Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6294
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#1 Beitrag von wayko » 2018-12-25 9:19:45

Hallo Leute,

der Brexit dürfte noch die eine oder andere "Überraschung" mit sich bringen, z.B. bei den Einreisebestimmungen für Hunde. Meine Schwester, die seit über 20 Jahre in Edinburgh lebt, hat mich vorgewarnt, was unsere nächstjährige Schottlandreise mit 3 Hunden betrifft. Demnach würde es nach jetzigem Stand für uns wohl wie folgt aussehen:

Die Einreise mit Hund(en) ist mind. 4 Monate vorher anzumelden.
Die Hunde brauchen einen Nachweis über den Tollwut-Titer.
Die Hunde brauchen ein Gesundheitszeugnis.

Hundehalter sollten das also mal im Auge behalten und ggf. rechtzeitig aktiv werden...

Trotzdem allen noch schöne Feiertage und viele Grüße

Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Reisender
süchtig
Beiträge: 603
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#2 Beitrag von Reisender » 2018-12-25 10:21:35

Moin

Das gleiche Prozedere haben wir auch schon seit Jahren in Spanien, wenn wir mit unseren Katzen aus Marokko rück-einreisen.
Was hier in die UK offensichtlich noch dazukommt ist die Voranmeldung.

Aber eine Urlaubsreise ist ja planbar.

Gruß aus Spanien

Reisender

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#3 Beitrag von franz_appa » 2018-12-25 14:25:19

Hi
Tollwut Titer habendie Pelze doch eh, Voranmeldung kann man ja prophylaktisch machen, wenn man dann doch nicht fährt - sei's drum.
Hm - Gesundheitszeignis, was ist das?

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#4 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-25 14:36:08

Hi Natte,
das braucht man auch in vielen Balkanstaaten.
Ein Gesundheitszeugnis vom Amtsveterär.

Die 4 Wochen Voranmeldung sind ja noch zu verkraften. Die Fähre bucht man ja auch im Vorfeld.

Uns hat es insgesamt eh nicht so vom Hocker gehauen, wir reisen vermutlich in den nächsten Jahren ohnehin nicht mehr nach GB.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6294
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#5 Beitrag von wayko » 2018-12-25 14:46:39

franz_appa hat geschrieben:
2018-12-25 14:25:19
Hi
Tollwut Titer habendie Pelze doch eh (...)
Haben ja, aber die Briten wollen nun wieder einen Nachweis, der nicht gerade billig ist. Bisher hat es gereicht, daß die Impfungen regelmäßig erfolgt sind und im Heimtierausweis entsprechend eingetragen wurden.

Aber wenn man es (rechtzeitig) weiß, kann man ja alle Punkte einplanen...
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#6 Beitrag von franz_appa » 2018-12-25 14:50:17

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-12-25 14:36:08
Hi Natte,
das braucht man auch in vielen Balkanstaaten.
Ein Gesundheitszeugnis vom Amtsveterär.

Die 4 Wochen Voranmeldung sind ja noch zu verkraften. Die Fähre bucht man ja auch im Vorfeld.

Uns hat es insgesamt eh nicht so vom Hocker gehauen, wir reisen vermutlich in den nächsten Jahren ohnehin nicht mehr nach GB.

Gruß
Chris
Hm - wir sind ja jahrelang Richtung Balkanstaaten - aber so'n Zeugnis hatten wir nie :angel:
Na gut, mal beim Tierarzt nachfragen was dat wieder kostet...

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#7 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-25 15:18:45

wayko hat geschrieben:
2018-12-25 14:46:39
franz_appa hat geschrieben:
2018-12-25 14:25:19
Hi
Tollwut Titer habendie Pelze doch eh (...)
Haben ja, aber die Briten wollen nun wieder einen Nachweis, der nicht gerade billig ist. Bisher hat es gereicht, daß die Impfungen regelmäßig erfolgt sind und im Heimtierausweis entsprechend eingetragen wurden.

Aber wenn man es (rechtzeitig) weiß, kann man ja alle Punkte einplanen...
Der Aufwand hält sich aber in Grenzen.
Wenn man ohnehin regelmäßig die EU verlässt und wieder einreisen möchte, braucht man das eh.
Einmal den titernachweis und danach spätestens alle 364 Tage die Tollwutimpfung. Dann ist alles paletti.
Die Tollwut Impfung ist eigentlich 3 Jahre gültig, da verliert man halt jeweils 2 Jahre.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#8 Beitrag von franz_appa » 2018-12-25 15:33:31

franz_appa hat geschrieben:
2018-12-25 14:50:17


Hm - wir sind ja jahrelang Richtung Balkanstaaten - aber so'n Zeugnis hatten wir nie :angel:
Na gut, mal beim Tierarzt nachfragen was dat wieder kostet...

Greets
natte
Oki - gerade meine Frau gefragt: Gesundheitszeignis hatten wir doch, aber nur für einen der zwei Hunde ... :angel:

Sollten wir mal wieder auf den aktuellen Stand bringen :D

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 372
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#9 Beitrag von MassivesAlteisen » 2018-12-25 15:36:01

Hallo Chris,
Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-12-25 14:36:08
Die 4 Wochen Voranmeldung sind ja noch zu verkraften. Die Fähre bucht man ja auch im Vorfeld.
und:
Die Einreise mit Hund(en) ist mind. 4 Monate vorher anzumelden.
... aus dem Eingangsbeitrag sind dann doch noch ein recht grosser Unterschied, finde ich. :huh:

Gruss
Marco
suum cuique (500 v.C.)

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#10 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-25 15:38:41

Hallo Marco, ja stimmt.
Fähren buchen wir allerdings noch früher. Also auch 4 Monate wären mir egal.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#11 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-25 15:40:12

franz_appa hat geschrieben:
2018-12-25 15:33:31
franz_appa hat geschrieben:
2018-12-25 14:50:17


Hm - wir sind ja jahrelang Richtung Balkanstaaten - aber so'n Zeugnis hatten wir nie :angel:
Na gut, mal beim Tierarzt nachfragen was dat wieder kostet...

Greets
natte
Oki - gerade meine Frau gefragt: Gesundheitszeignis hatten wir doch, aber nur für einen der zwei Hunde ... :angel:

Sollten wir mal wieder auf den aktuellen Stand bringen :D

Greets
natte
In Serbien oder Mazedonien darf es auch nicht älter als x Tage sein.
Ich glaube aber nicht dass es kontrolliert wird.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#12 Beitrag von franz_appa » 2018-12-25 16:09:57

Hi
Also wir haben die letzte Britannienfähre erst ca 2 Monate vor dem Urlaub buchen können (wegen Unklarheit über Urlaubslänge pipapo) - insofern ist das mit den 4 Monaten schon recht lang und wohl eher unter "mittelalterlichem schikanösen Grenzverhalten" einzuordnen :dry:

Aber warten wir ab, so ganz genau werden jetzt noch nicht mal die Briten wissen was sie verlangen werden...

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

arocs
Überholer
Beiträge: 222
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#13 Beitrag von arocs » 2018-12-25 23:50:21

.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Benutzeravatar
mdoerr
Schrauber
Beiträge: 334
Registriert: 2014-06-17 9:00:08
Wohnort: Northampton, Breitengüßbach, Одеса

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#14 Beitrag von mdoerr » 2018-12-26 9:27:44

Der Link ist jetzt und nicht was ist, wenn GB endlich aus der Eu raus ist

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3747
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#15 Beitrag von meggmann » 2018-12-26 11:47:47

Vielleicht sollten wir alle erst mal abwarten was passiert, ob was passiert und ob überhaupt was passiert.

Erinnert mich derzeit stark an 1999/2000 da ging auch die Welt (mal wieder) unter - passiert ist ganz genau NIX...

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6294
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#16 Beitrag von wayko » 2019-04-04 14:46:19

Tatsächlich ist es so, daß man noch immer nichts Konkretes weiß. Klar, da die Briten selbst ja noch garnicht wissen, was sie eigentlich wollen :joke: :wack: :wack: :wack:

So wie es aussieht, dürfte die Einreise nach England eher nicht das große Problem sein. Interessant wird jedoch die Rückreise aus dem UK, falls es wirklich zum Brexit kommt. Dann ist das UK nämlich ein sogenanntes Drittland, und (zumindest für uns) sind dann die Einreisebestimmungen von Frankreich relevant, sofern die sich von den Einreisebestimmungen in die EU unterscheiden sollten.

Frankreich meint dazu:
Sehr geehrter Herr wayko,

Wir bestätigen den Eingang Ihrer Nachricht.

Im Fall eines harten Brexit wird UK in der Tat zum Drittland.
Aktuell finden Diskussion statt, um festzustellen ob UK dann als „genehmigtes“ Drittland gilt oder nicht.
Zu diesem Zeitpunkt können wir Sie lediglich auf folgenden Link der UK-Regierung verweisen : https://www.gov.uk/guidance/pet-travel- ... ter-brexit

Danke für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

für den Botschaftsrat für Landwirtschaft,
i.A.
Service agricole | Abteilung für Landwirtschaft
Ambassade de France en Allemagne – Service Economique Régional
Französische Botschaft – Finanz- und Wirtschaftsabteilung

Adresse: Pariser Platz 5 (Entrée | Eingang Wilhelmstr. 69) – 10117 Berlin – Allemagne
Sollte das UK als genehmigtes Drittland wie z.B. Norwegen gelten, würde es wohl keine Probleme geben, wenn man sich an diesen Bestimmungten orientiert: Klick...
Wird es nicht gelistet/genehmigt, wird wohl eine Titerbestimmung eines zugelassenen Labors erforderlich sein. Das wären dann bei uns 4 Hunde... :huh: Wenistens entfällt bei uns die 3-Monats-Frist nach der Titerbestimmung für die Einreise in die EU, da es sich um eine Wiedereinreise handelt und die Blutentnahme in der EU erfolgt ist.

Es bleibt also weiterhin spannend, zumal die Fähre schon gebucht ist...

Viele Grüße
Clemens
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-04-04 16:53:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Editiert. Persönliche Daten gelöscht.
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

ChristianNO
süchtig
Beiträge: 941
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#17 Beitrag von ChristianNO » 2019-04-05 11:09:27

@wayko

Da taugt Norwegen als Beispiel eher schlecht, da das mit der Titterbestimmung schon seit 2012 Geschichte ist und die Tollwutimpfung so
anerkannt wird, wie sie in den Dokumenten vermerkt ist. Die Impfung muss nur mindestens 21 Tage alt sein.

Mvh

Christian

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6294
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#18 Beitrag von wayko » 2019-04-05 11:17:01

Doch, Norwegen ist sogar ein sehr gutes Beispiel. Eben weil Norwegen ein gelistetes Drittland ist, braucht es keinen Tollwuttiter, sondern der EU-Heimtierausweis reicht. Es gibt aber nur sehr wenige gelistete Länder (bei denen der EU-Heimtierausweis reicht).

Wird nach dem Brexit England auch als gelistetes Drittland geführt, gibt es also keine Probleme.
Wir England jedoch nicht als gelistetes Drittland geführt, ist ein Titernachweis erforderlich. (Wie ich eben vom Tierarzt erfahren habe, kostet das für 4 Hunde 511.- :huh: )

Zum einen gehe ich davon aus, daß England gelistet wird, wie eben auch Norwegen oder die Färöer-Inseln. Andererseits kann es durchaus passieren, daß die formale Umsetzung dauert, und dann gäbe es ein Problem. Noch bin ich aber optimistisch... :D
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 745
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#19 Beitrag von mangusta » 2019-04-06 12:39:36

Norwegen war bislang das einzige Land, das sich an der Grenze jemals intensiv um die Einfuhrkontrolle unseres Hundes gekümmert hat.

Zunächst der sehr böse Anpfiff, daß wir uns mit dem auf dem Mittelsitz deutlich sichtbaren Hund in die falsche ("nichts zu verzollen") Einreisereihe eingeordnet hätten - und dann die genaue Kontrolle, ob die vorgeschriebene - maximal 5 Tage alte - Bandwurmkur tierärztlich mit aktuellem Datum richtig bescheinigt worden war. (Dem war so.)

https://www.mit-hund-und-kegel.de/html/norwegen-e.html

(Ein freundlicherer Empfang an der Grenze wäre durchaus vorstellbar.)


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6294
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Einreisebestimmungen Hund England/Schottland (post Brexit)

#20 Beitrag von wayko » 2019-04-08 9:58:19

Naja, der Anpfiff war ja wohl nicht ganz unberechtigt. Hunde sind nun mal bei der Einreise "anzumelden". Wir hatten 2012 bei der Einreise kein Problem, sind brav ans Zollhäuschen, haben Chip und Ausweis checken lassen und haben auch die Nachbehandlung (ich glaube innerhalb 10 Tagen nach Einreise) bei einem Tierarzt machen lassen. Alles easy.

In Calais wird übrigens vor der Überfahrt nach England genauso streng kontrolliert. Beonders "witzig" fand es 2017 wohl ein Grenzer, uns den Chipleser in die Hand zu drücken, ohne daß der auf "scannen" eingestellt war. :wack: Nachdem ich auch beim dritten Hund keinen Chip finden konnte, habe ich mich durch das Menü des Gerätes gehangelt und tatsächlich die Scanfunktion gefunden - und plötzlich waren die Chips bei den Hunden auch wieder da... :lol:
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Antworten