Visum Russland

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 623
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Visum Russland

#1 Beitrag von mangusta » 2017-11-02 12:17:05

Hallo,

in Kirkenes hiess es, daß man an der dortigen Botschaft / Konsulat ein Visum für Russland ohne Voranmeldung problemlos innerhalb eines Tages bekommen würde.

(Hörensagen?)

Gibt es so eine kurzfristige, unkomplizierte Visumvergabe eigentlich auch in Litauen / Lettland oder Georgien oder gilt das nur für Norwegen?

Gruß

Rolf

Karl S.
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2006-10-04 15:39:52
Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Re: Visum Russland

#2 Beitrag von Karl S. » 2017-11-02 12:43:50

Ich denke, das ist ein Gerücht!
Guckst Du:
http://www.pasvikturist.no/deutsch/russland-2/visum/
Bitte beachten Sie: Das Visum kann nicht einfach an der Grenze gekauft werden.
Diese Information steht leider in vielen Reiseführern und ist nicht korrekt!
Gruß

Karl

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Bergheim
Kontaktdaten:

Re: Visum Russland

#3 Beitrag von AndyCi » 2017-11-02 12:48:50

Als ich dieses Jahr mein Russland-Visum beantragt habe wurde mir auch gesagt das ich dieses nicht vor Ort beantragen oder erwerben könnte...

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 623
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Visum Russland

#4 Beitrag von mangusta » 2017-11-02 13:43:37

Hallo,

meine Information habe ich aus dem aktuellen "Baedeker" Norwegen und gerade eben nochmals überprüft. Auf Seite 269 steht:

"Wochentags kann in Kirkenes das Visum für Russland am Tag der Einreise beantragt werden.

Für die Einreise mit dem Auto ist ein Autostempel im Visum erforderlich."

Sonderregelung Norwegen?


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
Pele
Überholer
Beiträge: 253
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Visum Russland

#5 Beitrag von Pele » 2017-11-02 13:53:10

Hallo Rolf,

wir waren im Sommer in Kirkenes und hatten dort nachgefragt, also uns wurde berichtet es würde kein Visa für Russland vor Ort an Deutsche vergeben. Vielleicht geht das nur für Norweger ( ist ja nicht EU ). Auf jeden Fall sieht man viele russische Fahrzeuge und die haben bilateral irgendeine Abmachung für einen gewissen Korridor an der Grenze lang, wo sich Russen in Norwegen und Finnland bewegen dürfen und scheinbar Norweger auch in Russland mit sogenannten Korridorvisa.

Wir hatten aber nur zum Spaß mal nachgefragt, weil diese Behauptung immer wieder auftaucht; nur haben wir noch keinen Deutschen gesprochen, der wirklich auf diesem weg ein Visa bekam; ich kenne wohl viele die es ohne Erfolg versucht haben. Man kann sich aber das Visa doch leicht vor Abfahrt besorgen, warum also sollte dieser Weg besser sein :angel:

Grüße

Peter

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 623
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Visum Russland

#6 Beitrag von mangusta » 2017-11-02 14:02:00

Hallo,

wenn ich überlege, was ich vor unserer Mongoleireise für unser mehrfach Visum Russland alles vorlegen und bezahlen musste - und sich herausgestellt hat, daß der "Seeweg" über das schwarze Meer aktuell noch keine überzeugende Alternative für eine Reise nach Georgien und weiter darstellt:

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75790

hätte ich mich über ein unkomplizierteres Russlandvisum an der Grenze durchaus gefreut.

Gruß

Rolf

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 18979
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Visum Russland

#7 Beitrag von Ulf H » 2017-11-02 14:14:29

... für Grenzanwohner gibt es tatsächlich abweichende Regeln ... kleiner Grenzverkehr blüht auch dort ziemlich ... aber kommt man mal aus Versehen rüber, zum Beispiel weil man mit dem Boot beim angeln auf dem Grenzfluss abgetrieben wird, ist es ein Riesenaufwand das Boot von den Russen wieder zu bekommen ...

... mal schnell nach Russland wäre sicher fein, die Entwicklung geht aber eher etwas in die andere Richtung ... soweit ich weiss wurde das vereinfachte Visum für Kaliningrad kürzlich abgeschafft ...

... ich habe schon in mehreren Reiseführern nachweislich falsche Informationen gefunden ... seltsamerweise oft fast wortgleich ... da wird auch oft mehr abgeschrieben als recherchiert ... gerade Angaben von Koordinaten sind in üblichen Reiseführern gefühlt öfters falsch als richtig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Lloyd
infiziert
Beiträge: 48
Registriert: 2012-12-16 13:06:18

Re: Visum Russland

#8 Beitrag von Lloyd » 2017-11-02 15:34:07

In Georgien Unterhalten die Russen gar keine Auslandvertretung mehr! Die Botschaft ist geschlossen daher auch hier nichts mit schnellem Visa.

Aber zum schnellen Russlandvisa kann ich folgendes sagen - Freunde von uns (Franzosen) haben diesen Sommer ein Transitvisa für Russland in Yerevan/Armenien bekommen. Falls du noch genauere Angaben benötigst wie lange etc. kann ich gerne nachfragen.

Beste Grüße

Johannes
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6339
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z.Nicaragua
Kontaktdaten:

Re: Visum Russland

#9 Beitrag von Wombi » 2017-11-02 17:20:37

mangusta hat geschrieben:Hallo,

wenn ich überlege, was ich vor unserer Mongoleireise für unser mehrfach Visum Russland alles vorlegen und bezahlen musste
hätte ich mich über ein unkomplizierteres Russlandvisum an der Grenze durchaus gefreut.

Gruß

Rolf
Hallo Rolf,

noch unkomplizierter als mit Spomer kann es doch garnicht gehen ...
Wir hatten 2006 für Rußland, Mongolei und Kasachstan mehrfach Visas und einfach unsere Formulare ausgefüllt, abgeschickt und 10 Tage später waren alle Visa da.

Und ich weiß, alles ist richtig abgewickelt.

In 2004 konnte man übrigends in Kirkenes ein 1 oder 2 Tagesvisa an der Grenze kaufen.

Expressvisa 400,- €, war uns auf der Norwegenreise dann zu teuer für einen kurzen Abstecher.


Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 623
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Visum Russland

#10 Beitrag von mangusta » 2017-11-02 17:52:57

Hallo Wombi,


über Spomer hatten wir unser letztes Russlandvisum auch bekommen.


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 227
Registriert: 2009-07-06 18:00:02

Re: Visum Russland

#11 Beitrag von Cosmo » 2017-12-21 14:50:58

Hallo zusammen,

ich greife das Thema mit dem Russland Visa nochmal auf da uns das normale Touristen Visa (30 Tage gültig, 2x Einreise) nicht ausreicht. Wir planen von Kasachstan über Russland (ca. 8 Tage Dauer) in die Mongolei einzureisen. Nach drei bis 4 Wochen wollen wir ein zweites Mal nach Russland einreisen um an den Baikalsee zu fahren.

Einzige Möglichkeit die ich sehe wäre ein Geschäftsvisum, hierfür haben wir aber keine Einladung.

Welche Möglickeiten gibt es aus Eurer Erfahrung.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

LG Ronald

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 18979
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Visum Russland

#12 Beitrag von Ulf H » 2017-12-21 15:04:53

... nette Runde habt ihr da vor ...

... ich habe ein Visum für Kulturaustausch ... Laufzeiten wie Bussines, aber ich muss mir kein Bussines ausdenken, wenn ich nach dem Zweck meines Aufenthaltes gefragt werde ...

... bekommen habe ich es über die Visaagentur Spomer ... die organisieren auch die eventuell nötige Einladung ...

... unbedingt multientry nehmen ... viele Reisende, incl. mir selber wären in grosse Bedrängnis geraten, wenn nur soviele Einreisemöglichkeiten bestanden hätten wie zuvor geplant ... sehr schnell passiert es, dass man wegen einer Reparatur irgendwo hängen bleibt und dann ists sehr bequem, wenn man die Grenze mehrfach queren kann ... im meinem Pass tummeln sich nun wesentlich mehr der roten Russenstempel, als das anfangs geplant war ... von blaugrünen Mongolenstempeln wollen wir gar nicht erst Reden ... und wer weiss, was noch dazukommt ...

Gruss aus dem sibirischen Winter Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1281
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Visum Russland

#13 Beitrag von Donnerlaster » 2017-12-21 16:21:20

Cosmo hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich greife das Thema mit dem Russland Visa nochmal auf da uns das normale Touristen Visa (30 Tage gültig, 2x Einreise) nicht ausreicht. Wir planen von Kasachstan über Russland (ca. 8 Tage Dauer) in die Mongolei einzureisen. Nach drei bis 4 Wochen wollen wir ein zweites Mal nach Russland einreisen um an den Baikalsee zu fahren.

Einzige Möglichkeit die ich sehe wäre ein Geschäftsvisum, hierfür haben wir aber keine Einladung.

Welche Möglickeiten gibt es aus Eurer Erfahrung.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

LG Ronald
Ronald, du hast sicherlich in diesem Threat den Namen Spomer gelesen - ruf da an, stell deine Fragen und dir wird geholfen. Die sind kompetent
und es wird dann sicherlich auch mit deiner Zufriedenheit klappen.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 227
Registriert: 2009-07-06 18:00:02

Re: Visum Russland

#14 Beitrag von Cosmo » 2017-12-21 16:51:18

Hallo Ulf und Peter,

Danke für Eure Antworten, das Visa mit Kulturaustausch von der Agentur Spomer wäre eine Lösung, ich ruf die mal an.

Danke nochmal und schöne Weihnachten.

LG Ronald

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1648
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Visum Russland

#15 Beitrag von SvenS » 2017-12-21 18:02:15

ich habe schon in mehreren Reiseführern nachweislich falsche Informationen gefunden ... seltsamerweise oft fast wortgleich ... da wird auch oft mehr abgeschrieben als recherchiert
Ist leider inzwischen Usus. Viele Reiseführerautoren machen nur alle Jubeljahre eine Kurzreise in das Land und müssen sich halt ihre "Informationen" irgendwoher besorgen.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2658
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Visum Russland

#16 Beitrag von laforcetranquille » 2017-12-23 9:13:18

Moin, wir haben in Lampeenranta (Finnland) in 2008 fuer 50 Euronen ein 10 Tage Visum fuer Russland innerhalb von drei Tagen ueber ein Reisebuero bekommen. Das reichte fuer den Transit in die Mongolei. Das Rueckreisevisum in Ulan Bator war dann nicht mehr so ganz knitterfrei. Tagelange Diskussionen mit warum wiseo und Begruendungen, dann nur mit viel Wohlwollen des Botschafters fuer 5 Tage. mehr mus ich wohl nicht sagen. In 5 Tagen von der Westgrenze, wobei der erste Tag vollstaendig fuer die ABfertigung draufging, bis zur ukrainischen Grenze war schon echte Ochsentour.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
seppr
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Visum Russland

#17 Beitrag von seppr » 2017-12-23 12:00:11

Dafür bzw. dagegen hätten sich die Spomer-Euros schon gelohnt.

Manchmal will man so ein Visum ja relativ spontan haben. Lappeenranta - Ladogasee zum Beispiel. Aber eine Mongoleireise macht man doch nicht ganz so spontan - na ja, so zwanghaft organisierte Leute wie ich jedenfalls.

Sepp

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2658
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Visum Russland

#18 Beitrag von laforcetranquille » 2017-12-24 9:24:19

Das war eigentlich auch garnicht spontan . Das Visum galt ja auch fuer 14 Tage, also ausreichend Zeit um das schoene Sibirien hinter sich zu lassen. Bloederweise hat man uns nicht gesagt das die Laufzeit mit dem Austellungsdatum beginnt und wir haben die Paesse erst am 3. Tag nach der Erteilung abgeholt weil wir so einen wunderschoenen einsamen Platz am See hatten. Dann noch einen Tag fahrt zu einer noerdlichen Grenze und eine ziemlich langwerige Einreiseprozedur wegen zweier Hunde und schon wurde es schwups knapp weil wir ja auch noch einen Tag fuer das Mongoleivisum in Ulan Ude einplanen mussten.
Gluecklicherweise sind die Tage im Sommer dort ja s e h r lang. Jedenfall kamen wir auf den letzten Druecker an der Grenze an.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Visum Russland

#19 Beitrag von maxd » 2017-12-24 10:06:48

Bei mur hat sich das geschäftliche die Visaagentour Königtours aus Bonn ausgedacht. Fand ich aber alles in allem dann doch fantastisch teuer mit 400€ für eine Person.
Für 4 Touristenvisa hab ich 400€ komplett bezahlt.

Antworten