Griechenland 2019 +Inseln

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Griechenland 2019 +Inseln

#1 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-12-03 16:11:21

Hallo,
wir waren dies Jahr auf dem Peloponnes und es hat uns sehr gut gefallen. Wetter, Land, Leute, Essen usw.
Wir planen jetzt grob nächstes Jahr auch wieder nach Griechenland zu reisen. Da mir im Süden das Offroad Feeling etwas fehlte jetzt die Frage. Hat jemand Tipps für leichte Offroadpassagen in Griechenland? Uns schwebt so der nördliche Teil vor, Iguminitsa Umgebung, Korfu, Paxi so die Richtung.

Beste Grüße CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4865
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#2 Beitrag von Garfield » 2018-12-03 23:30:16

Mal so gamz spontan , fahrt nach Albanien . Denke da findet Ihr was Ihr sucht

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#3 Beitrag von franz_appa » 2018-12-04 1:08:05

Hallö
In Griechenlands Norden im Gebirge (Vikos, Grammos, usw...) findest du immer mal Pisten durch den Wald.
Aber im Prinzip ist ne Menge EU-Kohle halt auch in den Strassenausbau geflossen - eigentlich ist jedes Kaff über Asphalt zu erreichen. Wenn du dann auf nen Berg drauf fährst, oder einfach in den Wald findest du Pisten...

Ist aber nicht so "abenteuerlich" wie in Albanien wo du ne Strecke durchs Gebirge nimmst und auch irgendwo ankommst wo du hinwolltest (halt auf gradestem Weg :joke: ) - will sagen auch Alltagsstrecken sind in den Bergen Albaniens oft "nur" Piste oder geschoben.

Wir hatten in Nordgriechenland eher den Eindruck das sich die Natur an mancher Stelle die Strasse wieder zurückholt - ist halt keine Kohle da, die ganzen Strecken auch in Stand zu halten, das merkt man schon.
Waren nur im Norden, wie es weiter südlich aussieht - keine Ahnung.

Sagt Bescheid wenn es konkreter wird, haben im Norden einige schöne Stellen gebookmarked :D
In Albanien allerdings auch :ninja:

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
Apolda13
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2015-05-24 20:42:52

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#4 Beitrag von Apolda13 » 2018-12-04 14:40:17

Moin Christian, wann solls denn genau losgehen ? Wollte 2019 wieder mal nach Sardinien. Vielleicht ist das ja auch was für deine Familie !? Allerdings etwas anders als Griechenland. :) Wenn es die Zeit erlaubt, nehmt den Landweg über Albanien nach Griechenland und mit der Fähre zurück. Kann ich dir auch wärmstens empfehlen.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#5 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-12-04 17:35:24

Natte, danke für den Hinweis. Wenns konkreter wird, werde ich mich melden. Im Süden waren wir ja dieses Jahr, sehr schön, aber nichts, oder ganz wenig Piste...

Thomas, wir fahren (müssen) gleich Anfangs der Ferien (Sachsen-Anhalt) fahren. Also gleich am 03.07. los und am 28.07 wieder zurück sein.
Den Landweg habe ich auch ins Auge gefasst, bin mir aber nicht sicher ob das nicht für 3 Wochen etwas lang ist, wenn man noch Urlaub machen möchte.
Meine Idee war auch per Achse von uns aus (Magdeburg) bis Patras und dann zurück nach Venedig. wobei auch von Venedig sind es noch 1200km ca. da haben wir dieses Jahr 4 Tage entspannt zu gebraucht. Mit Stopp in Österreich mit Pausentag. Wenn man dann noch Korfu abfahren möchte wird das schon eng. Und ich persönlich finde so eine Fährüberfahrt mit 3 Kids schon echt entspannt und interessant, also für die Kids. Ich persönlich habe sehr viel Spaß am Fahren, Nicole auch, die Kids grundsätzlich auch. Aber nach einer bestimmten Zeit kann es von hinten auch ungemütlich und anstrengend für Nicole warden. Von daher versuchen wir immer einen Kompromis zu finden:-)

Aber lass uns nochmal darüber sprechen, in Berlin evtl?

Gruß CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#6 Beitrag von franz_appa » 2018-12-04 17:42:05

Hi nochmal
Wir purzeln auch gerade alle Ideen und Ziele wieder durcheinander - vielleicht ja wieder Albanien dieses Jahr?

Wie alt sind denn eure kids?
Wären zur gleiche Zeit unterwegs, unsere Tochter ist (dann) 13.
Vielleicht rumpelt man ja auch gemeinsam ne Piste?

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#7 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-12-04 17:58:26

Ja wie geasgt, ist noch nichts fest. Frau möchte wieder Süden, ich ware auch mit Schweden sehr dankbar. Wobei wir da auch schon sehr viel Regen hatten, und es nicht wirklich Badeurlaub ist. Griechenland war echt gut, Wetter immer jeden Tag über 30 Grad, kein Regen, super Essen und echt günstig. Von Albanien schwärmen viele. Kraotien waren wir 2008 mal mit PKW, hat mir auch gut gefallen. Ich denke wir diskutieren das nochmal aus:-)
Ja klar wenn man sich trifft, gerne.
Gruß CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Benutzeravatar
xttenere
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2006-10-03 22:59:34
Wohnort: Göppingen

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#8 Beitrag von xttenere » 2018-12-05 12:57:53

Hallo Christian,
Mit drei Wochen würde ich beide Wege mit der Fähre machen. Wir waren dieses Jahr bis Lefkada, beide Strecken über den Balkan in 4.5 Wochen. Dass war ziemlich heftig!
Piste in Griechenland eher weniger für LKW, für Geländewagen im Lindow super.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#9 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-12-05 16:27:18

xttenere hat geschrieben:
2018-12-05 12:57:53
Hallo Christian,
Mit drei Wochen würde ich beide Wege mit der Fähre machen. Wir waren dieses Jahr bis Lefkada, beide Strecken über den Balkan in 4.5 Wochen. Dass war ziemlich heftig!
Piste in Griechenland eher weniger für LKW, für Geländewagen im Lindow super.
Gruß Thomas
Genau Thomas, das ist auch unser Grund für die Fähre:-)
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Daig101
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2010-11-23 22:15:53

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#10 Beitrag von Daig101 » 2018-12-11 16:00:09

Hallo,
wir waren dieses Jahr für 5 Wochen mit zwei kleinen Kindern unterwegs, Hinfahrt mit der Fähre Ancona->Igoumenitsa, Rückfahrt über Land. Die Route über Albanien ist schon ein ganz ordentliches Gezockel und in 3,5 Wochen würde ich mit Kindern immer die Fähre wählen.
Um auch mal einen kritischen Kommentar zu Albanien zu hinterlassen: Es gibt zwar viele Offroad Pisten, die meisten waren für unseren LKW aber schlicht zu eng. Besonders die Küstengebiete waren derart zugemüllt, dass man den Kindern am Strand ständig Müll aus den Fingern/Mund nehmen musste. Albanien hat definitiv Licht und Schatten zu bieten, kommt sehr darauf an, was man sehen möchte und wo man hinfährt.
Wir werden im Frühjahr 2019 für 4 Wochen auf die Peloponnes fahren.
Wer schöne Stellplätze kennt, wir sind für jeden Tipp dankbar :)
LG Uli

Benutzeravatar
tomzwilling
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#11 Beitrag von tomzwilling » 2018-12-11 17:14:50

Daig101 hat geschrieben:
2018-12-11 16:00:09
Wer schöne Stellplätze kennt, wir sind für jeden Tipp dankbar :)
LG Uli
Hallo Uli,
hier steht alles drin https://www.amazon.de/dp/3869031964/ref ... 8370565487
Vor allem die erste Rezension trifft es ziemlich gut.
Gruß Tom (der seit 1980 regelmäßig griechische Freunde besucht)
Denn: Viel Wissen, viel Ärger; wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge. (Kohelet 1,18)

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Griechenland 2019 +Inseln

#12 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-12-11 18:17:06

Hallo Uli,
Zu den Stellplätzen auf dem Peloponnes. In Patras haben wir in der Marina gestanden, das war super. Kann man mit den Kindern etwas gucken und es ist nicht weit in die Stadt. Die Marina ist beleuchtet, aber ab und an geht wer vorbei. Stört aber nicht. Die Bootsbesitzer waren durchweg net und haben sogar gesagt wir sollen da bleiben. Auch an der großen Brücke ist rechter Hand ein Kiesstrand (hinter den Fähren über die kleine Brücke und dann links an dem Baywatchturm) da kann man super stehen. Wir haben die Barbesitzer neben an gefragt, war gar kein Problem. In Korinth am Kanal haben wir super gestanden auf der Süd-Ostseite, vor der Brücke links weg und dann direct am Kanal unter den Bäumen, noch vor dem Bunker. Sehr interessant.
Dann sind wir an der Küste weiter runter gefahren, wir haben uns immer in den kleinen Orten an die Bootsanleger gestellt, teilweise standen auch Camper da. Was uns aufgefallen ist, wenn es dunkel wurde kamen zahlreiche Sprinter mit rumänischen Familien, die dort dann auch schliefen, bzw bis tief in die Nacht Party machten. Die blieben aber unter sich und störten uns nicht. Teilweise sind auch viele streunende Hunde unterwegs, deshalb haben wir mal einen Platz wieder verlassen, das war uns mit den Kids nicht geheuer...
dann in Höhe Sparta sind wir rüber zur Westseite. Da war dann mit wild stehen nicht mehr so viel, da die Gegend sehr touristisch eingestellt ist, teuer kann es warden wenn du im Nationalpark wild stehst, da wurden wir von einem Franzosen gewarnt, den die Polizei verscheucht hatte. Das war an der Ochsenbauchbucht.
Wir sind dann nach Pylos in die Marina gefahren, das war sehr sehr schön. Schönes kleines Städtchen. Dann Richtung Patras ist noch zu empfehlen, Palouki Camping und Erodios Camping, da war es sehr schön, aber halt richtiger Campingplatz, aber direct am Meer.

Gruß CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Antworten