Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1387
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#91 Beitrag von gunther11 » 2019-05-06 13:34:54

Die Idee mit den Radarsensoren ist sicherlich spaßig. Meine Kinder wären sicherlich eine Stunde drum herum gelkaufen um zu gucken was so alles machbar wäre.
Licht ist immer gut, wir haben an jeder Seite eine vernümpftige LED Lampe die die jeweilige Seite entsprechend ausleuchtet.
Ist aber ein wenig offtopic..
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#92 Beitrag von pari » 2019-05-06 13:41:52

In Bezug auf H und Farben...
Unser Gutachter sagt mal, fast jede Farbe sei Zeitgemäß.
bei einem Mix aus mehreren Farbe , da wird es schwierig.
Zwei seien sicher problemlos, ab 3 Farben ......
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#93 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 14:04:09

gunther11 hat geschrieben:
2019-05-06 13:34:54
Die Idee mit den Radarsensoren ist sicherlich spaßig. Meine Kinder wären sicherlich eine Stunde drum herum gelkaufen um zu gucken was so alles machbar wäre.
Licht ist immer gut, wir haben an jeder Seite eine vernümpftige LED Lampe die die jeweilige Seite entsprechend ausleuchtet.
Ist aber ein wenig offtopic..
Hallo Gunter,

Nachts hätte ich da -je nach Zustand- selber bock drumrumzurennen - an eine Discotanzversion hatte ich noch gar nicht gedacht....vorteil einer programmierbaren Steuerung ist jedoch immer das man ihr allesmögliche beibringen kann ...sie reagiert so wie man ihr es sagt...so könnte man auch Disco liebhabern und rumrennern den spass nehmen in dem man es abschaltet oder timer einsetzt ...naja ...jedenfalls verändert dergleichen die Fahrzeugoptik bzw. dessen Gesamteindruck erheblich, steht es sonst ja einfach nur da - damit würde es damit reagieren ...mit ein klein wenig KI leben eingehaucht

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#94 Beitrag von 2brownies » 2019-05-06 16:26:04

Hano_2019.jpg
Wir hatten bisher nur positive Resonanz auf unser Fz.
Zum Thema unliebsame Besucher: Die hielten sich bisher sehr in Grenzen. Ich habe an der Unterseite des Koffers eine Hupe angebracht und eine Schalter neben's Bett. Falls Mal Nachts einer nervt wird die aktiviert. Bisher einmal gebraucht bei einen betrunkenen, der Nachts gegen das Fz gehämmert hat und hin und wieder bei Hunden die gerne unterm Hano liegen und als Revier ansehen und die halbe Nacht bellen.

Das Fz hat übrigens H-Kennzeichen und TÜV.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#95 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 16:55:30

:joke: hihi...so sieht tante Staat ein deeskalierendes fahrzeug:


und meint dazu:
„Obwohl hervorragend geschützt, ist das äußere Erscheinungsbild des Survivor R für den Polizeieinsatz bewusst zivil und optisch deeskalierend ausgelegt.“

aha-soso-na so ein zartes Europa-blau macht schon mal was gut...der Gasgranatenwerfer auf dem Dach dann wohl den Rest an Deeskalation -haben will - die „non-lethale Werferanlage für Nebel und Reizstoffe“

link: https://autorevue.at/kurioses/polizei-s ... survivor-r

haha dann noch dies: Doch die Internetseite weiß von einem Trick zu berichten, der den Panzer quasi unsichtbar werden lässt (im Sinne der Deeskalation): „Um den Survivor R auch im “Undercover-Einsatz” nutzen zu können, lassen sich die außen angebrachten Polizei Kennzeichnungen zuklappen.“ ....quik! weg isser..
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-05-06 17:27:16, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bilder gelöscht. Bitte Forenregeln beachten.

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#96 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 17:20:59

dann gäbe es noch das Erlkönig Gewand...Kameras können damit wenig anfangen, alle Konturen sind weg...man weiß kaum was das ist


sowas meine ich mit verwirr-optik
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-05-06 17:27:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gelöscht. Bitte Forenregeln beachten.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15621
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#97 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-06 17:28:17

Bitte führ Dir mal die Forenregeln zum Hochladen von Bildern zu Gemüte... ich möchte nicht jeden zweiten Beitrag editieren müssen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#98 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 17:38:59

Wilmaaa hat geschrieben:
2019-05-06 17:28:17
Bitte führ Dir mal die Forenregeln zum Hochladen von Bildern zu Gemüte... ich möchte nicht jeden zweiten Beitrag editieren müssen.
oh- ups....sorry jetzt erst gelesen...sind links zu den Bildern erlaubt?

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1101
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#99 Beitrag von Walöter » 2019-05-06 18:10:37

davorngehtsweiter hat geschrieben:
2018-12-11 11:09:31
Jede Form von gefuehlter Bedrohung... Neid.... Oder anderer negativer gefuehl in den besuchten Laender moechte ich vermeiden.
Kurzhauber fahren, fertig :angel:

Walter
Auffi, huift ja nix!

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3074
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#100 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2019-05-06 20:23:19

Kurzhauber fahren, fertig

Walter
Das kann auch das Gegenteil bewirken,je nachdem welche Schlüsselerlebnisse die jeweilige Bevölkerung so hatte in den vergangenen Jahren

Es gibt auch solche Kurzhauber:


https://www.google.de/search?q=kurzhaub ... KRxSaNQjiM:

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11613
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#101 Beitrag von Pirx » 2019-05-06 20:50:57

Walöter hat geschrieben:
2019-05-06 18:10:37
davorngehtsweiter hat geschrieben:
2018-12-11 11:09:31
Jede Form von gefuehlter Bedrohung... Neid.... Oder anderer negativer gefuehl in den besuchten Laender moechte ich vermeiden.
Kurzhauber fahren, fertig :angel:

Walter
:lol: :lol: :lol:

Aber aus eigener Erfahrung muß ich sagen: Du hast Recht! :blume:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20883
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#102 Beitrag von Ulf H » 2019-05-06 21:36:35

... nur im Wendland sollte man seinem zivilen ex-BGS 911-er, solange noch Brüder im Polizeidienst sind, mit grossen gelben Xen kennzeichnen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Dsg
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#103 Beitrag von Dsg » 2019-05-06 22:22:04

Ich sehe das genauso wie Walter. Der Faktor mit einem LKW als Sympathieträger durch die Atlas-Berge zu fahren, war für mich der entscheidende Grund mir einen Kurzhauber zuzulegen und meine anderen, durchaus guten Autos (MB 1124, MB Vario 814 4x4) zu verkaufen.

Dsg

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3433
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#104 Beitrag von DäddyHärry » 2019-05-06 23:55:10

Flammkuchenklaus hat geschrieben:
2019-05-06 20:23:19
Kurzhauber fahren, fertig

Walter
Das kann auch das Gegenteil bewirken,je nachdem welche Schlüsselerlebnisse die jeweilige Bevölkerung so hatte in den vergangenen Jahren

Es gibt auch solche Kurzhauber:


https://www.google.de/search?q=kurzhaub ... KRxSaNQjiM:
Naja, neben unpassenden Modellfahrzeugen findet man erst Mal nur einen Kurzhauber in belgisch-tarn und den von Lennat.. :totlach: :totlach:


Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#105 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 17:51:37

hier mal ein Textspiel das zeigt wie sich Farben und Schriftarten so anfühlen und auswirken - irgendwie schon polarisierend :
pure love.JPG
Textinhalte werden vermutlich eh kaum verstanden - können dann aber generell schon die eine oder andere Reaktion auslösen...das muss man offenbar auch noch in Betracht ziehen

doch was könnte dieser Text wohl Sinnvollerweise Aussagen? ...man hört ja hier und da das dies der Klassiker sei und gut funktioniert:
Wechselnde Liebe.JPG
...an jeder Landesgrenze also schnell die Rakel und nen neuen Aufkleber rausgekramt - und sich Amoremäßig umorientieren?

was gibt es noch für sinnvolle Textalternativen?

... - "Radioaktiv" - "fucking big&freaky animal inside" - "Presse" - "Televisione" - "Water truck" -"i love beer too"...

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#106 Beitrag von 2brownies » 2019-05-07 18:11:53

@ernstlustig

Offengestanden kann ich dir nicht ganz folgen.
Warum denn jetzt Schriftzüge aufrakeln und dann auch noch für jede Gelegenheit einen anderen?

Mit einer farblichen Gestaltung erreicht man garantiert mehr Leute, als mit einen "lustigen" Schriftzug. Nicht jeder kann das lesen oder verstehen.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#107 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 20:37:09

@ Frank

das obere bild ist nur ein dummer witz

der Klassiker funktiniert so das man den jeweiligen Landes oder Regions-namen durch das man grade reist aufklebt

in Afganistan fahrend also I love Afganistan ...usw... im Gebiet Maiduguri sollte man angeblich besser gar nicht sein

das Ganze ist ein rhetorischer Trick - kommt irgendwie so beim User an vermute ich:"wenn du mich (mein land) magst tu ich mich schwer dich zu pieksen, ich fühle mich deeskaliert, ich mag den Typen im lkw mit dem korrekten Aufkleber > Ernaaaaa koch essen für unsere Gäste -"

ach ja Worte können für Analphabeten auch in Bilder übersetzt werden - I (herzchen) (Flagge, Fresse des aktuellen Königs,...zeug auf das sie stolz sind) das Versteht jeder
Zuletzt geändert von ernstlustig am 2019-05-07 20:42:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11613
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#108 Beitrag von Pirx » 2019-05-07 20:41:37

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 20:37:09
@ Frank

das obere bild ist nur ein dummer witz

der Klassiker funktiniert so das man den jeweiligen Landes oder Regions-namen durch das man grade reist aufklebt

in Afganistan fahrend also I love Afganistan ...usw... im Gebiet Maiduguri sollte man angeblich besser gar nicht sein

das Ganze ist ein rhetorischer Trick - kommt irgendwie so beim User an vermute ich:"wenn du mich (mein land) magst tu ich mich schwer dich zu pieksen, ich fühle mich deeskaliert, ich mag den Typen im lkw mit dem korrekten Aufkleber > Ernaaaaa koch essen für unsere Gäste -"

ach ja Worte können für Analphabeten auch in Bilder übersetzt werden - I (herzchen) (Flagge, Fresse des aktuellen Königs,...)
Hallo ernstlustig!

In Deinem ersten Beitrag bzw. Deiner Vorstellung konnte ich leider nichts dazu finden. Wie groß ist denn Deine Erfahrung mit selbstorganisierten Reisen in etwas abgelegenere Gebiete?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#109 Beitrag von 2brownies » 2019-05-07 20:52:06

@ernstlustig

Auch die von dir erwähnten "I love (herzchen)..." Schriften werden nicht überall verstanden. In wirklich abgelegenen Gebieten, wo Facebook, Twitter usw noch keinen so großen Stellenwert genießen und somit auch diese Piktogramme + Emojis nicht bekannt sind.
Da musst du nicht soweit fahren. Da reicht schon Mauretanien.

Ich wäre mit derlei Dingen vorsichtig, da man nie weiß, wem man gerade auf die Füße tritt. Verbal und mit freundlicher Mimik + Gesten ist da mehr gewonnen.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

DanielD
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2017-01-13 14:55:35
Wohnort: 88339
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#110 Beitrag von DanielD » 2019-05-07 21:01:56

Ihr braucht dringend auf jeder LKW Seite eine elektronische Anzeigewand ! (Kann man zum probieren auch mieten)
Dann könnt ihr die "welcome message" direkt aus dem youtube online anzeigen.
Und man muss nicht mal aus dem Auto raus zum Grüß Gott sagen, wenn man sich fürchtet.....

Nicht zu vergessen eine passende PA Anlage , damit auch genug zum schauen kommen.

Mal im Ernst, angepasst und stinknormal und freundlich ist wahrscheinlich für den Einsatz an Vorbereitung und Finanzmitteln das effizienteste .....

Gruß Daniel

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#111 Beitrag von 2brownies » 2019-05-07 21:07:01

DanielD hat geschrieben:
2019-05-07 21:01:56

Mal im Ernst, angepasst und stinknormal und freundlich ist wahrscheinlich für den Einsatz an Vorbereitung und Finanzmitteln das effizienteste .....

Gruß Daniel
Sag ich doch...
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#112 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 21:20:29

Hallo Prix,

ich wusste nicht das man sich irgendwie vorstellen muss - ich habs einfach nicht mehr ausgehalten mit all den plänen ...ist halt so rausgeplatzt...

ist auch das erste Forum für mich
...ist ja schwierig die Schreiberei - gar nicht meins

Ahoi...
Ernst
(duck und weg)
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-05-08 5:31:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Editiert. Vor dem Schreiben einfach mal kurz nachdenken.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#113 Beitrag von 2brownies » 2019-05-07 22:01:13

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 21:20:29

hm reicht sowas? oder total daneben? ....ist ja schwierig die Schreiberei - gar nicht meins
Ich stimme dir zu.
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11613
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#114 Beitrag von Pirx » 2019-05-08 7:15:49

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 21:20:29
Hallo Prix,

ich wusste nicht das man sich irgendwie vorstellen muss ..
Hallo Ernst!

Nein, man muß sich nicht vorstellen. Viele tun das trotzdem, es hilft den Anderen, den Ratsuchenden besser einzuschätzen und genauere, hilfreichere Antworten zu geben.

Und natürlich gibt es auch keine Pflicht, im Forum gestellte Fragen zu beantworten.

Pirx (nicht Prix).
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1387
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#115 Beitrag von gunther11 » 2019-05-08 9:40:41

Die Vorstellung da eine Begrüßung in der Landessprachee drauf zu bringen finde ich spassig. Wenn man in den Iran fährt, würde man also einen Satz von gefühlten 20 Schriftsätzen mitführen und an der Grnze jeweils um folieren? und dann kommt der Rückweg... also das ganze noch mal???

Da finde ich die Idee mit ein paar Blümchen schon einfacher

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1593
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#116 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-05-08 10:15:12

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 20:37:09
das Ganze ist ein rhetorischer Trick - kommt irgendwie so beim User an vermute ich:"wenn du mich (mein land) magst tu ich mich schwer dich zu pieksen, ich fühle mich deeskaliert, ich mag den Typen im lkw mit dem korrekten Aufkleber > Ernaaaaa koch essen für unsere Gäste -"

ach ja Worte können für Analphabeten auch in Bilder übersetzt werden - I (herzchen) (Flagge, Fresse des aktuellen Königs,...zeug auf das sie stolz sind) das Versteht jeder
Ja es ist ein Trick.
Eine Täuschung um sich offenbar einen Vorteil zu erschleichen.

Wenn du wirklich das Land schön findest oder den König magst, absolut okay.
Aber du beschreibst ja ziemlich deutlich, dass es dir um den Vorteil geht.

Das finde ich verwerflich.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1387
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#117 Beitrag von gunther11 » 2019-05-08 11:39:09

Chris_G300DT hat geschrieben:
2019-05-08 10:15:12

Ja es ist ein Trick.
Eine Täuschung um sich offenbar einen Vorteil zu erschleichen.

Wenn du wirklich das Land schön findest oder den König magst, absolut okay.
Aber du beschreibst ja ziemlich deutlich, dass es dir um den Vorteil geht.

Das finde ich verwerflich.

Gruß
Chris
Na ja.. verwerflich... weiß nicht. Ich würde es nicht machen, einschleimen ist nicht meins. Mag ich das Land, dann gerne, wenn nciht bin ich höflich zurückhaltend und gut.
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#118 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-08 13:06:45

Chris_G300DT hat geschrieben:
2019-05-08 10:15:12
ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 20:37:09
das Ganze ist ein rhetorischer Trick - kommt irgendwie so beim User an vermute ich:"wenn du mich (mein land) magst tu ich mich schwer dich zu pieksen, ich fühle mich deeskaliert, ich mag den Typen im lkw mit dem korrekten Aufkleber > Ernaaaaa koch essen für unsere Gäste -"

ach ja Worte können für Analphabeten auch in Bilder übersetzt werden - I (herzchen) (Flagge, Fresse des aktuellen Königs,...zeug auf das sie stolz sind) das Versteht jeder
Ja es ist ein Trick.
Eine Täuschung um sich offenbar einen Vorteil zu erschleichen.

Wenn du wirklich das Land schön findest oder den König magst, absolut okay.
Aber du beschreibst ja ziemlich deutlich, dass es dir um den Vorteil geht.

Das finde ich verwerflich.

Gruß
Chris
Hallo Chris,

ich dachte das hier um "deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift" geht - da sind dann schon irgendwie Tricks mit gemeint - oder?

es geht ja zunnächst mal um Lösungen, Brainstorming und Verständnis dazu - eine moralische Bewertung ist zunächst hinderlich ... wenn man sich hier überlegt das ein Rundhauber wegen seiner Wirkung auf die Außenwelt gewählt wird oder ein Prielblümchen hilft (hinter dem wohl auch keiner so richtig steht) eine oft ernsthafte eskalation zu vermeiden halte ich das für gar nicht schlecht -

Natürlich geht es dabei also um einen Vorteil für einen selber - das finde ich nicht verwerflich - bin aber auch kein Fan von Unwahrheiten -

...ich glaube ehrlich-gesagt das einen Ehrlichkeit in so manchen Ländern richtigen ärger(!) einbringen kann ... erzähl mal einem Muslim das sein Gott für dich "ehrlich-gesagt" nicht sonderlich groß ist kleb dein Religionsymbol mal "ehrlich" auf und schau was dann im Sinne der Ehrlichkeit so abgeht, ... :-D ...so ist das nunmal wenn man durch eine recht paradoxe Welt reisen will....man braucht oft tricks, je mehr man drauf hat desto weiter kommt man da - schätze ich mal


Ahoi...Ernst

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1402
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#119 Beitrag von 2brownies » 2019-05-08 14:00:27

Man sollte auf alle Fälle sich als Gast vernünftig und besonnen benehmen und diplomatisch sein. Warum soll ich Leuten vor den Kopf stoßen und anderen ihre Religion schlecht reden. Soll doch jeder glücklich werden wie er mag und solange ich freundlich empfangen werde, werde ich auch immer freundlich bleiben.

Grüße
Frabk
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Deeskalation durch Fahrzeugoptik Lack und Schrift

#120 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-08 14:22:52

2brownies hat geschrieben:
2019-05-08 14:00:27
Man sollte auf alle Fälle sich als Gast vernünftig und besonnen benehmen und diplomatisch sein. Warum soll ich Leuten vor den Kopf stoßen und anderen ihre Religion schlecht reden. Soll doch jeder glücklich werden wie er mag und solange ich freundlich empfangen werde, werde ich auch immer freundlich bleiben.

Grüße
Frabk
Hallo Frank,

du sollt das natürlich nicht machen - das Beispiel(!) soll nur die totale Ehrlichkeit als Suboptimal beim Reisen darstellen(hier stark übersteigert) und den Raum für Diplomatie öffnen in dem nun mal zum Vorteil auch Sachen vorgespiegelt werden, Teils durch Unterlassung sich zu "outen"(religionsbeispiel) Teils in einen gefälligen Tarnmantel zu schlüpfen(Prielblume) auch natürlich mit Freundlichkeit die man bei einem road block/grenze wohl eher raushängen lässt - auch wenn man sie grad so gar nicht hat - so geht vermutlich Diplomatie und Opportunismus

Ahoi...
Ernst

Antworten