E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
TINKA
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#1 Beitrag von TINKA » 2019-01-03 23:34:54

Hallo,

ich wollte mal in die Runde fragen, ob jemand in letzter Zeit ein Iran-Visum beantragt hat.
Scheinbar ist ja auf E-Visum umgestellt worden. Hier gibt es aber scheinbar noch Probleme, so dass manchmal die Anträge im System hängenbleiben und man dann blockiert ist. D.h. man kann auch keinen neuen Antrag stellen bis jemand ggf. freundlicherweise den aktuellen Antrag manuell im System storniert.
Muss ich dann mit dem e-Visum noch auf die Botschaft, um dort das Visum im Pass abzuholen? Oder kann man den Rest per Post erledigen?
Und was ist mit dem Fingerabdrucksblatt - schickt man das dann mit dem Pass zur Botschaft oder wird das schon vorher benötigt?
Kann hier evtl. jemand Licht ins Dunkel bringen?

Grüsse, TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
DoktoreHH83
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2014-08-05 18:34:28
Wohnort: St. Pauli
Kontaktdaten:

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#2 Beitrag von DoktoreHH83 » 2019-01-04 18:34:31

Wir haben vor 3 Monaten das evisum beantragt. Abholen wollten wir es dann in Ankara in der Botschaft. Leider ist es bei uns auch im System hängen geblieben. Wir sind dann nach drei Wochen einfach in die Botschaft in Ankara gefahren, haben denen unser Leid geklagt und konnten dann 2 Tage später das Visum abholen. Fingerabdrücke wollte keiner haben. Bei Frauen muss es aber ein Foto mit Kopftuch sein. Das Visum für die Rücktour machen wir auf die alte Art mit der Referenznummer. Kostet halt etwas aber dann kannst du besser planen wann du zur Botschaft musst.
Vg Arnim
Wir sind auf dem Weg Richtung Osten! Folgt uns im Netz oder auf FB:
www.vomkiezumdiewelt.com
https://www.facebook.com/vomkiezumdiewelt

TINKA
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#3 Beitrag von TINKA » 2019-01-07 14:12:28

Hallo Arnim,
vielen Dank für das Feedback.
In der Botschaft in Bern, darf man auch Fotos ohne Kopftuch haben, dafür bestehen sie auf den Fingerabdrücken.
Wir sind grad noch am klären, ob das auch für die Kleinkinder gilt.
Wir werden dann auch die 30USD pro Person für die Referenz-Nummer ausgeben und es auf die klassische Art machen.
Gruss, Tinka
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

1017a_verliebt
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2016-07-21 12:28:14

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#4 Beitrag von 1017a_verliebt » 2019-01-07 21:22:49

Hallo Leute...
Wir waren letztes Jahr im Iran und den Stan-Staaten....
Für dieses Thema gibt es nur eine Info-quelle....

https://caravanistan.com/

Hier hatten wir alle Infos her und es hat immer gestimmt. Auch die kleinen Besonderheiten der einzelnen Botschaften...
Für die Touristnummer waren wir bei key2persia.... die waren super freundlich... ich kann gerne Kontakt zur Sachbearbeiterin weitergeben.

Gruss Mulze

Benutzeravatar
lenz
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2018-05-02 23:50:36

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#5 Beitrag von lenz » 2019-01-07 22:27:15

Hallo

Wir sind seit heute dran, unsere Dokumente so bereitzumachen, dass wir (in Bern bzw. via) E-Visa ein Visum für den Iran beantragen können.

Hierzu stellen sich mir noch folgende Fragen:

Wann muss man die Fingerabdrücke abgeben bzw. einreichen? Bereits beim Ausfüllen des E-Visa-Formulares oder erst später? Wo habt ihr diese Fingerabrücke erstellt und was kostet das?
Muss man das Carnet de Passage für den Fuhrpark (LKW, Anhänger, Motorrad und Eismaschine :totlach:) bereits beim Visaprozess vorweisen können oder erst an der Grenze?

Und dann bitte ich noch um Aufklärung, was das mit der Referenznummer auf sich hat? Wo erhält man diese und wofür braucht man so eine Nummer?

Ich danke Euch herzlich für Eure Antworten.

Gruzz aus Bern! :rock:

Lenz
!!! BE LOVE !!!

Mit meinem 110-17-er Muni (Schweizer Dialekt für: Gemütlicher Stier) kommt die Entschleunigung ganz von allein!!!

TINKA
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#6 Beitrag von TINKA » 2019-01-09 21:11:47

Hallo,

ihr müsst euch erst mal entscheiden, ob eVisum oder klassisch.
eVisum ist 90 Tage ab Ausstellung gültig. Wenn ihr auf dem Landweg einreist, wird das ggf. etwas knapp. Und ob das eVisum durchläuft ist ein bisschen Lotto.

Beim klassischen Visum:
Fingerabdrücke (für Personen ab 18 Jahre) muss man bei der Polizei abnehmen lassen. In Bern ist das auf der Genfergasse und der Spass kostet wohl 60 Franken pro Person.
https://www.police.be.ch/police/de/inde ... uecke.html
Die Referenznummer muss man über eine Reiseveranstalter sich besorgen lassen. Das kostet ab 25..30 Dollar pro Person - kann aber auch deutlich teurer sein.

Gruss
Tinka
Zuletzt geändert von TINKA am 2019-01-10 20:31:45, insgesamt 1-mal geändert.
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

1017a_verliebt
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2016-07-21 12:28:14

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#7 Beitrag von 1017a_verliebt » 2019-01-10 19:53:07

Hallo Leute,
Scheint zu gehen... Und Zarah kann helfen.... Wir können sie nur empfehlen....
Ich zitiere:
Hello,

You’re welcome!
We can apply for you through evisa website and we can get the reply in 1-3 days.
Lots of clients apply themselves through evisa website and receive the rejection.

Sincerely Yours,
Zahra Vesal
Visa Department
Pars Tourist Agency, Zand Ave., 71358-18415, Shiraz, Iran
www.key2persia.com
www.niayeshhotels.com
Tel: +98 713 2223163 / 2240645
Whatsapp: +989396353278
follow me:
Instagram @iran.visaa

Gruß mulze

TINKA
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#8 Beitrag von TINKA » 2019-01-10 20:50:47

Mir wurde bei einem Telefon mit der Botschaft in Bern mitgeteilt, dass prinzipiell keine Visa mit einer Gültigkeit von mehr als 90 Tagen (Ausstellung bis Ausreise) ausgestellt werden und dass ich das Visum bei der Iranischen Botschaft in der Türkei beantragen/abholen soll.

Wir hätten das Iran-Visum gern schon deutlich früher in der Hand gehabt, da ja für Turkmenistan gilt, dass die beiden Visa des vorherigen und des nachfolgenden Landes vorhanden sein müssen. D.h. ohne Iran-Visum kein Turkmenistan-Visum. ("some embassies may not require the visa for the country you are traveling from, only the visa of the country you are traveling to") Jetzt müssen wir also sehen, ob wir Turkmensistan ohne Iran bekommen.

Wenn man Turkmenistan nicht bekommt, dann heisst das aber: über Aserbaidschan, Russland und Kasachstan fahren - also wieder 2 neue Visa! Oder: Auf eine Fähre Baku-Aktai hoffen und "nur" das Aserbaidschan-Visum.

Gruss, TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#9 Beitrag von seppr » 2019-01-11 18:40:12

Hallo Tinka

Wenn das mit dem Turkmenistan Visum nicht klappt dann könntet ihr aus der Not eine Tugend machen, vorausgesetzt ihr habt Zeit dazu.

Der Umweg nördlich am Kaspischen Meer vorbei hat ja auch einige echte Höhepunkte: Armenien und Georgien würde ich Aserbaidschan vorziehen, dann über die Heerstraße nach Russland, bei Wetter mit Sicht ein kleiner Abstecher zum Elbrus, dem höchsten Berg Europas, dann weiter zur Wolga, event. Wolgograd und Kalmückische Steppe mit dem einzigen großen buddhistischen Tempel Europas, danach die kläglichen Reste des Aral-See und dann ist man ja schon im Norden von Usbekistan.
Dieser Umweg dauert sinnvollerweise gute 2 Wochen, wenn mehr Zeit um so besser.

Falls man nicht in Zeitnot kommt würde ich über eine Ablehnung des Turkmenistan-Visums jubeln.

Übrigens - Was ich in letzter Zeit von Asienreisenden immer öfter höre ist die Wahl ihres liebsten Landes auf der ganzen Reise: Georgien. Im Film "Weit" kam das zum ersten Mal, inzwischen habe ich das aber schon mehrmals vernommen.

Sepp

Benutzeravatar
lenz
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2018-05-02 23:50:36

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#10 Beitrag von lenz » 2019-01-14 1:29:22

Nabend...ich hab Kontakt gehabt mit einer schweizer Privatperson, welche für 60 Franken pro Visa (exklusive Visagebühren der Botschaft) den ganzen Prozess (LOI und Antrag etc.) erledigt.

Allerdings hat sich zwischenzeitlich ein neues Problem ergeben: Man darf keine Motorräder mit mehr als 250ccm in den Iran einführen (auch nicht mit Carnet de Passage) :motz: . Da wir unbedingt ein Motorrad dabeihaben wollen, müssen wir entweder unseren 650-er hier schon runtertauschen oder dort an der Grenze verschenken...

falls jemand andere Infos hat...wir sind ganz Ohr!!! Und sonst...wie Sepp geschrieben hat, drehen wir einfach eine andere Runde...Kein Problem!!! :p

Gruzz

Lenz :spiel:
!!! BE LOVE !!!

Mit meinem 110-17-er Muni (Schweizer Dialekt für: Gemütlicher Stier) kommt die Entschleunigung ganz von allein!!!

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#11 Beitrag von mveits » 2019-01-14 13:23:01

waren genau meine Überlegungen beim chanceln der Ostrouten-Pläne (neben der Aussichtslosigkeit auf ein SA Visum) ...ABER dieses Gesetz gibt es seit den 80igern(?) auf Grund damaliger Anschläge welche von Motorrädern aus durchgeführt wurden (hit n run) wurde aber bei Touristen eigentlich NIE angewandt....kenne persönlich Leute die mit 1200ern BMW den Iran bereisten (allerdings auch schon wieder 3 Jahre oder so aus) ob das nun seit Juli 2018 tatsächlich strenger gehandhabt wird...tja...

TINKA
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#12 Beitrag von TINKA » 2019-01-14 13:52:06

Hallo,

suche mal im Netz nach "Seidenhart". Die haben 2013 den Iran mit auf der Route mit den grossen Maschinen.

In Memphis dürfen Frauen auch nur ein Auto fahren, wenn ein Mann vor dem Auto herläuft und zur Warnung von Fußgängern und anderen Autofahrern eine rote Flagge schwenkt.
Evtl. das das mit den 250ccm im Iran ähnlich.

Gruss, TINKA
Zuletzt geändert von TINKA am 2019-01-15 15:16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
Sandrian
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2016-11-02 11:21:09
Kontaktdaten:

Re: E-Visum Iran - wer hat Erfahrungen?

#13 Beitrag von Sandrian » 2019-01-14 18:46:13

Hallo

Wir wollten anfangs 2018 die benötigte Referenznummer via key2persia beantragen. Die waren zwar sehr freundlich und schnell, aber wir haben uns verrannt indem wir angegeben haben, dass wir mit dem eigenem Fahrzeug unterwegs sind. Die geben scheinbar die Referenznummer nicht an Selbstfahrer, ausser man bucht eine Tour.

Via Reisezeit Bochum (Anfrage via Mail) haben wir ein recht einfaches Antragsformular und kurz darauf die Referenznummer erhalten.

Das Visum kann im Iran verlängert werden.

Gruss
Tobias

Antworten