Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 640
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#1 Beitrag von mangusta » 2017-11-16 19:18:55

Hallo,

gibt es eigentlich noch Länder in Europa, in die man so ganz ohne Vorregistrierung im Internet mit dem 6 Tonner "Wohnmobil" einreisen darf?

Vor noch nicht allzulanger Zeit, wäre diese Frage völlig daneben gewesen - aber mittlerweile sammeln sich bei uns (in "unserer" chronologischen Reihenfolge) die Mautgeräte und Umweltplaketten:

1) Polen - "via TOLL" Registrierung und Lesegerät

https://www.viatoll.pl/de

2) Schweiz - "Deklaration für die pauschale Schwerlastabgabe"

https://www.ezv.admin.ch/ezv/de/home/in ... hrzeu.html

3) Norwegen - "auto PASS" Registrierung und Lesegerät

http://www.autopass.no/de/zahlung-fur-besucher

4) Frankreich - "CRIT`Air" Vignette

https://www.crit-air.fr/de.html

Was brauche ich denn derzeit anderswo in Europa noch, wenn ich ohne teure Überraschung nach der Reise wieder nach Hause zurückkommen möchte?

:search:

(Bitte vielleicht mit paste and copy fortsetzen.)

Um:

5) Österreich - "GO-BOX" Registrierung und Lesegerät

https://www.go-maut.at/portal/faces/pag ... rtal.xhtml

der ASFINAG machen wir ja derzeit noch einen großen Bogen, von London ohne Registrierung und gerade eben auch von Schweden habe ich erst diesen Herbst erfahren.)


Gruß

Rolf

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 435
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#2 Beitrag von Oelfuss » 2017-11-17 20:21:17

Moin Rolf,
Ist das nichst ?
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... EgminHK8YB

Abrechnung über SVG
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1646
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#3 Beitrag von MUSKOLUS » 2017-11-19 14:41:37

Vorregistrierung ist in Polen nicht nötig, in Frankreich auch nicht. Es kann natürlich die Boxbeschaffung beschleunigen...

CZ kannst du auch ohne Voranmeldung an der Grenze die Box beschaffen.

Andreas

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3719
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#4 Beitrag von Lassie » 2017-11-19 15:23:08

Servus,

ich war im September in London in der LEZ (low emission zone) - unbedarft und recht spontan, da ich unseren Sohn samt seinen Büchern und Klamotten zum Studienbeginn hingefahren habe. Hab mich natürlich im Vorfeld nicht sachkundig gemacht, sondern bin einfach mal hingefahren. Bei der Einfahrt in die LEZ sah ich die Schilder und dachte mir: ja mei, müssen die Laster mit Euro3 und schlechter halt bezahlen - trifft mich ja jetzt erst mal nicht. Mein Fahrzeug: ein Opel Vivaro Transporter mit 3 to zGG, Euro 5 und eben kein gewerblicher Güterverkehr.

Als ich wieder zuhause war, bekam ich Post von EPCPLC.com (european park collect PLC) mit schönen Bildern von mir von der Photobrücke und der Bitte pro Tag ein reduziertes Bussgeld von 500 GBP, alternativ reguläres Bussgeld von 1.000 GBP und bei Weigerung 1.500 GBP zzgl Inkasso und Gerichtskosten zu bezahlen. Pro Tag wohlgemerkt. Ich bin am Samstag nachmittag nach London reingefahren und am Sonntag morgen wieder raus, das sind nach deren Rechnung 2 Tage, da ein Tag um 24:00 endet.
Ich hab nun Einspruch erhoben und warte, was nun noch kommt, aber ich werde wohl irgendetwas blechen dürfen :cold:

... und die Moral von der Geschicht,
freie Fahrt für brave Bürger gibt es nicht!

Und die Lehre aus der ganzen Chose,
meld sie an, deine Dieselblechdose!

Soll heissen: wer nach UK mit seinem Dieselauto (auch Geländewagen, Wohnmobil, Laster, etc) will, MUSS sich vorher bei den Tommies registrieren lassen und dann um eine Befreiung der Dieselstinker-Abgabe bitten. Ansonsten STRAF! Und zwar erbarmungslos und mit europäischem Rechtshilfeabkommen - Brexit hin oder her.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2868
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#5 Beitrag von franz_appa » 2017-11-19 16:06:41

mangusta hat geschrieben:
4) Frankreich - "CRIT`Air" Vignette

https://www.crit-air.fr/de.html

Rolf

Hi
Habe eben mal auf der homepage gewühlt.
Im shop kriegst du dann endlich erklärt das Lkw (und auch PKWs) die Erstzulassung vor 1991 haben, eh keine solche Vignette kriegen. :eek:

Leider wird kein Wort dazu verloren was Besitzer älterer Autos nun machen?
Vermutlich dürfen sie definitiv nicht in diese Zonen fahren, und können sich die "Zufahrt" auch nicht erkaufen :D

Dann wird es Zeit für ne app die die weißen Flecken Frankreichs beinhaltet.
Erst am Schild zu merken das man nicht weiterdarf (oder das Schild übersehen) ist blöd bzw könnte sehr teuer werden
(siehe Lassie in London...)

Schöne neue Welt...

Greets
natte
22.09. 2018 Battersea Powerstation - Pink Floyd Tribute
1. Miesenheimer Music Night
Andernach Miesenheim Bürgerhaus - come to get some floyd on the nose ca 21.00 Uhr

29.09 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Andernach im V8 - Achtung: no singer no problems

15.12 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2899
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#6 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2017-11-19 17:57:11

[quote]wer nach UK mit seinem Dieselauto (auch Geländewagen, Wohnmobil, Laster, etc) will, MUSS sich vorher bei den Tommies registrieren lassen und dann um eine Befreiung der Dieselstinker-Abgabe bitten

[quote]
Falsch,
es muss heißen wer nach London will muss.....

Die LEZ-London ist jedenfalls für mich durch mehrere !! Schilder gut gekennzeichnet. Wer sie übersieht der zahlt eben.
Aber das ist ja von anderen Schildern und Ver oder Geboten hinreichend bekannt.
Für Birmingham gibt es noch etwas vergleichbares ,ansonsten ist mir nichts bekannt.
Allenfalls noch der Themsetunnell/Brücke und eine bemautete Autobahn als Bypass an Birmingham vorbei.
Die Durchfahrten müssen aber jeweils separat bezahlt/ angemeldet werden.
Eine zentrale Verrechnung ist zumindest mir nicht bekannt.
Klaus

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3719
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#7 Beitrag von Lassie » 2017-11-19 18:39:47

Servus Klaus,

ok, hast recht, da hab ich mich ungenau ausgedrückt. Es gibt aber wohl mehrere 'Nadelöhre' in UK, wo man sich vorher registrieren muss und ggf von der Mautpflicht befreien lassen kann. Sinnigerweise sind das (wenn ich die website richtig interpretiert habe...) die Hauptrouten nach Norden, nach Wales etc. Die LEZ in bzw um London herum ist zwar gut ausgeschildert, aber es sagt dir keiner, dass du vor Ort eben keine Maut bezahlen bzw dich befreien kannst, sondern dass das nur via Internet mit einigen Tagen Vorlauf zur Einfahrt zu geschehen hat.

Süffisanterweise hätte ich natürlich nichts bezahlen müssen, da Euro5. Aber das Prozedere ist so, dass du dich bei mehr oder weniger spontaner Routenfestlegung quasi automatisch strafbar machst. Das hat für mich dann schon ein 'Geschmäckle', bei den aufgerufenen Strafen erst recht - die Vignette oder Go-Box in Österreich kannst du zB vor Ort bzw vor Einfahrt bei ausreichend Tankstellen etc löhnen. Im Falle UK gibt es eben nur die Registrierung und nachfolgender Antrag auf Befreiung vorab via Internet - was ich schlicht nicht wusste und bei den dann folgenden Strafen durchaus als Abzocke zu bezeichnen ist. Wenn ich mir vorstelle, dass ich im Extremfalle rund 3.600 Euro zahlen soll :wack:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2899
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#8 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2017-11-19 19:13:13

Keine Angst,die Briten sind nicht die einzigen mit einer derartigen Vorgehensweise!
Betrifft zwar derzeit noch nicht den privaten Verkehr aber die Inntalautobahn hat auch eine Umweltzone für LKW. Bappel beantragen per Net, 15 Tage Vorlaufzeit Strafe bis 2300€ mit Gebühren,vor Ort auch keine Beantragung nicht möglich.

https://www.tirol.gv.at/fileadmin/buerg ... mation.pdf

Fragt sich nur wie lange das noch auf den gewerbl. Bereich beschränkt ist.

Das Geschäftsmodel rechnet sich und die Herren in grauem Tuch sammeln derzeit gutes Geld ein.
Klaus

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3719
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#9 Beitrag von Lassie » 2018-06-09 22:44:43

Hallo zusammen,

ich bekam die Woche Post von der European Park Collect: mein Bussgeldbescheid wurde auf meinen Einspruch hin und nach Prüfung der Faktenlage aus Kulanz erlassen. Puuuuh!
Mit dabei ein Schreiben samt Erläuterung, dass dies ein kulanter Einzelfall und kein Freifahrtschein oder Präzedenzfall mit Rechtsanspruch im Wiederholungsfalle sei, sondern daß jeder seinen Diesel-Karren gefälligst vorher online vor Einfahrt in die LEZ anzumelden habe.

Auf jeden Fall: lesson learned, mit blassblauem Auge davon gekommen und ich hab vorerst keine Lust mit dem Wagen wieder mal nach London zu fahren.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#10 Beitrag von Pingu » 2018-06-09 22:58:13

Oh ja, an diesem Thema bin ich auch gerade dran, da wir im August nach Schottland wollen.

Also, für England gibt es wohl eine Befreigung für Oldtimer (Fahrzeuge vor 1973(?)). ABER, man muss sich vorher anmelden. Anmelden muss man sich, als ob man nach London reinfahren möchte, also die London-City-Tax. Das eine hat zwar nichts mit dem anderen zu tun, aber vom Account wohl das selbe.

In Frankreich bin ich noch nicht schlau geworden. Auch da gibt es wohl eine Ausnahme für Oldtimer, aber nur für registrierte Oldtimer. Diese müssen über den Verband(?) als Oldtimer annerkannt sein. Ein deutsches H ist das jedenfalls nicht. Die Anmeldung muss wohl über Fotos und so geschehen, wo man dann eine Rückantwort erhält.

Keine Ahnung warum der europäische Oldtimer-Verband so schlecht im Lobbying ist, dass da auch mal einheitliche europäische Regelungen gibt.

Thilo

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14656
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#11 Beitrag von Wilmaaa » 2018-06-10 9:00:12

Ich mag England ja sehr, aber um nach Schottland zu fahren, würde ich nicht unten im Süden anfangen und hochjuckeln. Emission Zone Kram mal außen vor, es ist einfach eine ziemlich lange Strecke.
Ich würde mir eine Fähre suchen, die weiter nördlich ankommt.
aber das muss jeder selbst wissen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3102
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#12 Beitrag von meggmann » 2018-06-10 9:40:27

Nach Schottland quer durch England war mir auch zu viel gejuckel- mit der Fähre bis Newcastle und dann Mautfrei und Umweltzonenfrei unterwegs.
In Frankreich sind in der Regel die Crit‘air Bereiche nur tagsüber gesperrt, Nachts darf man rein (muss man genau nach suchen). In Paris finden zum Beispiel die Versorgungsfahrten annähernd nur nachts statt, weil tagsüber ist eh kein vorankommen.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2180
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#13 Beitrag von KU 65 » 2018-06-10 9:40:33

Da haben wir letztes Jahr ja richtig Glück gehabt :eek:
Wir sind mit der Fähre nach Harwich von dort aus sind wir Richtung Cambridge über Birmingham dann Richtung Liverpool. Kurz vor Liverpool links Richtung Holyhead, dann auf die Fähre nach Irland.
An machen Stellen haben wir Maut bezahlt, aber nix besonderes.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

ADK-Fahrer
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2015-07-01 16:05:26

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#14 Beitrag von ADK-Fahrer » 2018-06-10 12:03:40

Reisen nach Schottland am besten mit der Fähre Amsterdam/Newcastle. Ärmelkanal kostet auch und dazu viele viele km in F und GB.
In F waren wir die letzten zwei Jahre, jetzt wäre das nicht mehr so einfach. Dazu ist die APP "green zone" unentbehrlich.

Da ist wieder mal der europäische Gedanke :wack:
Jeder macht sein eigenes Süppchen, nix aus anderen Ländern wird anerkannt....
Das Argument der offenen Grenzen ist ja eigentlich schön, wenn dann aber Umwelt und Maut das Reisen wieder verleiden, können sie an den Grenzen auch wieder kontrollieren.
Und das H bringt es auch nicht....
Ruß
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
just59
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2010-03-02 15:39:05
Wohnort: Mosel

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#15 Beitrag von just59 » 2018-06-11 11:22:12

@ Natte
guckst du hier: https://www.green-zones.eu/de.html

Jürgen
Petra + Jürgen

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#16 Beitrag von Pingu » 2018-06-11 12:56:38

Danke für den Hinweis mit der Fähre. Ich kenne sie und sie war eine Option. Wenn die Frau aber nicht will, dann will sie nicht. Uns ist klar, dass dadurch ca. 2 Tage pro Richtung "verloren" gehen. Wir haben vor über Dünnkirchen/Dover zu fahren. Dünnkirchen passt auch gut zum Willi's-Treffen, über welches wir da hoch reisen.

Thilo

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2868
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Maut- und Umweltvoranmeldung in Europa

#17 Beitrag von franz_appa » 2018-06-11 15:21:45

Hey Pingu - wann fahrt ihr denn?
Wir haben jetzt nen ticket von Hoek v H nach Harwich - da ist wenigstens London gespart.
Bis Newcastle hoch ist die Fähre eh schon ausgebucht (laut telefonischer Auskunft)
Wir sind ab Ende Juni bis Ende Juli unterwegs.

----edit: grad gelesen, ihr fahrt im August, dann sehen wir uns vielleicht auf der Autobahn :D

Greets
natte
22.09. 2018 Battersea Powerstation - Pink Floyd Tribute
1. Miesenheimer Music Night
Andernach Miesenheim Bürgerhaus - come to get some floyd on the nose ca 21.00 Uhr

29.09 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Andernach im V8 - Achtung: no singer no problems

15.12 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Antworten