Überwintern auf Kreta

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
hhermann
Schrauber
Beiträge: 375
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Überwintern auf Kreta

#1 Beitrag von hhermann » 2017-11-21 22:32:46

Hallo zusammen,

vielleicht sucht ja noch jemand eine Alternative für den Winter:

Wir waren letzten Winter für 9 Monate auf Kreta, das ist sicher kein Offroad-Paradies, aber ein wirklich lohnenswertes Ziel um dem Winter zu entfliehen.
Freies Stehen, herrliche Strände, einsame Buchten, traumhaft kretisches Essen, Natur pur,
und das alles bei einem ewigen Frühling, mit einzelnen Wintertagen, aber auch einigen Sommertagen.

Ich habe alles in einem kleinen Reisebericht auf unserer HP zusammengestellt.

Wenn Ihr nachts mal nicht schlafen könnt, ist das vielleicht was:

https://unserebisherigenreisen.wordpres ... auf-kreta/

Schönen Gruß hhermann

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1630
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Überwintern auf Kreta

#2 Beitrag von MUSKOLUS » 2017-11-21 22:35:50

Grundsätzlich klingt das gut. Aber ist der Winter auf Kreta 9 Monate lang? Das schreckt mich jetzt etwas ab...
Andreas

Benutzeravatar
hhermann
Schrauber
Beiträge: 375
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Überwintern auf Kreta

#3 Beitrag von hhermann » 2017-11-21 22:39:51

Hallo Andreas,

Nein, Du mußt das anders sehen, der Winter in Deutschland ist 9 Monate lang und um dem zu entfliehen, mußt Du 9 Monate weg.

Schönen Gruß hh

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1630
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Überwintern auf Kreta

#4 Beitrag von MUSKOLUS » 2017-11-21 22:46:36

Haha verstehe... und naiv wie ich war dachte ich noch Frühling und Herbst in Deutschland wären auch nicht Winter :)
Andreas

Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 332
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Re: Überwintern auf Kreta

#5 Beitrag von MB613 » 2017-11-22 3:02:59

Hey ,
ich stehe schon in den Startlöchern . Ich will Mitte Dez los , Ancona Patras dann Piräus Heraklion

Ich werde versuchen von Piräus oder Heraklion weiter mit einer Autofähre nach Zypern zu kommen

Wenn jemand mit der Fährverbindung nach Zypern Erfahrung hat ,,, bitte melden

Grüße aus der Wüstenmaus
Bernd
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

benewilli
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2013-02-28 22:01:32

Re: Überwintern auf Kreta

#6 Beitrag von benewilli » 2017-11-22 9:36:22

Toller Bericht! Genauso haben wir es erlebt im Winter 14/15. Vorbereiten sollte man sich auf instabiles Wetter, also Wechsel von Sonne/Regen/Sturm und auch Schnee bis auf Küstenebene besonders Januar/Februar. :D Bene

ka el
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-11-08 19:20:23

Re: Überwintern auf Kreta

#7 Beitrag von ka el » 2017-11-22 17:29:13

Ein Hinweis:
Es gibt eine Fährverbindung von der Peloponnes (Gythion) nach Kreta (Kissamos). Damit entgeht man dem Moloch Athen/Piräus.

Das Schiff heisst Ionis. Es legt mittwochs um 16:30 Uhr in Gythion ab und fährt über Kythira und Antikithira nach Kissamos, wo es gegen 23 Uhr ankommt.

Man fährt also zum Teil bei Tageslicht und kommt am späten Abend an. Man braucht also keine Kabine. Das Wendemanöver im engen Naturhafen von Antikythira ist spektakulär.

In Gegenrichtung fährt das Schiff natürlich auch ;-)

http://www.kythira.info/en/ionis/

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 1982
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Überwintern auf Kreta

#8 Beitrag von advi » 2017-11-22 18:48:21

Sieht sehr schön aus, vielen Dank fürs Teilen...... wenn es nicht mit dem Buschtaxi nach Tunesien gehen würde ......

Aber ein anderes Mal, bis wann kann man Eurer Erfahrung nach noch gut frei stehen - April?
Da hätte ich noch einige Wochen Zeit :)
Muss ;) Anfang Mai in Albanien sein...
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

benewilli
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2013-02-28 22:01:32

Re: Überwintern auf Kreta

#9 Beitrag von benewilli » 2017-11-22 19:08:53

Die Fähre Gythion/Kissamos ist prima, fährt aber nur bei einigermaßen ruhiger See. Ist im Winter ein kleines Risiko, da sie ohnehin nur 1x/Woche geht! :) Bene

ka el
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-11-08 19:20:23

Re: Überwintern auf Kreta

#10 Beitrag von ka el » 2017-11-22 19:17:07

Zum Thema "Freistehen" in Griechenland sollte man sich neuerdings grob nach folgender Regel richten. Außerhalb der Hochsaison ist das unproblematisch. In der Hochsaison, also etwa Juni - September, wird es schwierig aber nicht ganz unmöglich.

WENN die Polizei darauf besteht, sollte man wirklich zügig packen und abhauen, egal ob Hoch- oder Nebensaison. Es drohen Geldbußen bis 300 € pro Person. Ob die auch tatsächlich bis Deutschland verfolgt werden, weiss ich nicht.

Kreta ist diesbezüglich nicht unbedingt mit dem Festland zu vergleichen. Auf Kreta gibt es NOCH nicht die Schwemme an Wohnmobilen, die leider auf dem Festland wie eine Seuche um sich greift.

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#11 Beitrag von 2brownies » 2017-11-22 19:58:58

MB613 hat geschrieben:Hey ,
ich stehe schon in den Startlöchern . Ich will Mitte Dez los , Ancona Patras dann Piräus Heraklion

Ich werde versuchen von Piräus oder Heraklion weiter mit einer Autofähre nach Zypern zu kommen

Wenn jemand mit der Fährverbindung nach Zypern Erfahrung hat ,,, bitte melden

Grüße aus der Wüstenmaus
Bernd
Servus,
wir sind bereits auf Zypern, allerdings über die Türkei, also in den Nordteil eingereist. Das birgt das eine oder andere Problem in sich. Wenn ihr direkt in den Süden einreist, ist das weitesgehend unproblematisch.
Wir hatten mal nach Fährverbindungen nachgefragt und von Salamis (Fährgesellschaft) erfahren, dass die z.B. von Piräus aus Fahren. Das sind angeblich aber keine Fähren für Fahrzeug und Passagier, sondern nur Fz. In den Wintermonaten sind die Verbindungen recht ausgedünnt. Also schaut mal rechtzeitig.
Wie auch immer, viel Spaß! Wir werden wohl nächste Woche in den Südteil fahren. Der Norden ist wirklich sehr schön und auch günstiger als gedacht. Falls ihr da Tipps für Stellplätze benotigt, meldet Euch.

Viele Grüße
2brownies

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#12 Beitrag von 2brownies » 2017-12-20 14:32:59

Keine Ahnung ob das bei euch noch aktuell ist...

Wir hatten heute Kontakt mit einen deutschen Busfahrer und Tourguide, der eine Gruppe hier auf Zypern umher fahren wollte. Er hatte uns berichtet, dass er seinen Bus nicht von Piräus aus verschiffen konnte, sondern von einen Hafen auf Pelepones.
Das wichtigste aber ist, dass der Bus in Limassol festgehalten wird und das schon seit vier Wochen. Natürlich hatte er sich vorher erkundigt und nachgefragt, wie man richtig nach Zypern einreist.
Er hatte uns angesprochen, da wir ja mit deutschen Fahrzeug und deutschen Kennzeichen hier sind.

Uns wurde auch immer gesagt, dass die legale Einreise nur und ausschließlich, über einen Hafen (Flughafen) im Süden erfolgen kann. Alles andere ist illegal.

Grüße
2brownies

Heideblitz
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2006-10-10 13:47:30
Wohnort: Brockel

Re: Überwintern auf Kreta

#13 Beitrag von Heideblitz » 2017-12-20 19:04:19

Hallo,
vom Peloponnes nach Nordzypern verschifft? Merkwürdige Geschichte!

Gruß aus Paleochora (Kreta)

Detlef

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#14 Beitrag von 2brownies » 2017-12-20 20:03:16

Südzypern. Limassol ist in Sùdzypern.

Grüße

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Überwintern auf Kreta

#15 Beitrag von seppr » 2017-12-21 11:42:08

Da unten Inselhopping wäre ja ganz nett. Natürlich nicht im tiefen Winter.

Aber einige, vielleicht sogar viele der Regionalfähren nehmen wohl keine Wohnmobile mit. Jedenfalls habe ich bei Buchungsanfragen mehrmals diese Antwort bekommen.
Meine Frage an Ortskundige: Nehmen die einen mit, wenn man mit Wohnmobil am Hafen steht?

Sepp

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#16 Beitrag von 2brownies » 2017-12-21 12:24:56

@Sepp

Wenn du das auf die griechischen Inseln beziehst, gibt es da bestimmt ein Forum dazu. Ich denke mal, dass man dort aktuellere Infos erhält. Es gibt bestimmt jede Menge Deutsche die dort leben oder überwintern.

Es gibt auch ein Forum für Zypern. Die Anzahl an Mitgliedern ist nicht sehr hoch und die Infos ehr gering.

Wir hatten mal nach Autofähren gesucht, die von der Türkei nach Rhodos (oder ähnliches) fahren. Die gibt es auch, nur stellen die im Winter weitestgehend den Betrieb ein oder stellen auf reine Personenfähre um.

Grüße

Heideblitz
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2006-10-10 13:47:30
Wohnort: Brockel

Re: Überwintern auf Kreta

#17 Beitrag von Heideblitz » 2017-12-21 15:27:43

Hallo,

Einreise über Limassol Hafen ist in griechisch-zypriotischer Lesart legal, aber es ist natürlich peinlich, wenn niemand die Schiffsverbindung kennt.
Könnte mir auch noch andere Gründe denken, warum man einen Bus festsetzt, der örtlichen Anbietern Konkurrenz machen möchte (Türen auf der falschen Seite, Notausstiege unlesbar beschriftet usw.).

Informationen zur Fährverbindung Rhodos - Marmaris (TR) findet man unter marmarisferry.com
Ich weiß, dass am letzten Samstag ein Schiff gefahren ist. Leider ändert die Reederei ihre Fahrpläne aber oft sehr spontan und dann steht man in Rhodos in einer Sackgasse. Mir ist es vor zwei Jahren in Marmaris passiert und ich musste dann recht zügig "obenrum" fahren, weil mein Türkeivisum ablief.

Gruß Detlef

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#18 Beitrag von 2brownies » 2017-12-23 13:31:21

Hallo Detlef!

Der Busfahrer wusste den Grund nicht, warum man seinen Bus festgesetzt hat, oder wollte ihn uns nicht nennen. Ist auch völlig Wurscht. Er hatte sich nur eben sehr darüber gewundert, dass wir mit dem eigenen Fz hier sind. Natürlich wollte er wissen, wie wir das gemacht haben. Da wir aber vom Norden her eingereist sind, bringt das ganz andere Probleme mit sich.

Die Fährseite ist uns übrigens bekannt. Trotzdem danke dafür.

Beste Grüße
2brownies

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5573
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Überwintern auf Kreta

#19 Beitrag von LutzB » 2017-12-23 17:10:56

Ein EU-Bürger kann sich in einem EU-Staat, der außerdem Mitglied des Schengener Abkommens ist, illegal aufhalten?? Und dessen Fahrzeug wird einfach so sichergestellt ?? Sehr, sehr seltsam.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1532
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Überwintern auf Kreta

#20 Beitrag von micha der kontrabass » 2017-12-23 19:40:50

Ja, kann er.

Du hast zwar das Recht überall zu arbeiten, aber ohne Arbeit hast du normalerweise nur 3 Monate Aufenthaltserlaubnis.

Hat aber nichts mit dem Fall zu tun :angel:
Gruß
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5573
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Überwintern auf Kreta

#21 Beitrag von LutzB » 2017-12-23 21:09:12

micha der kontrabass hat geschrieben:Du hast zwar das Recht überall zu arbeiten, aber ohne Arbeit hast du normalerweise nur 3 Monate Aufenthaltserlaubnis.
Wo hast Du denn die Information her?

Grüße in den hohen Norden - Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1532
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Überwintern auf Kreta

#22 Beitrag von micha der kontrabass » 2017-12-23 22:50:35

Migrationsverket.se

gilt zumindest so für Schweden.

bleibst du länger, brauchst du einen Nachweis, das du dich versorgen kannst, sprich entweder reich sein oder Geld verdienen. Dann kannst du eine Aufenthaltserlaubnis beantragen...

Auch als EU-Bürger.
Hast du Arbeit in Schweden, ist das eine reine Formsache.

Gruß
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#23 Beitrag von 2brownies » 2017-12-24 16:07:20

LutzB hat geschrieben:Ein EU-Bürger kann sich in einem EU-Staat, der außerdem Mitglied des Schengener Abkommens ist, illegal aufhalten?? Und dessen Fahrzeug wird einfach so sichergestellt ?? Sehr, sehr seltsam.

Lutz
"Seltsam" trifft es nicht mal annähernd. Aber sag das mal den hiesigen Behörden.

Bis vor ein paar Jahren wurde das angeblich auch strafrechtlich verfolgt. Das stand auch mal beim Auswärtigen Amt geschrieben. Mittlerweile sieht man aber davon ab.
Normalerweise darf man das Fz für sechs Monate hier einführen ohne Steuern zahlen zu müssen. Danach kannste bleiben und zahlst eben die Kfz-Steuer. Bei Einreise aus dem besetzten Norden, bist Du der Willkür des Zollbeamten an der Grenze ausgeliefert. Der sagt dann, wie lange dein Fz überhaupt im Land bleiben darf. Im unseren Fall sind's drei Monate, aber auch nur, weil meine Frau dem netten Mann haufenweise Honig ums Maul geschmiert hat. Wenn wir nun länger bleiben wollen, müssen wir einen Bittbrief an den Direktor der Zollbehörde schreiben und begründen, warum wir uns denn länger hier aufhalten wollen. Ausreisen dürfen wir nur wieder über den Norden.

Der Nordteil sieht das alles übrigens viel entspannter.

Wenn man mal ganz viel Langeweile hat, kann man mal einen Einheimischen das Stichwort "elegal besetzten Teil Zyperns" ins Ohr hauchen, sich einen Helm und Gehörschutz aufsetzen und dann den vielen Beschimpfungen und Hasstriaden über sich ergehen lassen. Ein Mords Spaß.

Wie dem auch sei...

Auf diesem Wege Lutz wünsche ich Dir und Deiner Familie: Frohe Weihnachten, schöne Feiertag und einen guten Rutsch!

Grüße

SyncroBus

Re: Überwintern auf Kreta

#24 Beitrag von SyncroBus » 2017-12-24 17:16:26

Gibt es irgendeine Schiffsverbindung von Zypern nach Libanon , Ägypten oder ähnlich ?

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Überwintern auf Kreta

#25 Beitrag von maxd » 2017-12-24 17:49:51

Nur mal so als Hintergrund: In der EU gibt es “Arbeitnehmerfreizügigkeit” denn das ganze ist ja die EuropäischeWirtschaftsGemeinschaft (gewesen). Die meisten EU Gesetze sind an irgendwas mit Wirtschaft gekoppelt. So eben auch die Freizügigkeit.
Ein Recht zu leben, wo man will, gibt es in der EU (noch) nicht.

—max

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#26 Beitrag von 2brownies » 2017-12-24 19:42:25

SyncroBus hat geschrieben:Gibt es irgendeine Schiffsverbindung von Zypern nach Libanon , Ägypten oder ähnlich ?
Es gibt eine Verbindung von der Türkei (Tasucu) in den Libanon. Die lassen allerdings aus Umwelttechnischen Gründen keine Dieselfahrzeuge in ihr Land.
Von (Nord) Zypern aus gibt es wohl keine Verbindung. Die Gesellschaft Salamis ist Im Süden tätig. Die haben nur Frachttransport (RoRo). Von Limassol aus. Ob die eine Verbindung nach Ägypten haben weiß ich leider nicht.

Grüße

SyncroBus

Re: Überwintern auf Kreta

#27 Beitrag von SyncroBus » 2017-12-25 9:35:48

Ok. Danke

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Überwintern auf Kreta

#28 Beitrag von 2brownies » 2017-12-25 18:51:00

Nachtrag:

Sorry, hatte ich weiter oben vergessen und Sorry wegen dem Off-topic.

Auf dieser Seite gibt's Auskunft über aktuelle Fährverbindungen nach (z. B.) Ägypten.
http://www.tsf-ferry-terminal.eu/Pages/ ... ae42&hArr=

Das ist eine der Fährgesellschaften von Tasucu nach Zypern (nur Nord natürlich):
https://www.akgunlerbilet.com/online_bilet.php?dil=en

Letztere bieten auch Libanon an.

Diese hier: https://www.filodenizcilik.net/online_bilet.php

....fahren ebenso nach Nord Zypern. Vermutlich ist es ein und die selbe Gesellschaft. Die Schiffe sehen von beiden nicht so berauschend aus.

Beide kann man Online buchen.

So...das war's.

Grüße

Benutzeravatar
HovardBecker
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2017-12-28 0:53:45

Re: Überwintern auf Kreta

#29 Beitrag von HovardBecker » 2017-12-28 7:46:05

Vor 2 Jahren verbrachte ich 6 Monate (Oktober-März) in Attika (ich bin gerade dabei, eine Wohnung zu kaufen). Ich mag Kreta, kann aber nicht außerhalb von Megalopolis leben :blush:

Antworten