Österreich Maut

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Indiana
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2017-10-22 20:27:42
Wohnort: Eisenharz

Österreich Maut

#1 Beitrag von Indiana » 2018-06-26 21:31:19

Ich bin immer wieder mit meiner Exfeuerwehr, Magirus Deutz 90m6,6, in Österreich unterwegs. Charlotta wird als Womo genutzt, ist aber wegen des H-kennzeichen als LKW zugelassen. Bekomme ich Schwierigkeiten, wenn ich mit Vignette fahre oder muss ich die go-box nutzen?
Uwe

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1034
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Österreich Maut

#2 Beitrag von Crossi » 2018-06-26 21:41:59

hm da ich davon ausgehe das er über 3,5 to ist

die Gobox oder Autobahn meiden

oder ich lern mal wieder was dazu :eek:

LG

v. Crossi

der zu fast allem eine Meinung hat aber nicht alles weis
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Indiana
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2017-10-22 20:27:42
Wohnort: Eisenharz

Re: Österreich Maut

#3 Beitrag von Indiana » 2018-06-26 21:59:25

Wird das kontrolliert ob LKW oder Womo?

Benutzeravatar
Reisender
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Österreich Maut

#4 Beitrag von Reisender » 2018-06-26 22:28:14

Hallo

Auch ein Wohnmobil schwerer als 3,5 Tonnen braucht eine GO-BOX.
Das mit dem H war bei uns völlig egal.
Das einzige was von Vorteil war, ist das bei WOMO Anhänger umsonst waren.
Aber auch nur wenn es im Fahrzeugschein eingetragen ist.

So waren unsere Erfahrungen mit dem MAN als wir nach Kroatien fuhren.

Gruß aus der Eifel

Reisender

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 436
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Österreich Maut

#5 Beitrag von sri-lanka » 2018-06-26 22:37:40

Was im Fahrzeugschein steht gilt. Anhand dieser Daten wird die Go-Box beim Kauf auch "programmiert".
Natürlich auch betr. Schadstoffklasse.

Gruss

Werner

LandyChris
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2011-05-16 14:47:33
Wohnort: Telfs

Re: Österreich Maut

#6 Beitrag von LandyChris » 2018-06-27 5:19:08

Indiana hat geschrieben:
2018-06-26 21:59:25
Wird das kontrolliert ob LKW oder Womo?
Alles über 3,5 to braucht in A die GoBox. Egal ob Womo oder Lkw.
MfG
Chris

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3104
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Österreich Maut

#7 Beitrag von Andy » 2018-06-27 8:44:41

Jede maut station checkt das, ob gobox oder nicht.
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
kawahans
süchtig
Beiträge: 604
Registriert: 2010-10-17 19:05:55
Wohnort: Weinitzen, 8044, Österreich

Re: Österreich Maut

#8 Beitrag von kawahans » 2018-06-27 10:05:26

Nicht nur jede Mautstelle, es gibt Durchfahrtsbögen, die elektronisch abbuchen und per Video kontrollieren, ob die Einstellungen (der Go-Box) zum Fahrzeug stimmen.
Neben den Asfinag Kontrollen per erkenntbaren FAhrzeugen und "Zivil"-Streifen.

Ohne Go-Box fahren ist hoch riskant :ninja:

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Wer Morgens zerknittert aufsteht hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2841
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Österreich Maut

#9 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-06-27 10:21:24

für den Indianer mal leichte Kost zu der Maut in A
search.php?st=0&sk=t&sd=d&sr=posts&keywords=asfinag

danach dürften keine ernsthaften Fragen übrig sein :joke:

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Österreich Maut

#10 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-06-27 11:49:23

Moin, das gilt aber nur für Autobahn, oder auch für eventuelle Landstrassen?
Fahren übernächstes WE durch A. Mit LKW Womo über 3,5t.

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: Österreich Maut

#11 Beitrag von Oelfuss » 2018-06-27 12:22:22

Moin
Auch Tunnel sind teilweise Mautpflichtig und die sind dann oftmals auf Mautstraßen.dann versucht mal über 3,5 to bar zu zahlen???
Gruß Christian
Wie Kawahans schon schreibt holt lieber eine box,schon wegen einer möglichen Umleitung 🚧 auf die Autobahn.ist mir schon mal passiert.
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Österreich Maut

#12 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-06-27 12:49:45

OK, danke für die Info.
Gruß Christian

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2945
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich Maut

#13 Beitrag von meggmann » 2018-06-27 13:36:35

Box kann man auch bequem in Deutschland beantragen und bekommt die kostenlos nach Hause geschickt.

Wenn Du oft in Ö bist kennst du sicherlich die zu D unterschiedlichen Nachtfahrverbote / Sonntag etc.

Meiner ist auch H LKW und wird als Womo genutzt - für Strafen zählt aber nur das was im Schein steht....

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Indiana
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2017-10-22 20:27:42
Wohnort: Eisenharz

Re: Österreich Maut

#14 Beitrag von Indiana » 2018-06-27 15:40:22

Vielen Dank!
Dann werd ich mir mal eine go-box bestellen! :angel:
Uwe

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Österreich Maut

#15 Beitrag von mveits » 2018-06-28 9:30:15

wurde im wesentlichen alles gesagt: Go-Box für Scnhellstraßen und Autobahnen ab 3,5to, auf den Nebenverkehrsrouten meist LKW Fahrverbote ab 3,5 oder 7,5to...mit der Ausnahme Ziel-/Quellverkehr...fährst du mit einem privat-genutzten LKW (Womo als LKW typ.) dann wirst diesen Durchfahrverboten vermutlich (!) in der Diskussion entkommen...du wolltest Dir halt diese Stadt ansehen oder auf diesen Berg gehen oder so... geht dabei ja grundsätzlich den gewerblichen Schwerverkehr von den Nebenstraßen fern zu halten.

Mein Tipp (als Ösi): check die GoBox (im Zweifelsfall Euro 0), nimm die Kreditkartenabrechnung, und wenn du dann die Maut sparen willst, dann kannst ja immer noch Nebenstraße fahren, hast aber ein Backup (ohne GoBox wirds wirklich teuer, wenn sie dich erwischen) zB um größere Städte zu umfahren usw.

Achte auf Nacht-- und WE-fahrverbote, die gelten für ALLE LKW.... als WOMO-typisiert kannst du immer fahren... natürlich kannst Du riskieren (va. wenns klar als WOMO erkennbar ist), aber wie auch erwähnt wurde: halten sie dich auf und sind lästig, dann zählt der Zulassungsschein und nicht deine persönliche Nutzung des LKW...nächtens würde ich (persönliche Vermutung) eher auf Nebenstraßen fahren, da ich ehrlich keine Ahnung habe, ob die GOBOX-Videokontrolle checkt ob du verbotenerweise fährst und das dann "meldet". WE ist vermutlich noch riskanter bzgl erwischt werden, bis SA 15:00 darfst du aber fahren.

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Österreich Maut

#16 Beitrag von mveits » 2018-06-28 9:31:42

P.S.: ist zwar eh erklärt, aber NICHT VERGESSEN die GoBox EINZUSCHALTEN und auf die ACHSEN einzustellen

Sivron
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2015-04-09 14:39:26

Re: Österreich Maut

#17 Beitrag von Sivron » 2018-06-28 10:08:57

Jaja, die Go-Box, einer der Gründe warum die 3,5 Tonnen in Österreich so magisch sind. :D

Pro 100 km zahlte ich zuletzt knapp 22 Euronen. (2 Achsen, Euro 0)

Einschalten und Achsenanzahl einstellen ist ein guter Tipp. :happy:
Wenn du auf der mautpflichtigen Streckst fährst, sollte das Ding dann schön brav jeden KM einen Piepston von sich geben.
Ach ja, noch was, die Box richtig an der Frontscheiben anbringen.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2841
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Österreich Maut

#18 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-06-28 10:53:24

Die Box piept bei durchfahren unter einer kontrollbrücke und nicht jeden Kilometer

Sivron
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2015-04-09 14:39:26

Re: Österreich Maut

#19 Beitrag von Sivron » 2018-06-28 11:11:41

Flammkuchenklaus hat geschrieben:
2018-06-28 10:53:24
Die Box piept bei durchfahren unter einer kontrollbrücke und nicht jeden Kilometer
Yup, ist natürlich besser formuliert. :unwuerdig: Danke
Gefühlt stehen die Dinger halt ca. alle Km auf Mautstrecken. :angel:

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 534
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Österreich Maut

#20 Beitrag von seppr » 2018-06-28 17:09:08

Auch für chronische Go-Box Gegner lohnt es sich, wenn man eine Go-Box an der Scheibe mitführt, auf der einige Zehn Euro Kapital sind. Man ist schneller auf einer Mautstraße, als man denkt. Um in Innsbruck ohne Go-Box-Pflicht auf die Brennerautobahn zu kommen muss man sich schon ein wenig auskennen oder die verwirrenden Angaben in Navi bzw. Verkehrshinweisen bedächtig studieren können. Die Brennerautobahn selbst kann wieder ohne Box aber mit Bargeld an der Sperre befahren werden.
Ich wohne nahe der Ösi-Grenze und habe die Box immer dran - versuche aber trotzdem immer die Autobahnen zu meiden. Wenn das einmal etwas stressig wird ist es auch egal, kostet dann halt ein paar Cent oder wenige Euro. Wenn die Box 4 mal piepst, was bei mir alle 2 Jahre vorkommt, muss ich sofort raus und aufladen.

Ohne Go-Box kommt man kaum durch die vielen Kontrollen. Kostet dann um die 250 Euro. (Oder waren es 320 ?)
Das weiß ich aus einer einzigen leidvollen Erfahrung.

Wenn man nur einmal durch Ösi durchfahren will gibt man die Box beim Verlassen wieder ab und erhält das Guthaben zurück. Geht an fast jeder größeren grenznahen Tankstelle.

Sepp

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Österreich Maut

#21 Beitrag von mveits » 2018-07-02 12:52:00

wie gesagt: meine Empfehlung: Kreditkarte... nie Sorgen mit dem Guthaben, keine laufenden Kosten, alles unkompliziert falls man eben doch mal auf die Autobahn oder Schnellstraße muss ode rwill... billig ist die Maut mit Euro0 nicht... das kenne ich...aber auch in D über 7,5to nicht...und...hey, da gibt s Maut bald auch auf ALLEN Bundesstraßen...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6877
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Österreich Maut

#22 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2018-07-02 12:57:58

Hallo,
mveits hat geschrieben:
2018-07-02 12:52:00
da gibt s Maut bald auch auf ALLEN Bundesstraßen...
"bald" war gestern... :mad:

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2945
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich Maut

#23 Beitrag von meggmann » 2018-07-02 16:06:55

Seid mir nicht böse - die Box kostet nix und wird einem nach Hause gesendet, abgerechnet wird via Lastschrifteinzug - klar ist Maut blöd aber wie einfach wollen wir es denn haben? Ich finde das von den Ösis extrem fair. Und wenn ich keine Maut zahlen will, versuche ich mautfrei zu fahren - und mit der Box an der Scheibe ist eine falsche Auffahrt auch kein Weltuntergang.

Dagegen ist Deutschland für einen Privatmenschen äußerst kundenunfreundlich.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

autorowdy
abgefahren
Beiträge: 1252
Registriert: 2007-06-13 14:37:15
Wohnort: Westfalen

Re: Österreich Maut

#24 Beitrag von autorowdy » 2018-07-02 21:14:42

meggmann hat geschrieben:
2018-07-02 16:06:55
[...] Ich finde das von den Ösis extrem fair. [...]

Dagegen ist Deutschland für einen Privatmenschen äußerst kundenunfreundlich.
Für mich klingen 22,- € /100 km nicht sonderlich fair

Und der Vorteil in D: Es gibt viele Ausnahmen die v.a. für Privatmenschen hilfreich sind: H-Kennzeichen, WoMo, Werkstattwagen etc
In A gibt es überhaupt keine Ausnahmen, oder (wie sieht es eigentlich mit Arbeitsmaschinen aus Krane usw.)?

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2945
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich Maut

#25 Beitrag von meggmann » 2018-07-03 3:15:41

Erstens ging es um den Erwerb einer Box und zweitens finde ich es deutlich fairer wenn es keine Ausnahmen gibt, sondern wenn alle gleich behandelt werden. Auch wenn ich natürlich keine Maut bezahlen möchte. Das kann ich ja umgehen, indem ich Mautstrassen meide wenn ich möchte. Und da ich Reise und nicht gewerblich unterwegs bin, ist Zeit keine relevante Größe.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

MassivesAlteisen
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen

Re: Österreich Maut

#26 Beitrag von MassivesAlteisen » 2018-07-03 16:33:30

autorowdy hat geschrieben:
2018-07-02 21:14:42
[...]
Für mich klingen 22,- € /100 km nicht sonderlich fair
... für zwei Achsen :D
Bei vier Achsen wird der Spass doppelt so teuer. :ohmy:
Suchender

Benutzeravatar
zappduro
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2013-01-31 12:36:04
Wohnort: wörth

Re: Österreich Maut

#27 Beitrag von zappduro » 2018-07-03 22:23:10

Als in Ö Wohnender habe ich GoBox auf Kreditkarte, benutze sie aber nur zum Umfahren von Städten. Wien, Graz oder Linz zu durchqueren kostet eine halbe bis 3 Stunden mehr, in der Zeit verbrennt mein Benz viiiiel mehr Diesel als die Maut ausmacht, von der Kupplung im Stop&Go Modus ganz zu schweigen. WoMo Typisierung hab ich, damit gelten für mich abseits der Autobahnen und Schnellstrassen nur die ALLGEMEINEN Gewichtsbeschränkungen und Achslastschilder. Sonst kann man überall fahren. Ziel-u Quellverkehrschilder gelten nur für LKW ( es zählen die Fahrzeugpapiere und nicht die aktuelle Nutzung ) Mit 70-80 kmh ist man auf vielen Bundesstrassen auch nicht langsamer als auf der Bahn, die Tankstellen jedoch sind um über 20ct/l billiger und die Jause und der Kaffe kosten auch nur die Hälfte. ;-)
panta rhei !

autorowdy
abgefahren
Beiträge: 1252
Registriert: 2007-06-13 14:37:15
Wohnort: Westfalen

Re: Österreich Maut

#28 Beitrag von autorowdy » 2018-07-05 22:15:28

meggmann hat geschrieben:
2018-07-03 3:15:41
Erstens ging es um den Erwerb einer Box und zweitens finde ich es deutlich fairer wenn es keine Ausnahmen gibt, sondern wenn alle gleich behandelt werden.
Da bin ich andere Meinung, denn es ist ja was anders ob ich privat unterwegs bin oder mit dem gewerblichen Güterkraftverkehr Geld verdiene.

meggmann hat geschrieben:
2018-07-03 3:15:41
Auch wenn ich natürlich keine Maut bezahlen möchte. Das kann ich ja umgehen, indem ich Mautstrassen meide
Das wird immer schwieriger! Vom Beginn diesen Monats wird die Maut auch auf allen Bundesstraßen fällt. Damit wird das umfahren fast unmöglich wenn man nicht nur auf Feldwegen unterwegs sein will.

Vor ein paar Jahren bin ich (allerdings mit einem PKW) nach Portugal gefahren und habe das auch Mautfrei getan. Es hätte laut Navi 3 Stunden länger gedauert und die km haben sich kaum unterschieden. Letztendlich war ich so lange Unterwegs wie ich es mit Maut auch gewesen wäre, habe aber sehr viel Geld gespart. Grade in Frankreich ist das sehr praktisch denn dort gibt es viele zweispurige Überlandstraßen die Mautfrei sind.
Aber es wird immer schwerer, in Belgien bspw. sind auch fast alle Straßen Mautpflichtig > 3,5 T (WoMo ausgenommen).

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2945
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich Maut

#29 Beitrag von meggmann » 2018-07-05 22:27:41

... da ich ein H habe bezahle ich in D nie Maut (selbst mit Anhänger nicht, ohne eh nicht weil unter 7,5 t).
Gab es in Belgien nicht auch irgend eine Ausnahme für Oldi? In der Schweiz zahl ich weder Maut noch SVA....
Frankreich auf Nationalstraßen zu durchqueren finde ich schon sehr zermürbend wenn man nur Strecke machen will - aber man hat ja die Wahl. In Spanien hat es auch nur selten gekostet, Schottland war auch frei. Also so ein paar Ecken ohne gibt’s ja noch.

Ob fair oder nicht ist ja sehr individuelles Empfinden.

Aber hier ging es ja um die Ösi Maut. Da die Box nix kostet habe ich eine, ob ich dann mit oder ohne Maut fahre entscheide ich individuell. Ich mag es halt im Urlaub gelassen - und mit der grauen Schachtel am Fenster ist es halt kein Beinbruch, wenn man mal auf einer Mautstrasse landet, selbst wenn man es nicht wollte.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: Österreich Maut

#30 Beitrag von Oelfuss » 2018-07-10 11:06:47

Moin Mauter
Die Bearbeitung dauert etwa 15 Werktage zur Zeit.Habe gerade eine bestellt.
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Antworten