Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 712
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#31 Beitrag von mangusta » 2018-12-26 16:20:11

Hallo,

ich würde hier sehr gern davon berichten, daß wir auf unserer gesamten Mongoleidurchquerung 2015 von Ulan Bator über die Geierschlucht, die singende Düne, die Gobi und dann quer durch nach Tsagannuu Tashanta nicht ein einziges Mal angebettelt wurden oder irgend eine andere unangenehme Begegnung mit der mongolischen Bevölkerung hatten - ganz im Gegenteil sind wir überall ausgesprochen freundlich behandelt worden.

Herzliche Grüsse

Rolf

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#32 Beitrag von Herdubreid » 2018-12-26 17:31:24

Hallo
@ Chris, Lutz und andere welche meine Berichte torpedieren.
Ursprünglich wollte Robert Mitfahrer finden um sich zu verstärken und aus zu tauschen.

Darauf hin antwortet ich, um Tips zu geben die Mongolei ist sehr schön , Off Road fahren sehr schön, aber die Vielfältigkeit im essen fehlt, mehr hab ich nicht geschrieben. Das war ein Tip für Robert um sich entsprechend vor zu bereiten, es soll auch Vegetarier geben, aber Gemüse und Obst zu erhalten ist in der Mongolei schlimmer als in der ehemaligen DDR. Es war keine Aufgabe an euch etwas zu kommentieren.

Wenn Ihr vor einer Strassensperre steht, aussteigt, redet und probiert, aber es sich nichts bewegt, dann will ich euch mal erleben. In Afrika und im Irak winselt ihr herum und lasst mit euch machen was passiert.
Da aber Mongolen nicht besonders Bewaffnet sind konnte es ein Bekannter von mir riskieren die Mopeds um zu fahren, was mit einem Land Rover eh schon eine Herausforderung ist. Da sich bei einer solchen Aktion gern mal was fest hängt.
Ich habe auch nichts gegen betteln, aber gegen die Respektlosigkeit wenn man sich gleich 20 Liter nimmt, und als Buddhist nicht an andere deckt, welche auch noch paar Liter von mir haben wollten!?

Wie auch immer, es gäbe noch andere Tips für Robert, bezüglich Änderungen für die Visa Verlängerung für die Mongolei oder auch für Russland, aber so what: :D

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1352
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#33 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-26 17:51:48

:bored:
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-26 17:31:24
Es war keine Aufgabe an euch etwas zu kommentieren.
Aufgaben hast du ohnehin nicht zu verteilen.
In Afrika und im Irak winselt ihr herum und lasst mit euch machen was passiert.
Na wenn du selbst Mal unterwegs bist und nicht nur Lagerfeuergeschichten anderer zu berichten hast, reden wir weiter. Bisher sehe ich lediglich einen Troll der durch Provokation Aufmerksamkeit sucht.
Bisher hast du diesem Forum genau 0 Mehrwert gebracht.

Gruß
Chris

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#34 Beitrag von Herdubreid » 2018-12-26 18:16:19

Hallo Chris,
.. wo bleibt denn der Herr Admin, ich fühle mich von deinen Worten hart und ungerecht angegangen. :eek:

Lagerfeuergeschichten, so eine ... ich reise seit Jahren ( 27) und da ich Eier in Hose hab, hab ich gekündigt und bin seit mehreren Jahren permanent unterwegs.
Ich weiß was ich schreibe, und schreib die Wahrheit, im Fall der Mongolei schmerzt die einigen von euch sehr. Aber die Zeiten ändern sich eben, der eine kommt gut durch, der andere wird genötigt.

Ich bereue es schon in dieses Forum gegangen zu sein, hab ich auch nur gemacht um in einigen Wochen einen Motor zu verkaufen.
Unterstell mir nie wieder Unwissenheit.

schönes Rest 2018

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3030
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#35 Beitrag von Speed5 » 2018-12-26 19:56:28

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-12-26 17:51:48
:bored:
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-26 17:31:24
Es war keine Aufgabe an euch etwas zu kommentieren.
Aufgaben hast du ohnehin nicht zu verteilen.
In Afrika und im Irak winselt ihr herum und lasst mit euch machen was passiert.
Na wenn du selbst Mal unterwegs bist und nicht nur Lagerfeuergeschichten anderer zu berichten hast, reden wir weiter. Bisher sehe ich lediglich einen Troll der durch Provokation Aufmerksamkeit sucht.
Bisher hast du diesem Forum genau 0 Mehrwert gebracht.

Gruß
Chris

Und ich muss immer wieder an einen Mitnahmestapler denken.
Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15207
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#36 Beitrag von Wilmaaa » 2018-12-26 20:30:40

Der Herr Admin hat übrigens seinen wohlverdienten Feierabend. Immerhin ist Feiertag.
Aber die Frau Königin beobachtet das Ganze amüsiert. Macht nur weiter so. Wir werden sehen, wer am Ende etwas davon hat.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#37 Beitrag von uraljack » 2018-12-27 1:03:11

Schade, dass das eigentliche Thema in den Hintergrund gerückt ist. Denn ich würde mich schon sehr auf weitere Tipps in Sachen Mongolei freuen. Gerne auch zu Kasachstan oder den hinteren Streckenabschnitt zum Baikalsee.

:D
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Ural - schöner kann man Diesel nicht verbrennen ...

Benutzeravatar
Rolandderaeltere
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-09-30 22:33:44
Wohnort: bei Neustadt/ Donau

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#38 Beitrag von Rolandderaeltere » 2018-12-27 3:21:11

Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-24 13:04:38
Ich persönlich werde kein zweites mal in die Mongolei fahren, dass essen dort kotzt mich an! Mongolen können nichts anderes aus einem Schaf machen als, Fleischbällchen im Teigmantel! Die Mongolen sollten mal zu Türken, Albanern, Iranern usw. in die Ausbildung gehen.
Grüße
Bert
Hallo Bert,

hast Du nicht mal versucht, in der Mongolei, mit dem dort vorhandenen und Deiner Bordküche selbst nach Deinem Geschmack zu kochen?
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-25 18:36:34
Hallo Frank,
mir hat es geschmeckt, ich trinke und esse fast alles, aber die Mongolen können trotzdem nichts anderes aus einem Hammel, Schaf machen außer Teigtaschen, dass ist Schade.
Das „ankotzen“ hat Dir geschmeckt?
Ich muss ja nicht alles verstehen...
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-26 12:40:36
Es gibt schwerwiegenderes, wie z. B. Feindseligkeit ( Straßensperren ) mit 12 Motorrädern, diese musste von einem Bekannten mit dem Landrover durchbrochen werden. Weil die Chinggis Chans nicht weichen wollten.
So geschehen 8/ 2018 10 km vor der russischen Altai Grenze.
Ein Bekannter wurde genötigt die Mopeds zu überfahren!
Ich kann mir vorstellen, dass es die Notwendigkeit geben kann, eine Straßensperre durchbrechen zu müssen.
So ein Bericht in einem Forum wirft jedoch dermaßen viele Fragen auf, dass der nicht aus zweiter Hand kommen sollte.

Zum Thema schnorren schließe ich mich der Antwort von Chris an
und grüße wieder einmal aus Niederbayern
Rolandderältere
mit Reisemobil VW T3 15" Syncro seiner heiligen Kuh,
und 70 seit 1971 mit VW Bulli bereisten Ländern

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#39 Beitrag von Ulf H » 2018-12-27 9:56:22

uraljack hat geschrieben:
2018-12-27 1:03:11
Schade, dass das eigentliche Thema in den Hintergrund gerückt ist. Denn ich würde mich schon sehr auf weitere Tipps in Sachen Mongolei freuen. Gerne auch zu Kasachstan oder den hinteren Streckenabschnitt zum Baikalsee.

:D
... meinst du die Strecke Ulanbataar, Altanbulaag, Grenze, Kjakta, Ulan-Ude, Irkutsk? ... das ist die Hauptroute für Straßenverkehr in die Mongolei und entsprechend gut ausgebaut ...

... das Stück zwischen Irkutsk und Ulan-Ude verläuft teilweise am Baikalsee entlang, da ist es sehr schön .. den Rest der Strecke habe ich nicht in spezieller Erinnerung, weder positiv noch negativ ...

... Spritpreise sind beiderseits der Grenze gleich genug um keine Tankorgien auf der einen Seite veranstalten zu müsen ... an Lebenmiteln habe ich einiges, was ich in Russland superlecker fand, in der Mongolei nicht bekomen ... aber das ist dort auch bekannt und so gibt es in Sichtweite der Grenzstation zwei relativ grosse Supermärkte ...

... im Winter wird auf russischer Seite gut geräumt, bei derbem Schneefall kanns trotzdem am Pass vom Baikal nach Irkutsk zu längeren LKW Staus kommen, damals standen die aber so intelligent, dass ich mich mit Allrad und Spikesreifen dran vorbeimogeln konnte ... auf mongolischer Seite ist auf der Strecke wenigstens ein sporadischer Winterdienst eingerichtet, auf sehr vielen Überlandstrassen gibts gar keinen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2039
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#40 Beitrag von joern » 2018-12-27 11:04:18

Ich finde es jetzt nicht dramatisch, wenn jemand über ein Reiseland schreibt, dass ihm dieses und jenes nicht gefallen hat und ER PERSÖNLICH da nun nicht mehr hinfahren würde. Muss auch niemand, um dessen Lieblingsland es sich vielleicht handelt, persönlich beleidigt reagieren. Ist halt ein subjektiver Reiseeindruck.
Ich finde zB Kasachstan das für mich ödeste Land. Einfach nur lang und weilig. Jetzt gibts da bestimmt tolle Ecken, ein super Restaurant, nette Leute, wasweissich. Aber habe ich eben so nicht erlebt Kein Grund eine allgemeine Reisewarnung wegen akuter Langweiligkeit auszusprechen. Aber immer alles hochzujubeln bringt es doch auch nicht.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Mongoleifan
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2011-01-05 15:23:57
Wohnort: Ulaanbaatar / und Europa nur wenn nötig
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#41 Beitrag von Mongoleifan » 2018-12-27 13:08:52

joern hat geschrieben:
2018-12-27 11:04:18
Aber immer alles hochzujubeln bringt es doch auch nicht.
Das tat wer nochmal genau ???

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#42 Beitrag von Herdubreid » 2018-12-27 17:43:43

Rolandderaeltere hat geschrieben:
2018-12-27 3:21:11
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-24 13:04:38
Ich persönlich werde kein zweites mal in die Mongolei fahren, dass essen dort kotzt mich an! Mongolen können nichts anderes aus einem Schaf machen als, Fleischbällchen im Teigmantel! Die Mongolen sollten mal zu Türken, Albanern, Iranern usw. in die Ausbildung gehen.
Grüße
Bert
Hallo Bert,

hast Du nicht mal versucht, in der Mongolei, mit dem dort vorhandenen und Deiner Bordküche selbst nach Deinem Geschmack zu kochen?
Hallo Roland, natürlich koch ich mit meiner Bordküche, ich hoffe du kannst es verstehen, mir schmeckten auch die Teigtaschen, aber eben nach 3 Monaten nicht bei jeder Begegnung, jedem Treffen, jeder Einladung und in jedem Imbiss. In jedem Land der Welt gibt es wesentlich mehr als 2 Gerichte, nur die Mongolei tut sich sehr schwer, dass habe ich so mitgeteilt.
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-25 18:36:34
Hallo Frank,
mir hat es geschmeckt, ich trinke und esse fast alles, aber die Mongolen können trotzdem nichts anderes aus einem Hammel, Schaf machen außer Teigtaschen, dass ist Schade.
Das „ankotzen“ hat Dir geschmeckt?
Ich muss ja nicht alles verstehen...
Nochmal für Dich, ankotzen deswegen, weil in Jurten und Imbiss nichts anderes angeboten wird. Es fehlt das Angebot.
Herdubreid hat geschrieben:
2018-12-26 12:40:36
Es gibt schwerwiegenderes, wie z. B. Feindseligkeit ( Straßensperren ) mit 12 Motorrädern, diese musste von einem Bekannten mit dem Landrover durchbrochen werden. Weil die Chinggis Chans nicht weichen wollten.
So geschehen 8/ 2018 10 km vor der russischen Altai Grenze.
Ein Bekannter wurde genötigt die Mopeds zu überfahren!
Ich kann mir vorstellen, dass es die Notwendigkeit geben kann, eine Straßensperre durchbrechen zu müssen.
So ein Bericht in einem Forum wirft jedoch dermaßen viele Fragen auf, dass der nicht aus zweiter Hand kommen sollte.

Zum Thema schnorren schließe ich mich der Antwort von Chris an
und grüße wieder einmal aus Niederbayern
Rolandderältere

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15207
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#43 Beitrag von Wilmaaa » 2018-12-27 19:59:39

Seid doch so nett und trennt die zitierten Beiträge vom eigenen Input. Sonst kommt es nur zu Verwirrung.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
911er
Schlammschipper
Beiträge: 420
Registriert: 2006-10-05 12:58:26
Wohnort: Pürgen bei Landsberg am Lech

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#44 Beitrag von 911er » 2018-12-28 18:09:55

Hi Bert,
ich würde Dir die Mosel als Reiseziel empfehlen :totlach:
Russsland, Mongolei, die ..stan Länder, Iran und Georgien, einfach super, einfach nette Menschen, Gastfreundlichkeit ohne Ende und und und.......
LG
Hilmar
Unsere Traumreise ist vorerst beendet ................siehe: http://www.jonnyontour.blogspot.de

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#45 Beitrag von Herdubreid » 2018-12-29 17:26:54

Hallo Hilmar,

ich kenne deine genannten Länder sehr gut, solltest vorab meine Beiträge lesen, danke, die Mosel mach ich wenn ich im Rollstuhl sitz. :D :rock:

Vielen Dank.
Bert

Lloyd
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2012-12-16 13:06:18

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#46 Beitrag von Lloyd » 2019-01-01 15:32:35

Hallo Robert und Hallo Asienfahrer,

wir sind schon nun seid fast drei Jahren in Asien unterwegs und verbringen diesen Winter in Kirgistan. Bei uns soll es auch über den Sommer in die Mongolei gehen mit einem kleinen Team. Gerne kann man sich treffen wenn es sich ergibt.
Gerne auch Fragen wenn jemand denk ich könnte etwas brauchbares Wissen.

Nun habe ich mal eine generelle Frage an alle die Richtung Mongolei fahren kommenden Frühling. Gibt es denn jemand der mit einem LKW kommt und evtl. noch Platz hat etwas einzuladen. Ganz konkret geht es um einen Generator.

Wäre euch Dankbar.

Beste Grüße aus Bishkek

Johannes
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2039
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#47 Beitrag von joern » 2019-01-01 16:03:12

Komme mit LKW im Mai nach Kirgistan. Zu spät?
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3348
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#48 Beitrag von Andy » 2019-01-01 16:14:02

911er hat geschrieben:
2018-12-28 18:09:55
Hi Bert,
ich würde Dir die Mosel als Reiseziel empfehlen :totlach:
Russsland, Mongolei, die ..stan Länder, Iran und Georgien, einfach super, einfach nette Menschen, Gastfreundlichkeit ohne Ende und und und.......
LG
Hilmar2

Lass den mal wech von der Mosel :wack: ich habe hier schon genug kacke an meiner scheune entsorgt bekommen.

Wenn ich da einen erwische frisst der die auf oder ich schmeiss die ins/ans auto :wack: solche a....löscher

Wenn ich sowas lese könnt ich :sick:

Aber gut dass solche leute weit im ausland sind.

Schöne reisen euch.

Andy

Der die Mongolei auch auf dem Schirm hat, weit und läufig.......... Baikalsee wird werden....
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#49 Beitrag von Egli03 » 2019-01-01 19:28:49

Hallo,
Die Mongolei ist eines der Länder die ich gerne bereisen möchte wenn mein Lkw fertig würd, nicht gleich sofort aber den halt irgenwann!!!!
Es gab mal eine Sendung da sind 2 Typen mit BMW Gs Moped durch die Mongolei gefahren und seit dem will ich dahin und hab es mir in dem Kopf gesetzt das zu machen!
Ich finde alles was ich über dieses Thema erfahren kann intressant.
Und Essen ist immer eine Sache von geschmack und meinung.
Freue mich auf jeden über neues in dem Thema Mongolei.

Gruß
Marc

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5798
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#50 Beitrag von LutzB » 2019-01-01 21:10:45

Egli03 hat geschrieben:
2019-01-01 19:28:49
Es gab mal eine Sendung da sind 2 Typen mit BMW Gs Moped durch die Mongolei gefahren und seit dem will ich dahin und hab es mir in dem Kopf gesetzt das zu machen!
Das dürften Ewan McGregor und Charly Borman gewesen sein.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#51 Beitrag von Egli03 » 2019-01-01 21:32:55

Hi Lutz,

Mega Geil :joke: genau die beiden waren das, zu der Zeit lang ich mit einem Zerquetschten Knie (Arbeit Unfall Baum im Bein) Zuhause im Bett.

Die Sendung, konnte durch die Namen die du getan hast grade die Sendung Googeln Lon Way Round.

Die Beiden sind von England aus durch die Mongolei, ich war damals davon so Fasziniert, von der Natur und dem Abenteuer das es bis heute noch im Kopf ist.
Die Sendung hat mich damals vor denn Langeweile Tot gerettet.

Danke, ich habe die Sendung Lange gesucht da ich damals nicht alle Teile sehen konnte.

Daher werde ich mir die 3 DVD jetzt mal zulegen :rock:

Cool


Mfg

Marc

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#52 Beitrag von Ulf H » 2019-01-01 23:30:22

... ich war zwei Wochen mit Vegetariern in der Mongolei unterwegs ... und das meist in eher abgelegenen Gebieten ... es war immer genug verschiedenes Gemüse käuflich um jeden Tag etwas leckeres zu kochen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Egli03
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2017-12-11 11:00:13

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#53 Beitrag von Egli03 » 2019-01-02 18:58:23

Hi,

Ich finde man kann aus fast allen was Leckeres Zaubern außer Milchreis mit Zimt, da kann ich einfach nicht dran!!!

Wir haben auch Vegetarier im Freundes kreiß und die Haben echt gute Sachen drauf, obwohl ich Eigentlich voll der Fleisch Fresser bin.

In der Mongolei gibt es doch Fisch im Fluss oder? Oder Kartoffeln? Alles das und noch mehr kann man doch in einen Feuerpfanne kloppen ( jetzt bekomme ich Hunger ) da geht doch einiges.

Solange die Phantasie da bei mitspielt bin ich bis jetzt immer mit Geschmack satt geworden.

Gruß

Marc

Lloyd
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2012-12-16 13:06:18

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#54 Beitrag von Lloyd » 2019-01-16 12:42:52

Hallo,

nun schreib ich nochmals da ich noch nicht den Richtgen gefunden habe. Inzwischen hatte ich auch Kontakt mit diversen Speditionen und bekam fast überall die gleiche Antwort. Ein gebrauchter Motor (darunter fällt wohl auch ein Generator) sei nicht möglich.

Nun nochmal hier. Hat denn jemand der diesen Frühling Richtung Mongolei Startet noch Platz an Board? Es handelt sich um einen Einbaugenerator mit folgenden Maßen: 60x50x40 cm und ca. 40 kg. Den Generator würde ich euch direkt zukommen lassen es ist keine Abholung oder Umwege nötig. Auch bei der Abholung Entlang der Route in die Mongolei bin ich flexibel.

Über die Entlohnung werden wir uns dann einig.

Beste Grüße und viel Erfolg bei eurer Planung

Johannes
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#55 Beitrag von Ulf H » 2019-01-16 13:10:32

... Versand eines gebrauchten Getriebes per Luftfracht in die Mongolei war relativ problemlos und nicht sauteuer ... auch die Verpackungsanforderungen waren nicht sonderlich hoch ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5798
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#56 Beitrag von LutzB » 2019-01-16 14:29:16

Ulf H hat geschrieben:
2019-01-16 13:10:32
... Versand eines gebrauchten Getriebes per Luftfracht in die Mongolei war relativ problemlos und nicht sauteuer ... auch die Verpackungsanforderungen waren nicht sonderlich hoch ...
Denk dran, dass ein Getriebe kein Gefahrgut ist, aber ein Generator mit Verbrennungsmotor schon. Und Gefahrgut von Privatleuten nimmt kaum eine Airline an.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#57 Beitrag von Ulf H » 2019-01-16 14:43:12

... was ist an einem Generator gefahrengüter als an einem Getriebe? ...

... anfangs gab es auch Diskussionen um Ölreste im Getriebe und dass es deswegen Gefahrengut oder gar nicht transportabel seie ... zum Schluss reichten Palette und Stretchfolie ... Versand mit Korea Airlines ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5798
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#58 Beitrag von LutzB » 2019-01-16 15:14:56

Ulf H hat geschrieben:
2019-01-16 14:43:12
... was ist an einem Generator gefahrengüter als an einem Getriebe? ...
Die im Getriebe verbliebenen Ölreste sind z.B. nicht leicht entzündlich, die im Tank und Vergaser des Generators verbliebenen Kraftstoffreste aber schon. Ausserdem ist ein Generator in den Listen zu UN-Nrn. namentlich genannt und als Gefahrgut gelistet. UN-No.3528. Verpackungsgruppe ist wahrscheinlich, von der Kraftstoffmenge abhängend, unterschiedlich.
Zum 01.01.19 sind die Regelungen von der IATA/ICAO nochmals verschärft worden. Inwieweit weiß ich allerdings nicht, da ich mich nicht mehr darum zu kümmern brauche. :lol:
Da kannste Dich auffen Kopp stellen, aber ändern kannste es nicht.

Lutz

Edit: s. Pkt. 14 im SDB http://www.i-m.de/gefahrstoffe/225560.pdf
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Suzy Sixfoot
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-01-27 19:52:51
Wohnort: Schwarzwaldrand

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#59 Beitrag von Suzy Sixfoot » 2019-01-28 15:52:51

Hallo zusammen,

mal zurück zum Ursprungsthema:
Mitte März (wenn alles so klappt wie wir uns das vorstellen) fahren wir auch los:
Richtung Russland - Mongolei, die exakte Anfahrtsroute steht noch aus, schätzen aber dass wir ab Mai/Juni in Russland sind.
Dauer 6 Monate insgesamt. In etwa.

Wir sind zu dritt unterwegs (2 Menschen und ein Hund) in einem Allradsprinter (ich weiss, ist kein LKW....), die ganzen Vorbereitungen laufen bereits und wir würden uns sehr freuen unterwegs nette Leute zu treffen.

Grüße aus dem verschneiten Süden
iris freddy und weltbester Hund Ginny

Wellblechbob
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Sibirien / Mongolei / Seidenstraße ab ca 04 2019

#60 Beitrag von Wellblechbob » 2019-02-14 9:25:42

Servus zusammen,

Unsere Pläne konkretisieren sich etwas…
Folgende Fragen an die Mongolei Experten und Gleichgesinnten zur Route Dalanzadgad –> Altai (unten rum, entlang der chinesischen Grenze, Narang Daats, Ekhiin Gol, Tsagaan Burgasniin Bulag, also durch die NPs):
– ist die Befahrung mit einem 4x4 LKW „problemlos“ machbar? Alleine?
– auch im Frühsommer zu empfehlen? Hinsichtlich Temperaturen etc...
– evt Führer zu empfehlen?
– hätte jemand Interesse dieses Teilstück mitzufahren? Ab ca Juni 2019.

Auch über sonstige Tipps würde ich mich freuen. :unwuerdig:
Danke für jegliches Feedback.

Mit besten Grüßen
Robert

Antworten