Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
der_Pico
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

#1 Beitrag von der_Pico » 2018-04-19 13:38:35

Hallo Forum!

Wir wollen nach Norwegen starten. Um in die Klasse M1 zu kommen brauchen wir den Chip. Auf der Autopass-Seite sind zahlreiche Anbieter daufgelistet, teilweise sind die Homepages sehr schwer verständlich.
Ich habe aber beim Forum durchsuchen schon gehört, dass es Unterscheide zum Beispiel bei dem Guthaben gibt, das man vorher einzahlen muss.

Um es mir etwas zu vereinfachen und vielleicht von der früheren Recherche anderer zu profitieren:

Welchen Anbieter habt Ihr für denn Chip genommen und wie hoch war das einzuzahlende Guthaben bzw. wie waren Eure Erfahrungen?

Danke schon mal,
viele Grüße
Pico

Benutzeravatar
der_Pico
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Re: Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

#2 Beitrag von der_Pico » 2018-04-23 7:27:55

Keiner???

Benutzeravatar
matthiasbut
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2008-02-24 22:30:38

Re: Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

#3 Beitrag von matthiasbut » 2018-04-23 20:47:21

Hoi Pico

Ich habe es so gemacht und ( Bianca ) ein Mail gesandt.
Hat wunderbar geklappt,nach ein paar Tagen kam die Box

Gruss
Matthias

Auszug aus dem Mail von Bianca

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Visitors <Visitors@vegfinans.no>

Bitte senden Sie mir folgende Informationen, sodass ich die Registrierung vornehmen kann.

- Name
- Adresse und PLZ mit Ort.
- Telefonnummer
- E-Mailadresse
- Geburtsdatum oder Organisationsnummer vom Betrieb
- Kennzeichen
- Automarke Campingfahrzeug

Ha en fortsatt fin dag.

Med vennlig hilsen
Bianca
Kundebehandler


- La historikken følge til saken er avsluttet-

Benutzeravatar
matthiasbut
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2008-02-24 22:30:38

Re: Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

#4 Beitrag von matthiasbut » 2018-04-23 20:52:30

Vorauszahlen musste ich gar nichts.
Nach der Reise kommt eine e-Rechnung.
Klappt alles tadellos auch mit der Abrechnung als M1 Fahrzeug.
Wir bezahlen immer PKW Tarif.

Benutzeravatar
der_Pico
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Re: Norwegen - welchen Chip-Anbieter?

#5 Beitrag von der_Pico » 2018-04-25 11:33:30

Super, danke!
Ich schreibe da mal hin! :-)

Antworten