Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#1 Beitrag von franz_appa » 2018-12-04 23:31:25

Hallo Leuts

Planen hin, planen her - Vorfreude ist ja auch schon was Schönes :D

Eine Variante für nächstes Jahr Sommerurlaub wäre Nord Portugal.

Frage zu der Route durch Frankreich:

- weiß jemand die ca Maut-Kosten - falls man nur Autobahn fahren würde??
- was ist der zeitliche Vorteil/Nachteil mit nem LKW wenn man nur oder fast nur Route National fahren würde?
(naja, wir wollen ja auch ankommen - vermutlich wird es auf einen Mix hinauslaufen, klar)

Wo gibts auf der Route nette Ecken, Stellplätze für einen Tag Pause? Was sollte man nicht links liegen lassen?

Mal immer her mit den Tips und Empfehlungen - Daaanke

Ziel in Spanien wäre erst mal die Ecke um San Sebastian - oder wäre sogar evt sinnvoll weiter südlich nach Spanien reinzufahren?

Daanke schon mal
Greets
natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

romain
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2017-11-25 17:40:39

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#2 Beitrag von romain » 2018-12-05 0:52:31

Route Nationale beziehungsweise Mautfreie Autobahnen rechnen sich schon und kosten nicht viel mehr Zeit.
Mit LKW hast du über 3 Meter Höhe *Classe 3* zu zahlen.
https://www.frankreich-info.de/service/ ... frankreich
Kuck mal hier was Klasse 1 (PKW) kosten würde.
Die A89 würde ich in deinem Fall umgehen und über Limoges nach Angoulême und dann die N10 Bordeaux fahren

Beispiel:
Bordeaux - Lyon LA TOUR DE SALVAGNY (A89) Klasse 1: 53,10 € Klasse 2 : 82,00 € Klasse 3 : 118,30 € Klasse 4 : 166,10 €
Macht also per Teilstrecke mehr als das doppelte aus

Frederik_H
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2018-10-31 23:22:45
Wohnort: Saargebiet

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#3 Beitrag von Frederik_H » 2018-12-05 7:41:51

Hey,

Wir waren mit VW Bus im Herbst dort unterwegs.
Wir sind durch den Norden Spaniens gefahren, den ich dir auf jeden Fall empfehlen kann.(von Bordeaux an der Küste entlang bis Portugal)
Allerdings sind wir immer Autobahn gefahren und haben alle 150km auf einem Campingplatz Halt gemacht.
Schau dir mal die "Picos de Europa" an und komm nicht auf die Idee nach santiago de compostella rein zufahren :motz:

Ist Geschmackssache ich würde das nächste Mal dran vorbei fahren :D

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2809
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#4 Beitrag von laforcetranquille » 2018-12-05 9:11:08

ANGOULEME BORDEAUX BAYONNE meiden. Schlimme Lkw Rennstrecke , Ueberholverbot ab 3,5 tons und teuer. Ausweichen auf Landstrasse im Kuestenbereich uebelst! Endlose Ortsdurchfahrten und Kreisverkehrorgien.
Runter von der Traversale Atlantique (auch Route Express genannt)in La Souterraine Autobahn frei bis Limoges, dann Perigueux-Bergerac-Mont de Marsan-Orthez-Pamplona
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#5 Beitrag von franz_appa » 2018-12-05 12:28:12

Hi
Thanxs das hilft schon mal weiter.
Die Mautübersichtskarte finde ich jetzt nicht soo übersichtlich, aber gut, falls man mal auf ne Autobahn gerät kann man ja auch wieder abfahren :D

Ist diese "Route EXpress" heute immer noch mautfrei??

Greets
natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1714
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#6 Beitrag von SvenS » 2018-12-05 15:44:10

dann Perigueux-Bergerac-Mont de Marsan
Das war bereits vor 30 Jahren unsere Route für 3 Touren nach Nordspanien und Nordportugal, ab Mont de Marsan sind wir aber via Dax und Bayonne nach San Sebastian gefahren und weiter abseits der Autobahnen meist nahe oder entlang der Küste bis Galizien und runter nach Portugal.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2809
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#7 Beitrag von laforcetranquille » 2018-12-05 16:55:03

Die Route Express ist weiterhin mautfrei und mittlerweile groesstenteils vierspurig. Nur kurz vor Montlucon sollte man sich nicht auf die Autobahn umleiten lassen. In Montmarault auf der Nationalen bleiben und dann vor Montlucon direkt wieder auf die Umgehung. Ist nur fuer Lkw im Transit gesperrt.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#8 Beitrag von TobiasXY » 2018-12-05 16:55:26

Ich fahr mittlerweile über Genf (weil mautfrei mit H) dann kurz Maut Pyrenäen und schwups in Spanien ist eh alles locker

Aber Bordeaux fand ich auch 4x gut ;)

Grüse aus südportugal :)

Tobias

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2332
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#9 Beitrag von advi » 2018-12-05 17:14:29

Ich bin dieses Jahr ab Bordeaux ne Weile Landstrasse am Meer langgefahren und dann entnervt auf die extrem teure Autobahn. War ein ewiges Gegurke.

Bin die letzten Jahre ein paar Mal runter bis Spanien Portugal gefahren und würde mal durch Frankreich durch so 150-200 Euro Autobahngebühren rechnen.

Ich glaube bis Südspanien waren es ca. 330 Euro, über Barcelona.

Bis Limoges so 100-120 Euro ohne Vermeidung von Maut.

Die Nordspanische Küste war toll!

20km vom Meer weg beginnt das Allgäu :)

Picos De Europa nicht mit dem LKW in der Hauptsaison fahren. Recht eng. Wir haben's mit dem Moped gemacht.

In Santiago de Compostella gibt es nen recht ordentlichen Stellplatz allerdings nahe Hauptstrasse und viele Busse.
Aber man kommt sehr gut in die Stadt rein laufen und Bus.
Unbedingt mitnehmen, vor allem bei gutem Wetter.
Tolle gelöste Stimmung der Pilgerer, wir fanden es klasse!
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#10 Beitrag von franz_appa » 2018-12-05 18:13:59

TobiasXY hat geschrieben:
2018-12-05 16:55:26
Ich fahr mittlerweile über Genf (weil mautfrei mit H) dann kurz Maut Pyrenäen und schwups in Spanien ist eh alles locker

Tobias
Hi
Stimmt Genf ginge auch (mit H-Kennzeichen kann man so ein Formular beantragen - mautfrei in Der Schweiz)
Aber war da nicht was mit Grünen Zonen auf französicher Seite wo sogar die Autobahn drunter fällt??
:angel:

Und von Genf aus wie dann weiter?
Über Macon und Moulins oder an Lyon vorbei?

Greets
natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
VWBusman
Überholer
Beiträge: 203
Registriert: 2008-11-03 21:39:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#11 Beitrag von VWBusman » 2018-12-05 19:36:24

Hallo,

stimmt, manchmal geht einem in Frankreich das Kreisverkehrfahren auf den Nerv. Bin letzten Hebst über Limoges, Bordeaux nach Spanien gefahren und würde diese Strecke wieder nehmen.
Ist zwar seit Juli 2018 fast alles auf 80KM/h begrenzt aber das stört nicht weiter da es alle fahren und ich habe fast nur den Tempomaten aktiv gehabt.
In Spanien ist mautfreies Fahren gar kein Problem. Die haben ein sehr gutes Schnellstraßen und Autobahnen Netz das oft parallel zur Mautautobahn verläuft.
Wer nicht über Bordeaux fahren will kann auch die Strecke über Lyon, Le Puy, Mende, Rodez, Albi, Toulouse, Foix, Andorra nehmen. Ist eine schöne Strecke und in Andorra günstiges Tanken
und wer braucht auch Tabak und Alkohol zu angenehmeren Preisen.
Wer es lieber an der Mittelmeerküste entlang mag ist auch gut unterwegs über die A75 welche gänzlich Kostenlos ist. Von Perpignan dann über Le Perthus und in Spanien dann gute Schnellstrassen bis in den Süden runter.

Gruß Christopher
Vario 816 mit Holzkoffer und Selbstausbau

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 411
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#12 Beitrag von hhermann » 2018-12-05 20:31:15

Hallo natte,

wir sind letztes Jahr im November die Route gefahren.
Das erste Stück von Mulhouse über Besancon bis nach Chalon sur Salone war mautpflichtig und hat uns satte 51 Euro gekostet.
Dann haben wir versucht mautfrei zu fahren, was uns auch weitestgehend gelungen ist und nicht wirklich sehr anstrengend war.
Die Nationalstraße Richtung Südwest ist weitgehend gut ausgebaut und wenig befahren.

Wir haben später nochmal 6,60 Euro für ein kleines Stück bezahlt, das wir benutzen mussten, weil eine Stadtdurchfahrt für Fzg. über 7,5 to gesperrt war.
Und ziemlich weit unten, bei Bayonne, mussten wir nochmal ein kurzes Stück mautpflichtig fahren, das kostete 30 Euro.

Unsere genaue Route anschauen kannst Du hier: https://portugalkanaren.wordpress.com/ .
Dort unter der zweiten Karte auf "Detailstrecke Anreise" klicken und reinzoomen.

Nachlesen kannst Du sie in unserem täglichen Reisebericht vom 25. Nov. 2017 bis 28. Nov. 2017: https://portugalkanaren.wordpress.com/ .
Dort nach unten scrollen zum Archiv und dort November 2017 anklicken,
dann dort nach unten scrollen bis zum 25. Nov. 2017, dann nach oben weiterlesen.

Ich würde die Strecke so immer wieder fahren.

Schöne Reise hhermann

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 411
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#13 Beitrag von hhermann » 2018-12-05 20:38:07

Hallo,

ich sehe gerade, daß wir bei der Rückreise auch das letzte Stück bis Mulhouse mautfrei gefahren sind.
Wenn Du also die 51 Euro auch noch sparen möchtest, schau Dir mal die "Detailstrecke Rückreise" an.

Von Mulhouse über die Nebenstrecken bis etwa zum Punkt 61 und dann irgednwie rüber nach Chalon sur Saone.
Dann weiter, wie auf der "Detailstrecke Anreise".

Gruß hhermann

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Route von Mühlhausen nach Nord-Portugal

#14 Beitrag von TobiasXY » 2018-12-05 22:09:29

Schwerlastabgabenbefreiung für veteranenfahrzeuge gibt es an Grenze beim Zoll direkt zb basel.

Nicht zu vergessen sind aktuell die Geldwesten die zur Zeit viel lahm legen (Kumpel verzweifelte fast in Frankreich aufm weg nach Portugal)

Ich fahr jetzt über Genf heim...wenig Frankreich wie möglich, Maut für die Strecke Pyrenäen war glaub zw 20-40€. Und in Spanien mautfrei fahren ist Sau schnell u easy und wenn nicht ist die Autobahn auch echt preiswert im vgl da ist Marokko fast teurer oder ist vll sogar

Antworten