ORF Dokumentation: Expedition Happiness

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
andye
Schlammschipper
Beiträge: 460
Registriert: 2009-12-07 13:14:10

ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#1 Beitrag von andye » 2018-09-20 20:59:02

Noch für 5 Tage in der ORF Videothek
Von Alaska nach Feuerland in einem umgebauten US Schulbus

https://tvthek.orf.at/profile/DOKeins-E ... s/13989437

LG,
Andy

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1078
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#2 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-09-20 21:13:54

Ging nur bis Panama.
Gruß
Chris

Benutzeravatar
mbtom
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2009-04-27 20:11:14
Wohnort: oberpfaz/bayern

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#3 Beitrag von mbtom » 2018-09-20 21:48:08

Ich dachte die haben in Mexiko schon abgebrochen. ??

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 465
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#4 Beitrag von Romenthaler » 2018-09-21 0:35:52

Ja, so lässig und jedes Detail gefilmt. Ist mir nach wie vor zu viel Soap und schicke Vorführung.

Benutzeravatar
Fehlnavigiert
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2016-03-01 14:09:50
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#5 Beitrag von Fehlnavigiert » 2018-09-21 9:21:59

Habe den Film auch irgendwann auf Netflix gesehen und habe auch das Buch der Fahrradreise gelesen.
Ööööhm, ja - nicht unbedingt empfehlenswert :joke:

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3728
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#6 Beitrag von Lassie » 2018-09-21 11:07:20

Ja, so lässig und jedes Detail gefilmt. Ist mir nach wie vor zu viel Soap und schicke Vorführung.
Jepp,

so geht es mir mittlerweile mit einigen Youtube-Kanälen von Reisenden und Möchtegern-Reisenden. Da wird mit einem Riesenaufwand jede Marginalität und Trivialität vom Aufstehen bis zum Kaffee kochen gefilmt, jede Überlegung im Monolog diskutiert, mühsam geschnitten, vertont und immer mit dem Mantra versehen: Klick oben links auf den Daumen-Hoch, abonniere meinen Kanal und verpasse keine Neuigkeit. Oftmals ist der Erkenntnisgewinn und Unterhaltungswert dieser 'ich filme alles was ich mache Dokumentationen' doch eher bescheiden...

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 706
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#7 Beitrag von benztreiber » 2018-09-21 15:09:26

Das geilste war noch in einem ausbauvideo
wo sie ihr geheimfach für Papiere,Kohle und laptop etc.zeigen.... :wack:
Zum Schluss wurde ja ihr Hund schwer krank.
Dann hätten sie die Nase wohl voll.



Arne

Bahnhof
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#8 Beitrag von Bahnhof » 2018-09-21 16:02:50

Der Film sehenswert, auch wenn die Kritik hier gerechtfertigt ist
Die zwei geben schon einen Einblick in Ihre Welt, nur ist die halt so ganz anders als bei den meisten Reisenden


Eine Sache hab ich aber auch nicht verstanden

Es gibt eine große Tragödie um den Hund der die Temperaturen in México nicht verträgt, er stirbt angeblich fast
Die naheliegenste Lösung wäre für mich gewesen, einfach den Hund von seinem Pelz zu befreien?


Gruß

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1078
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#9 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-09-21 16:48:27

Zur Kritik.
Wir haben den Film bei Netflix geschaut. Ich fand ihn schon sehenswert, wegen der schönen Bilder. Die Story drum herum und die Selbstdarstellung habe ich für die Bilder in Kauf genommen. War aber auch nicht so schlimm wie bei manchen youtubern.
Insgesamt ein kurzweiliger aber gut gemachter Reisefilm.
Schauen!

Gruß

Benutzeravatar
Xapathan
Selbstlenker
Beiträge: 191
Registriert: 2016-06-25 14:56:59

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#10 Beitrag von Xapathan » 2018-09-21 19:37:55

Bahnhof hat geschrieben:
2018-09-21 16:02:50
Es gibt eine große Tragödie um den Hund der die Temperaturen in México nicht verträgt, er stirbt angeblich fast
Die naheliegenste Lösung wäre für mich gewesen, einfach den Hund von seinem Pelz zu befreien?
Hab ich auch nicht verstand, aber Dich verstehe ich. Yes! Kann ich da nur sagen.
Aber denen ging es vermutlich nur darum was "Emotionales" im Film zu haben.
--

Ein Leben ohne LKW ist möglich, aber sinnlos ;-)

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3728
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#11 Beitrag von Lassie » 2018-09-21 19:42:53

Hallo zusammen,

Hitze und Hund?! Kennen wir:

Bild

Bild

:eek:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 531
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#12 Beitrag von Pingu » 2018-09-21 21:18:30

Ich habe die Filmpremiere in Nürnberg im Kino gesehen, wo die beiden im Anschluss auch Rede und Antwort standen.

Ehrlich: Der Film ist schei** ähm einfach nur schlecht. Der Film zeigt, es geht nicht um die Reise, sondern ums Geld verdienen. Insbesondere wer vorher das ganze auf der Webseite und Youtube verfolgt hatte, merkte dies. Denn mit der Veröffentlichung des Films war plötzlich alles abgeschaltet. Der Film selbst hat keinen Roten Faden, keine Story. Was auch nicht ganz verwunderlich ist. Er ist der Filmemacher und sie ist Musikerin. Sie hat den Film geschnitten. What? Keine Ahnung von Dramaturgie. Keine Ahnung von Filmschnitt. Spätestens in der Fragerunde war klar, es ging um ihre Selbstvermarktung.

Ich habe mich geärgert dafür Geld ausgegeben zu haben.

Thilo

PS: Warum der Film in Mexico endet. Damals in den (nun nicht mehr online) Youtube-Videos war die Argumentation, dass die Verschiffung in Panama unerwartet so viel Geld kostet. Deswegen haben sie damals auch quasi das Glücksspiel veranstaltet, wo jeder Betrag X für einen Losanteil bekam. Bekommen hatte ihn dann ein Mexikaner, der ihn wohl direkt nach der Übergabe beim Abbiegen an einer Kreuzung auch halb geschrottet hat.

stonedigger
Überholer
Beiträge: 249
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#13 Beitrag von stonedigger » 2018-09-24 12:25:25

Z.T. ist die Kritik gerechtfertigt: Es war etwas zu viel über die Protagonisten selbst, die Reiseroute selbst (letztendlich "nur" Kanada, Alaska, USA und Mexiko) eher wenig abenteuerlich und am Ende viel Story um den armen Hund.

ABER : Der Film ist filmisch, schnitttechnisch und auch von der Vertonung her echt gut gemacht. Eben ein Kinofilm. Wir waren im Kino und haben uns trotzdem auch noch die DVD gekauft.
Da habe ich schon sehr viele Filme gesehen, die zwar von der Route her interessanter waren (Pistenkuh, Vom Kiez zum Kap, Beilage im Explorer über Mexiko) - filmtechnisch und von der Vertonung her aber so langweilig waren, dass ich irgendwann abgeschalten habe. Es kann halt jeder reisen, aber nicht jeder Filme machen. (Gleiches gilt für Reiseberichte schreiben)

Und ja: Natürlich wollen die Darsteller damit auch Geld verdienen. Ist doch schön: Sollen sie doch. Ich habe ihnen den Trip gerne indirekt mitfinanziert. Man muss nicht immer alles gleich zerreißen. Erst mal selbst besser machen !

SD

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6192
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#14 Beitrag von wayko » 2018-09-24 12:52:40

Bahnhof hat geschrieben:
2018-09-21 16:02:50
Eine Sache hab ich aber auch nicht verstanden

Es gibt eine große Tragödie um den Hund der die Temperaturen in México nicht verträgt, er stirbt angeblich fast
Die naheliegenste Lösung wäre für mich gewesen, einfach den Hund von seinem Pelz zu befreien?


Gruß
Ja, aber in vielen Fällen ist das Scheren nicht die richtige Lösung. Z.B. bei einem Sheltie ist es verheerend, diesen zu scheren. Das Fell verliert seine Funktion, u.a. ist es nicht mehr wasserabweisend und bei Regen wird der Hund naß bis auf die Knochen. Für Hunde mit einer dichten Unterwolle gibt es spezielle Kämme (z.B. mit einem Furminator), mit denen man diese Unterwolle herauskämmen kann. Die Funktion des Fells bleibt erhalten, aber die Luft kommt dann bis zur Haut durch. Bezüglich des Wärmehaushalts ist das sogar effektiver als das Scheren.
Natürlich gibt es auch Hunde, die man nahezu schmerzfrei scheren kann, da muß man aber trotzdem aufpassen wegen der Gefahr von Sonnenbrand.

Weiß jemand, welche Rasse deren Hund war?

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1078
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#15 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-09-24 15:54:56

Ich meine ein Berner Sennenhund.
Gruß
Chris

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 706
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#16 Beitrag von benztreiber » 2018-09-24 18:54:12

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-09-24 15:54:56
Ich meine ein Berner Sennenhund.
Gruß
Chris

Stimmt genau...ein hübscher Rüde


Arne

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6192
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#17 Beitrag von wayko » 2018-09-25 7:16:55

Ah ok. Der braucht intensive Fellpflege, mehrmals die Woche. Und insbesondere beim Fellwechsel im Frühjahr und im Herbst holt man aus der Unterwolle quasi einen zweiten Hund hervor, so viel bürstet man da raus. Wird das Fell ausreichend gepflegt und vor allem im Sommer die Unterwolle regelmäßig durch- und rausgekämmt, gibt es auch mit der Hitze kein größeres Problem. Ist halt (etwas) Arbeit...

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Bahnhof
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#18 Beitrag von Bahnhof » 2018-09-25 7:26:42

Ok, aber wenn so ein Hund kurz vorm Hitzeexodus steht, dann wird ihm ein Haarschnitt doch Erleichterung verschaffen, oder?

Wir haben einen Pinscher und eine Persermischlingskatze, die wird jeden sommer von Ihrem Pelz befreit


Gruß

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 1976
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#19 Beitrag von Joe » 2018-09-25 8:46:24

Hi,

wir verwenden eine Kühlweste, da brauchen wir nichts zu scheren. Da sind Kügelchen drin, die Wasser aufnehmen und dann durch Wärme wieder abgegeben wird --> Verdunstungskälte halt. Haben wir auch als Decke zum drauflegen, aber die mag er nicht so. Einfach mal nach "Hunde-Kühlweste Swamp Cooler von Ruff Wear" googlen.
Wasser hält bis zu 4, 5 Stunden, danach einfach wieder nass machen.
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1125
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#20 Beitrag von Seapilot » 2018-09-25 8:50:54

Das jemand mit seiner Arbeit, in diesem Fall ein Film, auch Geld verdienen möchte halte ich für völlig legitim. Dann sollte die Arbeit aber handwerklich auch gut gemacht sein. Wenn man sich so die ganzen selbst produzierten Elaborate auf YouTube anschaut erinnert mich das oft an die berüchtigten Diaabende bei Verwandten nach deren Urlaubsreisen. Oft eine besonders subtile Art der Folter.

Knut

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6192
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: ORF Dokumentation: Expedition Happiness

#21 Beitrag von wayko » 2018-09-25 9:24:27

Bahnhof hat geschrieben:
2018-09-25 7:26:42
Ok, aber wenn so ein Hund kurz vorm Hitzeexodus steht, dann wird ihm ein Haarschnitt doch Erleichterung verschaffen, oder?
Nicht zwingend, weil dann zwar die Haare kürzer sind, aber die dichte Unterwolle trotzdem noch vorhanden ist, und diese dichtet weiter ab. Zudem kann es die oben schon angesprochenen Folgeschäden geben, da die natürliche Schutzfunktion des Fells nicht mehr gegeben ist.
Nicht die Läge der Haare ist das Problem, sondern die Dichte (der Unterwolle)!
Bei einem gepflegten Fell ist die Hitze dann auch i.d.R. kein Problem mehr. Joes Tip mit der Kühlweste kann aber an besonders heißen Tagen dem Hund natürlich zusätzliche Erleichterung verschaffen und ist eine ganz geschickte Sache.

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Antworten