Fähre nach igoumenitsa

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Fähre nach igoumenitsa

#1 Beitrag von M+M-Woki » 2018-04-09 21:00:15

Hallo Forumsgemeinde,

wir planen unseren Sommerurlaub August/Sep mit unsererm 75 16 in den Südosten Albaniens. :cool:

Anreise per Fähre über igoumenitsa, Rückreise wahrscheinlich ebenso.

Am liebsten natürlich mit Camping on Board, und der Heimathafen möglichst weit im Norden Italiens um KM / Zeit zu sparen.

Falls jemand einen Tip oder Erfahrungsbericht hat, immer her damit. :hacker:

Vielen Dank im Voraus, Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 411
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#2 Beitrag von hhermann » 2018-04-09 22:05:20

Hallo,

auf www.ferries.gr findest Du alle Fährverbindungen nach und in Griechenland.

Interessant für die Fahrt nach Igou sind ANEK-Lines, MINOAN-Lines und Superfast-Ferries (wobei ANEK und Superfast kooperieren und die selben Passagen anbieten).

Unsere Erfahrung:
Ab Venedig gibt es nur das unechte "Campingonboard", also "Campingallinclusiv" bei Minoan-Lines, hier gibt es zum Preis einer "Campingonboard"-Passage eine Kabine dazu.
Mag ganz nett sein, wer allerdings mit Hund reist, wie wir, für den ist das nichts.

Ab Ancona fahren alle 3 Gesellschaften, dort findet man bei bis zu drei Abfahrten täglich, meist eine Passage.
Seit einigen Jahren ist Vorbestellen leider wieder angesagt, wir sind viele Jahre spontan gereist und sind immer irgendwie mitgekommen, nun sind die Passagen aber leider so weit ausgedünnt, daß wir schon ein paar mal hängengeblieben sind und einen Tag warten mussten, bis ein Platz frei war.

Wenn Du nicht online buchen willst (ist nicht so ganz einfach, sich im Rabattdschungel zurecht zu finden), melde Dich kurz bei der Agentur www.ionian.de, ruf an oder schick ne Mail, die sind topfit und schöpfen die Rabatte ganz aus.
Wir fahren jedes Jahr mindestens zwei mal und buchen schon Jahre über sie, das klappt super.

Schönen Gruß hhermann

Benutzeravatar
814DA
süchtig
Beiträge: 607
Registriert: 2006-10-03 13:50:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#3 Beitrag von 814DA » 2018-04-09 22:11:29

Moin,

wir suchen zur Zeit auch Fähren, hauptsächlich für den Rückweg aus Griechenland. Laut Abfrage verschiedener Fährlinien und auch nach Kontakt zu einem griechischen Reisebüro, bei dem wir schon oft gebucht haben, gibt's bis ca Mitte Oktober keine Chance für Camping an Bord. Unser Sohn hat mit viel Glück noch einen Platz von Ancona nach Patras für seinen kleinen VW T2 ergattert.
Wir werden dann wohl beide Strecken über Land fahren, wie vor 35 Jahren, ausser es gibt noch für mich bis jetzt unbekannte Tipps.

Thomas
...........und Bielefeld gibt es doch!!!!!!!!!!!!



http://www.australienauszeit.wordpress.com/

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2940
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#4 Beitrag von franz_appa » 2018-04-10 8:43:32

Hi
Für uns war der wirkliche Reiz eigentlich ein ticket von Venedig nach Igoumenitsa zu bekommen (Camping on Bord).
Wirklich km und Zeit sparen, evt noch ein Besuch Venedigs und dann frisch geduscht in Igou von der Fähre rollen...
(Hauptziel war meistens Albanien oder/und Nordgriechenland)
Hatten wir 2 mal gemacht.
Das gibt es ja seit einigen Jahren nicht mehr.
Sind dann 2 mal von Ancona aus gefahren - ist ein bischen günstiger aber dafür 300 km weiter (durch langweiligste italienische Hitze Ebene...).
Würde das jetzt gar nicht mehr wollen, dann lieber 2-3 Tage für Serbien (oder Bulgarien) einplanen und über Land.

Sooo viel schneller und günstiger ist's von Ancona dann auch nicht....

Wenn man aber "nur" 3 Wochen hat ist's ein Dilemma...

Wir hatten die letzten Jahre immer über "Linos Travel" gebucht, die konnten uns noch ein ticket besorgen als die anderen Agenturen sagten: voll - nix geht mehr.
Und "eigentlich" war immer schon Januar voll...

Viel Spaß
Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
Habakuk T.
Schlammschipper
Beiträge: 462
Registriert: 2007-02-08 21:48:02

Re: Fähre nach igoumenitsa

#5 Beitrag von Habakuk T. » 2018-04-10 10:43:37

Hallo,

wir sind das letzte Mal vor 2 Jahren von Ancona nach Igoumenitsa geschippert. Wir hatten zwar Hin- und Rückfahrt gebucht, haben aber dann auf die Rückfahrt verzichtet und sind wieder über Land nach Hause gefahren. Uns war die Hinfahrt auf der Fähre zu hetzig und zu stressig und die Vorteile einer Fähre waren uns - mal wieder - nicht wirklich ersichtlich. Aber wir hatten es mal wieder probiert. :angel:

Bei dem Hinfahrts-Termin war zusätzlich etwas mit der Buchung schiefgelaufen, und wir bekamen nur mit großer Mühe und nach einigen Telefonaten mit Linos-Travel die gebuchte Passage. Wer für den Fehler verantwortlich war ließ sich nicht ganz klären. Bei der Stornierung und Erstattung der Rückfahrt war Linos-Travel aber unschlagbar gut. Dort würde ich auch wieder buchen, wenn wir wieder die Fähre nehmen würden.

Gruß

Peter
Kein Mensch ist illegal !

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2940
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#6 Beitrag von franz_appa » 2018-04-10 11:23:51

Hi nochmal
Ja, auch wir hatten eine Rückfahrt über Linos storniert - ohne Probleme das Geld zurücküberwiesen bekommen.

Aber Achtung !! :
Unser Magirus ist als LKW-geschlossener Kasten angemeldet.
Ein Mitarbeiter in Ancona wollte uns zuerst nicht auf die Fähre lassen, weil...
Die haben neue Vertrgasgsbedingungen (wirklich kleingedruckt, ohne Brille konnte ich die nicht erkennen... :D )
Da steht drin das das Fahrzeug eine WomoZulassung haben MUSS - sonst anderer Preis, gewerblich Warentransport blablabla.

Auf unseren Einwand: wir haben über Linos gebucht, wie all die jahre zuvor usw zauberte der "nette" angestellte diese
Vertragsbedingungen hervor (tatsächlich recht neu von 2016)

Da ging uns erst mal die Flatter :eek:

Dann lief einer mit und schaute ins Auto - ja ok ist wohl ein Wohnmobil.

Noch ne halbe Stunde neben dem Schalter schmoren - dann hat uns die Vorgesetzte auf's Schiff gelassen.
Der war es wohl egal weil's nicht so oft vorkommt und sie keinen Stress haben wollte.
:D

Nur so als Hinweis...

Ach so:
Das Ganze ist am Schalter nur aufgefallen weil das Mädel hinterm Schalter mit Magirus-Deutz-Iveco nix anfangen konnte.
Daraufhin hat sie den ganzen Fahrzeugschein untersucht bis sie bei den Buchstaben LKW hängenblieb und den "netten" Kollegen um Rat bat...

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
tomzwilling
Überholer
Beiträge: 266
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Fähre nach igoumenitsa

#7 Beitrag von tomzwilling » 2018-04-10 19:55:53

M+M-Woki hat geschrieben:
2018-04-09 21:00:15
Hallo Forumsgemeinde,

wir planen unseren Sommerurlaub August/Sep mit unsererm 75 16 in den Südosten Albaniens. :cool:

Anreise per Fähre über igoumenitsa, Rückreise wahrscheinlich ebenso.

Am liebsten natürlich mit Camping on Board, und der Heimathafen möglichst weit im Norden Italiens um KM / Zeit zu sparen.

Falls jemand einen Tip oder Erfahrungsbericht hat, immer her damit. :hacker:

Vielen Dank im Voraus, Floh
Hallo Floh,

seit einigen Jahren gibt es Camping on Board nur noch bei Anek-Superfast. Die neuen Fahrpläne erscheinen jeweils Ende November. Die wenigen verfügbaren Plätze für Camping on Board sind innerhalb weniger Stunden ausgebucht. Die griechischen Reisebüros können daran auch nichts mehr ändern. Um einen Platz zu ergattern, sollte man sich beim Newsletter anmelden und sofort nach Erscheinen des Sommerfahrplans buchen.

Gruß Tom
Denn: Viel Wissen, viel Ärger; wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge. (Kohelet 1,18)

Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#8 Beitrag von freki » 2018-04-11 18:47:55

Wir waren im Sep 16 in Albanien und sind mit Minoan von Ancona nach Igoumenitsa. Um Albanien von Süd nach Nord aufzurollen (geht natürlich auch umgekehrt) imho die perfekte Route, weil Ancona ersten leicht erreichbar ist und zweitens ein guter Kompromiss ist aus möglichst wenig Straßen-km und möglichst wenig Zeit auf so einem schwimmenden Pott. Wer aus Bayern kommt kann Ancona ausserdem mautsparend gut erreichen (via Felbertauern, Venedig, Ravenna, kostet paar EUR Felbertauern und keine 15 EUR italienische Autobahn).
Würde allerdings nicht mehr zwingend mit der Minoan reisen (Camping an Bord gibt es dort nicht mehr. Man erhält stattdessen eine Rabattmarke für manche -nicht alle- Bordrestaurants, die für uns quasi nicht nutzbar war, weil wir wg. Verspätung der Fähre erst um kurz vor 6 überhuapt auf die Fähre gekommen sind, das einzige Restaurant, wo man rabattiert Abendessen bekommen hätte pünktlich um 6 zugemacht hat. Nicht, dass mir die 20% so furchtbar weh tun, aber es hat halt genervt, einfach aus Prinzip.)

Für den Rückweg haben wir uns aber für den Landweg entschieden, weil es von Nordalbanien aus kilometermäßig keinen Unterschied mehr macht, zeitmäßig vermutlich auch nicht und die Strecke durch Montenegro und über die Küstenmagistrale durch Kroatien sowieso immer reizvoll ist.

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Fähre nach igoumenitsa

#9 Beitrag von M+M-Woki » 2018-04-11 21:08:08

Danke für die Tips :unwuerdig:

Nach einiger Recherche ist Ancona und Heim über Landweg die einzige Option.

Hin gibt es nur ab Ancona mit echtem Camping on Board was mit unseren 2 kleinen Mädels angenehmer als eine Kabine ist,
und die Rückfahrt ist mangels freien Plätzen also der Landweg.
WIr haben insgesamt nur 3 Wochen inkl. An und Abreise -> verbleiben ca. 2 Wochen Albanien und Montenegro

Gibt es noch Empfehlungen / Erfahrungen mit kleinen Kindern die man als Wasserratten bezeichnen kann, -> schöne Seen / Flüsse im Landesinnere oder
bleibt uns hauptsächlich die Küste zum planschen ?
In Marokko war natürlich noch die Wüste für die Kids ganz toll, allerdings konnte einem einsamem Stellplatz für 3 Tage direkt am Atllantik nichts das Wasser reichen. :cool:

Danke schon mal und schönen Abend
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#10 Beitrag von freki » 2018-04-11 21:24:14

Für Wasserratten würde ich jderzeit den Strand bei Himare empfehlen. Fällt raltiv flach ins Wasser ab, daher auch zum "nur planschen" gut. Ist halt kein Sand, sondern eher gröberer Schotter, daher nur mit Badelatschen, dafür glasklarem Wasser.
Zu Seen kann ich nix sagen, die Flüsse finde ich allerdings zum planschen eher wenig geignet, für Kinder schon dreimal nicht, weil -> Gebirgsbäche -> reißende Strömung. Aber nur meine Meinung.

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 464
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Fähre nach igoumenitsa

#11 Beitrag von sri-lanka » 2018-04-11 22:05:34

Camping am See in Albanien, kann ich Dir diesen:
https://www.google.li/maps/place/Lake+S ... 1619?hl=de empfehlen.

Vorausgesetzt, es hat sich seit 2014 nicht viel geändert.

Gruss

Werner

Benutzeravatar
hano_ob
infiziert
Beiträge: 99
Registriert: 2009-08-16 16:06:09
Wohnort: Oberhausen

Re: Fähre nach igoumenitsa

#12 Beitrag von hano_ob » 2018-04-12 8:39:35

Wir sind die Tour ab Venedig gefahren. Camping on Board gebucht. Kabine und Rabatt auf das Essen bekommen.
LKW Zulassung war kein Problem. Waren letzen September dort und haben den Süden bis Tirana bereist.
Lack und Federn haben gelitten, war aber ein toller Urlaub. Hobo und Pistenkuh Führer waren an Bord.
Wie immer gilt : Je schmaler, je kürzer, je flacher desto einfacher zu fahren. Ein paar Strecken wäre ich bei Regen nicht
gefahren. Mein Fahrzeug ist ein 160M8FAL 5,7m lang 3,1m hoch und 2,3m breit. Details zur Strecke und Bilder kann ich bei Interesse mal beisteuern. Diese Jahr ist der Norden dran :D
Gruß
Jörg

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Fähre nach igoumenitsa

#13 Beitrag von M+M-Woki » 2018-04-12 13:20:51

Danke für die Tips,

unserer ist 7 x 2,4 x 3,35 7,5 t :spiel:

Bilder sind denke ich immer gerne gesehen.

Unser Plan ist aktuell über Griechenland Albanien von Süd über Ost nach Nord, anschließend auf Achse heim.

Ich hoffe die Zeit reicht.

Frohes Schaffen
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2940
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#14 Beitrag von franz_appa » 2018-04-12 13:39:53

Hi
Das kannste dir (oder ihr euch) schonmal abschminken :D
Die Zeit reicht nie !

Aber im Ernst:
Wir waren jetzt 4 (oder 5) mal in Albanien.
Wenn ihr Strecken im Landesinneren fahrt die keine Hauptverkehrsader sind - rechnet mit dem 3-5 fachen der "normalen" Zeit.
Teilweise fährst du den ganzen Tag und hast hinterher 32 km auf der Uhr.

Wir haben wie oft mittendrin uns einen Stellplatz gesucht weil das erklärte Tagesziel (naja - der Weg ist ja das Ziel) nicht mehr vor der Dunkelheit zu ereichen gewesen wäre. Und dann willste ja auch noch im Hellen was von der Umgebung sehen, Feuer machen, Wikingerschach spielen, Ausspannen, ...

Und die Ziele und Pisten die wir anfahren wollten sind noch längst nicht alle abgehakt :angel:

Greets
natte - "oder vielleicht doch wieder nach Albanien dieses Jahr? ..."
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
Murphy
Schrauber
Beiträge: 327
Registriert: 2006-10-04 14:53:35
Wohnort: Saarland

Re: Fähre nach igoumenitsa

#15 Beitrag von Murphy » 2018-05-27 13:24:42

Wie sieht es denn südlich von Ancona mit Camping-an-board aus ? Gibt es da noch Möglichkeiten für Hundebesitzer ? Bari / Brindisi oder Otranto ?
Murphy

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Fähre nach igoumenitsa

#16 Beitrag von M+M-Woki » 2018-06-24 17:06:59

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die ganzen Infos. :unwuerdig:

Fähre one way acona -> igomenitsa ist gebucht.

Bevor es nach Albanien geht, wollten wir noch 1-2 Tage in Griechenland an der Küste bleiben.

Hat jemand einen Tip für nen Campingplatz oder auch Stellplatz.

Ich denke unsere 2 Mädels wollen nach der Anreise so schnell es geht ins Wasser :blume:

Kalami Beach ist ja naheliegend, oder gibt es noch Alternativen ?

Danke und Gruß
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2940
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Fähre nach igoumenitsa

#17 Beitrag von franz_appa » 2018-06-25 9:45:52

Hi
Wir waren immer die ersten 2 Nächste am Drepano Beach direkt bei Igoumenitsa.
Da geht halb Griechenland baden, aber für das Anfangsplanschen ist's ok (und für's Aklimatisieren, sprich: ersten Sonnenbrand :blush: )

Am besten nach ganz hinten durchfahren (hinterm Kreisel/Umspannwerk) vorne sollen wohl schon Leute verjagt worden sein.
Ganz am Anfang ist ein CP - den kennen wir nicht.

Wenn ihr nir 3 Wochen habt, würde ich eine Nacht Drepano machen und dann weiter nach Albanien rein, da sollen im Süden auch schon recht nette Strände sein (wohl teilweise schwer zu finden? )

Viel Spaß
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Fähre nach igoumenitsa

#18 Beitrag von M+M-Woki » 2018-06-25 10:22:52

Moin,

super und danke für den schnellen Tip.

Wir freuen uns schon wie Bolle auf den Roadtrip. :cool:

Gruß Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Überholer
Beiträge: 261
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Fähre nach igoumenitsa

#19 Beitrag von FamilieJacobs » 2018-06-25 13:09:51

Hallo,
wir fahren am 11.07. ab Venedig nach Patras mit Anek, gebucht über ADAC, eigentlich zurück genau so. Aber ich musste die Rückfahrt einen Termin vorziehen und umbuchen. Das ging aber dann nur Patras - Ancona. da ich zwingend am 30.07 wieder hier sein muss ging es leider nicht anders. Camping on Board war schon im Januar voll. Also mit 3 Kids eine Kabine. Da ich allein Fahrer bin kommen mir die 36h Fähre sehr entgegen und ich kann mich auch auf Urlaub einstimmen. Wir freuen uns auch. Wir wollen von Patras über Korinth nach Athen und dann den Peleponnes rechtsrum wieder nach Patras. Wird sportlich aber wir lassen uns nicht hetzen:-) Wer ist den evtl noch da unten zu der Zeit? Unser W50 in sandfarben ist eigentlich nicht zu übersehen.
Grüße CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Antworten