Deutz Magirus 110

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Deutz Magirus 110

#31 Beitrag von rotertrecker » 2019-01-04 22:56:11

Mein Beileid!

Ich wünsche Dir, Maja, alle Kraft um dies weiter durchzustehen, für Dich und Deine Kinder!

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 129
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Re: Deutz Magirus 110

#32 Beitrag von WeltWeit » 2019-01-04 23:35:37

hallo Maya versuch mal chris 71 zu erreichen die sind gerade in Atar.
Auch unser Beileid
Karin

Benutzeravatar
680GL
Schrauber
Beiträge: 311
Registriert: 2010-09-15 20:51:53
Wohnort: 5020 Salzburg

Re: Deutz Magirus 110

#33 Beitrag von 680GL » 2019-01-04 23:40:07

Servus Maya,
tut mir aufrichtig leid was Euch passiert ist, wünsche Dir viel Kraft um das Beste für Dich und Deine Kinder aus der schwierigen Situation zu machen.
LG Stefan

roter brummer
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Deutz Magirus 110

#34 Beitrag von roter brummer » 2019-01-04 23:53:22

OliverM hat geschrieben:
2019-01-04 22:29:17
roter brummer hat geschrieben:
2019-01-04 22:23:04
Hallo,
scheiß Geschichte, was soll man da bloß sagen..
Eine Idee, die mir gerade kam:
viewtopic.php?f=17&t=83882
Was ist denn aus dieser "LKW in Nordafrika mieten"-Geschichte geworden? Hat sich da etwas ergeben, oder lässt sich das eventuell kombinieren?
Gruß
Daniel
Ich denke daß Maja momentan ganz andere Sorgen und Nöte hat .

Gruß
Oliver
Hi,
da bin ich voll bei dir, bitte nicht falsch verstehen!
Die Intention war auch nicht, da ein "Geschäft" einzufädeln. Viel mehr der Gedanke, ob der "Mieter" das Fahrzeug nicht einfach mit hoch bringen könnte.
Gruß
Daniel

Afrikaweltweit
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-10-15 22:14:55

Re: Deutz Magirus 110

#35 Beitrag von Afrikaweltweit » 2019-01-05 0:06:36

Vielen vielen Dank für Eure herzliche Anteilnahme und Unterstützung!!!

MAN-Stephan
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2014-01-19 21:32:27

Re: Deutz Magirus 110

#36 Beitrag von MAN-Stephan » 2019-01-05 0:06:45

Hallo,

auch von mir ein Beileid.

Ich habe bis 1.3. 2019 Zeit und könnte bei der Rückholung behilflich sein wenn alles so schnell geregelt werden kann.
Wahren in Herbst erst wieder da,

MfG
stephan

Afrikaweltweit
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-10-15 22:14:55

Re: Deutz Magirus 110

#37 Beitrag von Afrikaweltweit » 2019-01-05 0:10:52

Die Deutsche Botschaft klärt alle notwendigen Formalitäten für die Rückführung des Autos durch eine andere Person. Das Fahrzeug ist sicher bei den Behörden eingestellt. Ich habe hier so große Unterstützung erfahren und denke daher, dass auch weiterhin alle Behörden unterstützen. Dazu habe ich auch ein paar Telefonnummern von Mitarbeitern die deutsch sprechen.
Unser Rückreise ist für die nächsten Woche fest geplant. Die Kinder und ich freuen sich auf zu Hause.

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Deutz Magirus 110

#38 Beitrag von moje 57 » 2019-01-05 0:16:23

MAN-Stephan hat geschrieben:
2019-01-05 0:06:45
...
Ich habe bis 1.3. 2019 Zeit und könnte bei der Rückholung behilflich sein wenn alles so schnell geregelt werden kann.
....
MfG
stephan
Am Besten du meldest dich per PN bei steyermeier - Markus - und lass dich registrieren. Habe mich auch dort per PN gemeldet. Makrus und Florian haben das in die Hand genommen und müssen sehen ob sie unsere Hilfe benötigen.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1563
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Deutz Magirus 110

#39 Beitrag von möp » 2019-01-05 0:43:33

Hallo Maja,
mir fehlen etwas die worte, mit so etwas rechnet niemand...
ich wünsche dir viel Kraft in dieser schwierigen Zeit

ich würde dir gerne helfen

fahrzeuge von mir waren bereits mehrmals mit fremden Fahrern unterwegs, ich bin mit fremden fahrzeugen unterwegs gewesen und Rückreisen/Fahrerwechsel waren auch möglich
das bekommt man alles hin, besonders wenn man die Unterstützung vor Ort hat
mach dir da keinen Kopf drüber, du hast bestimmt noch sehr viele andere Dinge zu tun

ich habe eh mit dem gedanken gespielt anfang februar nach marokko(/Mauretanien) zu fliegen und kann gerne bei der Überführung helfen

steyermeier hat geschrieben:
2019-01-04 14:59:21
Moin!
Habe gestern länger mit Florian telefoniert...wir würden das zusammen machen....
Das Zeitfenster , dass Florian im Februar zur Verfügung hat....Ähhh. ..macht das ganze sportlich bis unmöglich.
Das ist das eine Thema. ..das andere:
Würde sich hier im Forum jemand berufen fühlen , die Frage mit dem Zoll und Pass und Vollmacht qualifiziert und so sicher zu klären , dass wir dann auch mit dem Fahrzeug auch definitiv durch die Grenzen kommen?
Das fände ich schön...sann teilt sich die Arbeit da bisschen auf.
Gruß markus
Hallo Markus und Florian,
die Zoll Frage bekommt man hin, bei dem Zeitraum teile ich aber deine bedenken
Falls es doch länger an der Grenze dauert oder es technische probleme gibt werden zwei wochen schnell sehr kurz...
aber man könnte ja auch früher zurück bzw. etwas später zusteigen
Wenn das für euch ok ist können wir uns ja mal zusammenschließen und die Sache durchüberlegen

Natürlich nur wenn das für dich in Ordnung ist, Maja
Ist aber denk ich sinnvoller als wenn jeder hilfsbereite dich noch unnötigerweise mit Fragen löchert.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
Wuiderer
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2016-02-02 2:44:12
Wohnort: Chiemgau

Re: Deutz Magirus 110

#40 Beitrag von Wuiderer » 2019-01-05 0:46:44

Mein Beileid Maja,
Ich wünsch dir und deinen Kindern jetzt viel Kraft...
Ich habe Florian schon geschrieben und würde auch meine Unterstützung bei der Überführung anbieten. Allerdings wäre bei mir erst ab Anfang/Mitte März möglich zu helfen.

Viele Grüße
Clemens

MAN-Stephan
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2014-01-19 21:32:27

Re: Deutz Magirus 110

#41 Beitrag von MAN-Stephan » 2019-01-05 0:46:52

Die lesen ja auch mit, wenn die dann das in die Hände genommen haben ist es ja gut,
Werden sich schon melden wenn Handlung besteht.

Stephan

steyermeier
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Deutz Magirus 110

#42 Beitrag von steyermeier » 2019-01-05 5:57:01

Moin!
Ich denke , hilfreich wäre wirklich wenn sich jemand der das vielleicht schon mal gemacht hat , um die Formalitäten kümmert. Das hört sich ja vielversprechend an..da aus Mauretanien raus zu. Kommen..der Rest wird schon gehen. Nur das endgültig zu klären hätte ich dann gerade nich t die zeit und den Nerv. ..da gibt's dann vorher noch so einiges sonst zu organisieren.
Noch eine Frage : kennt jemand das Fahrzeug , zustand , zulassung , Ausrüstung usw? Das wäre ganz gut zu wissen ..ohne maja jetzt unbekannterweise damit zu behelligen.
Die andere Geschichte(lkw mieten) kenne ich persönlich ,das fällt wohl raus .

Gruß markus

Benutzeravatar
chabbes
Selbstlenker
Beiträge: 197
Registriert: 2016-09-19 19:51:38
Wohnort: München

Re: Deutz Magirus 110

#43 Beitrag von chabbes » 2019-01-05 10:10:30

Servus,
mein Beileid.
Wenn eine sichere Unterstellmöglichkeit bei Malaga für "Etappen" hilft, ich kenne da einen Platz mit Halle der einen dann auch vom Flughafen abholt etc.
Habe ich letztes Jahr für Gisela und Gerolf auch organisiert bei Ihrem Problem.

LG
chabbes
-------------------------------------------------------
MAN 8.136 FAE / RW1
MAN KAT1 4x4

sico
abgefahren
Beiträge: 3014
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Deutz Magirus 110

#44 Beitrag von sico » 2019-01-05 11:48:31

hallo Maja,
hallo Markus, Florian und Flo,
ich könnte die Rückführung des Fahrzeuges unterstützen bzw. durchführen und zwar jederzeit und ohne zeitliche Beschränkung.
Falls es bei euch zu Terminschwierigkeiten kommen sollte, so meldet euch bei mir.
Liebe Grüße
Sigi

pistenkuh
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-10-15 7:48:42

Re: Deutz Magirus 110

#45 Beitrag von pistenkuh » 2019-01-05 11:55:13

Mein tiefstes Mitgefühl an Maja und die Kinder.
Wenn ich helfen kann, tue ich das gerne.
Derzeit bin ich 30 Kilometer von der mauretanischen Grenze entfernt. Ich habe ein Jahresvisum mit beliebigen Einreisen, kann also schnell vor Ort sein. Mit dem zuständigen Mitarbeiter der Deutschen Botschaft, der gute Kontakte zu Zoll hat, bin ich befreundet.

Wenn Hilfe gewünscht, einfach eine Mail an info@pistenkuh.de
Lieben Gruß Burkhard

djanet5
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Deutz Magirus 110

#46 Beitrag von djanet5 » 2019-01-05 12:04:12

Hallo Maja,

Mein Herzliches Beileid.

Ich habe mit Burkhard Koch von der Pistenkuh Kontakt aufgenommenen.
Sie sind ganz in der Nähe und du kannst gerne mit ihm Kontakt aufnehmen.

Info@pistenkuh.de

Liebe Grüße
Thomas
MB 1428 AF

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11259
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deutz Magirus 110

#47 Beitrag von Pirx » 2019-01-05 12:30:05

steyermeier hat geschrieben:
2019-01-04 14:59:21
Moin!
Habe gestern länger mit Florian telefoniert...wir würden das zusammen machen....
Das Zeitfenster , dass Florian im Februar zur Verfügung hat....Ähhh. ..macht das ganze sportlich bis unmöglich.
Das ist das eine Thema. ..das andere:
Würde sich hier im Forum jemand berufen fühlen , die Frage mit dem Zoll und Pass und Vollmacht qualifiziert und so sicher zu klären , dass wir dann auch mit dem Fahrzeug auch definitiv durch die Grenzen kommen?
Das fände ich schön...sann teilt sich die Arbeit da bisschen auf.
Gruß markus
Hallo Markus!

Ich versuche mal, etwas zu helfen. Muß aber dazu sagen, daß ich zwar schon in Marokko war (lange her), aber noch nie in Mauretanien. Die Infos habe ich mir deshalb im Internet zusammengesucht, für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann ich nicht garantieren.

Zur Ausreise aus Mauretanien konnte ich noch nichts Belastbares finden. Vielleicht kann hierzu jemand schreiben, der aktuelle Erfahrungen vom Ablauf bei der Ein- und Ausreise nach Mauretanien hat!

Interessant wäre, ob für den LKW ein Carnet de Passages existiert und ob dieses bei der Einreise nach Mauretanien abgestempelt wurde (was anscheinend nicht zwingend, aber möglich ist). Falls ja, muß bei der Ausreise das Carnet wieder abgestempelt werden, was neue Probleme mit sich bringen könnte, wenn der Fahrzeughalter nicht an Bord ist.
Edit: habe gerade in Majas Reisebericht gelesen, daß sie kein Carnet de Passages hatten.

Marokko und EU: Vollmacht
Wenn das Fahrzeug nicht vom Fahrzeughalter, sondern einer anderen Person im Ausland, insbesondere über Grenzen gefahren wird, ist eine Vollmacht des Halters je nach Land hilfreich oder vorgeschrieben. Beim ADAC gibt es dazu dieses Formular:
Link zum ADAC-Formular

Die Anforderungen darin sind recht hoch: der Vollmachtgeber (Maja) muß persönlich in einer ADAC-Geschäftsstelle erscheinen und unterschreiben.
Noch schlechter: das Formular muß vom Kraftfahrzeugeigentümer/Halter unterschrieben werden. Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, daß der LKW auf Majas Mann zugelassen ist, müßte erst einmal eine Umschreibung des Fahrzeugs auf Maja erfolgen. Ich sehe da ein Zeitproblem!

Da im Formular nur ein berechtigter Fahrer eingetragen werden kann, sollte meiner Meinung nach je eine Vollmacht pro vorgesehenem Fahrer ausgestellt werden, falls mal einer ausfällt.

Pirx

Edit: Info hinzugefügt, siehe roter Text oben!
Zuletzt geändert von Pirx am 2019-01-05 12:57:34, insgesamt 1-mal geändert.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

pistenkuh
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-10-15 7:48:42

Re: Deutz Magirus 110

#48 Beitrag von pistenkuh » 2019-01-05 12:40:59

Ich denke, in diesem Fall wird die Deutsche Botschaft, mit ihren sehr guten Kontakten, sowohl zu den zuständigen Stellen in MAuretanien als auch in Marokko, Möglichkeiten haben und diese auch nutzen, die weit außerhalb dessen liegen, was bei "normalen" Fahrzeugüberführungen zu beachten ist. Maja und derjenige, der das Fahrzeug überführt, wird in Nouakchot mit Sicherheit in allen Formalitätenangelegenheiten größte Unterstützung erhalten, da mache ich mir keine Sorgen.
LG Burkhard

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11259
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deutz Magirus 110

#49 Beitrag von Pirx » 2019-01-05 13:01:59

Noch was:

Falls eine ADAC-Plus-Mitgliedschaft besteht und der LKW die Vorraussetzungen für eine Fahrzeugrückholung erfüllt (Wohnmobil-Zulassung, max. 7,49 t zGG, max. 3,20 m hoch, max. ? m lang), könnte ihn der ADAC von Marokko oder Spanien aus zurückholen. Dann müßten die Forenkollegen nicht die gesamte Strecke fahren, was ja anscheinend zeitlich recht eng wird.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 540
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Deutz Magirus 110

#50 Beitrag von Pitmaster » 2019-01-05 13:07:19

Auf Majas Blog

http://afrikaweltweit.blogspot.com

Sind auch Fotos vom LKW.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11259
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deutz Magirus 110

#51 Beitrag von Pirx » 2019-01-05 13:20:10

Also ein 130D7, vermutlich mit 7,49-t-Zulassung.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

steyermeier
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Deutz Magirus 110

#52 Beitrag von steyermeier » 2019-01-05 13:27:57

Ja...
Ich mach denn mal eine Liste von denen , die ihre Hilfe beim Fahren angeboten haben , dann lässt sich das koordinieren.
Wenn ich maja richtig verstanden habe , gibt es weder in Mauretanien noch von ihr aus ein zeitproblrm.
Wir können also in ruhe alles regeln.
Wenn ich es richtig verstanden habe , dann kommst du , maja nächste Woche mit den Kindern nach hause. Nach hause heißt Harz? Dann würde ich vorschlagen , dort das Auto auf dich umzumelden , Vollmacht beim adac ausstellen und dann kann es losgehen. Dazu können wir uns dann gerne mal treffen. ..vom wendland um die ecke.
Gruß markus

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Deutz Magirus 110

#53 Beitrag von moje 57 » 2019-01-05 13:41:26

Erledigt...

Grüße,

Gundi und Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Aarlon

Re: Deutz Magirus 110

#54 Beitrag von Aarlon » 2019-01-05 14:50:52

dito

Auch von mir ein herzliches Beileid!
Zuletzt geändert von Aarlon am 2019-01-12 5:41:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ueffes
infiziert
Beiträge: 81
Registriert: 2012-02-11 15:26:13
Wohnort: Wuppertal

Re: Deutz Magirus 110

#55 Beitrag von Ueffes » 2019-01-05 15:15:30

Hallo Maja,
hallo zusammen,

von meiner Seite auch noch einmal herzliches Beileid!

Ich habe zwar nicht die Möglichkeit in der nächsten Zeit 1-2 Wochen Urlaub zunehmen um die Rückführung zu unterstützen, aber wenn später auf dem europäischen Kontinent Probleme auftreten, kann ich gerne untersützen! In Deutschland kann ich ggf. später auch mehr über das THW organisieren, was im Falle einer Panne abschleppen oder eine Übernachtung mit Stellplatz benötigt wird. Wenn eine Liste gemacht wird, nehmt mich bitte mit auf und meldet euch wenn HIlfe benötigt wird.
Viele Grüße aus Wuppertal,

Ulf

Afrikaweltweit
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-10-15 22:14:55

Re: Deutz Magirus 110

#56 Beitrag von Afrikaweltweit » 2019-01-05 16:34:18

Ihr Lieben,

Ich danke Euch von Herzen für alles, was Ihr tut. Und ich hoffe Ihr seid mir nicht böse, wenn ich in Eure Planung eingreifen.

Aus meinem Heimatort möchten zwei Freunde die Rückholung des Autos übernehmen. Dieses Angebot möchte ich sehr gerne annehmen. Ich denke es wäre in Sörens Sinn. Beide sind früher einmal mit Ihm diese Tour gefahren und haben schöne Zeiten verbracht. Ich hoffe Ihr seid nicht enttäuscht.

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 50
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Deutz Magirus 110

#57 Beitrag von plasa » 2019-01-05 16:45:22

Hallo Maja!
Es ist immer schrecklich solche Nachrichten zu hören! Auch von meiner Seite alles Liebe und mein Beileid!

Christian

AndyAntony
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-11-14 21:47:37
Wohnort: Spillern

Re: Deutz Magirus 110

#58 Beitrag von AndyAntony » 2019-01-05 17:43:11

Liebe Maja!

Auch von mir mein aller tiefstes Beileid zu eurem Verlust!

Gleichzeitig finde ich es toll, dass in unserer Gesellschaft solch eine große Hilfsbereitschaft herrscht!

Zur Fahrzeugrückholung kann ich leider nicht viel beitragen, ich würde dir aber empfehlen, entweder das Fahrzeug sehr rasch in die EU zu holen oder aber das Verlassenschaftsverfahren deines Mannes/Lebensgefährtens abzuwarten. Eine rasche Abholung wäre rechtlich gesehen bei den Problemen mit Halter und Vollmachten nur mit Unterstützung der lokalen Behörden bzw. Botschaften möglich, daher wäre so ein Schreiben des Gouverneurs wie schon vorgeschlagen wurde sicherlich sinnvoll....

Wenn das Fahrzeug dzt Sicher steht würde ich dir empfehlen nichts zu überstürzen und vorallem auch die Hilfe der Botschaft voll in Anspruch nehmen!

Ich hoffe das es den Umständen entsprechend für euch gut ausgeht.

Alles Gute noch soweit!
Andy

Benutzeravatar
Wuiderer
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2016-02-02 2:44:12
Wohnort: Chiemgau

Re: Deutz Magirus 110

#59 Beitrag von Wuiderer » 2019-01-05 17:45:08

Hallo Maja,
Ich denke enttäuscht wird da niemand sein, dass die Überführung von zweier eurer Freunde durchgeführt werden soll. Das wichtigste ist wohl, dass der Magirus wieder sicher nach Deutschland kommt und du dir da nicht unnötig den Kopf drüber machen musst, da du jetzt erst einmal leider schon genug aufgebürdet bekommen hast.
Ich denke aber auch dass die Unterstützung an der Strecke, wenn Hilfe oder Stellplätze benötigt werden trotzdem von allen hier angeboten wird.
Beste Grüße
Clemens

vale
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Deutz Magirus 110

#60 Beitrag von vale » 2019-01-05 19:02:06

Mein herzliches Beileid :-(

Antworten