Namibia - Carnet Verlängerung

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Namibia - Carnet Verlängerung

#1 Beitrag von Ubelix » 2018-08-27 13:07:40

Hallo

Da immer wieder Fragen und Unklarheiten bei der Benutzung eines Carnet des Passages diskutiert werden, möchte ich hier meine Erfahrung aus der Praxis kurz schildern.

Im Februar 2017 hatte ich meinen Ubelix nach Südafrika verschifft.
Ein Carnet des ADAC war hierfür notwendig.
Das Carnet hat ein Jahr Gültigkeit.

Bei Südafrika, Botswana und Namibia muss man beachten, dass diese drei Länder eine Zollunion bilden.
Das bedeutet, wenn ich z. B. von Namibia nach Botswana die Grenze überquere ist das keine Ausreise aus der Zollunion.
Dies hat zur Folge, dass ein neues Carnet, was nach einem Jahr nötig wird, dies nur durch die Ausreise nach Simbabwe, Angola, Sambia oder Mosambik durch eine erneute Einreise in eins der Länder der Zollunion, Gültigkeit bekommt.

Wer das erste mal in diese Zollunion (Namibia,Botswana,Südafrika) einreist, kann eine einmalige Verlängerung nach einem Jahr beim Automobilclub in Südafrika beantrage.
In unserem Fall wurde diese Erlaubnis zur Verlängerung ohne Probleme erteilt.

Wir erhielten ein Schreiben welches die Verlängerung bestätigt.

Wir besorgten uns beim ADAC ein Anschlusscarnet.

Dieses war dann ab Februar 2018 gültig und sollte mit dem neuem Carnet dem Zoll in Windhoek oder an einer anderen Zollstelle zeitnah vorgelegt werden.

Wir kamen aber erst im August 2018 wieder nach Namibia.

Nach einem Gespräch mit dem Zoll in der Voigtstreet in Windhoek hiess es, bei Zeitverzögerung sind 1000 Nam. Dollar als Strafe zu zahlen.
Können wir akzeptieren, sind ca, 70 Euro sagten wir uns.

Im August 2018 fuhren wir also zur Voigtstrasse, Dort sind nur fünf Büros.
Wo können wir das Carnet verlängern?
Dritte Tür links!
Die dort schauten unwissend, hier nicht.
Ist ab jetzt im Transit Namib Haus in der Stadt.
Also dorthin.
Nach langem suchen, die drei Pförtner wussten absolut nicht wo sie uns hinschicken sollten, fand sich eine nette hilfsbereit Dame.
Sie ging mit uns Richtung Bahnhof und zeigte auf die Fussgängerbrücke die über die Bahngeleise führte.

Sehen Sie am Ende der Brücke das Haus? Dort müssen sie mit dem Auto hin.

Es ist das Zollgebäude was man nur über den Zugang auf der anderen Seite zum Zollbereich des Güterbahnhofs erreichen kann.
Etwas schwierig war die Zufahrt zu finden.
Und von dem Durchfahrtverbot an der Einfahrt darf man sich nicht beeindrucken lassen. Anlieger frei.

Damit andere es einfacher haben, hier eine Karte.

Bild

Also hin, altes und neues Carnet und das Schreiben vorgelegt und........... sonst keine Fragen? Kein Pass nichts?
Nach 10 Minuten bekamen wir von einer freundlichen jungen Dame alles abgestempelt zurück.
Kein Problem :D . Keine Gebühr oder Fee. :D

Geht doch. Alle Sorgen waren umsonst.
Wie auch die Verlängerung.

Das ist Afrika, einfach und unbürokratisch............... :spiel:

Ach ja, über unsere Reise in den Caprivi haben wir ein kleines Infovideo zusammengestellt.

https://youtu.be/Q0ymdXyw5Uo
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1407
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Namibia - Carnet Verlängerung

#2 Beitrag von 2brownies » 2018-08-27 16:08:20

Servus Ihr Beiden,

nicht das wir mit der Info im Moment etwas anfangen könnten, aber trotzdem vielen Dank für Euren Bericht.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Antworten