Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Commanderbenz
Überholer
Beiträge: 264
Registriert: 2016-06-28 16:11:42

Re: Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

#31 Beitrag von Commanderbenz » 2018-01-07 2:50:40

In der Regel informiert man sich ja vorher, was im jeweiligen Reiseland verfügbar bzw. erlaubt oder verboten ist. Und umso mehr wundert man sich nachher, wie es im Alltag ausschaut :joke: Bestes Beispiel ist dafür noch die Einreise nach Iran. Komplette Karre auf den Kopf gestellt und nach Alkohol und Schweineprodukten gesucht (nix gefunden da nix mitgebracht weil vorher verzehrt). Soweit wie erwartet.
Kaum in Teheran angekommen schon im ersten Cafe von einer illustren Damenrunde mit passender Sim-Karte, Internet und entsprechender Software ausgerüstet worden, incl Erklärung wie das so läuft. Ich weiß bis heute nicht in was für eine Gesellschaft ich da reingeplatzt bin. Hab nicht mal nach Sim und Internet gefragt, wurde einem quasi aufgedrängt. Die Damen haben wohl erkannt, dass ich Tourist aus der Westlichen Welt bin und wollten mir den Aufenthalt wohl so angenehm wie möglich gestalten. Die Mädels liefen aber ein bisschen außer Konkurenz, weil das wohl Töchter aus extrem betuchtem Hause gewesen sein müssen. Und so wie die sich aufgeführt haben, konnte ich defintiv ausschließen, das die vom Staat geschickt wurden. Hat sich später auch bestätigt. Der Durchschnittsperser redet einen eher selten in perfektem Oxford-Englisch an. Was man bei uns als Pizza-Service kennt, gibts im Iran mit Alkohol. Nummer anrufen, Bestellung durchgeben und schon fährt einer auf nem Moped los und liefert aus.

Aber zurück zum Thema Alkohol in Marokko. Dem König gehört quasi das ganze Brauereigeschäft in Marokko und dazu noch die Supermärkte die das Bier vertreiben. Billig ist Bier nicht, aber noch gerade zu einem erträglichen Preis zu haben. Die Alkoholabteilung ist oft im Keller und man muss öfter mal fragen wo die entsprechenden Supermärkte sind. Hat nicht jeder Supermarkt. Wein ist mir weder angeboten worden noch hab ich danach gesucht. Rotwein ist eh nicht mein Fall.

Aber viel Wichtiger als Alkoholprodukte finde ich ja die Verfügbarkeit von Kartoffeln und Graubrot. Oder Grünkohl und Mayonaise ohne Senf :D Irgendwann sehnt man sich nach so simplen Sachen wie eine Käsestulle mit Butter. Ganz einfach, ein Graubrot mit Butter und Käse. Das ist aber International auch kein Problem, denn man findet immer irgendwo einen Deutschen oder deutschstämmigen Menschen der einem weiterhelfen kann. Sei es ein Wiener Cafe in Ulan Bator oder andere Läden
[quote="peter"]
Wenn man die Verkehrsituation (im Iran) vor sich einschätzt und von der allerdümmsten Möglichkeit ausgeht, liegt man eigentlich immer richtig.[/quote]

Benutzeravatar
Reisender
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

#32 Beitrag von Reisender » 2018-01-07 10:02:41

Guten Morgen

Als wir vor 4 Jahren das letzte mal in Marokko waren, für 180 Tage, haben wir unseren Käsebedarf, Bier-Wein-Bedarf in Agadir im Marjane und oder der Metro gedeckt. Die Marjane- Supermärkte sind oftmals größer als in Deutschland vergleichbare Ketten.
Auch Schweinefleisch, wers braucht, war dort erhältlich.

Gruß aus der Sonne Spaniens

Reisender

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 1989
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

#33 Beitrag von advi » 2018-01-10 19:40:50

"Nette" Ergänzung

Wir haben uns mit einem Expat angefreundet, er leitet seit 12 Jahren mehrere
Fabriken in Tunesien.

Waren unterwegs, kommen in eine der üblichen Verkehrskontrollen. Frage ihn dann, wie ist es mit Alkohol am Steuer?

Überhaupt kein Problem. Alkohol existiert offiziell nicht und deswegen kann man auch nicht betrunken Auto fahren. Also auch keine Alkoholkontrollen. Tunesische Logik....
:joke:
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5074
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

#34 Beitrag von roman-911 » 2018-01-10 21:18:45

:eek:

Alkohol ? gibt es ganz offiziell zu kaufen...sowohl in TUN als auch in MAR und ist meist ein lokales Produkt !
Ob man Feigenschnaps mag lass ich dahingestellt sein, aber Wein und Bier gibt es in ordentlicher/guter Qualität.

Warum Frank jetzt so angegangen wird verstehe ich nicht, man könnte ihn missverstehen und seinen Fred als Aufruf zum Alkoholtrinken sehen,
aber da muss man sich ja geradezu Mühe geben das so hinzudrehen...

Ich kenne auch die Schilderungen diverser Weiß- und Buntwarefahrer wie viele Paletten Dosenbier sie erst aus dem Lidl und dann nach MAR geschleppt haben.
Selbige waren total stolz auf ihre Schmugglerfähigkeiten...ich fand das eher amüsant und auch ziemlich dämlich...
Im Ramadan kann es schon mal etwas schwieriger werden aber in den Hotels bekommt als "Europäer" immer was... auch for "takeaway".

Im Ramadan sich in der Öffentlichkeit (!) nicht an die Gepflogenheiten zu halten zeugt von Ignoranz oder dümmlicher Borniertheit...
vor allem was dann den "haram" Alkohol betrifft...

Grundsätzlich gebe ich Frank aber recht, dass es sehr viele Leute gibt die unglaubliche Mengen Lebensmittel aus Europa in den Maghreb
(oder nach Island usw. wo es vermeintliche Preis/-Engpässe gibt) karren obwohl die Versorgung dort ausgesprochen gut ist.
Buy local gilt weltweit...
Wir haben mal Schweizer getroffen der 1500 l Quelltrinkwasser aus der Schweiz dabei hatte...
Die hatten Angst vor fremdem Wasser...und so war es wahrscheinlich auch mit ihren Lebensmitteln...

Gerade das lokale Einkaufen auf dem Markt bringt doch die unkompliziertesten und authentischsten und oft amüsanten bis lehrreichen Kontakten zu den Einheimischen...
So kann man es auch mit dem Alkohol halten...der kann nach meiner Wahrnehmung eigentlich überall auf der Welt ein Problem werden
(ich meine nicht die Beschaffung) und wenn man das in Marokko live erleben möchte geht man in die örtliche Absturzkneipe und äh...schlägt sich durch...beim Kauf...sollte man mal gemacht haben...

Und hier die Beichte...ja, ich habe es getan und andere Mitreisende auch...
wir haben Bündnerfleisch und schweizer Käsefondue in Zagora genossen...
außerdem haben wir oft so nen europäischen 4 l Rotweinkarton für besondere Anlässe dabei... :D
Deutsches Weißbier kriegt man ja problemlos...

Alles im richtigen Maß und gut ist.


Grüße Roman

P.S.: Das ALG Forum hat ein schlechtes Ansehen ?
muuuuuhaaaächz....uuups jetzt habe ich mich aber verschluckt...
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
nickel
süchtig
Beiträge: 622
Registriert: 2009-05-27 17:47:50
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Alkohol kaufen in Marokko / Tunesien echt okay!

#35 Beitrag von nickel » 2018-01-10 23:21:50

roman-911 hat geschrieben::eek:

... und wenn man das in Marokko live erleben möchte geht man in die örtliche Absturzkneipe und äh...schlägt sich durch...beim Kauf...sollte man mal gemacht haben...
...
außerdem haben wir oft so nen europäischen 4 l Rotweinkarton für besondere Anlässe dabei... :D
Duck und wech ............................................... :happy: :happy: :happy:

Antworten