Nach Süden Frankreich Mautfrei?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
beboquin
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2006-12-25 0:23:21
Wohnort: On the road
Kontaktdaten:

Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#1 Beitrag von beboquin » 2018-04-30 16:41:29

Hallo Forum,
meine kleine Rundreise soll am kommenden Samstag oder Sonntag starten, ich fahre aus dem Hunsrück los zuerst nach Wasserbillig/Luxemburg zum tanken.
Danach soll es durch Frankreich gehen über die Route National.
Der erste Zielort ist in der Nähe der Pyrenäen zwischen Pau und Lourdes, ein kleiner Ort der Lestelle Betharram heißt!
Da ich viel Zeit mitbringe möchte ich durch Frankreich tuckeln über die RN. Welche Strecke ist am bequemsten zu fahren, die Kreiselei ist eingeplant.
Wer hat also aus Luxemburg kommend Richtung Süden welche Route National gefahren und kann mir Tips geben.
In der Forumssuche kommt öfters die A75 ins Gespräch aber da muss man auch erstmal hinkommen.
Danke im voraus für Tipps und Hinweise.
Gruss Bernd
Was der Mensch ist, das wissen wir nicht ! (Ernst Bloch)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4930
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#2 Beitrag von Mark86 » 2018-04-30 16:52:22

Metz
Nancy
Troyes
Orleans
Tours
Saintes
Bordeaux

Die Strecke ist Mautfrei sehr gut fahrbar, so viel "Gekreisel" ist da nicht, es sind zwar hier und da einige Orte zu durchfahren, aber min. 80% ist gut ausgebaute Landstraße.
Ich fahre die öfter nach Spanien, von Bordeaux aus dann noch ein Stück Landstraße runter, allerdings hören dann die Landstraßen auf und dann fahre ich die letzten 30-40km Autobahn. Die ist zwar mit 2x 15€ sehr teuer, aber durch die vollen Dörfer zockeln lohnt sich dann nicht mehr. Aber, ihr wollte ja auch nicht nach Spanien ;) Aber bis Bordeaux hilft euch die Routenempfehlung vieleicht.
So brauche ich nach St. Sebastian 2 Tage und bin 4h länger unterwegs, als wenn ich Autobahn fahre. Die Strecke ist 200km länger, dafür brauche ich 1l/100km weniger Diesel und spare über 200€ Maut... Auch ist das angenehmer zu fahren als doof auf der Autobahn gradeaus.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

romain
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2017-11-25 17:40:39

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#3 Beitrag von romain » 2018-04-30 17:44:08

Metz
Nancy
N4 -> Troyes
N77 -> Vierzon
A20 von Vierzon Nord bis Brive la Gaillarde Mautfrei
allerdings kurz vor Limoges nach Angoulême
und dann die N10 Richtung Bordeaux
die A63 an Arcachon vorbei ist Mautfrei
danach über Départementales und Mont de Marsan Richtung Lourdes

achja, falls gewünscht, so 30 bis 40 km südlich von Gien (auf dieser Strecke) ich glaube in Barrangeon (muss ich mal wieder nachsehen) gibts wenn man südlich fährt rechts einen Camping Municipal. Der ist zwar jetzt nicht interessant aber gegenüber gibt es einen LKW Parkplatz und wenn man da ein wenig weiter rein fährt kann man auch halbwegs verborgen an den Weihern stehen.

Ok, habe nachgeschaut. Zwischen Aubigny sur Nère und Neuvy sur Barrangeon liegt an der D30 die kleine Ortschaft Ennordres
Im Ausgang des Dorfes befindet sich recter Hand, wenn man südwärts fährt, ein Camping Municipal. Gegenüber der LKW Parkplatz. Auf diesem Platz fährt man halt weiter bis in die Nahe der étangs.
N 47°25'37'' E 2°22'48"

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2140
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#4 Beitrag von advi » 2018-04-30 19:57:31

Google Maps... Maut vermeiden ,)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#5 Beitrag von DerDicke » 2018-04-30 20:55:47

advi hat geschrieben:
2018-04-30 19:57:31
Google Maps... Maut vermeiden ,)
Kann man so machen, dann lernst Du aber jeden Gartenzwerg resp. Kuh kennen. So geschehen auf unserer Rückfahrt aus Spanien :totlach:
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Wanderduene
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2017-05-26 10:18:18
Wohnort: Pfungstadt

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#6 Beitrag von Wanderduene » 2018-04-30 21:09:16

Vor zwei Jahren bin ich die ähnliche Richtung gefahren. Mautfrei war auch mein Ziel, bin dann einfach Landstraße nach Kompass gefahren. Am Ende waren es 10 Tage für Frankreich. Gut, mein Ziel war Spanien, dein Ziel wirst du so nicht treffen :D aber es war eine echt spannende Zeit.

Gruß
Matthias

romain
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2017-11-25 17:40:39

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#7 Beitrag von romain » 2018-04-30 23:31:39

DerDicke hat geschrieben:
2018-04-30 20:55:47
advi hat geschrieben:
2018-04-30 19:57:31
Google Maps... Maut vermeiden ,)
Kann man so machen, dann lernst Du aber jeden Gartenzwerg resp. Kuh kennen. So geschehen auf unserer Rückfahrt aus Spanien :totlach:
Die Strecke die ich vorgeschlagen habe fahr ich, so ungefähr, öfter wenn ich in die Gegend von Libourne fahre. (3 bis 4 mal jährlich) Ich brauche maximal 30 Minuten mehr als über die A10 und habe eine Menge gespart

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2140
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#8 Beitrag von advi » 2018-04-30 23:37:28

advi hat geschrieben:
2018-04-30 19:57:31
Google Maps... Maut vermeiden ,)
Kann ich teilweise bestätigen :)

Vor ein paar Wochen mautfrei von Bordeaux nach Spanien. In 3 Stunden 70 km geschafft und entnervt auf die Autobahn gefahren :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2710
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#9 Beitrag von laforcetranquille » 2018-05-01 8:05:44

Ab Limoges weder nach Brive noch Richtung Angouleme. Entweder vor Limoges Richtung Perigueux ist aber zur Standard Lkw-Rennstrecke der Mautvermeider geworden ,besser suedlich Limoges auf die D704 und dann bel La Bachellerie Richtung Perigueux, Autobahnumgehung suedlich (frei) und dann Richtung Bergerac. Von dort nach Belieben bzw. Bedarf Richtung Sueden.
Achtung, die Bruecke bei Bonny sur Loire ist ueber 3,5 t bis Ende des Monats wegen Renovierungsarbeiten gesperrt. Die Umgehung ist aber kleinraumig
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#10 Beitrag von DerDicke » 2018-05-01 9:01:54

romain hat geschrieben:
2018-04-30 23:31:39
DerDicke hat geschrieben:
2018-04-30 20:55:47
advi hat geschrieben:
2018-04-30 19:57:31
Google Maps... Maut vermeiden ,)
Kann man so machen, dann lernst Du aber jeden Gartenzwerg resp. Kuh kennen. So geschehen auf unserer Rückfahrt aus Spanien :totlach:
Die Strecke die ich vorgeschlagen habe fahr ich, so ungefähr, öfter wenn ich in die Gegend von Libourne fahre. (3 bis 4 mal jährlich) Ich brauche maximal 30 Minuten mehr als über die A10 und habe eine Menge gespart
Ich wollte damit nur sagen dass man nicht einfach mautfrei bei google maps eingeben und dann ohne weitere Sicht auf die vorgeschlagene Route losfahren soll... Sonst Gartenzwerg...
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4930
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#11 Beitrag von Mark86 » 2018-05-01 13:17:57

advi hat geschrieben:
2018-04-30 19:57:31
Google Maps... Maut vermeiden ,)
Habe ich dieses Jahr versucht, allerdings die oben aufgelisteten Etappenziele am PC einzeln eingegeben, die Route auf mein Handy übertragen, war alles super.
Am zweiten Tag war dann vor Bordeaux mein "1GB Datenvolumen" aufgebraucht... Und das natürlich am 02. Februar :)

Hab dann doch wieder mein altes TomTom rausgekramt. Gibt man die Etappenziele ein und den Vermerk "Mautstraßen Vermeiden" ist man gut unterwegs...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2140
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#12 Beitrag von advi » 2018-05-01 17:22:27

Wichtig bei Google Maps IMMER die notwendigen Karten VORHER herunterladen
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
814DA
Kampfschrauber
Beiträge: 595
Registriert: 2006-10-03 13:50:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#13 Beitrag von 814DA » 2018-05-01 18:26:24

advi hat geschrieben:
2018-05-01 17:22:27
Wichtig bei Google Maps IMMER die notwendigen Karten VORHER herunterladen
Moin,
nach Entfall der Roaminggebühren und mit vernünftigem Vertrag ist das egal.
Ich habe im letzten September in Spanien komplett online navigiert.

Thomas
...........und Bielefeld gibt es doch!!!!!!!!!!!!



http://www.australienauszeit.wordpress.com/

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4930
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#14 Beitrag von Mark86 » 2018-05-02 11:36:13

Mein Vertrag hat aber n Limit von 1GB pro Monat, das gilt Europaweit, aber wenn leer, dann leer.
Google Maps Karten Offline runter laden macht der Speicher von meinem Smartphone nicht mit, und klappte bisher auch mit der Navigation nicht.
Vieleicht bin ich auch nicht mehr Up To Date (wahrscheinlich), aber wenn jemand los fährt und sich auf Google Maps verlässt, sollte er vieleicht vorher prüfen ob er evtl. genau so zurück geblieben ist wie ich.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
beboquin
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2006-12-25 0:23:21
Wohnort: On the road
Kontaktdaten:

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#15 Beitrag von beboquin » 2018-05-03 20:15:25

Hallo Forum,
recht herzlichen Dank für alle Hinweise und die abzufahrende Städteliste, da habe ich ja schon mal eine rote Grundlinie. Ob ich jetzt nach Wasserbillig tanken fahre immerhin 75 km von meinem Heimatort Birkenfeld entfernt oder doch gleich übers Saarland nach Richtung Metz fahre bin ich am überlegen. Mein Tankvolumen ist eher normal ausgelegt mit 2x 20l Kanister und 130l feste Tanks.
Wieviel Diesel darf man denn in Europa in Kanistern herumfahren?
Grüße Bernd
Was der Mensch ist, das wissen wir nicht ! (Ernst Bloch)

MacMac
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2015-06-10 15:11:16
Wohnort: Bei Trier/Grenze Luxemburg

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#16 Beitrag von MacMac » 2018-05-03 21:19:03

Hallo Bernd,

wenn Du von Birkenfeld über die Autobahn bis Wasserbillig und dann an der Mosel entlang über Schengen in Richtung Metz fährts sind es etwa 170 KM. Die Strecke ist definitiv schöner als über das Saarland.
Diesel kostet derzeit 1,08 EURO in Luxemburg. Ansonsten hast Du ja gerade in Wasserbillig die riesige Auswahl an Kaffee, Zigaretten, etc.

Abhängig von der Tageszeit musst Du auf der Autobahn kurz vor der Grenze Luxemburg aufpassen. Seit heute bis Ende Juni ist die Grenzbrücke einspurig. Die rush hour (von 7- 9 Uhr) solltest Du unter der Woche meiden.
An der Grenze kann man derzeit nicht runter nach Wasserbillig fahren. Strasse ist wegen eines Erdrutsches gesperrt. Einfach die nächste Ausfahrt Mertert abfahren und dann wieder die 2 KM zurück nach Wasserbillig.

Die Strecke an der Mosel entlang ist wirklich schön und gut ausgebaut, besser als die deutsche Seite. Für Freunde des Weißweins und Cremants gibt es ein vielfaches Angebot von sehr guten Winzern entlang der Strecke. Wenn Du eine Empfehlung möchtest, schreib mir einfach eine PN. Hinter Schengen kannst Du dann im 3 Ländereck nach Frankreich einreisen und auf Landstrassen Richtung Metz fahren.

Wünsche Dir eine schöne Reise

Viele Grüße

Macmac

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4930
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#17 Beitrag von Mark86 » 2018-05-04 10:59:15

Um 15 Cent am Liter zu sparen würde ich nicht mit nem Kanister rumpantschen...
Das sind bei 19 Liter die man da brutto rein bekommt keine 3€ für die Patscherei...

Und bei nem 130l Tank lohnt sich auch kein großer Umweg. Dann kann man lieber mal 14 Tage vor Abfahrt in Deutschland auf die Preise schauen und nen günstigen Tagespreis raussuchen und dann günstig tanken, als den Umweg über Luxenburg zu nehmen und da dann den Tagespreis zu zahlen.

Ich selbst habe 500l, da ist dann schon interessanter, wenn ich 400l Tanke sind das 60€ und Lux. liegt aufm Weg.
Die große Ersparnis ist dabei aber, in Frankreich NICHT zu tanken :)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

WomIng
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2018-04-13 14:28:15

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#18 Beitrag von WomIng » 2018-05-05 13:26:05

Mark86 hat geschrieben:
2018-05-04 10:59:15
Die große Ersparnis ist dabei aber, in Frankreich NICHT zu tanken :)
die Preisunterschiede sind dort meist wesentlich höher als in D.
An einem Tag hatten wir schon 20ct/ltr Differenz gesehen.

Die günstigsten wollen aber meist plastic-money sehen.
EC-cart geht oft aber nicht immer.

Über LUX geht die Autobahn bis weit hinter Metz kostenfrei (A31), bis kurz vor Lyon oft
Autobahn-ähnlich. Dann SW -> Clermont-Ferrand, dort auf die A75 bis fast Beziers
mautfrei außer Millau-Brücke (umfahrbar)

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#19 Beitrag von DerDicke » 2018-05-05 16:01:08

WomIng hat geschrieben:
2018-05-05 13:26:05

Über LUX geht die Autobahn bis weit hinter Metz kostenfrei (A31), bis kurz vor Lyon oft
Autobahn-ähnlich. Dann SW -> Clermont-Ferrand, dort auf die A75 bis fast Beziers
mautfrei außer Millau-Brücke (umfahrbar)
Die Millau-Brückenumfahrung über den Ort ist für den Transit verboten. Also schonmal Ausrede zurecht legen wie z.b. Stadtbesichtigung... Wir haben die Umfahrung bei der Hin - und Rückfahrt genutzt und wurden nicht kontrolliert.
LG Michaela
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4930
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#20 Beitrag von Mark86 » 2018-05-05 16:06:35

WomIng hat geschrieben:
2018-05-05 13:26:05
die Preisunterschiede sind dort meist wesentlich höher als in D.
An einem Tag hatten wir schon 20ct/ltr Differenz gesehen.

Die günstigsten wollen aber meist plastic-money sehen.
EC-cart geht oft aber nicht immer.
Das einzige Mal das ich in Frankreich den Laster betankt habe, war im Februar, weil ich mir nicht sicher war ob der Diesel aus Madrid Winterfest ist und wir minus 11°C nachts hatten.
Da habe ich mal 40l Benzin in Frankreich reingekippt, ansonsten sehe ich aber keine notwendigkeit in Frankreich zu tanken.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

WomIng
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2018-04-13 14:28:15

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#21 Beitrag von WomIng » 2018-05-05 18:56:01

DerDicke hat geschrieben:
2018-05-05 16:01:08

Die Millau-Brückenumfahrung über den Ort ist für den Transit verboten. Also schonmal Ausrede zurecht legen
oh, is dat neu?
od nur für LKWs?

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2710
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#22 Beitrag von laforcetranquille » 2018-05-05 20:47:57

Da hat mam wieder einer nicht richtig hingeschaut oder das Schild falsch interpretiert.Das gilt fuetvden wLkw Transit. Zudem hzt bestmmt jeder Womo-Fahrer irgendeinen Grund in die Stadt zu fahren und ist damit Anlieger (und dann am anderen Ende wieder raus)
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#23 Beitrag von DerDicke » 2018-05-06 9:07:37

Dann empfehle ich Dir eine Brille. Der Transit ist ab 3,5 t nicht erlaubt.
Und wenn ich mit dem 7,49 t Womo-Lkw nur durch Millau durchfahre dann bin ich eben auch Transit...
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2710
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#24 Beitrag von laforcetranquille » 2018-05-06 16:13:39

Manchmal hilft ja nicht nur eine Brille sondern auch die Kenntniss der laenderspezifischen Verkehrsordnungen. Da ich schon lange nicht mehr da war habe ich mir die Brille aufgesetzt und bin mittels Tante Goggle durch den noerdlichen Kreisverkehr gefahren, da muss ja jeder durch der ueber Nationale oder von der Autobahn kommen in die Stadt rein will.
Dort steht das KLkw zeichen in Verbindung mit 3.,t tons gilt also nur fuer Fahrzeuge des Warentransports.
Oben am Kreisverkehr an der Autobahn das gleiche.LKW und 3,5 t.
Also nicht nur Brille aufsetzen sondern auch den code de route kennen. Kann auch bei anderen Gelegenheiten von Nutzen sein.

Ich denke mal das Stretview aktuell ist.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Nach Süden Frankreich Mautfrei?

#25 Beitrag von DerDicke » 2018-05-06 18:07:16

Ok, kauf ich mir eben die Brille :unwuerdig:
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Antworten