Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Oerg
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2016-05-01 8:16:09

Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#1 Beitrag von Oerg » 2018-04-23 11:44:39

Also eigentlich schreibe ich ja nicht gerne und schon garnicht so viel. Beim Lesen der Diskussion zum Thema "Finanzierung von Langzeitreisen" (seapilot, Knut) ist mir mal wieder dieses Thema in den Sinn gekommen und ich würde mich freuen wenn wir alle positiven und gerne auch negativen Ansätze ein- für allemal hier in diesem Beitrag belassen.

Zur Sache.
Mir fällt auf, dass die Kluft zwischen den Allradfreunden mit keinem, geringen oder durchschnittlichen Budget zu den sog. Luxusdampfern etc immer grösser wird. Teilweise werden Beleidigungen und Missgunst, Unmut und Beschimpfungen ausgetauscht. Warum nur diese Fronten? In der realen Welt habe ich davon nie etwas mitbekommen. Egal mit welchen Gefährt ich unterwegs war, die Resonanz war immer Weltklasse.

Angefangen habe ich mit einem 1317 mit Wohnwagen huckepack. Der sah wirklich wie ein "low Budget" Reisewagen aus. Danach mein Excap der schon locker ein kleines Einfamilienhaus verschlungen hat. Nie gab es auch nur ansatzweise Missgunst oder sonst etwas. Im Gegenteil, die vielen Allradfreunde die ich kennenlernen durfte waren - egal welches Fahrzeug ich fuhr - immer super nett, freundlich und ggfls auch hilfsbereit.

Ja, ich kann mir mehr leisten, verglichen zum "normalen" Durchschnitt. Baue mittlerweile meinen zweiten (dritten) LKW und der wird nach allgemeinem Massstab dieser Gemeinschaft "sauteuer". Ich freue mich jeden Tag auf die Fertigstellung und lasse das meiste (eigentlich immer) von Fachleuten erledigen. Natürlich hätte ich gerne auch selber Hand angelegt, nur wären die anschliessenden Korrekturmassnahmen der Fachleute wohl noch teurer geworden. So schaue ich gerne zu und lerne dabei.

Ich kann mich auch noch an etliche Motorradtouren mit Zelt und ohne Knete erinnern, romantisiere diese Zeit ständig aber heute würde ich das nicht mehr machen. Hätte ich damals schon die Möglichkeiten gehabt, hätte ich auch gerne ein "Luxusdampfer" gehabt und gebaut.

Es würde mich freuen wenn zukünftig diejenigen welche sich berufen fühlen mal so richtig vom Leder zu ziehen, dieses dann hier tun. Alles ist erlaubt. Macht es hier und lasst den Rest des Forum frei von dieser Kindergartenmentalität. Im wirklichen Leben ist die Gemeinschaft der Allradfreunde - zumindest nach meiner Erfahrung - ziemlich neidfrei.


Na, dann mal los.

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1138
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#2 Beitrag von Sternwanderer » 2018-04-23 11:56:01

Der Masochist bittet: Schlag mich!
Der Sadist sagt: ---Nein !

Ist toll das Du soviel Geld hast, ich verstehe den Sinn dieses Aufrufes aber nur bedingt und gut finde ich ihn gar nicht. :search:
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#3 Beitrag von peter » 2018-04-23 12:30:49

Sternwanderer hat geschrieben:
2018-04-23 11:56:01
Der Masochist bittet: Schlag mich!
Der Sadist sagt: ---Nein !

Ist toll das Du soviel Geld hast, ich verstehe den Sinn dieses Aufrufes aber nur bedingt und gut finde ich ihn gar nicht. :search:
Servus Maik,

jetzt verstehe ich dich aber nicht? :blush:



Wenn ich mir mal auf einem Oldtimertreffen die Nase an einem 300SL Flügeltürer platt drücken, freue ich mich einfach.
Wenn ich mir auf der Abenteurer Allrad einen all-incl. 3 Achser anschaue auch.
Und wenn ich in Namiba 2 Bayern mit einem alten VW Bulli und Erdinger Weißbier Aufschrift drauf treffr, finde ich das auch klasse. Das spannende ist für mich die Vielfalt.

Für mich ist der Standpunkt von Oreg nachvollziehbar. Für dich evtl. nicht. Zwei gleichberechtigte Standpunkte. Billig, oder einfach ist nicht schlechter. Aber auch nicht besser.

Gruß Peter
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14439
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#4 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-23 12:33:43

Du wärst der erste, dem es gelänge, Beiträge in einem lebendigen Forum in der von Dir gewünschten Art und Weise zu steuern.
Das wird nicht passieren und ist aus meiner Sicht auch überhaupt nicht nötig.

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn diejenigen, die sich als "Mehrhabende" sehen, bei Rückfragen nicht direkt Neid oder Missgunst vermuten würden, sondern erst einmal "nur" eine Frage. Und auch hinter Kritik verbirgt sich nicht automatisch ein Angriff.
Das gilt natürlich auch in die andere Richtung.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14439
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#5 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-23 12:35:27

Nachtrag: Es ist keine Diskriminierung, wenn mich jemand für etwas, das ich besitze, blöd anredet.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
brummiwomo
Überholer
Beiträge: 277
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#6 Beitrag von brummiwomo » 2018-04-23 14:19:44

Sternwanderer hat geschrieben:
2018-04-23 11:56:01
Der Masochist bittet: Schlag mich!
Der Sadist sagt: ---Nein !
:lol:

Das Beste an diesem komischen Thread.
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter am Ausräumen,Ausbessern,Lackieren.
Details: www.brummiwomo.de

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2815
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#7 Beitrag von meggmann » 2018-04-23 15:06:59

Ich glaube eine der Hauptursachen für derlei Missverständnisse ist die generelle Annahme eines "Angriffs".
Wenn ich jemandem rate, der augenscheinlich nichts auf der Tasche hat, sich vielleicht doch ein anderes Hobby zu suchen als Allradlaster fahren zu wollen, geschieht das nicht aus einer Überheblichkeit sondern aus meiner persönlichen Einschätzung.
Wenn jemand sich ein 900.000 € Womo zulegt kann ich aber auch vollkommen neidfrei sagen, dass ich das nicht haben möchte - egal ob ich das übrig habe oder nicht.
Viele Menschen neigen dazu Äußerungen anderer, die nicht den eigenen Erwartungen entsprechen, mit Neid, Missgunst oder Überheblichkeit des Anderen abzutun. Mit einem Glitzer-Womo durch Ghettos zu fahren halte ich persönlich für grenzwertig - aber für die Leute vor Ort sind wir alle reich, weil wir aus Spaß durch die Gegend fahren können. Wenn man selbst nix hat ist wenig immer noch viel.
Vielleicht sollten einige etwas gelassener werden. Die Aussage "deine Kiste gefällt mir nicht" könnte vielleicht einfach bedeuten:"deine Kiste gefällt mir nicht" - und eben kein verkappter Seitenhieb, um von meiner eigene verfahrenen Situation abzulenken darstellen.
Mir gefallen die Kisten hier auch aufgrund der Unterschiedlichkeit und auch der unterschiedlichen Lebensentwürfe. Trotzdem muss nicht jeder auf mich übertragbar sein.

Gelassener Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1748
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#8 Beitrag von rotertrecker » 2018-04-23 15:20:10

Moin, ich bin da bei Marcel.
Im übrigen ist meine Erfahrung (und das ist jetzt wahrlich nix neues) das
a) Menschen sich unterschiedlich ausdrücken. Ich sage mal, der eine blumig undweitschweifig, der andere kurz, knapp und deftig.
Daraus entstehen fast zwangsläufig schon Missverständnisse. Öfter (Mein persönlicher Eindruck) ist die Ausdrucksweise an eine sociale Schicht gebunden. Was für den einen normaler Sprachgebrauch, ist für den anderen womöglich schon ein Angriff.
b) Menschen in der Anonymität des Internets schnell mal über die Stränge schlagen. Will sagen, Ihre Meinung in einer Weise ausdrücken, wie sie es von Angesicht zu Angesicht nicht tun würden.

Wenn jetzt a) und b) zusammenkommen...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2143
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#9 Beitrag von urologe » 2018-04-23 17:50:57

Oerg hat geschrieben:
2018-04-23 11:44:39
Beim Lesen der Diskussion zum Thema "Finanzierung von Langzeitreisen" (seapilot, Knut) ist mir mal wieder dieses Thema in den Sinn gekommen
ja , manchmal hat man so Assoziationen , ganz ohne Nachdenken oder gar Hintergedanken .
mir fielen da spontan eigentlich nur die Geissens ein, die über Hartz IV sinnieren . :joke:
wir bayerischen Hanseaten sind da einfach etwas zurück haltender .

Die Anfeindungen im Forum haben keineswegs zugenommen - wir hatten bisher schlicht keine threads mit Inhalt :
mein Lambo ist tiefer als deine Luden-Corvette (ich darf das sagen , weil sie mein geilstes Auto war und es niemandem neide !)

Wenn zwei Forenteilnehmer ihr Konto häufiger offen legen , als bisher gewohnt , ist da eben so und gibt hie und da Kommentare -
es ist vielleicht daneben , alle anderen zu blamen-
insofern 100 Punkte für Sternwanderer - :blume:

und mehr schreibe ich nicht zwecks dem Hanseatentum..
Gruß vom urologen
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5969
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#10 Beitrag von OliverM » 2018-04-23 18:41:39

Sternwanderer hat geschrieben:
2018-04-23 11:56:01
Der Masochist bittet: Schlag mich!
Der Sadist sagt: ---Nein !

Ist toll das Du soviel Geld hast, ich verstehe den Sinn dieses Aufrufes aber nur bedingt und gut finde ich ihn gar nicht. :search:
;) :rock:

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
MB2031
süchtig
Beiträge: 868
Registriert: 2009-01-07 17:04:53
Wohnort: (Frankreich) wo unser LKW steht

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#11 Beitrag von MB2031 » 2018-04-23 19:14:27

Salut tout le Monde,


Also ich finde das toll was hier so diskutiert wird , ................................verstehe nur nicht was das heisst "nur weil ich etwas mehr habe " ..............wie Wer?

Also ich denke meiner :angel: :blush: ist 10 cm länger :rock: :rock: :rock: :rock: als der Durchschnitt hier im Forum., aber deswegen möchte ich nicht das die anderen frustiert sind :lol:

Cordialement

Werner :cool:

PS. Und wehe wenn einer das jetzt wieder schlecht interpretiert
Das Leben in ORANGE sehen .................

Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14439
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#12 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-23 19:24:50

MB2031 hat geschrieben:
2018-04-23 19:14:27
PS. Und wehe wenn einer das jetzt wieder schlecht interpretiert
Das würden wir doch niemals tun.

Meiner braucht zwar eine Weile, bis er steht, aber dann ist es sehr hell.

Der Lichtmast natürlich!

Wer hat Werner aus dem Schrank gelassen? :lovehead:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Weickenm
Kampfschrauber
Beiträge: 534
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#13 Beitrag von Weickenm » 2018-04-23 19:35:06

Moin Wilmaaa,
Wilmaaa hat geschrieben:
2018-04-23 19:24:50
Der Lichtmast natürlich!
Zum Glück hast du das jetzt erwähnt, sonst hätte ich mir Sorgen um Uwe gemacht 😅

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5969
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#14 Beitrag von OliverM » 2018-04-23 19:45:07

Wilmaaa hat geschrieben:
2018-04-23 19:24:50
MB2031 hat geschrieben:
2018-04-23 19:14:27
PS. Und wehe wenn einer das jetzt wieder schlecht interpretiert
Das würden wir doch niemals tun.

Meiner braucht zwar eine Weile, bis er steht, aber dann ist es sehr hell.

Der Lichtmast natürlich!

Wer hat Werner aus dem Schrank gelassen? :lovehead:
Weickenm hat geschrieben:
2018-04-23 19:35:06
Moin Wilmaaa,
Wilmaaa hat geschrieben:
2018-04-23 19:24:50
Der Lichtmast natürlich!
Zum Glück hast du das jetzt erwähnt, sonst hätte ich mir Sorgen um Uwe gemacht 😅

Beste Grüße
Florian
Na, Na, bitte zieht dieses wirklich ernste Thema nicht ins Lächerliche. :D

Für den Rest: Eure Sorgen haben mich tief bewegt, ischschwör.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 531
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#15 Beitrag von seppr » 2018-04-23 19:45:48

Oerg hat das Thema mit dem Neidgedanken begonnen.
Okay, Neid gibt es immer. Aber ich sehe ein anderes Gefühl, wenn man einem sehr großen oder teuren Expeditionsmobil begegnet. Neid ist das glaube ich weniger.

Große Fahrzeuge wirken etwas arrogant auf Kleinere. Das fängt ja schon beim Fußgänger an, der einen aufrecht und stolz im Sattel sitzenden Reiter als arrogant empfindet.
Der ist überhaupt nicht arrogant und so aufrecht sitzen tut er wegen seiner Wirbelsäule und nicht aus Überheblichkeit. Aber der kleine Fußgänger empfindet das als „von oben herab“. Was ja rein geometrisch auch stimmt.

Ich traf vor Jahren auf der kurischen Nehrung ein Kölner Wohnmobil auf einem gelben MAN-KAT. Übrigens ein guter Bekannter hier im Forum. Dieses große Teil zog natürlich alle Blicke auf sich und erweckte Neugierde. Die Besitzer aber luden nur ihr Motorrad ab und fuhren damit weg. Sie kümmerten sich nicht um die anderen Campingplatzbewohner, luden niemanden ein und gaben keine Erklärungen ab. Wieso auch? Aber die Leute auf dem Platz empfanden das als arrogant. Ich glaube nicht, dass es Neid auf dieses große Fahrzeug war. Das war im Herstellungspreis bestimmt billiger als manches Wohnmobil dort. Also kein Neid.
Trotzdem eine leicht unfreundliche Stimmung bei den anderen Campern.

Na und. Damit müssen die Großen unter uns halt leben. Verhindern kann man das nur mit einem echten Oldtimer. Der hat sofort alle Sympathien auf seiner Seite.

Sepp

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5588
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#16 Beitrag von LutzB » 2018-04-23 19:47:04

MB2031 hat geschrieben:
2018-04-23 19:14:27
Also ich denke meiner :angel: :blush: ist 10 cm länger :rock: :rock: :rock: :rock: als der Durchschnitt hier im Forum., aber deswegen möchte ich nicht das die anderen frustiert sind :lol:
:totlach: :totlach:
Werner, die anderen Jungs schneiden die Kerben von der gegenüberliegenden Seite de Tisches. :smoking:

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3656
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#17 Beitrag von Lassie » 2018-04-23 19:47:21

Wer hat Werner aus dem Schrank gelassen?
Uiii,

daaaas liegt aber schon sehr lange zurück :rock:

Ansonsten hab ich keine Lust auf Diskriminierung, Vergleiche, Berechnungen oder Erklärungen rund um unser Laster. Man kann sich immer alles schön rechnen, der andere Laster ist natürlich immer schöner als der eigene, keiner von uns 'braucht' einen Laster und wir spielen alle mit dem Schwermetall herum, weil wir eben mögen UND können. Wir sollten uns nur darüber im Klaren sein, dass 99,9995 % der Weltbevölkerung nicht so privilegiert ist und unsere Luxusprobleme auch gerne hätten... :ninja:

:hug:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14439
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#18 Beitrag von Wilmaaa » 2018-04-23 19:53:12

Lassie hat geschrieben:
2018-04-23 19:47:21
Wer hat Werner aus dem Schrank gelassen?
Uiii,

daaaas liegt aber schon sehr lange zurück :rock:
Ist nur der allgemeine Gedächtnistest. :littleangel:

Letztendlich ist vieles einfach eine Frage der Interpretation und der persönlichen Erwartung, der kulturellen Prägung und der gerade vorherrschenden Befindlichkeit. Der Nachteil der rein schriftlichen Kommunikation hier ist gleichzeitig auch ein Vorteil. Ich muss nicht sofort einen bissigen Kommentar abgeben, wenn ich mich von jemandem ge- oder betroffen fühle, sondern kann auch erstmal das Browserfenster schließen und etwas anderes machen und später auf das Thema zurückkommen. Trotzdem es hier manchmal heftig zugeht, bin ich immer noch davon überzeugt, dass bei den wenigsten hier tatsächlich Böswilligkeit o.ä. die Triebfeder ihrer Beiträge ist.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19083
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#19 Beitrag von Ulf H » 2018-04-23 20:32:47

... den Lambo nehm ich immer zum Perdemist stapeln ... mit ner Corvette hab ich das noch nicht probiert ...

... und bei der Länge untertreib ich eher, aber trotzdem blöd, wenn einer draufkommt ... daher brav den Überlängenzuschlag berappt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Seapilot
süchtig
Beiträge: 896
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#20 Beitrag von Seapilot » 2018-04-24 10:02:26

@ Jörg. Ein Grund für so manche Diskussion bzgl. bestimmter Themen bei denen es um persönlichen Besitz wie Autos, LKW, Immobilien oder sonstiges geht mag in der speziellen Zusammensetzung der User in diesem Forum liegen. Ich bin ja noch nicht lange hier Gast und kenne die Anfänge nicht. Daher nur eine Vermutung. Zuerst werden die "Gründungsväter" mehrfach Besitzer älterer Schätze gewesen sein, die sich hier hauptsächlich auf technischer Basis gefunden haben. Ersatzteile, Reparaturen, gegenseitige Hilfe, und Reisen. Wer sich die Allrad LKW / Expeditionsmobil Szene der letzten ca. 5 Jahre anschaut, der kann alleine beim Gang über die Messe in Bad Kissingen feststellen wohin sich das inzwischen entwickelt. Da kommen dann so Typen wie ich die bis vor 3 Jahren mit LKW nix am Hut hatten, sich höchstens über die rollenden Verkehrshindernisse aufregten, und lassen sich ein solches Fahrzeug bauen. Freuen sich wie kleine Kinder über ein neues Spielzeug, offenbaren dabei das sie von der LKW Technik wenig bis keine Ahnung haben. Das muss auf die Bändiger unsynchronisierter Getriebe , die mal eben nebenbei als Fingerübung eine 16er Decke von der Sprengringfelge pflücken wie Ketzerei klingen. Da geht es vermutlich nicht um Neid. Es ist wohl eher die unterschiedliche Einstellung und Art wie man zu seinem Fahrzeug gekommen ist. Wer hier aufschlägt und quasi aus dem Off sein Fahrzeug der Oberklasse vorstellt (bezieht sich nicht auf meine Person, meine Kiste gehört da nicht zu),
und auf evtl. Anmerkungen bzgl der Wartung moderner Technik mit dem Hinweis reagiert für so etwas habe er ja Werkstätten, der dürfte sich schnell als arrogant abgestempelt wiederfinden. Dabei macht er nichts anderes als das was hunderttausende anderer Menschen auch machen die sich ein hochwertiges Fahrzeug kaufen. Ob er damit wirklich auf Welttour gehr oder nicht ist doch völlig "wumpe". Es erwartet ja auch niemand vom Besitzer eines Enzo das er unbedingt auf Rennstrecken unterwegs ist.
Wenn man sich schöne Dinge zulegt, die zum Teil keinen messbaren Nutzen haben, dann freut man sich einfach daran und möchte diese Freude auch gerne teilen.
Es wäre in meinenAugen sehr schade wenn dieses Forum nur auf rein technische Dinge reduziert würde. Stelle mir gerade vor was hier los wäre sollte ein User einen ähnlichen Fred eröffnen wie im C-Forum. So wie "welche Uhren trägt der xyz-Fahrer".
Und in dem Forum gibt es neben dem mit vielen teuren Fahrzeugen gesegneten User auch viele die eine alte C4 besitzen die sie sich mühsam erspart haben. Gerade die Nebenthemen sind oft interessanter als die rein technischen Bereiche. Wen Uhren interessieren der liest und schreibt halt mit, wen nicht der schaut es nicht an. Und nein ich will hier keinen Fred für Uhren eröffnen. Dabei haben diese Wunderwerke der Mechanik doch einen engen Bezug zu technischen Foren.

Kritik und unterschiedliche Auffassungen und Lebensweisen sind völlig normal. Was ich aber als völlig unangemessen empfinde sind verbale Angriffe nur weil einem etwas nicht ins eigene Muster passt. Bestes Beispiel war hier die Vorstellung eines neuen Users mit seinem selbst gebauten Fahrzeug. Zugegeben das Design war gewöhnungsbedürftig. Aber dem armen Mann gleich mit Vergleichen wie "Dixiklo" usw zu kommen ist doch sehr daneben. Und wenn ich mal nach dem Familienmobil mit Krug Aufbau Fred schaue, so berichtet der Eigentümer auch nicht mehr. Mich hätte die Geschichte sehr interessiert. Dabei hatte ich gerade in diesem Beitrag das Gefühl es gab nur einen der negativ etwas von Dekadenz schrieb. Insgesamt war die Resonanz eher positiv. Doch manchmal reicht eben so ein Post und man zieht sich zurück. Gerade Menschen die nicht protzen wollen sondern lediglich die eigene Vorfreude teilen wollen werden vertrieben.

Ich habe mir vor einigen Tagen ein Werbevideo von UNICAT angesehen. Darin schildern Kunden warum sie sich dieses megaluxus Teil haben bauen lassen. Ihre Antwort :" to simplify our life". Ich bin spontan in schallendes Gelächter verfallen.
Andere würden den Kopf schütteln oder sie gleich als Spinner abkanzeln. Die Welt ist bunt.

Knut

sri-lanka
Schrauber
Beiträge: 375
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#21 Beitrag von sri-lanka » 2018-04-24 12:09:47

Betr. Arroganz: Stellte mal den Kontakt mit einem Neukunden für unsere Firma her. Dieser Mensch galt als sehr arrogant. Hatte dann jedoch ein sehr gutes Gespräch mit ihm und es bildete sich mit der Zeit eine gute Freundschaft.
Dieser Mann ist nur klein und überspielt seinen "Komplex" mit seinem Auftreten, in der Öffentlichkeit. Sein Auftreten hatte aber absolut nichts mit Geld zu tun. Es ist eher ein sehr aufrechtes Gehen, manchmal schon fast auf den Zehenspitzen. :D
Dieser Mann ist nun schon ein jahrelanger, treuer Kunde.

Wie Sepp bezüglich Stell-Campingplatz und KAT schreibt, erging es vermutlich schon einigen und auch mir so.
Da wird das Fz und man selbst von gewissen Leuten "von oben bis unten" zuerst mal mal "bemustert". An den Geschichtsausdrücken einiger Leute, glaubte ich zu erkennen, dass man mich von vorneherein schon mal als ein arrogantes Arschl..schubladisierte.
Wenn Du nun solche Leuten freundlich zuwinkst, will sich dieses A..l.. noch mehr bemerkbar machen, denken sie vielleicht?
Wenn Du nicht als erster grüsst, ist man so oder so unten durch und ein arroganter Depp.?
Ist sicherlich nicht immer und überall so, aber kann passieren.

Ich für mich, werde bestimmt nicht (mehr) sofort den Kontakt suchen. Bin immer freundlich und sage "Hallo".
Betr. Neid, kam es mir auch schon einige male vor, dass ein solcher auch hier vorhanden ist.

Zum Glück kenne und kannte ich das Gefühl "Neid" in meinem ganzen Leben noch nie.
Bevor ich von der Weissware zum LKW wechselte, sprach ich die Fahrer von Auf-ausgebauten LKW's meistens mal an und fragte sie, ob sie mir das ganze mal erklären-zeigen würden.
"Das wär was, meinte ich, super FZ. sowas möchte ich auch mal". Aber kein Neid.

Beste Grüsse

Werner

Benutzeravatar
klausausadlitz
süchtig
Beiträge: 999
Registriert: 2007-08-20 16:03:30
Wohnort: ahorntal

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#22 Beitrag von klausausadlitz » 2018-04-24 15:59:18

Neid (und die damit zusammenhängende Diskrimierung) ist , glaube ich, ein ziemlich mitteleuropäisches Problem. Im außereuropäischen Ausland habe ich immer eher freundliches Interesse gefunden als Neid.
LG Klaus
wenn der klügere immer nachgibt, wird die welt bald von den dummen beherrscht

http://klausausadlitzreiseblog.blogspot.com/

Benutzeravatar
Weickenm
Kampfschrauber
Beiträge: 534
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#23 Beitrag von Weickenm » 2018-04-24 16:21:43

Servus,

ich möchte das jetzt nicht werten, sondern jedem selbst überlassen, wie er es interpretieren möge:
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2815
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#24 Beitrag von meggmann » 2018-04-24 16:42:06

Ist doch alles halb so wild - alle mal locker bleiben.

War letztes Jahr in der Schweiz und weil ich bei den ordnungsliebenden Schweizern keinen Stress wollte stand ich nicht frei sondern auf einem "Nobelcampingplatz" (klingt doof) im Berner Oberland - also nicht gerade im Armenhaus. Auf die Parzelle neben uns stellte sich ein riesen Womo-Schiff, in der deutlich über 7,5 t Klasse (und ganz sicher nicht für 500.000 € zu haben, eher deutlich mehr). Was war das Ergebnis? Wir haben Abends über Herdenschutzhunde geplauscht und einen guten Wein vor toller Kulisse genossen - alles ganz entspannt und ein sehr netter Abend.

Nächsten Tag kommt eine andere Camperin vorbei und meint "Das ist ja wohl die geilste Karre auf dem ganzen Platz". Fand ich lustig.

Wenn ich (wir) unterwegs bin (sind) benehme ich mich ordentlich, freundlich und rücksichtsvoll - und wir haben ausnahmslos positive Resonanz erhalten. Anstand und Niveau korrelieren nicht mit dem Preis des Aufbaus, weder in die eine noch in die andere Richtung. Und wenn man sich nicht immer selbst angegriffen fühlt ist es oft auch gar kein Angriff.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Wesermann
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2017-07-15 9:19:23

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#25 Beitrag von Wesermann » 2018-04-24 17:58:41

Hallo
Reichtum ist mir wurscht,der Mensch und sein Verhalten ist mir wichtig.In unserer heutigen Ellenbogenzeit ist es ganz angenehm Menschen zu treffen ,die nicht so sind.
Es werden aber immer weniger.
Das was Marcel geschrieben hat ,dem stimme ich voll zu.
Ich fahre seid Jahren wie man so schön sagt mit Weißware ,seit einem Jahr habe ich meinen 8.136 und baue und bastel darin,viele die ihn an der Strasse stehen sehen kommen
vorbei,schauen ,manche sprechen mich auch direkt an,für jeden habe ich ein offenes Ohr und beantworte und zeige meinen Brummi.
Das Miteinander ist mir wichtig ,nicht das was ich habe oder was andere haben.
Gruß Armin

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2143
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#26 Beitrag von urologe » 2018-04-24 18:46:44

meggmann hat geschrieben:
2018-04-24 16:42:06
Anstand und Niveau korrelieren nicht mit dem Preis des Aufbaus, weder in die eine noch in die andere Richtung. Und wenn man sich nicht immer selbst angegriffen fühlt ist es oft auch gar kein Angriff.
:idee: :idee: :idee:
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

poonc
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#27 Beitrag von poonc » 2018-05-10 19:55:29

Die einen Leben um zu Schrauben, andere (lassen) Schrauben um zu (Über)leben...

Benutzeravatar
Pingu
Schlammschipper
Beiträge: 438
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#28 Beitrag von Pingu » 2018-05-10 21:04:34

Seapilot hat geschrieben:
2018-04-24 10:02:26
@ Jörg. Ein Grund für so manche Diskussion bzgl. bestimmter Themen bei denen es um persönlichen Besitz wie Autos, LKW, Immobilien oder sonstiges geht mag in der speziellen Zusammensetzung der User in diesem Forum liegen. Ich bin ja noch nicht lange hier Gast und kenne die Anfänge nicht. Daher nur eine Vermutung. Zuerst werden die "Gründungsväter" mehrfach Besitzer älterer Schätze gewesen sein, die sich hier hauptsächlich auf technischer Basis gefunden haben. Ersatzteile, Reparaturen, gegenseitige Hilfe, und Reisen. Wer sich die Allrad LKW / Expeditionsmobil Szene der letzten ca. 5 Jahre anschaut, der kann alleine beim Gang über die Messe in Bad Kissingen feststellen wohin sich das inzwischen entwickelt. Da kommen dann so Typen wie ich die bis vor 3 Jahren mit LKW nix am Hut hatten, sich höchstens über die rollenden Verkehrshindernisse aufregten, und lassen sich ein solches Fahrzeug bauen. Freuen sich wie kleine Kinder über ein neues Spielzeug, offenbaren dabei das sie von der LKW Technik wenig bis keine Ahnung haben. Das muss auf die Bändiger unsynchronisierter Getriebe , die mal eben nebenbei als Fingerübung eine 16er Decke von der Sprengringfelge pflücken wie Ketzerei klingen. Da geht es vermutlich nicht um Neid. Es ist wohl eher die unterschiedliche Einstellung und Art wie man zu seinem Fahrzeug gekommen ist. Wer hier aufschlägt und quasi aus dem Off sein Fahrzeug der Oberklasse vorstellt (bezieht sich nicht auf meine Person, meine Kiste gehört da nicht zu),
und auf evtl. Anmerkungen bzgl der Wartung moderner Technik mit dem Hinweis reagiert für so etwas habe er ja Werkstätten, der dürfte sich schnell als arrogant abgestempelt wiederfinden. Dabei macht er nichts anderes als das was hunderttausende anderer Menschen auch machen die sich ein hochwertiges Fahrzeug kaufen. Ob er damit wirklich auf Welttour gehr oder nicht ist doch völlig "wumpe". Es erwartet ja auch niemand vom Besitzer eines Enzo das er unbedingt auf Rennstrecken unterwegs ist.
Da ist das Problem der Selbstwahrnehmung. Ich habe bis vor 5 Jahren LKW auch eher als Hindernis gesehen. Ich bin dazu auch nur per Zufall wie die Jungfrau zum Kinde gekommen. Allerdings habe ich ihn nicht nach meinen Vorstellung bauen lassen, sondern für einen kleinen bis mittleren 4-stelligen Betrag gekauft. Eigentlich sogar nur für einen Sommer. Inzwischen ist er uns beiden so ans Herz gewachsen, dass ich gerade einen Kleinwagen in die Restauration investiert habe.
Normalerweise bin ich Schreibtischtäter und schubse 0 und 1 durch die Gegend ganz ohne Wissen um Alteisen. In den letzten Jahren habe ich hier viel gelernt und habe auch noch viel zu lernen.
Ich schaue gerne andere Fahrzeuge an. Einerseits nach dem Motto: man kann immer etwas lernen. Man schätzt Dinge ein nach "oh mein Gott ist das sch…" und "oh, geil, will ich auch haben". Ersteres hat nichts mit Neid und Missgunst zu tun. Weil es unabhängig vom Geld eine Meinung ist. Letzteres hat insofern mit dem Geld zu tun, wenn man es sich leisten kann. Ich sehe auch ein häufiger "oh, geil will ich auch haben" und kann und werde es mir nie leisten können. Bin ich neidisch? Ja schon. Allerdings gönne ich es der/dem anderen auch.

Ich verstehe nicht warum Neid in Deutschland so negativ konotiert ist. Ich sehe Neid als etwas positives. Ganz so wie im Amerikanischen. Man versucht dann einfach viele Informationen zu sammeln und sich für seine eigene Entwicklung die entsprechenden Schlussfolgerungen zu ziehen.
Ja, ich hätte damals vor fast 20 Jahren besser eine Eigentumswohnung als meinen Mittelklassewagen kaufen sollen. Dann stünde ich heute ganz anders da. Der Mittelklassewagen ist fast nichts mehr Wert, praktisch wirtschaftlicher Totalschaden. Die Eigentumswohnung wäre das 3 bis 5 fache Wert, bei der Wertentwicklung gerade. Damals war ich jung und brauchte das Geld nicht so.

Ich glaube eher, dass die, die "zu viel Geld" haben, Neid einfach als zu negativ sehen.

Außerdem ist es Neid: wenn um mich herum ein Neubaugebiet entstanden ist? Wie ich einzog, waren hier nur Felder. Die Häuser hier mit Mini-Garten wurden für 500.000 EUR und mehr verkauft von einem Bauunternehmen, was eigentlich nicht für seine qualität bekannt ist. Die Leute kaufen trotzdem. Wo von frage ich mich. Ja, ich bin neidisch, weil ich feststelle, dass ich mir das nicht leisten kann. Vielleicht ist es auch einfach nur ein nicht leisten will, weil ich mich nicht so verschulden will, weil ich weiß dass die Zinsen wieder hoch gehen werden. Bin ich jetzt der Dumme oder sind die es, die sich diese (meiner Meinung) überteuerten Immobilien kaufen? Auf der anderen Seite: es wird nicht billiger.

Wa ist also Neid?

Fragen über Fragen.

Thilo

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5969
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#29 Beitrag von OliverM » 2018-05-10 21:12:47

Pingu hat geschrieben:
2018-05-10 21:04:34

Wa ist also Neid?

Fragen über Fragen.

Thilo
Hallo Thilo,
ich denke daß auch hier Neid, neiden und Missgunst oft in einen Topf geworfen wird, obwohl , für mich zumindest , da ein qualitativ großer Unterschied besteht. Dazu kommt dann noch, daß den Gehalt einer Botschaft immer der Empfänger bestimmt und schon kann das Theater losgehen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
jan der boese
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Diskriminierung nur weil ich etwas mehr habe?

#30 Beitrag von jan der boese » 2018-05-11 8:02:15

mal ein persöhnliches statement:
ich kenne das problem ein wenig von der indianscene. wohlgemerkt die alten, 1901-1954. seit 30 jahren fahre ich die dinger. wenn man ein 70 jahre altes motorrad durch europa scheucht, teilweise 5tausend km. am stück, wird man auf mehreren ebenen leidensfähig.
wenn sich mehrere von solchen deppen wie ich, dann auf einem treffen am lagerfeuer ihre geschichten erzählen, und wunden lecken, fühlt und befindet man sich in einer ziemlich verschworenen gemeinschaft.
irgendwann geschieht dann das unvermeidliche, und neben dir sitzt plötzlich jemand mit einer nagelneuen indian, wohlgemerkt die ab 2011 von der schneemobilcompany.
retro ohne ende, aber in meinen augen genausowenig eine indian wie eine kawasaki-drifter. der eigner hat natürlich einen indiangürtel, das t-shirt, fransen am lenker und fühlt sich der scene irgendwie schwer angehörig. und macht das auch deutlich.
ich habe, ob ich will oder nicht mit der zeit dann irgendwie bauchschmerzen. ich nehme meine scene halt anders wahr.
und neiden tu ich ihm die retromöhre ganz sicher nicht.
möglicherweise ist mein rostiger eisenhaufen monetär sogar mehr wert als seiner...
es ist ein unterschied, ob man mit einem t1 bus oder mit dem t6 nach portugal fährt.
ebenso ob mit einem hanomag oder mit einem 500000 eromobil nach marokko.
das sind unterschiedliche welten. die werden auch immer unterschiedlich bleiben.
es gibt deshalb keinen grund den anderen gegenüber unfreundlich, neidisch oder sonstwas zu sein.
das drückt sich auf gewisse weise dann eben, je nach menschlicher unzulänglichkeit, unterschiedlich aus.
ABER, ich persöhnlich möchte, daß das mit der unterschiedlichen wahrnehmung so bleibt.
die anderen müssen es halt aushalten, nicht zu den knallharten deppen zu zugehören ;-)
diskriminierung ist jedenfalls irgendwie anders!
netten gruß,
jan

Antworten