Finnland Weihnachten/Sylvester2018

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19759
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Finnland Weihnachten/Sylvester2018

#31 Beitrag von Ulf H » 2018-09-12 14:51:54

... oder hier, anschaulich und für den Endverbraucher passend erklärt ... http://fff.ch/de/optimal ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Groschengrab
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-02-07 14:24:23
Wohnort: Zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Finnland Weihnachten/Sylvester2018

#32 Beitrag von Groschengrab » 2018-09-16 7:51:55

Moin zusammen,

kaum guckt man hier mal ein paar Tage nicht rein und verpasst hilfreiche und manchmal auch weniger hilfreiche Beiträge.
Wie auch immer, ich danke euch allen.
...Die Tanks sind nun schon von warmer Luft umströmt und von unten besser gedämmt.
In den Herbstferien werde ich die Außenwandheizung schon mal testen.
Vielleicht kommt ja ein Blizzard. :-)

Gruß,
Alex
Es ist niemals zu spät und selten zu früh.

Benutzeravatar
Gregorix
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2010-09-06 18:16:13

Re: Finnland Weihnachten/Sylvester2018

#33 Beitrag von Gregorix » 2018-09-20 11:14:50

Ich war diesen Winter in Island, mit -18 Grad nicht ganz vergleichbar, aber hier meine Erfahrungen:
Spikes funktionieren wuderbar und sind kinderleicht montiert und demontiert.
Gaskartuschenkocher war hilfreich um gefrohrene Technik auf zu tauen (Starter und 4Kreisschutzventil)
Start und Führerhausheizung war kein Problem, vereisende Scheibenwischer sehr wohl. (Wird vom Fahrzeugtyp abhängen, ob die normale Heizung ausreicht.) Kühlerjalosie war nicht notwendig
Ebenso eingefrohrene Türschlösser! Da hilft dann auch kein Ersatzschlüssel
Aufbauheizung sollte immer auf kleinster Stufe mitlaufen, damit die Kabine beim Fahren nicht auskühlt. (Und die Schlösser nicht einfrieren)
Wasser abläufe sind alle eingefrohren..am Besten wenig Abwasser produzieren.
Aufbaubatterien waren nach ca 30 Stunden Standzeit leer durch die oft laufende Heizung.
Alles in allem war es aber erstaunlich Problemlos, solange man jeden Tag in Bewegung ist.
Nur das in Betrieb setzen nach der Ankunft (das Auto ist ein halbes Jahr im Freien Gestanden) hat etwas gedauert.
Kühlwasser hab ich vorher geprüft und Öle gewechselt, habe aber keine speziellen Öle verwendet.

Gewand wie bei uns beim Skifahren...

LG

Antworten