Iran und Oman

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Radler61
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Iran und Oman

#1 Beitrag von Radler61 » 2018-05-14 14:36:18

Hi,
für die Winterreise 2018/2019 hatten wir den Iran und Oman in der Planung. Angedacht war ein Zeitrahmen von 3-6 Monate. Im Augenblick haben wir arge Zweifel ob es sich realisieren lässt, bei den Aktivitäten aus den USA.

Da es uns eher in warme Gefilde zieht fehlt aktuell die Idee für andere Routen.
Quer durch Afrika, da fehlt uns noch etwas Vorbereitung. Was habt ihr so in Planung?
Brauch etwas Inspiration.

Grüße aus Mittelfranken
Ingo

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1137
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Iran und Oman

#2 Beitrag von Sternwanderer » 2018-05-14 15:07:50

Griechenlands Süden, auch wenn es ein paar kalte Tage hat.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 817
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Iran und Oman

#3 Beitrag von 2brownies » 2018-05-14 15:17:45

Hallo Ingo,

wann wollt ihr denn los?
Wir waren Ende letzten Jahres im Süden der Türkei und waren ab Anfang November bis Januar auf Zypern, zum Überwintern.

Das war von den Temperaturen und den Niederschlagswerten wirklich okay. Im November waren wir noch im Meer baden.
Problem ist nur, dass ihr von Zypern leider nicht weiterkommt. Also mit Fz.
Man könnte von Zypern aus, z. B. nach Israel fliegen. Die Flüge sind echt günstig.

Das ganze mal so in den Raum geworfen, denn beides kann man sehr empfehlen.

Wir sind in ca zwei Wochen im Iran, evtl auch schon früher. Sind auch schon gespannt, wie sich die Situation, die dieser Spitzenmann aus Übersee geschaffen hat, sich im Iran darstellen wird.

Beste Grüße
2brownies

Benutzeravatar
Radler61
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Re: Iran und Oman

#4 Beitrag von Radler61 » 2018-05-14 16:35:43

Hallo Maik,
Griechenland hab ich nicht wirklich als Ueberwinterungsland im Visier, zumal wir mehrmals gehört haben das man restriktiv Wildcamper vorgeht. Sollen wohl massig italienische Weissware im Land sein die aus Italien vergraezt wurden.
Wir kommen gerade von einer 4 woechigen Radtour aus Italien, dort gibt,s ja massig Verbotsschilder für Womos. Da ist selbst Spanien noch ein Weisenknabe.
Hoffe Portugal hat euch auch so gut wie uns gefallen, wollen aber nicht zum dritten mal hintereinander wieder hin.

Hi Brownies,
Türkei wäre evtl noch eine Alternative. Zypern wäre mir zu klein, kann die Füße nicht richtig stillhalten. Türkei war früher im sehr schön sowohl mit dem Bulli als auch mit dem Fahrrad. Startzeit wäre gegen Ende Oktober, sind flexibel.

Weiss nicht ob Senegal eine Alternative ist.

Gruss

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5260
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Iran und Oman

#5 Beitrag von AL28 » 2018-05-14 17:38:32

Hallo
Vor zig Jahren bin ich mal mit einer Fähre von Telariv nach Zypern gefahren .
Gibt es die nicht mehr ?
Gruß
Oli

Benutzeravatar
janneck7
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2013-08-25 17:55:34
Wohnort: Bonn

Re: Iran und Oman

#6 Beitrag von janneck7 » 2018-05-14 18:38:16

Marokko, Mauretanien, Senegal, Gambia alles easy.
Gruß Jan
Es ist besser auf unbekannten Wegen mal zu stolpern, als auf bekannten Pfaden auf der Stelle zu treten.

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 817
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Iran und Oman

#7 Beitrag von 2brownies » 2018-05-14 19:22:03

@Oli

Nee, die Fähren wurden alle eingestellt. Es gibt wohl noch ne Möglichkeit von Piräus aus nach Zypern, aber auch da gibt es einige Schwierigkeiten.
Eigentlich geht's nur über die Türkei, Nord- und dann eben nach Südzypern.
Wenn du über den Nordteil einreist, bist du, nach Ansicht der Behörden der Republik Zypern, illegal eingereist und da werden die auch nicht müde, es dir unter die Nase zu reiben.

Beide Seiten haben ihren Reiz und wir fanden es prima und könnte doch durchaus für einen Abstecher her halten. Die Fähre (https://www.akgunlerbilet.com/online_bilet.php?dil=en) kostet nicht die Welt und der Sprit ist auch noch billiger als in der Türkei.

Grüße

Benutzeravatar
Radler61
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Re: Iran und Oman

#8 Beitrag von Radler61 » 2018-05-14 20:15:52

Na ich werd mal Zypern im Blick behalten, wobei dann wohl die Türkei einen großeren Reiz ausübt. Hoffe das die Wogen sich weiter glätten.

Dank an Jan,
Marokko und folgende wären schon reizvoll. Wir wollten eher ein Jahr später bis Südafrika durch, weil ich bei Lesotho Bekannte habe und mich dort schon mit dem Fahrrad rungetrieben habe. Hin und rück durch Europa nervt halt ein wenig. Aber dieser Winter ist zu früh für die Tour ganz runter. Muss mal schauen ob bis Senegal nicht passt.

Offen für weiter gute Ideen.

Und euch gute Fahrt, ihr seit wohl aktuell schon unterwegs wenn ich es richtig in Erinnerung hab.

Gruss, Ingo

Benutzeravatar
Puffi
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Iran und Oman

#9 Beitrag von Puffi » 2018-05-14 20:44:07

Überwinterung in Griechenland ist gar kein Problem. Es sind die letzten Jahre so wenig Camper unterwegs das in der Regel nicht gegen Wildcamping vorgegangen wird. Da haben wir letzten Winter in Spanien ganz andere Dinge erlebt. Italiener haben wir weder in Griechenland noch in Spanien als Masse erlebt. Es sind meist Deutsche, Franzosen, Engländer, Holländer, Belgier und Schweizer unterwegs....

Allerdings ist Griechenland wegen dem Wetter nicht 1. Klasse. Viel Regen und Stürme. Interessant ist Kreta aber auch hier ist das Wetter meist sehr unbeständig.

Hier ein Link wo so einiges über Griechenland nachzulesen ist: http://www.landytracks.de/reiseberichte ... a_div.html

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2037
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Iran und Oman

#10 Beitrag von advi » 2018-05-14 21:15:25

Freunde von uns waren im Winter in Griechenland.... hat ihnen nicht gefallen.... alles Zu, zu kalt, waren statt 8 Wochen nur 4 weg....
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
hhermann
Schrauber
Beiträge: 381
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Iran und Oman

#11 Beitrag von hhermann » 2018-05-14 23:15:29

Hallo,

wir waren vor 2 Jahren zum Überwintern auf Kreta.

Und obwohl es einer der schlechtesten Winter der letzten Jahre war, war das Wetter immer noch um Einiges besser als wir es im letzten Winter in Portugal, Spanien und Marokko erlebt haben.
Der Himmel ist meist blau und die Sonne scheint, Regen gibt es hie und da mal, aber nicht wirklich anhaltend und heftig, die Temperaturen liegen meist bei 15 bis 25 Grad.
Außerdem ist Kreta landschaftlich und kulturell vom Feinsten, die Menschen sind super gastfreundlich und das Essen Spitzenklasse.
Die Vielfalt der Insel läßt einen 4 bis 6-monatigen Aufenthalt ohne Langeweile absolut zu.

Wir werden kommenden Winter wieder dort sein.

Schönen Gruß hhermann

Benutzeravatar
Puffi
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Iran und Oman

#12 Beitrag von Puffi » 2018-05-15 8:55:16

hhermann hat geschrieben:
2018-05-14 23:15:29
Hallo,

wir waren vor 2 Jahren zum Überwintern auf Kreta.

Und obwohl es einer der schlechtesten Winter der letzten Jahre war, war das Wetter immer noch um Einiges besser als wir es im letzten Winter in Portugal, Spanien und Marokko erlebt haben.
Der Himmel ist meist blau und die Sonne scheint, Regen gibt es hie und da mal, aber nicht wirklich anhaltend und heftig, die Temperaturen liegen meist bei 15 bis 25 Grad.
Außerdem ist Kreta landschaftlich und kulturell vom Feinsten, die Menschen sind super gastfreundlich und das Essen Spitzenklasse.
Die Vielfalt der Insel läßt einen 4 bis 6-monatigen Aufenthalt ohne Langeweile absolut zu.

Wir werden kommenden Winter wieder dort sein.

Schönen Gruß hhermann
So unterschiedlich sind die Meinungen und vor allem das Wetter :eek:

Vergangenen Winter hatten wir in Spanien gerade mal 5- 7 Tage leichten Regen, ansonsten fast nur blauer Himmel und schön. Dies war oberhalb Almerias, weiter unten war das Wetter nicht so beständig. 2015 in Griechenland und Kreta war das Wetter bei weitem schlechter bis total übel. Manchmal 1 Woche Regen am Stück und Stürme.

Kreta ist schön, Griechen und Kretaner sind sicher gastfreundlicher als die verwöhnten und touristisch versauten Spanier...

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Iran und Oman...spricht ja nichts dagegen

#13 Beitrag von mveits » 2018-05-20 10:58:38

also ich würde und werde mich nicht von Trumps Idiotien beeinflussen lassen und dort im Spätherbst/Frühwinter hinfahren, jeder mit Iranreiseerfahrungen den ich kenne oder von dem ich gelesen habe, schwärmt total über dieses Land und seine Leute, allen Drohgebärden zum Trotz, Trump wird den Iran nicht angreifen, so bescheuert ist nicht mal er...
Also hattet ihr das wirklich vor, dann fahrt doch, zumindest nach Einschätzung der aktuellen Situation, einfach hin... übrigens werde ich wohl über Russland und die Stans reinfahren, auch um die Erdo-Türkei zu vermeiden .

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4705
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Iran und Oman

#14 Beitrag von Mark86 » 2018-05-20 13:36:02

Ich wollte eigentlich Ostroute nach Kappstadt runter. Da hat sich aber keine ernsthafte / Finanzkräftige Begleitung für gefunden...
Dann hatte ich vor gehabt, Westroute zu fahren, aber mit gleichem Ergebnis...

Nun habe ich das Thema erstmal verschoben und werde Spontan los fahren, gut 3 Monate, irgendwo hin wo es wärmer ist.
Entweder fahre ich wieder an die Algarve runter, wahrscheinlich mit Abstecher nach Marokko / Mauretanien, oder nach Süditalien...
Alternativ Kroatien/Albanien/Griechenland.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 817
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Iran und Oman...spricht ja nichts dagegen

#15 Beitrag von 2brownies » 2018-05-20 17:18:20

mveits hat geschrieben:
2018-05-20 10:58:38
... übrigens werde ich wohl über Russland und die Stans reinfahren, auch um die Erdo-Türkei zu vermeiden .
Da verpasst du aber was. Das ist jedenfalls meine Meinung.
Wir können es nur empfehlen. Wir hatten eine sehr schöne Zeit dort. Interessant war für uns allerdings nur die Südküste und Kappadokien.
Muss aber jeder für sich entscheiden.

Also...nix für ungut.

Grüße
2brownies

Antworten