein Bakschisch zu bekommen - nutzen diese Chance nach wie vor einige :dry:

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#4 Beitrag von Herdubreid » 2019-01-23 16:47:16

Hallo,
Ich hab keine Ketten, fahre über Österreich Ungarn Serbien, Griechenland Türkei.
Werde mir keine kaufen und am 15.4. reisebeginn auch keine mitnehmen. Ich geh von mindestens 15 grad aus.

No Risk no fun.

Grüße
Bert

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#5 Beitrag von Herdubreid » 2019-01-23 16:47:30

Hallo,
Ich hab keine Ketten, fahre über Österreich Ungarn Serbien, Griechenland Türkei.
Werde mir keine kaufen und am 15.4. reisebeginn auch keine mitnehmen. Ich geh von mindestens 15 grad aus.

No Risk no fun.

Grüße
Bert

TINKA
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#6 Beitrag von TINKA » 2019-01-23 17:11:22

Hallo,
Ketten hab ich derzeit keine und ob die 50kg den Kohl fett machen, muss ich erst nochmal wiegen. Ich befürchte schon - deshalb würde ich auch gern Österreich meiden.
Dass Ostern dieses Jahr sehr spät ist, ist ja das Problem. Die Regelung gilt scheinbar eben bis Ostern.

Wir werden die Berge meiden und möglichst an der Küste fahren - es geht eigentlich darum möglichst schnell Europa zu verlassen. Maut zu zahlen habe ich prinzipiell kein grosses Problem, ich möchte aber nicht ein Dutzend Maut-Erfassungs-Geräte in den einzelnen Ländern einsammeln. Daher wird wohl auch ein bisschen Landstrasse dabei sein.

Gruss, TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 587
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#7 Beitrag von seppr » 2019-01-23 20:30:59

Deine Strecke bis Türkei hängt natürlich vom Startpunkt ab. Wenn Du aber die Küstenstraße wählst und für Österreich eine Go-box hast würdest Du wohl Ungarn ganz meiden können, Slowenien relativ kurz passieren und dann weit an der Kroatischen Küste in den Süden fahren. Das kostet natürlich, aber es ist überschaubar. Österreich ist immer noch das teuerste Transitland.

Für diese Strecke kann ich Dir die Literatur eines kleinen Reiseberichts empfehlen, von einem mir gut bekannten Autor, siehe hier:
https://www.explorermagazin.de/balkan/balkan17.htm

Wenn Du einige Tage Zeit dafür hast könntest Du auch einige Offroad-Abstecher machen. Dein Rundhauber hat doch Allrad und eine niedrige Übersetzung, denke ich. Diese Strecken sind Genuss und im April längst schneefrei. Meiner Erfahrung nach breit genug für einen Laster. Herrlich!!

Und dort unten an der Küste sollten die fehlenden Schneeketten für die 15 bosnischen Kilometer wirklich kein Problem sein.

Sepp

Benutzeravatar
zappduro
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2013-01-31 12:36:04
Wohnort: wörth

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#8 Beitrag von zappduro » 2019-01-25 15:16:51

Wegen wiegen: Ungarn hat mittlerweile 77 fly-over Waagen, die im drüberfahren Fzg über 3,5t wiegen. Also würd ich wegen Ungarn fast mehr bedenken haben. In Ö muss man nur aus der Autobahn zur Waage abfahren, wenn man LKW-typisiert ist. Oldtimer und WoMo´s können getrost daran vorbeifahren
panta rhei !

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3078
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#9 Beitrag von franz_appa » 2019-01-25 17:57:26

zappduro hat geschrieben:
2019-01-25 15:16:51
In Ö muss man nur aus der Autobahn zur Waage abfahren, wenn man LKW-typisiert ist. Oldtimer und WoMo´s können getrost daran vorbeifahren
Äh - und was wenn das Fahrzeug LKW typisiert ist und Oldtimer???

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
zappduro
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2013-01-31 12:36:04
Wohnort: wörth

Re: Winterreifenpflicht Bosnien - Erfahrungen

#10 Beitrag von zappduro » 2019-01-25 18:21:24

Wenn LKW ohne Zusatz wie Sonderkfz oder Ähnliches, sondern nur" Historisch", ist es unklar, aber man könnte aber

mit dem Text ab Punkt 2.3 ff des folgenden links und bei Vorlage des "Fahrtenbuchs" an der Kontrollstelle vorbeifahren, denn da ist keine Waage, nur eine Geschwindigkeitsbeschränkung. Ich kenne keinen Fall, wo bei uns jemandem nachgefahren worden wäre ( und ich fahr permanent bei ein solchen Stelle mit dem 917er vorbei)



https://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse ... erlass.pdf
panta rhei !

Antworten