Marokko - 12.250km in 75 Tagen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#61 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 15:23:59

29. Tag (Silvester)
Wir sind immer noch in Fez und besuchen mit den Jungs die Altstadt.
IMG_5235.jpg
Einer der Königspaläste
IMG_5237.jpg
Rein kommt man da nicht.
IMG_5238.jpg
In den Straßen der Altstadt
IMG_5241.jpg
Kleider für angehende Prinzessinen
IMG_5248.jpg
Ein schöner Innenhof
IMG_5250.jpg
Die fanden das nicht so toll, dass wir ein Foto geschossen haben.
IMG_5252.jpg
Ihn haben wir extra gefragt, ob wir seinen farbenfrohen Laden ablichten dürfen.
So viel Liebe zum Detail!
IMG_5253.jpg
Schmale Gassen und die Häuser stützen sich gegenseitig.
IMG_5256.jpg
Einer der vielen Esel in den Straßen von Fez
IMG_5261.jpg
Gerüstbau einmal anders
IMG_5263.jpg
Ein Unesco Weltkulturerbe: Das Gerberviertel in Fez. Auf dieser Seite wird gefärbt
IMG_5266.jpg
Hier links wird gegerbt. Auch alle umliegenden Gebäude wurden saniert und stehen unter Denkmalschutz. Gegen den Gestank hilft Minze.
Ein Teil der angrenzenden Gebäude beherbergt Läden, in denen das Leder direkt weiter verarbeitet und zum Kauf angeboten wird. Man kann von den Terrassen ganz unverbindlich das Treiben beobachten und bekommt alles genau erklärt.
IMG_5268.jpg
Auf den umliegenden Dächern und Terrassen liegen die fertigen Häute dann zum trocknen in der Sonne.
IMG_5269.jpg
Und noch ein Esel
IMG_5271.jpg
Ein Kesselmacher neben seiner Werkstatt und Laden in einem.
Gearbeitet wird meist direkt auf der Straße.
IMG_5272.jpg
Kunstvolle Messingarbeiten.
IMG_5276.jpg
Über den Dächern von Fez lauschen wir dem Ruf der Muezine zum Abendgebet.
IMG_5278.jpg
Hier genießen wir einen besonders leckeren Tee mit Minze und Honig.

Hier noch einmal das Ganze für die Ohren.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#62 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 15:47:01

Zum Abschluss des Jahres noch eine kleine Silvestergeschichte.
Nachdem wir den ganzen Tag durch die Stadt gelaufen waren, war es Zeit für die "Heimreise". Es gibt in Marokko vielerorts die "Petit Taxis" für bis zu 3 Fahrgäste und die "Grand Taxis" für bis zu 6 Fahrgäste. Also gingen wir in Richtung Campingplatz, der ca. 6km im Süden der Stadt liegt und hielten Ausschau nach Grand Taxis. Es war zum Mäuse melken. Entweder waren die Taxis voll, oder hielten nicht an auf unser Winken. In unserer Not versuchten wir es auch mit den kleinen, aber keiner wollte 4 Personen befördern. So liefen wir weiter und hatten schon über den halben Weg zu Fuß zurückgelegt. Es war schon dunkel, und am Rande einer 4-spurigen Ausfallstraße kamen wir an einer Polizeikontrolle vorbei. Ein Polizist rief uns von der anderen Straßenseite zu wer wir sind und wo wir hin wollen.
Er winkte uns schließlich zu sich auf den Fahrbahnteiler, erklärte uns, das sei viel zu gefährlich, hier allein durch die Nacht zu laufen und wies uns an hier zu warten.
Wir beobachteten dann wie er im Gegenverkehr ein Grand Taxi nach dem anderen herauswinkte und mit den Fahrern sprach. Im dritten Taxi saß nur ein Fahrgast und wir wurden angewiesen einzusteigen.
Der Fahrer drehte im nächsten Kreisverkehr und fuhr uns direkt zum Campingplatz. Der andere Fahrgast musste den Umweg in Kauf nehmen und auf die Frage, was er bekomme für die Fahrt, winkte der Taxifahrer ab und erklärte uns dass er kein Geld bekommt.
Und wieder hallten uns die völlig überzogenen Warnungen von Algeciras im Ohr!
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#63 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 17:09:37

30. Tag (Neujahr 2018)
30. Tag Karte.jpg
Da wir in 6 Tagen ja schon wieder in Fez sein mussten, bereisten wir mit Heidis Söhnen nun das unmittelbare Umland. Unser Tagesziel heute war der Nationalpark von Ifrane.
IMG_5304.jpg
Straße aus Fez
IMG_5305.jpg
Kindersitze auf Marokkanisch
IMG_5312.jpg
IMG_5313.jpg
Auf dem Weg zu den heiligen Quellen von Sefrou
IMG_5315.jpg
Ein schöner Abstecher
IMG_5317.jpg
IMG_5321.jpg
In diesen "Heuhaufen" werden Zwiebeln gelagert.
IMG_5323.jpg
Im Reiseführer "Reise Know-How Marokko" von Erika und Astrid Därr fanden wir einen verlockenden Hinweis auf eine 4 x 4 Route in das "Valley of Rocks"
IMG_5331.jpg
Direkt hinter dem Lac Hachlaf ging es von der P 7231 rechts ab in einen wunderschönen "Felsenwald". Der Weg ist bei Google Maps leider nicht verzeichnet.
IMG_5333.jpg
Erst führt der Weg noch an ein paar kleinen Bauernhöfen vorbei.

Die Anfahrt im Film
IMG_5335.jpg
Dann mündet er in einen relativ steil ansteigenden Waldweg.
IMG_5338.jpg
Skuriele Bäume und Felsen säumen den Weg
IMG_5346.jpg
Wir halten in einer etwas breiteren Rechtsbiegung
IMG_5348.jpg
und kraxeln mal hoch in die Felsen
IMG_5355.jpg
IMG_5356.jpg
Wunderschöne Bäume
IMG_5359.jpg
immer weiter durch den Wald
IMG_5360.jpg
hoch und runter
finden wir schließlich auf einer Lichtung auf einer Hochebene einen wunderschönen Stellplatz für die Nacht. Wir wollten etwas Licht und Sonne in dieser Jahreszeit. Aber für Sommerreisende gibt es auch tolle Stellplätze mitten im Wald.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#64 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 17:41:10

31. Tag
31. Tag Karte.jpg
Von unserem Waldstellplatz führt es uns weiter durch den Nationalpark zum Lac Aoua, dann nach Süden nach Ifrane, von dort wieder nach Norden in einen weiteren Teil des Nationalparks und wieder nach Süden bis kurz vor Azrou zur ältesten Zeder Marokkos.
IMG_5370.jpg
Unser Platz auf der Lichtung
IMG_5374.jpg
Weiter gehts über die Hochebene

Noch ein kleiner Filmbeitrag
IMG_5376.jpg
Wir tauchen wieder ein in den Wald
IMG_5379.jpg
Es geht wieder bergab
IMG_5386.jpg
Jetzt ist Heidi mal dran mit Fahren im Gelände
IMG_5388.jpg
Es macht ihr sichtlich Freude.
IMG_5396.jpg
Der Lac Aoua ist komplett ausgetrocknet.
IMG_5409.jpg
Ifrane ist so ganz anders. Schöne Parkanlagen
IMG_5415.jpg
Der Hügel hinter diesem Torbogen macht uns neugierig.
Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, dass solche Tore einen Friedhof kennzeichnen.
IMG_5417.jpg
Der Blick vom Hügel ins Tal. Immer wieder die Steinhaufen auf den Äckern, die von mühsamer Feldarbeit zeugen.
IMG_5418.jpg
Wir ziehen es vor nicht weiter zu fahren
IMG_5420.jpg
IMG_5422.jpg
Europäisch anmutende Gebäude
IMG_5427.jpg
Steildächer aus Beton -
IMG_5433.jpg
hier sind viele Franzosen zu Hause.
IMG_5441.jpg
Eine Riesenzeder
IMG_5449.jpg
und hier die älteste Zeder Marokkos - die hat ihre besten Tage wohl schon hinter sich.
IMG_5453.jpg
Die Berberaffen findet man hier überall
IMG_5455.jpg
Frech und an die Menschen angepasst.
Wir steuern einen schönen Campingplatz nördlich von Azrou an für die Nacht.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#65 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 18:20:13

32. Tag
32. Tag Karte.jpg
Vom Camping Amazigh geht es weiter in Richtung Süden über Ain Leuh und vorbei an den salzigen Quellen von Oum er Rbia wieder zu einem Stellplatz mitten in der Wildnis.
IMG_5459.jpg
Das Wohnhaus des Campingplatzbetreibers, der in Köln studiert hat und sehr gut deutsch spricht - und wieder die Storchennester.
IMG_5460.jpg
Die Stellplätze liegen traumhaft unter Olivenbäumen
IMG_5466.jpg
Katzenbabys, Katzenbabys, Katzenbabys...
IMG_5467.jpg
IMG_5472.jpg
Die Störche klappern an diesem Tag was das Zeug hält.
IMG_5476.jpg
Kleine Schlösser
IMG_5477.jpg
Große Paläste von arabischen Scheichs
IMG_5485.jpg
IMG_5488.jpg
IMG_5498.jpg
IMG_5501.jpg
IMG_5508.jpg
IMG_5511.jpg
IMG_5518.jpg
Und wieder Esel
IMG_5526.jpg
IMG_5544.jpg
Traumhafter Blick auf einen See an der Strecke
IMG_5545.jpg
IMG_5546.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#66 Beitrag von Willi Jung » 2018-03-31 20:27:38

immer noch Tag 32:
IMG_5549.jpg
IMG_5551.jpg
Wir werden schon erwartet an den salzigen Quellen :cool:
IMG_5554.jpg
Eine Reihe seltsamer Hütten säumt den Weg. Erst später wird uns klar, dass hier in der Hochsaison Unmengen von Touristen sitzen und ihren Tee trinken nach dem Besuch der Quellen.
IMG_5556.jpg
Da wo alle 7 Quellen zusammenlaufen ist es ein reißender Strom.
IMG_5557.jpg
Gemütliches Plätzchen am Wasser
IMG_5560.jpg
Weiter geht es bergauf zur größten Quelle
IMG_5563.jpg
IMG_5565.jpg
die hier als Wasserfall in ein Zwischenbecken strömt.
IMG_5569.jpg
IMG_5573.jpg
Blick ins Tal
IMG_5580.jpg
Gruppenfoto von unserem Guide angefertigt.
IMG_5584.jpg
Der Fluss im weiteren Verlauf
IMG_5586.jpg
So viel Wasser auf einmal haben wir nur selten gesehen in Marokko
IMG_5592.jpg
Nein das ist kein Überholmanöver. Die haben noch schnell einen Teil umgeladen, bevor es eine heftige Gefällstrecke runter geht, die wir gerade hoch gefahren sind. Zum Glück sind die Beiden uns nicht weiter unten begegnet.
IMG_5594.jpg
IMG_5605.jpg
Und wieder die allgegenwärtigen Schafe
IMG_5608.jpg
und Ziegen
IMG_5612.jpg
Das ist dann unser neuer Schlafplatz am Rande einer wundervollen Lichtung.
Wir haben uns etwas hinter den Bäumen versteckt.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#67 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 14:01:36

33. Tag
33. Tag Karte.jpg
Wir fuhren zurück in Richtung Norden über Khenifra, M´rirt, Agourai und Meknes bis kurz vor Volubilis
IMG_5617.jpg
Morgendlicher Blick von unserem Stellplatz durch die Tannen
IMG_5619.jpg
Blick auf die Lichtung, auf der noch der Morgenreif liegt
IMG_5621.jpg
Das Zelt der Jungs muss wieder abgebaut werden
IMG_5622.jpg
Unendliche Weiten
IMG_5623.jpg
Die Sonne scheint mit Kraft
IMG_5626.jpg
IMG_5627.jpg
Zelt trocknen im Laufschritt
IMG_5644.jpg
Es geht weiter auf schönen Strecken
IMG_5647.jpg
Mit tollen weiten Ausblicken
IMG_5648.jpg
Landschaft wohin das Auge reicht
IMG_5651.jpg
IMG_5652.jpg
IMG_5656.jpg
Ankunft in Meknes - eine der Königsstädte
IMG_5659.jpg
Auch hier wunderschöne Paläste
IMG_5662.jpg
Schmale Gassen
IMG_5664.jpg
Schöne Torbögen. Wir suchen nach einem Restaurant-Tip: Le Collier de la Colombe
Wir sind froh, dass wir nicht aufgegeben haben (war schwer zu finden).
IMG_5665.jpg
Aber der Blick über die Altstadt ist etwas ganz Besonderes
IMG_5667.jpg
Das Ambiente und die Qualität des Essens sind bemerkenswert und das bei ganz moderaten Preisen! Nach dem Mittagessen verlassen wir die Stadt in Richtung Campingplatz. Hier gibt es einen Einbahnstraßenverkehr im Kreis. Wir fahren entlang der Stadtmauer und es wird immer enger. Dann sehe ich weiter vorne, wie die Fahrzeuge im 90° Winkel nach rechts abbiegen. Ich ahne Schlimmes. Doch es ist nicht nur eine enge Straßenecke, sondern rechts geht es durch ein Tor in der Stadtmauer, das ohnehin schon knapp in Höhe und Breite erscheint (wir haben ja schon nur 3,20 x 2,30m). Links kaum Platz zum ausholen. Zum Glück wird mir die Brisanz schon früh bewusst und ich fahre so dicht es irgend geht links an die Mauer um einen möglichst günstigen Winkel durch das Tor zu bekommen. Aber es reicht nicht. Ich muss zurücksetzen. Die gefühlt 100 Fahrzeuge hinter mir fangen an zu hupen. Aufgrund der Enge gewinne ich nur wenig an Winkelverbesserung beim 2. Versuch. Aber jetzt passt es um Haaresbreite oben an den Solarmodulen. Ohne meine abgeschrägten Kofferkanten hätte ich keine Chance gehabt. Kein Hinweisschild im Vorfeld und der ganze Verkehrstrom in einer Richtung hinter mir ohne Ausweichmöglichkeit. Das hätte auch ganz anders enden können. Die gefährliche Straße heißt "Boulevard El Haboul" und das Tor "Bab Tizimi Sghira".
Torfalle Meknes.jpg
Hier noch ein Bild vom Tor von außen (mit Spuren anderer Engpässe)
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#68 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 14:30:40

34. Tag
34. Tag Karte.jpg
Zuerst besuchen wir die nahe gelegene alte Römersiedlung Volubilis.
Ein kleiner Kultureinschub
IMG_5671.jpg
Übersichtsplan der Ausgrabungsstätte
IMG_5673.jpg
Das römische Reich
IMG_5675.jpg
Das Besucherzentrum, das nach vielen Jahren nun fast fertiggestellt ist
IMG_5676.jpg
IMG_5677.jpg
IMG_5683.jpg
Mosaikböden
IMG_5684.jpg
IMG_5685.jpg
IMG_5691.jpg
IMG_5692.jpg
Ölmühle
IMG_5698.jpg
Auch hier wieder Storchennester
IMG_5704.jpg
Stolze Mama mit großem Sohn (wir hatten eine sehr entspannte gemeinsame Woche zu viert)
IMG_5705.jpg
Ganze Geschichten im Fußboden eingebaut
IMG_5710.jpg
IMG_5716.jpg
Die Prachtstraße mit Triumfbogen am Ende
IMG_5719.jpg
Das Besucherzentrum von Osten auf dem Rückweg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#69 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 14:55:14

34. Tag
Wir geben uns nun profaneren Dingen hin - Hunger!!!
IMG_5722.jpg
Schafe sind offenbar ein wesentlicher Bestandteil das eigene Auskommen zu sichern.
IMG_5728.jpg
Moulay Idris, ein wichtiger Pilgerort für Muslime in Marokko
IMG_5731.jpg
Blick von der Restaurantterrasse - Passanten auf dem Bürgersteig.
IMG_5734.jpg
Das Wasser reißt immer wieder tiefe Schluchten in die Landschaft
IMG_5738.jpg
IMG_5747.jpg
IMG_5749.jpg
IMG_5757.jpg
Da unsere Kinder am nächsten Morgen zum Flughafen müssen, suchen wir einen Schlafplatz in der Nähe. Südlich von Fez glauben wir fündig zu werden in Imouzer Kandar. Drei Campingplätze sind eingezeichnet in Google Maps. Zum Einen haben wir aber nicht darauf geachtet, dass es nach Imouzer Kandar steil in die Berge geht. Es wird Kilometer um Kilometer deutlich kälter und angekommen im Ort suchen wir vergeblich nach allen drei Campingplätzen. Zwei sind gar nicht mehr zu finden und der dritte ist nur für Mitglieder irgendeines Marokkanischen Vereins. Es ist zwischenzeitlich stockdunkel und so ziehen wir wieder unseren Polizeijoker. Heidi geht mit Daniel in die Polizeistation während die anderen im Wagen warten (Parkverbot vor der Polizeistation). Nach einigen Verständigungsproblemen fährt ein Polizist vor uns her in eine Seitenstraße und weist uns am alten Bahnhof einen Platz zu. Für einen Zeltaufbau ist es schon zu spät und der Platz auch wenig geeignet. So schlafen wir die letzte Nacht zu viert im LKW.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#70 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 15:12:08

35. Tag
35. Tag Karte.jpg
Da das Wetter in der Region um Fez und auch in der weiteren Umgebung anhaltend schlechter werden sollte (Schnee!) entschieden wir uns für einen "Timewarp".
Kinder zum Flughafen und dann auf der Autobahn nach Süden - dahin wo die Sonne scheint. Wir fuhren knapp 500km nach Ben Guerir an diesem Tag - bis kurz vor Marrakesch.
IMG_5762.jpg
Blick am Morgen aus dem Fenster - es hat schon geschneit!
IMG_5763.jpg
Auf dem Weg zurück zum Flughafen kommt uns ein Schneepflug entgegen.
IMG_5768.jpg
Kurz vor der Küste zeigt sich die Sonne mal kurz.
IMG_5775.jpg
IMG_5778.jpg
IMG_5779.jpg
IMG_5781.jpg
IMG_5792.jpg
Doch dann wird es wieder düster in Richtung Marrakesch
IMG_5799.jpg
Auf den letzten Metern für diesen langen Tag hellt es noch einmal etwas auf. Wir schlafen auf einer Autobahnraststätte um am nächsten Morgen schnell weiter zu kommen.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#71 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 15:27:16

36. Tag
36. Tag Karte.jpg
Auch heute geben wir noch mal richtig Gas (250km), um bis kurz vor Essaouira zu kommen. Der "Camping le Calme" ist unser Ziel.
IMG_5805.jpg
IMG_5808.jpg
IMG_5815.jpg
Schulen und andere Betreuungseinrichtungen für Kinder immer leicht zu erkennen an den bunten Wänden (irgendwie logisch)
IMG_5816.jpg
IMG_5829.jpg
Angekommen auf dem Campingplatz der Blick ins Hauptgebäude mit der Anmeldung
IMG_5830.jpg
Der Innenhof
IMG_5835.jpg
Noch mal von der Dachterrasse
IMG_5836.jpg
IMG_5837.jpg
Überall schöne Details
IMG_5843.jpg
Das Restaurant mit schönen Deckenlampen
IMG_5845.jpg
Wir bestellten uns Couscous mit Hühnchen. Als die Köchin mit einer Schüssel ankam sagte ich zu Heidi, das sei bestimmt für uns beide. Doch in dem Moment brachte Sie schon die 2. Schüssel. Es war super lecker, aber wir mussten kapitulieren. Ein kleiner Rest blieb stehen.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#72 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 15:45:39

37. Tag
37. Tag Karte.jpg
Heute geht es nur die kurze Strecke nach Essaouira - wir möchten uns die Stadt anschauen. Hier scheint heute wieder die Sonne bei ca. 20°C. Wir steuern auf einen Stellplatz am Ortseingang direkt hinter den Dünen. Von hier aus kann man alles schön erkunden.
IMG_5854.jpg
Hinter dem Camping le Calm
IMG_5855.jpg
Arganbäume auf dem Gelände
IMG_5856.jpg
IMG_5858.jpg
Die Früchte des Arganbaum
IMG_5859.jpg
IMG_5860.jpg
Allerlei Gefieder
IMG_5861.jpg
Und hier kann bald geerntet werden
IMG_5862.jpg
Ferienhäuser auf dem Weg nach Essaouira
IMG_5865.jpg
IMG_5866.jpg
Der erste Blick über die Dünen
IMG_5867.jpg
IMG_5871.jpg
Touristische Angebote überall - aber trotzdem eine sehr angenehme Atmosphäre
IMG_5874.jpg
IMG_5875.jpg
Wir haben die Sonne wieder!
IMG_5876.jpg
Und die Laune steigt
IMG_5879.jpg
IMG_5880.jpg
Teile der Festungsanlage
IMG_5881.jpg
Der Eingang zum Hafen mit den typischen blauen Booten.
IMG_5883.jpg
Hier gibt es eine recht große Bootswerft.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#73 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 16:17:44

37. Tag
Und weiter geht es durch die Stadt.
IMG_5885.jpg
Hier die etwas besseren Kutter
IMG_5886.jpg
Die Möven sind hier zahlreich und frech
IMG_5887.jpg
IMG_5888.jpg
Teile des alten Hafens innerhalb der Festungsmauern
IMG_5889.jpg
Fast fertig renoviert
IMG_5890.jpg
Hier fehlt noch etwas Arbeit
IMG_5891.jpg
Und hier waren wir erstaunt, dass fleißig gehämmert wurde. Bei uns würde das sicher ausgemustert - hier gibts noch ein 2. oder 3. Leben
IMG_5892.jpg
Die einsatzfähige Flotte
IMG_5901.jpg
IMG_5903.jpg
In den Gassen der Altstadt
IMG_5905.jpg
mit ihren typischen Farben
IMG_5913.jpg
und den Künstlern an jeder Ecke
IMG_5915.jpg
und ihren schönen Plätzen auf denen immer etwas los ist.
IMG_5921.jpg
Ein Stadttor
IMG_5922.jpg
Teile der Stadtmauer
IMG_5928.jpg
Auf dem Rückweg zum Stellplatz
IMG_5929.jpg
IMG_5931.jpg
Ein ganz besonderer Leuchtturm
IMG_5944.jpg
Die Sonne küsst das Meer
IMG_5948.jpg
Feierabend für heute.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#74 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 16:36:29

38. Tag
38. Tag Karte.jpg
Wir fahren so dicht wie möglich entlang der Küste nach Süden vorbei am schönen Surferhotspot Sidi Kaouki, weiter zum Cap Tafelny und schließlich wieder zu einem ganz besonderen Surferstrand nach Imsouane.
IMG_5950.jpg
Noch ein letzter Blick auf Essaouiras Palmengarten
IMG_5952.jpg
Etwas größere Ferienhäuser auf der Strecke
IMG_5955.jpg
Typische Wasserstelle
IMG_5962.jpg
Piste hinter Essaouira
IMG_5965.jpg
Auch die geteerten Straßen helfen wenig, wenn sie bestenfalls für ein Fahrzeug ausreichen.
IMG_5967.jpg
Am Strand von Sidi Kaouki
IMG_5970.jpg
IMG_5976.jpg
Dromedarherden in den Dünen
IMG_5977.jpg
Ein schöner freier Stellplatz an der Küste hinter Sidi Kaouki
IMG_5978.jpg
Grüne Landschaften
IMG_5979.jpg
Hier ist wohl genug Wasser
IMG_5986.jpg
Frauen am Wegesrand
IMG_5988.jpg
Wunderschöne Strecke
IMG_5990.jpg
IMG_5997.jpg
Bäume stützen eine Mauer am Feldrand
IMG_5998.jpg
IMG_6005.jpg
IMG_6007.jpg
Alte Arganbäume nicht mehr so lebendig
IMG_6008.jpg
und noch in vollem Saft.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#75 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 16:56:04

38. Tag
Eine wunderschöne Strecke - da gibt es ein paar mehr Bilder.
IMG_6014.jpg
Hier geht es in Richtung Cap Tafelny
IMG_6017.jpg
Der Fischerort Tafedna
IMG_6019.jpg
IMG_6023.jpg
Es scheint, als bewohne jeder Fischer so ein kleines Reihenhaus
IMG_6024.jpg
IMG_6026.jpg
IMG_6027.jpg
IMG_6030.jpg
IMG_6031.jpg
Bootsfriedhof
IMG_6037.jpg
IMG_6042.jpg
Durch Regen zerstörte Straßen -
IMG_6043.jpg
nebenan wird einfach neu gebaut.
IMG_6047.jpg
Endlich ist es uns gelungen, einmal die Ziegen in den Arganbäumen zu erwischen.
IMG_6055.jpg
Wieder eine Schule am Wegrand
IMG_6061.jpg
Bei Tamanar geht es wieder von der N1 auf kleinen Pisten direkt an die Küste und der Abschnitt von Tilit bis Imsouane führt direkt an steilen Hängen mit Blick aufs Meer. Auf den Bildern kommt nicht ganz heraus, wie Atemberaubend hier die Ausblicke sind. Wir fuhren diese Strecke später noch einmal in entgegengesetzter Richtung und können jedem nur die Strecke von Nord nach Süd anraten.
IMG_6067.jpg
IMG_6070.jpg
Der Campingplatz Oceanpoint in Imsouane ist kein Paradebeispiel für Sauberkeit oder Ausstattung,
IMG_6071.jpg
ist aber sehr schön gelegen an der Küste und der ganze Ort hat eine besondere Atmosphäre.
IMG_6073.jpg
Schöne Schlafgelegenheiten für Backpacker in ausgedienten Booten mit Blick aufs Meer.
IMG_6076.jpg
Blick von den Klippen auf den Strand und den Ort.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#76 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 17:09:59

38. Tag
Die Küste, das Meer, die Brandung - alles ist hier so magisch, dass wir den Rest des Tages am Wasser ausklingen lassen.
IMG_6080.jpg
IMG_6083.jpg
IMG_6086.jpg
IMG_6088.jpg
IMG_6089.jpg
IMG_6090.jpg
IMG_6093.jpg
IMG_6096.jpg
IMG_6135.jpg
IMG_6170.jpg
IMG_6203.jpg
Ohne Worte!
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#77 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 17:36:11

39. Tag
39. Tag Karte.jpg
Schweren Herzens verlassen wir diesen Platz - aber wir kommen schon bald wieder.
Weiter geht es dicht an der Küste bis kurz vor Agadir. Hier gibt es einige schöne Stellplätze direkt am Meer. Dann biegen wir links ab ins Valle de paradis. Und schließlich wieder auf der N8 in Richtung Süden in den Antiatlas.
IMG_6213.jpg
IMG_6222.jpg
IMG_6227.jpg
Bananenplantagen bei Tamri. Die Marokkanischen Bananen sind ausgesprochen schmackhaft. Klein, fest und trotzdem sehr süß und lange haltbar. Also deckt euch hier ein an den Straßenständen.
IMG_6233.jpg
Wieder Dromedarherden am Strand
IMG_6238.jpg
Hier ein großer freier Stellplatz ganz am südlichen Zipfel des Tamri Nationalparks
IMG_6239.jpg
IMG_6244.jpg
Hochstapler
IMG_6249.jpg
Der Eingang zum Valle de paradi
IMG_6255.jpg
Auch diese Strecke ist viel schöner, als es die Bilder erahnen lassen
IMG_6260.jpg
IMG_6262.jpg
IMG_6264.jpg
IMG_6266.jpg
IMG_6277.jpg
Die Straße verläuft im Tal auf Höhe des Flusses, teils nur Piste mit schönen Überhängen.
IMG_6279.jpg
IMG_6282.jpg
IMG_6283.jpg
IMG_6284.jpg
Jetzt geht es langsam wieder in die Berge
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#78 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 17:52:10

39. Tag
Weiter geht es in den Antiatlas
IMG_6292.jpg
IMG_6295.jpg
IMG_6303.jpg
IMG_6306.jpg
IMG_6313.jpg
Kurz vor Aid Ouchene an der R105 finden wir einen Stellplatz direkt an ein paar Markthallen.
Nachdem uns ein Händler erlaubt, hinter die Markthallen auf einen freien Platz zu fahren, nötigt uns ein anderer, uns direkt vor seinen Laden zu stellen. Wir folgen ihm aus Höflichkeit, aber das war ein Fehler.
Das Treiben an den Buden sollte am nächsten Morgen schon um 5 Uhr wieder weiter gehen. Ich bekam kein Auge mehr zu, setzte mich kurzerhand ans Steuer und fuhr ca. 5km weiter in die Wildnis wo wir noch ein paar Stunden Schlaf bekamen.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#79 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 18:16:23

40. Tag
40. Tag Karte.jpg
Unser nächstes Etapenziel war das Amelntal nördlich von Tafraoute.
Die Bergwelten hier haben es uns angetan und unser nächstes Nachtlager sollte dann auf ca. 1800m mit einem unbeschreiblichen Panorama am Ausgang des Amelntal liegen.
IMG_6317.jpg
Ankunft am 2. Schlafplatz für diese Nacht.
IMG_6320.jpg
4 Stunden später weckt uns eine riesige Dromedarherde, die vorbeizieht.
IMG_6323.jpg
IMG_6331.jpg
IMG_6333.jpg
Unser Platz - wären wir mal gleich weiter gefahren.
IMG_6341.jpg
Hinter den Dromedaren kommen erst noch viele Schafe und schließlich Ziegen.
IMG_6346.jpg
"Männer die auf Ziegen starren" - richtig guter Film mit George Clooney, Jeff Bridges und Kevin Spacey
IMG_6347.jpg
Die ist richtig neugierig. Wir frühstücken mal wieder direkt in der Natur ganz ohne Tisch und Stühle.
IMG_6350.jpg
Schöne Flusslandschaften
IMG_6355.jpg
Hier wird jeder cm Land urbar gemacht
IMG_6356.jpg
IMG_6362.jpg
Die Bergkuppen wechseln von gelb über rot bis ins lila
IMG_6365.jpg
IMG_6370.jpg
IMG_6373.jpg
Schöne Ausblicke
IMG_6381.jpg
IMG_6388.jpg
Wir schrauben uns höher und höher
IMG_6389.jpg
IMG_6392.jpg
Die Landschaft wird wieder karger aber die Sonne scheint!
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

ADK-Fahrer
infiziert
Beiträge: 62
Registriert: 2015-07-01 16:05:26

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#80 Beitrag von ADK-Fahrer » 2018-04-02 18:55:01

Vielen Dank für die tollen Fotos und Berichte :)
Hier mitzulesen macht süchtig....
Ruß
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#81 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 19:00:33

40. Tag
IMG_6394.jpg
Wasserfall an der Strecke
IMG_6398.jpg
Bergdörfer
IMG_6401.jpg
hoch und höher
IMG_6404.jpg
Schmelzwasser
IMG_6412.jpg
Wir erreichen wieder Bereiche wo noch Schnee liegt
IMG_6414.jpg
IMG_6415.jpg
Es geht wieder über 1700müNN
IMG_6418.jpg
IMG_6420.jpg
IMG_6427.jpg
IMG_6433.jpg
IMG_6435.jpg
Weite Ausblicke
IMG_6439.jpg
IMG_6441.jpg
IMG_6442.jpg
IMG_6446.jpg
Das Amelntal liegt vor uns
IMG_6451.jpg
Jetzt gehts wieder abwärts
IMG_6455.jpg
Am Ende des Amelntals steigt die Landschaft wieder steil an.
IMG_6459.jpg
Wenige km hinter Tifghalt biegen wir auf einer Passhöhe rechts auf eine Piste in Richtung Madrassa Al Atilka ab und finden hier einen der schönsten Stellplätze unserer Reise auf 1800m Höhe.
IMG_6463.jpg
Hier genießen wir das Bergpanorama bis zum Sonnenuntergang.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#82 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 19:06:27

40. Tag
IMG_6464.jpg
IMG_6465.jpg
IMG_6466.jpg
IMG_6467.jpg
IMG_6478.jpg
IMG_6480.jpg
So geht ein ereignisreicher Tag zu Ende.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#83 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 19:26:58

41. Tag
41. Tag Karte.jpg
Der kommende Tag beginnt, wie der letzte aufgehört hat.
Noch vor dem Frühstück (was für uns sehr ungewöhnlich ist), machen wir uns zu Fuß noch ein paar hundert Meter weiter auf die höchste Erhebung und spielen mit der aufgehenden Sonne.
Dann geht es aus dem Antiatlas Richtung Norden mit dem Ziel Tizi n´ Test, einem der höchsten Pässe im hohen Atlas auf dem Weg nach Marrakesch.
IMG_6497.jpg
Die weiter führende Piste
IMG_6499.jpg
IMG_6500.jpg
In der Mitte auf dem Schatten das sind wir.
IMG_6504.jpg
Hier noch einmal Original und Schatten
IMG_6508.jpg
Heidi zeigt auf den Stellplatz des Steyr im Hintergrund - einfach dem Finger folgen.
IMG_6509.jpg
IMG_6519.jpg
Eine kleine Marke zum Abschied
IMG_6522.jpg
Diese Schilder am Pass zeigen von Osten kommend den Weg auf die wunderschöne Piste.
Hier wollen wir beim nächsten Mal unsere Reise nach Süden fortsetzen. Für dieses Mal soll es der südlichste Punkt und der höchste Schlafplatz bleiben. Wir fahren weiter nach Nordosten.
IMG_6526.jpg
IMG_6527.jpg
IMG_6528.jpg
Wieder zeigt sich uns eine ganz neue Landschaft - weiche Hügel in sanften Ockertönen.
IMG_6531.jpg
IMG_6533.jpg
IMG_6535.jpg
IMG_6536.jpg
Im Hintergrund die schneebedeckten Gipfel des hohen Atlas.
IMG_6539.jpg
IMG_6541.jpg
IMG_6543.jpg
Wieder führt unser Weg nach oben
IMG_6545.jpg
Auch hier noch letzte Schneeflecken.
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#84 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-02 19:43:10

41. Tag
IMG_6552.jpg
Der Blick vom Antiatlas zum hohen Atlas
IMG_6555.jpg
Hier kamen uns drei Straßenarbeiter entgegen. Zwei hatten eine Schnur, die sie mit kunstvollen Schwüngen in einer gleichmäßigen Kurve in der Straßenmitte platzierten. Der dritte ging mit einer Art Spritzbeutel an der Schnur entlang und markierte die Straßenmitte für die späteren Straßenmarkierungen. Die drei waren wirklich fix.
IMG_6558.jpg
IMG_6561.jpg
Und wieder das wichtigste Fortbewegungs- und Transportmittel.
IMG_6564.jpg
Unzählige Ausweichstrecken an weggespülten Straßen
IMG_6571.jpg
IMG_6572.jpg
Hier wird nicht unnötigerweise zwei mal gefahren.
IMG_6577.jpg
Wieder im hohen Atlas finden wir wenige km vor dem Pass Tizi n`Test noch einen schönen Schlafplatz. Wir wollen auf der Südseite übernachten, weil es hier deutlich wärmer ist.
IMG_6579.jpg
Abseits der Landstraße genießen wir wieder einmal einen wunderschönen Sonnenuntergang in den Bergen.
IMG_6585.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#85 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-04 21:31:50

Hier noch ein paar Videos für die Freunde bewegter Bilder:













Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

JoSuPa
Schrauber
Beiträge: 305
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#86 Beitrag von JoSuPa » 2018-04-04 22:04:15

Zum glück habt Ihr so viele bilder und videos gemacht: hier im Tessin zieht sich der winter in die laenge und deine regelmaessige berichte sind perfekt für diese lange abende. Angeblich ist euer 680er so kräftig motorisiert das es euch immer wieder ins gebirge gelockt hat!
Wir hatten vor 25jahren auch schöne erlebnisse mit unserem 680er aber irgendwie war es umgekehrt, wir suchten möglichst flache oder abfallende strecken zu fahren, wenn immer möglich noch mit rückenwind. Aber die stille haben wir auch sehr genossen, und dies war ja überall möglich alsbald der motor abgestellt wurde, selbst mitten in Casablanca empfanden wir totenstille nachdem der handgashebel nach oben gezogen war.
War wirklich ein tolles auto. :happy: :happy:
Gruss John

Pitmaster
Schlammschipper
Beiträge: 418
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#87 Beitrag von Pitmaster » 2018-04-04 22:27:51

Dein Bericht und die Bilder motivieren mich gerade in so einem leichten "Tiefanflug". Ich kann keine Grundierung und Farbe mehr sehen;-))

Vielen Dank dafür.

Wir haben in Essaouira am Hafen, den besten Fisch gegessen den es je auf einer Reise gab. Marokko galt damals (1988 und 1992) als Einstiegsland für Reisen in die arabische Welt. Rückwirkend war es kein Einstieg, sondern eine Reise mitten rein. Tolles Land. Schön finde ich auch, dass die Unesco ihr Augenmerk auf die einzigartigkeiten im Land hat. Habe ich gar nicht mitbekommen.

nochmal, Danke für's teilen

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#88 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-05 16:53:05

Hallo John, hallo Guido,

schön, dass ihr beide so Anteil nehmt und die Bilder euch gut tun!
Das ist mir Motivation genug, so weiter zu berichten.

Alles Liebe
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#89 Beitrag von Willi Jung » 2018-07-10 19:58:14

Entschuldigt bitte, dass ihr so lange auf die Fortsetzung warten musstet. Aber die Tatsache, dass wir immer noch nicht richtig wieder hier in Deutschland angekommen sind, verlangt uns im Moment etwas mehr Energie für die Altagsbewältigung ab. Aber jetzt gehts weiter.

42. Tag
Es geht weiter über den Tizzi N Test in Richtung Marrakesch.
42. Tag Karte.jpg
IMG_6593.jpg
IMG_6595.jpg
IMG_6598.jpg
IMG_6600.jpg
IMG_6608.jpg
IMG_6609.jpg
IMG_6611.jpg
IMG_6616.jpg
IMG_6619.jpg
IMG_6622.jpg
IMG_6625.jpg
IMG_6626.jpg
IMG_6629.jpg
IMG_6633.jpg
IMG_6638.jpg
IMG_6644.jpg
IMG_6648.jpg
IMG_6650.jpg
IMG_6655.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Marokko - 12.250km in 75 Tagen

#90 Beitrag von Willi Jung » 2018-07-10 20:06:03

Immer noch 42. Tag.
Wir besuchen die Moschee in Tinmal. Eine der wenigen entweihten Moscheen, die auch für "Ungläubige" betreten werden können. Am Ende des Tags erreichen wir den Stausee Ourigane und finden einen sehr schönen Stellplatz mit Blick auf den See.
IMG_6658.jpg
IMG_6661.jpg
IMG_6662.jpg
IMG_6663.jpg
IMG_6665.jpg
IMG_6666.jpg
IMG_6668.jpg
IMG_6670.jpg
IMG_6674.jpg
IMG_6675.jpg
IMG_6676.jpg
IMG_6679.jpg
IMG_6685.jpg
IMG_6691.jpg
IMG_6695.jpg
IMG_6699.jpg
IMG_6705.jpg
IMG_6708.jpg
IMG_6710.jpg
IMG_6711.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Antworten