Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mesner
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2016-04-30 16:17:38

Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#1 Beitrag von mesner » 2018-01-24 21:54:27

6A943AC7-CF3B-430E-ADA3-45084DDEDB1F.jpeg
Servus beinand,
jemand zufällig mit schwerem Gerät in der Nähe Plage blanche? Französischer Kollege bereits vor einigen Tagen abgesackt und bringen die Karre auch mitm Lader nicht raus sh Foto
würde sich über Hilfe freuen
Life is what happens to you while you`re busy making other plans

Benutzeravatar
steyrer
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2012-05-09 10:01:13

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#2 Beitrag von steyrer » 2018-01-25 0:27:05

Hallo,

wir sind zwar nicht besonders schwer ( 10 t) aber wir kommen morgen oder übermorgen dort hin. schick mir mal die Koordinaten per PN.

Lg Dominik

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6095
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#3 Beitrag von wayko » 2018-01-25 8:16:25

Sinnvoll wäre es wohl auch, hinter dem LKW aufzugraben und eine Art schräge Rampe zu bauen. Dann zieht es sich leichter... ;)

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 168
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#4 Beitrag von willem » 2018-01-25 10:17:36

Wir stehen im Atlas etwas südlich von Fez, auf den Weg nach Süden. So weit Google mir sagt ist Plage Blanche komplett Nord Nähe Tanger? Oder gibt es mehrere?

Benutzeravatar
JoDel
süchtig
Beiträge: 826
Registriert: 2006-10-03 13:20:57
Wohnort: Berlin

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#5 Beitrag von JoDel » 2018-01-25 10:41:34

Moin Willem,

es wird der Strand im Süden in Richtung Tan-Tan gemeint sein.


https://goo.gl/maps/ESrBezCGzFN2

Gruß

Jonas

sico
abgefahren
Beiträge: 2681
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#6 Beitrag von sico » 2018-01-25 11:13:18

wayko hat geschrieben:Sinnvoll wäre es wohl auch, hinter dem LKW aufzugraben und eine Art schräge Rampe zu bauen. Dann zieht es sich leichter... ;)

Viele Grüße
Clemens
ich würde da auch erst mal die Schaufel auspacken.
So schlecht sieht die Trgfähigkeit des Bodens kurz hinter dem Fahrzeug eigentlich nicht aus.
mfg
Sico

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 168
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#7 Beitrag von willem » 2018-01-25 13:58:44

JoDel hat geschrieben:es wird der Strand im Süden in Richtung Tan-Tan gemeint sein.
Naja, beide sind nicht gerade um die Ecke :angel: aber diese zumindest in ein passende Richtung, nur ein kleine 1000km südlich.

@mesner: Stell doch mal Koordinaten ein, oder schick PN. Mit ein paar Tage werden wir wohl in der Gegend sein, und so zu sehen steht dein Zelt und damit Bett noch einigermaßen flach :D Wann es wirklich eilt, sag Bescheid dann geben wir Gas.

GOWEST
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2010-07-24 18:37:07

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#8 Beitrag von GOWEST » 2018-01-25 14:49:40

hy, Dominic mit dem Steyr die Koordinaten vom Strand in Plage Blanche bei Goulimin
N29°00.616'
W010°32.046'
Wir sind hier jetzt mit zwei Allradfahrzeugen und einem Bagger.
Wir versuchen es heute nochmal mit ziehen.
das Problem hier ist das Gelände. abseits der Wege ist das Gelände moorastig, man versinkt ziemlich schnell.
das heisst man hat keine Chance von der Seite irgendwie mit zu Unterstützen.
Der Kat hängt mittlerweile bis auf die Achse im Schlamm und das ganze mit 40°schräglage.

GOWEST
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2010-07-24 18:37:07

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#9 Beitrag von GOWEST » 2018-01-25 14:58:17

Wenn es heute nicht klappen sollt, melden wir uns nochmal, dann hilft wahrscheinlich nur noch schweres Gerät.
Die 6 jungen Franzosen buddeln nun schon den sechsten Tag, der Baggerfahrer hat keine Ahnung von seinem Bagger und nutzt nicht wirklich viel und die restlichen Marrokaner drumherum versuchen natürlich Geld ohne Ende aus der Situation zu ziehen

Benutzeravatar
JoDel
süchtig
Beiträge: 826
Registriert: 2006-10-03 13:20:57
Wohnort: Berlin

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#10 Beitrag von JoDel » 2018-01-25 15:09:33

GOWEST hat geschrieben:dann hilft wahrscheinlich nur noch schweres Gerät.
Dann schreibt Willem eine Nachricht!

Tatra 8x8 mit großer Winde sollte da schon helfen können... :dry:


Gruß

Jonas

Benutzeravatar
mesner
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2016-04-30 16:17:38

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#11 Beitrag von mesner » 2018-01-25 19:06:12

Hey
inzwischen is der Kat draußen
Forumspower :rock:
Danke an alle Beteiligten!!!
LG und viel Spaß weiterhin
Ricarda
Life is what happens to you while you`re busy making other plans

Benutzeravatar
mesner
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2016-04-30 16:17:38

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#12 Beitrag von mesner » 2018-01-25 19:09:28

Bin ja auch nicht vor Ort krieg nur die Anrufe und die Bilder :blush:
Dateianhänge
70E1D25D-297B-4F40-92B7-AFA143072839.jpeg
314B9DF4-3554-4BDE-B472-C93BF1D288BF.jpeg
74806439-1F23-4B2A-BCAA-AF8EB323F27B.jpeg
Life is what happens to you while you`re busy making other plans

Kilian
Schlammschipper
Beiträge: 438
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#13 Beitrag von Kilian » 2018-01-25 19:54:44

Das sieht nach amtlich viel Arbeit aus. Lasst Euch das Bergebier gut schmecken!
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3067
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#14 Beitrag von Andy » 2018-01-25 21:00:03

Moins,

Das sieht sau blöd für die kardanwellen aus :eek:

Und..... hat der man,nicht ne seilwinde, oder was seh ich auf dem letzten foto. Das große runde, wo nen typschild drauf ist.


Mist das
Vg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

GOWEST
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2010-07-24 18:37:07

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#15 Beitrag von GOWEST » 2018-01-25 21:10:53

Wir Ihr schon gehört habt ist der Kat draussen.
Wir waren zum Schluss ein Mercedes 911, ein Atego 1022 und der Baggerfahrer hat sich kurz vorher verpisst.
Ganz stark daran beteiligt war dann auch noch eine Landrovertruppe, die mit Ihrer Seilwinde von der Seite mitgezogen haben, damit der Kat nicht weiter in Schieflage gerät.
Wir danken allen, im Namen der 6 Franzosen, die noch zusätzlich bereit gewesen wären zu helfen.
Wir wünschen Euch allen immer eine handbreit festen Boden unter den Rädern.
Sibylle und Rainer aus dem 911

Benutzeravatar
steyrer
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2012-05-09 10:01:13

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#16 Beitrag von steyrer » 2018-01-25 23:32:17

Zum Glück ist alles gut ausgegangen! Alles gute auch von uns und vielleicht sieht man sich die Tage!

Lg Dominik

sico
abgefahren
Beiträge: 2681
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#17 Beitrag von sico » 2018-01-26 12:19:47

steyrer hat geschrieben:Zum Glück ist alles gut ausgegangen! Alles gute auch von uns und vielleicht sieht man sich die Tage!

Lg Dominik
Wird sich schon noch zeigen, ob die Kardanwellen verbogen sind. Sieht jedenfalls kritisch aus, so wie der KAT da liegt.
Auch das Stützlager kurz nach dem VTG ist beim KAT eine bekannte Schwachstelle.

mfg
Sico

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#18 Beitrag von Pirx » 2018-01-26 13:09:18

sico hat geschrieben:
steyrer hat geschrieben:Zum Glück ist alles gut ausgegangen! Alles gute auch von uns und vielleicht sieht man sich die Tage!

Lg Dominik
Wird sich schon noch zeigen, ob die Kardanwellen verbogen sind. Sieht jedenfalls kritisch aus, so wie der KAT da liegt.
Auch das Stützlager kurz nach dem VTG ist beim KAT eine bekannte Schwachstelle.

mfg
Sico
Ich habe auch schon von verbogenen Längslenkern beim MAN KAT gehört. Nach den Bildern könnte der Längslenker auf der linken Seite was abgekriegt haben.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2121
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#19 Beitrag von KU 65 » 2018-01-26 14:08:18

nu ma nich so schwarz sehen...........
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2143
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#20 Beitrag von urologe » 2018-01-26 14:59:04

Kilian hat geschrieben: Lasst Euch das Bergebier gut schmecken!
Berge-Bier ,
bei meiner letzten ähnlichen Schieflage hat mir das Original

Berger- Bier

geholfen.
Gut , daß sie wieder auf der Piste sind .
Manchmal ist die immer als unnötig angesehene vordere Diff-Sperre Gold wert .

Ein Prost auf die Berger !
Dateianhänge
Berge(r) Bier.jpg
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 741
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#21 Beitrag von Till » 2018-01-26 15:23:16

...würd mich noch interessieren wie es so weit kommen konnte. Die Photos sagen mir: platt+fester Boden... wie gräbt MAN sich da bis auf die Kardanwellen?

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#22 Beitrag von Pirx » 2018-01-26 15:46:56

Till hat geschrieben:...würd mich noch interessieren wie es so weit kommen konnte. Die Photos sagen mir: platt+fester Boden... wie gräbt MAN sich da bis auf die Kardanwellen?
Spekulation: einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen? "Wir haben ja einen KAT, können leicht ausweichen!" Und wie oben zu lesen war, ist ja nur der Weg befestigt, rechts und links davon ist Morast.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 741
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#23 Beitrag von Till » 2018-01-28 11:53:43

... die von Dir beschriebene Situation ist ja eh ein Klassiker. Die Schwerkraft durch Verdängung scheint in vielen Fällen stärker zu sein als die Traktion der unbetroffenen Radseite... trotz Sperren kann eine Seite nicht genug Vorschub bringen um nur (!) aus dem Dreck zu kommen... wieso fährt man da eigentlich Allrad wenns eh nix bringt? :D

...gut das war jetzt ne rethorische Frage. :angel:

Beste Grüße,

Till

Jimmy
süchtig
Beiträge: 614
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#24 Beitrag von Jimmy » 2018-01-28 15:25:16

Wenn man vorwärtz so vom Weg abkommt, müßte man beim Zurückstoßen mit der Vorderachse noch weiter in den Morrast rein lenken, um das Heck wieder auf den Weg zu bekommen. Wenn man so wie hier, erstz mal von der Schulter des weges abgerutscht ist (das zieht die Vorderachse verdammt schnell nach unten), liegt zwangsweise der Bauch vom Laster (Getriebe/Kardanwelle) auf der Kante des Weges an oder auf. Die meiste Last drückt natürlich in dem Fall auf das linke Vorderrad, das die ungünstigste Position (den weichsten und Tiefsten Punk) hat.

Diese Fahrsituation kannst du auch an einfachen Feldwegen schnell erreichen.

Gruß Jimmy

Benutzeravatar
Grüne Minna
Überholer
Beiträge: 263
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Plage blanche MAN KAT in Schwierigkeiten

#25 Beitrag von Grüne Minna » 2018-01-28 17:21:55

Hallo, vor Jahren war unser Vorrausfahrer in einer ähnlichen Situation. Ist dort wirklich so, dass der Weg trägt und 10cm daneben grundlos morastig. Kante ist eigendlich nicht erkennbar. Kann jedem passieren, wir hatten nur Glück und konnten Ihn rausziehen.
Achim

Antworten