Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1944
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#1 Beitrag von joern » 2018-06-06 9:07:16

Ich muss Anfang/Mitte August recht zügig mit dem WoMo nach Kirgistan. Hat jemand aktuelle Streckenempfehlungen durch Kasachstan? Soll nur möglichst schnell und materialschonend gehen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Gast265
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2008-08-12 16:05:39
Wohnort: Flensburg, Schleswig - Holstein

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#2 Beitrag von Gast265 » 2018-06-06 21:22:44

Hej Jörn,

Oral (E38) - Aqtöbe - Aral - Schymkent
links ab auf (A-2) - Taras bei Taras Richtung Grenze Kirgisien.

... über Talas kommst du dann nach Bishkek... oder weiter :walkman:

Beste Grüße Andreas

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1944
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#3 Beitrag von joern » 2018-06-07 4:48:35

Hallo Andreas,
danke schon mal. Kannst Du was zum Strassenzustand sagen?
Wieviel km/Tag mit LKW sind realistisch? (Bei Tageslicht, aber schon um Strecke zu machen)
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Bernhard_h
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#4 Beitrag von Bernhard_h » 2018-06-07 14:06:17

die Strasse ist ziemlich neu und den Schildern nach zu Urteilen grossteils von Hochtief gebaut. Ist über weite Strecken 4 spurig mit wenig Verkehr. Ich habe da mal wegen Visablauf 900km an einem Tag gemacht, bin aber von morgens 3 bis abends durchgefahren. Ab und zu gabs Baustellen und du wirst über eine Steppenpiste umgeleited, blöd im Dunkeln. Aber ich denke ralistisch und komfortable sind schon so 600km mit einem langsamen Fahrzeug wie meinem. Wenn ich da wieder runter wollte würde ich die wieder fahren, mir aber Aralsk und Baikonur mal anschauen.

Bernhard

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1944
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#5 Beitrag von joern » 2018-06-07 14:40:52

Ah , danke, das sind brauchbare Infos.
Plan B ist, bis Novosibirsk durch Russland zu fahren und dann rechts abzubiegen.
(=weniger Tage durch Kasachstan, was visatechnisch sinnvoll sein könnte)
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Bernhard_h
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#6 Beitrag von Bernhard_h » 2018-06-07 19:02:53

die Strecke Öskemen (Urs Kamenogorsk) - Almaty ist das genaue Gegenteil, sehr alt, wellig und voller Schlaglöcher. Landschaftlich schöner und abwechslungsreicher mit guten Badeseen auf dem Weg, aber anstrengend zu fahren.

Bernhard

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1533
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#7 Beitrag von uraljack » 2018-06-07 19:15:11

wäre es nicht besser, in Russland bis Tscheljabinsk, dann nach Süden in Richtung Kasachstan, dann über Kustanaij und dann in Richtung Süden nach Kirgisistan? Denn das ist schon ein ziemlicher Umweg über Novosibirsk.
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Warum ist Wintereinbruch nicht strafbar? ...

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#8 Beitrag von willem » 2018-06-07 19:39:57

Novosibirsk - Semey - Almaty war vor ein paar Jahre gut zu fahren. Karkara Grenze super einfach und klein.

Aralsk - Shymkent - Taraz auch gut ausgebaut, teilweise sogar 2x2 Spuren (aber beide Seiten werden in beide Richtungen benutzt :ninja: ). Das erste Teil von Aktobe aus sind wir nicht gefahren aber soll auch gut sein. Dafür langweilig, flach, und nur gerade aus. Grenze Taraz war OK aber ein wenig Stau weil die Kirgisische Seite überfordert war (ausreise und einreise insgesamt 2-3 Stunden).
IMG_8400 (Medium).JPG
2016-08-23-05h48m11s (Medium).jpg

Astrachan - Atirau - Aralsk meiden, ist (war damals) oft mehr Loch als Straße.

IMG_8117 (Medium).JPG
2016-08-21-07h37m09s (Medium).jpg

Visa KZ ist 14 Tage, direkt an der Grenze, gratis. Wir haben bis 800km am Tag geschafft auf die Strecke Aralsk - Tashkent.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1944
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#9 Beitrag von joern » 2018-06-08 2:06:37

Meine Copilotin bekommt evtl. kein kasachisches Visum und muss drüberfliegen. Deshalb würde ich gerne schnell durch. Muss nicht unbedingt der kürzeste Weg von Deutschland nach Kirgistan sein, sondern nur "schnell" durch Kasachstan. Deshalb auch die Überlegung mit Novosibirsk.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Galama
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-02-08 22:43:14

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#10 Beitrag von Galama » 2018-06-08 18:25:23

Wir sind über Georgien und Russland bei Astrachan rein. Die Strecke Astrachan - Atyrau ist ein einziger Krater, zumal man als LKW ausgebaute Streckenteile nicht nutzen darf.

Atyrau nach Oral (westlich des Flusses Ural) ist ok bis gut.

Von Oral nach Aqtöbe ist für kasachische Verhältnisse sehr gut und verkehrsmäßig entspannt.

Die nächsten 200 km von Aqtöbe in Richtung Astana viel Verkehr auf nur zwei Spuren mit ordentlichen Spurrillen und vielen Schlaglöchern. Weiter sind wir noch nicht.

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#11 Beitrag von mveits » 2018-06-10 11:58:51

wenn ich da so die Pistenfotos sehe: wie schaut s denn da mit "Offroad" aus...kann man da mal eben quer durch die Steppe oder ist das nicht erlaubt?
danke und lg

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#12 Beitrag von willem » 2018-06-12 14:54:28

mveits hat geschrieben:
2018-06-10 11:58:51
wenn ich da so die Pistenfotos sehe: wie schaut s denn da mit "Offroad" aus...kann man da mal eben quer durch die Steppe oder ist das nicht erlaubt?
Auf viele stecken wird neben der Straße gefahren, quer durchs Feld, weil die offizielle Straße zu schlecht ist. Wann die Nebenstraße dann ausgenutzt ist, wachst wieder ein neue. Teilweise gibt es so "Straßen" mit an beide Seiten um die 300 Meter angewachsene Parallelstraßen.
2016-08-21-08h22m21s (Medium).jpg
Und dann Kamaz LKW mit Tankauflieger die mit 60kmh und riesen Staubwolke durchs Feld pflügen, da kommen die Mad Max Bildern schon eng an die Wirklichkeit.
2016-08-21-08h37m21s (Medium).jpg
Sind auch nicht die "übliche" Kamaz, eher die schwere Militärversionen, hoher, dicke Reifen und mit schwerer Rahmen.
2016-08-21-15h13m49s (Medium).jpg

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Streckenempfehlung durch Kasachstan nach Kirgistan?

#13 Beitrag von mveits » 2018-06-13 12:32:37

fette kamaz, danke für die Infos, sobald der umbau fertig ist gehts los.... also frühestens anfang August, spätestens Mitte September

Antworten