Island im November / Dezember

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4081
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Island im November / Dezember

#1 Beitrag von jonson » 2018-05-14 7:24:20

Jetzt gibt es ja das Winterspezial nach Island zu einem günstigen Preis . Womo hin zurück ca 600.- Wie sieht es denn mit der befahrbarkeit der Ringstrasse aus... Kommt man da mit mässigem Aufwand einmal rum um die Insel?..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3296
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Island im November / Dezember

#2 Beitrag von Tomduly » 2018-05-14 7:53:31

Moin!

Der Winter-Tourismus auf Island zieht ja auch schon mächtig an. Die Ringstrasse und andere Hauptverkehrswege dürften ähnlich wie in Skandinavien durchaus befahrbar sein. Bei Nebenstrecken kann es anders aussehen. An windigen Tagen dürfte es hier und da ordentlich Verwehungen geben. Aber die Isländer pendeln auch morgens/mittags/abend mit ihren PKW über diese Strecken.

Isländische Mietautos haben im Winter Reifen mit Spikes drauf. Das wird schon seinen Grund haben.

Viele der Camping-/Stellplätze auf dem Land dürften allerdings geschlossen (bzw. nicht geräumt) sein. Das Heizen im Womo dürfte auch ein Thema sein. Gas- oder Dieselstandheizung. Die Brennholzwirtschaft ist auf Island eher schwach ausgeprägt.

Mit nem Akkuschrauber und ner handvoll Schraubspikes für die Reifen sollte das aber durchaus machbar sein.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4081
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Island im November / Dezember

#3 Beitrag von jonson » 2018-05-14 8:30:38

Danke für den Link.
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 329
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Island im November / Dezember

#4 Beitrag von Puffi » 2018-05-14 10:14:17

Was zum reinlesen...
http://www.outdoor-production.com/index ... g=d&page=4

Wie das mit Gas aussieht ( falls zum heizen notwendig ) ???

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1712
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Island im November / Dezember

#5 Beitrag von SvenS » 2018-05-14 10:57:27

Island im Winter ist möglich, der Variofahrer (auch hier vertreten) hat es gerade gemacht:
http://www.island-forum.com/index.php?t ... unterwegs/

Die Straßenverhältnisse sind sehr unterschiedlich und wechselnd.
Wir im Süden haben in der Zeit alles von problemlos befahrbar bis hin zu Unpassierbar auf den Hauptstraßen und der Ringtraße.
Umso weiter man in den Norden-Nordosten kommt, um so wahrscheinlicher sind Winterbedingungen.

Spikes sind enorm hilfreich, insbesondere da Straßen vereist sein können, nicht nur dünnes Glatteis sondern eine dicke und feste Eisschicht.

Immer mehr Campingplätze haben ganzjährig geöffnet und auf die meisten geschlossenen kann und darf man sich stellen, manchmal wird dann auch der Strom angestellt wenn man nett nachfragt.

Wichtig ist den Wetterbericht www.vedur.is und www.yr.no zu verfolgen sowie den Straßenzustand www.road.is, da in der Zeit extreme Stürme aufziehen können mit Windgeschwindigkeiten bis 70m/sec. Stürme mit 40 - 50 m/sec kommen in der Zeit recht häufig vor.

Brennholz ist teuer, es gibt aber in vielen Baumärkten und einigen Supermärkten Spänebriketts.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4081
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Island im November / Dezember

#6 Beitrag von jonson » 2018-05-15 9:38:26

Das Angebot ist da . 2160.- hin und zurück mich meinem Gespann im November/ Dezember....Soooo günstig ist das dann auch wieder nicht.
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2441
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Island im November / Dezember

#7 Beitrag von ingolf » 2018-05-15 10:51:17

Hallo Johnson,
"Island" und "günstig" passte noch nie zusammen.
Frage mal nach dem Preis für August und schon sind 2k€ ein Schnäppchen.
Bei den zu erwartenden Wetter- und Straßenbedingungen wird ein Gespann schnell zur Immobilie und dann sind die 2k€ wieder nicht günstig...

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1712
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Island im November / Dezember

#8 Beitrag von SvenS » 2018-05-15 11:34:59

Von einer Rundreise mit Gespann im Winter würde ich eher abraten, Anhänger lernen gerade in der Winterzeit gerne das Fliegen.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 329
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Island im November / Dezember

#9 Beitrag von Puffi » 2018-05-15 12:31:45

SvenS hat geschrieben:
2018-05-15 11:34:59
Von einer Rundreise mit Gespann im Winter würde ich eher abraten, Anhänger lernen gerade in der Winterzeit gerne das Fliegen.
Das passiert nicht weil der Fahrer zu schnell um die Kurve düst :spassbremse: sondern weil der bisweilen extrem straken Wind ihn von der Straße bläst... :frust: und alles ohne Flugschule :)

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Island im November / Dezember

#10 Beitrag von madarajo » 2018-05-15 21:57:29

Puffi hat geschrieben:
2018-05-15 12:31:45

und alles ohne Flugschule :)

Naja, da würde ich mir bei Jonson die wenigsten Gedanken machen. :D

Beste Grüße
madarajo

Benutzeravatar
Thomasito
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2008-07-08 13:12:36
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Island im November / Dezember

#11 Beitrag von Thomasito » 2018-05-16 9:20:39

Hallo Johnson

Das Angebot kommt mir doch recht hoch vor.

http://www.smyrilline.de/reiseziel/island/winterfahrten
http://www.smyrilline.de/preise/preise- ... /transport


Ich bin ja auch jemand, der immer mehr bezahlen muss als die anderen und eigentlich nichts billiger bekommt und auch niemanden kennt, der "Prozente" kriegt.
Trotzdem sollte eine Winterreise mit der Norröna nicht so viel kosten.
Im Winter gibt es auf den Nord-Fähren so eine Art Duty-Free-Alkoholtourismus.
Da buchen einige die Passagen nur, um sich günstig die Hucke voll zu saufen. Wenn das so teuer wäre, dann würden die alle daheim bleiben.

Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14856
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Island im November / Dezember

#12 Beitrag von Wilmaaa » 2018-05-16 9:28:20

Thomasito hat geschrieben:
2018-05-16 9:20:39

Das Angebot kommt mir doch recht hoch vor.
Weißt Du denn, wie lange Jonsons Gespann ist? Man zahlt ja Zuschläge für jeden Meter, den man über 5m Länge zusätzlich hat. Da kann dann schon was zusammenkommen, selbst bei den Winterpreisen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Island im November / Dezember

#13 Beitrag von mveits » 2018-05-16 9:43:09

Frachtraum ist was ich weiß auch immer eher gefragt, mit den Passagierkabinen schaut das natürlich schon ganz anders aus...
ICh war mit hzj75 im oktober unterwegs ..natürlcih acuh im Landesinneren...der Schnee kann relativ schnell zum Problem werden...va . wenn die Piste ost geschoben und damit unter dem Umgebungsniveau ist....dann hast da super tiefe Einwehungen...dafür aber auch keine Leute. Oktober war vom Licht her noch genial....November und va. Dezember stell ich mir da schon sehr, sehr dunkel vor....schön für Nordlichter, aber man will ja auch noch was von der Insel sehen ;-)
Wetterbericht ist ein großes Thema, wir waren da nicht so genau, haben aber auch nur selten im Hochland und im richtigen Hochland gar nie übernachtet, um nicht plötzlich eingeschneit zu werden...der Wind ist in Island (war nur einmal eben im Oktober dort) ein Thema, der geht durch Mark und Bein und , solltest Du einen Wohnanhänger haben,....also ich würd das nicht wollen...aber vielleicht bin ich da nur ein Weichei... und vielleicht war ja nur der Oktober so "windig" :joke:

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1712
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Island im November / Dezember

#14 Beitrag von SvenS » 2018-05-16 18:39:49

und vielleicht war ja nur der Oktober so "windig
Nö, wir hatten den ganzen Winter über Stürme.
Und so richtig will der Winter noch nicht gehen, für das Wochenende ist wieder schwerer Sturm und in einigen Gebieten sogar Schneefall vorhergesagt.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Antworten