Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#1 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-03 16:25:19

Hallo im Forum,

diese Jahr geht es in der Nebensaison nach Sardinien. Wir starten am 7. September von Genua nach Porto Torres.
Die ersten Tage wollen wir in Porto Ferro, Torre dei Corsari und Piscinas an der Westküste verbringen. Das restliche wird sich schon ergeben :D :D

Da wir auch etwas im Gelände umherkurven wollen....hat hier jemand Vorschläge, welche er schon selbst gefahren ist? Im Netz habe ich zwar schon ein paar Touren gefunden, aber für "kleine grüne Monster" mit 6,6m Länge und 3,65m Höhe war da immer die Frage, ob ich da durch passe :eek:

Also, falls jemand sachdienliche Hinweise hat.....immer her damit!

VG

Frankenpower
Dateianhänge
DSC06793s.JPG
.....ach ja, falls mich jemand sieht. Habe inzwischen ein paar Optimierungen durchgeführt

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3559
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#2 Beitrag von Tomduly » 2017-09-03 18:21:59

Moin!

Der Gedanke nach Offroad-Fahren im wörlichen Sinn kam mir (2013 mit dem Unimog dort gewesen Sep-Okt) seinerzeit auf Sardinien nicht wirklich. Gut, es gibt hier und da mit Strauchwerk eingewachsene Feldwege oder vom Regen ausgewaschene oder anderweitig erodierte Stellen. Aber Offroad? So querfeldein und durch die Wälder?

Am offroadigsten waren noch die beiden Minifurten durch das Rinnsal des Rio Rosso im Verlauf der SP4 gleich nördlich der Düne von Piscinas Richtung Portu Maga. Und viele Pisten, bei denen ansatzweise ein wenig Offroadfeeling aufkommen könnte (weil unbefestigt, Schotter bzw. Sand), sind auf 3,5t beschränkt (wie z.B. auch die SP4 von Ingurtosu nach Piscinas).

Im Landesinneren besteht der Nervenkitzel (speziell f. die Beifahrerin) dann eher aus Bergpisten der Kategorie "zu schmal für zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr" und "keine Leitplanke, dafür freie Sicht bis ins Tal"

Grüsse
Tom
Dateianhänge
Furt1.jpg
Furt2.jpg

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#3 Beitrag von seppr » 2017-09-03 20:26:15

Hallo Frankenpower

Die Worte von Tomduly muss man etwas relativieren:

Natürlich bedeutet offroad wörtlich genommen off the road. Aber wer heute noch in einer frequentierten Urlaubsregion Europas ohne Notwendigkeit ganze Strecken abseits befestigter Staßen fährt ist eher eine Offroadsau als ein Tourist. Wenige dafür freigegebene Strecken vielleicht ausgenommen. Ich kenne allerdings keine.
Offroad fährt man einige Meter von der Route zum ausgewählten Nachtplatz, auf einer einsamen Wiese etwa oder so.

Unter Offroad versteht man in Europa schwierige, zumeist legal befahrbare Straßen, sagen wir besser Wege.

Und mit dieser Offroad-Definition sollte man in Sardinien schon etwas finden. Im MDMOT-Verlag gibt es zwei Büchlein über Sardinien, ich habe Sardinien Ost und bin 2 oder drei Routen schon gefahren. Diese Führer sind zwar für Motorradreisen gemacht und einige wenige Passagen sind auch eng. Aber meistens handelt es sich um Feldwege, besser Verbindungspisten zu einsamen Gehöften und kleinsten Orten. Mit meinem Bremach (550 lang, 200 breit, 285 hoch) hatte ich auf den MDMOT-Routen keine Probleme. Einige andere, selbst gefundene Feldwege waren etwas schmal und zugewachsen, mein Auto bekam viele Kratzspuren und irgendwo verlor ich den Zyklon von der Luftansaugung.
Einmal kam auf einer MDMOT-Tour ein Geländewagen mit 2 Bauern entgegen. Die waren so etwas von freundlich und entgegenkommend, haben gewinkt und gelacht und sind 500 Meter im Rückwärtsgang zu einer Ausweiche gefahren. Toll.

Nun ist natürlich Dein Fahrzeug noch etwas größer aber trotzdem:
Wenn man diese Führer aufmerksam liest sollte man schon erkennen, ob sich ein Versuch lohnt. Ich halte das Geld für gut investiert, zumal auch eine CD mit einem Track für alle möglichen Navigeräte dabei ist. Verirren kaum möglich.

Eine kleine Geschichte zur Einstimmung, mein Reisebericht von 2012:
https://www.explorermagazin.de/italy/sardin12.htm

Sepp

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#4 Beitrag von meggmann » 2017-09-04 16:50:18

Hallo Sepp,

warum man Tom's Aussage relativieren müsste sehe ich nicht - Frankenpower hat explizit nach "im Gelände umherkurven" gefragt - und das heißt (zumindest für mich) wirklich off the road. Wenn das nicht gemeint war sondern eher in dem Sinne "wo kann ich ein wenig über nicht geteerte Straßen tuckern" dann müsste man das spezifizieren.
Ob das Sinn oder nicht macht muss ich jetzt mal nicht bewerten.

Und zum Sachdienlichen kann ich leider für Sardinien nichts beitragen.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#5 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-04 21:52:22

Hallo Tom,
ja, die 3,5t Beschränkung auf der SP4 von Ingurtosu nach Piscinas habe ich im Goggele im Street View Modus schon entdeckt, aber "irgendwie" muss ich ja zu den verlassenen Minen kommen :angel:
Mit dem anderen Punkt "Im Landesinneren besteht der Nervenkitzel (speziell f. die Beifahrerin) dann eher aus Bergpisten der Kategorie "zu schmal für zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr" und "keine Leitplanke, dafür freie Sicht bis ins Tal"......da bist du voll Humor kompatibel zu mir :D :D

Vielen Dank für die Bilder und die anderen Anregungen!

Zur Definition von "Gelände fahren" und "Off Road" kann ich nur sagen: Mir ist klar, dass wir mit unseren zierlichen Lastern nicht durch die Wälder und Wiesen pflügen können. Da tut es eine etwas schlechtere Straße und ein paar steile Anstiege mit Schotter auch. Die Nasenbären sollten halt aussen vor sein :D

@meggman: Ich glaube dann haben wir deinen Einwand auch geklärt (hoffe ich zumindest :-) )

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#6 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-04 22:07:38

Hallo Sepp,

gute Definition für "Off Road".....siehe auch meine Bemerkung an meggman.

Ja, den MDMOT Verlag hatte ich auch im Internet gefunden. Ich hatte aber meine Bedenken hinsichtlich der von denen verwendeten Fahrzeugen (Quad+Moped) plus der Bilder mit den niedrigen Bäumen. Da bin ich ja nur noch mit meiner Baumsäge am werkeln :angry: :angry: Deswegen habe ich da nichts gekauft.

Ich fand jetzt wikiloc https://de.wikiloc.com/routen/off-road/ ... ff-road&q= nicht schlecht....

Kratzer habe ich schon einige am Aufbau, da wir in Kroatien, Cres, Krk und Sardinien (mehr Nordhälfte) schon unterwegs waren. Da sind auch meine 250 cm Aussenbreite schuld. Der verlinkte Reisebericht ist SUPER....da werde ich mal ein wenig schmökern und -wer weis- vielleicht ein paar Bilder zum Vergleich 2012/2017 hier posten.

Also, nochmals vielen Dank für die Infos!

Frankenpower

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#7 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-04 22:29:03

.....ach ja, für alle die was über Kosten zur Überfahrt Genua-Porto Torres wissen wollen, weil ich gerade den Bericht von Sepp lese:
Wir haben bereits im Dezember 2016 gebucht, denn es gab da 25% Rabatt. Wir zahlen jetzt Hin- und Rückfahrt für den kleinen grünen 250€ und pro Nase 54€ Innenkabine. Da bekomme ich die Überfahrt von Civitavecchia plus Sprit und Autobahngebühren nicht dafür.

Viele Grüße

Frankenpower

Benutzeravatar
Froschn
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2013-10-22 23:19:33
Wohnort: Hamburger Süden
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#8 Beitrag von Froschn » 2017-09-05 14:42:07

Hallo Frankenpower,

unser LKW hat die gleichen Abmessungen und wir waren im April da.

Offorad war meistens nur ein kurzer Weg zum Strand und zweimal das abrupte Ende einer Teerstraße, die als steiniger Weg mit starkem Gefälle weiter ging (einmal die nördliche Zufahrt zu Piscinas und einmal die SP97 im Südwesten).

Vielleicht findest du hier auch noch ein paar Anregungen: http://beach-explorer.de/category/sardinien2017/

Viele Grüße
Marco

Benutzeravatar
gunterle
süchtig
Beiträge: 640
Registriert: 2009-07-25 21:13:42
Wohnort: Weilheim i. Ob.
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#9 Beitrag von gunterle » 2017-09-08 20:25:00

So bissl was kannst Du auf den Schotterstraßen in der Verlassenen Minenregion im Süden finden.
Auf jeden Fall ist es auch so optisch recht interessant an verlassenen Minen vorbei zu fahren.
Manche der Strßchen sind aber gesperrt, glaube ich, gleichzeitig weiss ich nicht wie ernst das genommen wird.
Ich bin nicht da,
-mich suchen gegangen-.
Falls ich wieder komme bevor ich da bin:
sagt mir bitte, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#10 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-10 22:54:27

Hallo zusammen,

der Reisebericht von Marco ist wirklich zu empfehlen! Viele tolle Bilder und Anregungen.
Da er auf der "sicheren Zufahrt" von Ingurtosu nicht durch das Tor des Minenbesitzers gekommen ist und dann 3h Umweg über Marina di Arbus -->Monteveccio -->Guspini nehmen musste, haben wir heute mal offiziell eine Vermessung der Durchfahrt durchgeführt:
- in der Mitte geht eine Höhe von >3,65 m
- am Rand sind 3,55 m schon grenzwertig
.....das ganze bei einer Breite von 2,5 m!!

Also, wir haben ganz schön geschwitzt und den Bogen nur mit einem netten Einweiser passieren können!

Danach hatten wir durch die starken Regenfälle und dem angeschwollenen Fluss in Richtung Portu Manga mal so richtig Spass :p :p Die VW Busse und Nasenbären sind einfach stehen geblieben um auf besseres Wetter und weniger Wasser zu warten. lol

Anbei ein paar Impressionen
Dateianhänge
DSC07290s.JPG
Rio Piscinas bei Regen
DSC0786s.png
Durchfahrt in Richtung Piscinas
Zuletzt geändert von Frankenpower am 2017-09-11 9:54:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1362
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

#11 Beitrag von 2brownies » 2017-09-11 0:04:47

Halli Hallo Frankenpower,

das neue Forumsmitglied Ben-Mog war wohl kürzlich auf Sardinien und teilweise Off Road unterwegs. Vielleicht da mal anfragen.
Wir waren dieses Jahr auch da, aber weniger abseits der Straße.
Empfehlen können wir im süd-westlichen Teil, San Nicoló, Capo Pecora und Cala Domestica.
Sehr schön ist es da. Viel Spaß Euch!

Viele Grüße
2brownies
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3311
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#12 Beitrag von franz_appa » 2017-09-11 7:34:00

Frankenpower hat geschrieben: Da er auf der "sicheren Zufahrt" von Ingurtosu nicht durch das Tor des Minenbesitzers gekommen ist und dann 3h Umweg über Marina di Arbus -->Monteveccio -->Guspini nehmen musste, haben wir heute mal offiziell eine Vermessung der Durchfahrt durchgeführt:
- in der Mitte geht eine Höhe von >2,65 m
- am Rand sind 2,52 m schon grenzwertig
.....das ganze bei einer Breite von 2,5 m!!

Also, wir haben ganz schön geschwitzt und den Bogen nur mit einem netten Einweiser passieren können!
Hi
Du meinst sicherlich eine Höhe von 3,65 m ??

Mit 2,65 wäret ihr jetzt steckengeblieben :angel:

Und bitte mehr Foto Impressionen !! Daaanke !!!
(diese Insel steht bei uns auch ganz vorne auf der Liste...)

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#13 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-11 9:53:10

.....sorry, mein Fehler. Da muss ich gestern Abend ein wenig verwirrt gewesen sein :joke:

Also, bei der Höhe noch einen Meter drauflegen. Den Bericht muss ich noch korrigieren :mad:


Da sich einige mehr Bilder wünschen.....hier ein Video-Schnipselchen :spiel: https://youtu.be/O4Q4e7vP17w

Stomi
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#14 Beitrag von Stomi » 2017-09-11 22:31:02

Hallo Großfahrzeugfahrer

Das mit dem Tor ist eventuell nicht so schlimm, wie es ausschaut! auf "Goockel Karte" ist eine Umfahrung zu sehen, die eventuell sogar kürzer ist :D !! Ich selber war noch nicht an dem Tor, werde aber bestimmt auch mal dort auftauchen.
Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#15 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-11 23:05:04

Falls jemand ein paar kleine Video-Schnipselchen :ohmy: anschauen möchte.....










Falls das oben mit den Links nicht klappt:

https://youtu.be/YAuqBl2Luiw

https://youtu.be/LcUDXWpIcYw

https://youtu.be/bMCZZ-wUBso

https://youtu.be/O4Q4e7vP17w

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3559
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#16 Beitrag von Tomduly » 2017-09-11 23:27:06

Moin!

Durch das Haus des Bergwerksdirektors von Ingurtosu kommt man schon durch. Es sieht dramatischer aus, als es ist. Wir haben an den Kofferecken 3,19m Höhe. Wenn man mittig durchfährt, ist da schon noch Luft. Vom Ortsende Ingurtosu zur großen Düne von Piscinas ist die unbefestigte Strecke dann aber auf 3,5t beschränkt und (war zumindest 2013) teilweise ziemlich erdodiert und es gibt ein zwei kleine schmächtige Brücken. Ich würde sie heute nicht mehr fahren, man muss solche Pisten ja nicht mit Gewalt zusammenreiten. Zur Düne kommt man auch über die SP4 von Norden her an der Küste entlang.

Grüsse
Tom
ingurtosu.jpg

Benutzeravatar
Froschn
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2013-10-22 23:19:33
Wohnort: Hamburger Süden
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#17 Beitrag von Froschn » 2017-09-12 8:45:47

Hallo zusammen,

mit 3,19 M Höhe geht das auch. Unsere Freunde sind mit 3,20 auch da durch gefahren. Mit 3,60 habe ich es gar nicht erst versucht. Die Durchfahrtshöhe hat Frankenpower ja beschrieben, vor allem an den oberen Ecken wird eng.

Die Umfahrung bei der man denken könnte, dass man dort den Ort südlich umngehen kann, war kaum auszumachen und mit dem LKW ebenfalls zu eng. Leider sind in der Realität öfter mal Wege nicht fahrbar, die im Internet eigentlich easy aussehen...
Viele Grüße
Marco

http://www.beach-explorer.de

Benutzeravatar
hjm
süchtig
Beiträge: 633
Registriert: 2008-01-06 14:38:19
Wohnort: Viersen / NRW

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#18 Beitrag von hjm » 2017-09-12 9:06:07

Mit gutem Einweiser :angel:
und perfekt gerade ausgerichtet, :spiel:
gehts auch mit 3,68m :smoking:

Zumindest im Frühjahr noch,
aber vielleicht spielt die Temperaturdehung da auch noch eine Rolle :joke:

Grüße
Hans-Josef

Benutzeravatar
Froschn
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2013-10-22 23:19:33
Wohnort: Hamburger Süden
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#19 Beitrag von Froschn » 2017-09-12 9:26:22

:unwuerdig: :rock: Respekt...

.. und Eiswürfel aufs Auto legen
Viele Grüße
Marco

http://www.beach-explorer.de

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#20 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-15 20:55:53

Stomi hat geschrieben:Hallo Großfahrzeugfahrer

Das mit dem Tor ist eventuell nicht so schlimm, wie es ausschaut! auf "Goockel Karte" ist eine Umfahrung zu sehen, die eventuell sogar kürzer ist :D !! Ich selber war noch nicht an dem Tor, werde aber bestimmt auch mal dort auftauchen.
Gruß Micha

Hallo Micha,
natürlich haben wir unsere OSM Karten, Goggele und Komoot angesehen. Zwar war hier ab Naracauli ein "dünnes" Sträßchen eingezeichnet, aber die Realität sieht halt eben anders aus :( :(
Die "Straße" entpuppte sich eher als ausgespülter Bachlauf....also eigentlich im Geländegang und langsam kein Problem, aber dann wurde der Weg schmaler. links ging es die Böschung hinunter und zudem ragten auch Bäume hinein. Nach der Kurve auf dem Bild war dann Schluss.....

Wir haben dann abgebrochen, denn um durch zu kommen hätte ich den halben Wald absägen müssen.....Ein schmaler Pinzgauer oder ein VW-Kübel kommen hier maximal durch, aber keine Fahrzeuge mit 2,5m .....

Viele Grüße

Frankenpower
Dateianhänge
20170913_081727s.jpg
...."Straße" nach Bau

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#21 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-15 21:01:31

.....ach ja, ich habe noch ein kleines Beweisfoto aus Ingurtosu für euch zur "Einstimmung" :eek:
Dateianhänge
20170913_082936s.jpg

Stomi
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#22 Beitrag von Stomi » 2017-09-18 10:04:22

Hallo Frankenpower
Sorry da habe ich mich nicht richtig ausgedrückt!
Ich meinte eine direkte Umgehung im Ort! Da ist eine Umfahrung zu sehen und kommt kurz unterhalb vom Tor raus.
Aber wie geschrieben, nur auf Onlinekarte gesehen, noch nicht selber gefahren!

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
Kubi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2010-08-20 9:50:05
Wohnort: L'au

#23 Beitrag von Kubi » 2017-09-22 19:42:45

Vor zwei Stunden gesichtet in Arbatax. Ich stehe mit meinem KAT hier und übernachte hier: https://goo.gl/maps/PbaqMtdo4C22

Gruß Kubi...

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk
"Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat." (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#24 Beitrag von Frankenpower » 2017-09-22 22:59:33

Hallo Kubi,
cool, wir sind nur 6,4km Luftlinie in Lido Orri gelandet. Da wir die nächsten drei Tage in die Berge wollen (Punta la Marmora) müssen wir ein Abwasser und sonstiges entsorgen und Frischwasser bunkern. Die Höhle su Marmuri bei Ulassai ist echt zu empfehlen, aber ich hatte schon Schwierigkeiten durch die Dörfer zu kommen. Dein KAT sieht mir noch etwas länger als 6,6m aus ;-)
Gegen die Serpentinen hier sind die Alpen ein lascher Abklatsch :-)

Benutzeravatar
Kubi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2010-08-20 9:50:05
Wohnort: L'au

#25 Beitrag von Kubi » 2017-09-23 9:30:51

Na das Gute ist, dass die hier alle nur sonen Fiat Panda Verschnitt fahren und dem KAT sofort ausweichen. Aber die 8m Länge sind wirklich das Maximum für die Straßen hier. Auf Dauer sind die Serpentinen etwas anstrengend, aber man kommt voran. Werden jetzt langsam wieder Richtung Norden zuckeln. Am Dienstag geht die Fähre nach Livorno. Sind von Norden zur Westküste runter und im Süden rüber zur Ostküste. Dann noch viel Spaß und hoffentlich noch paar sonnige Tage auf Sardinien.

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk
"Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat." (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#26 Beitrag von DerDicke » 2017-10-05 20:01:54

Hallo zusammen, sind seit gut drei Wochen auf dieser wunderbaren Insel und wollen noch bis mind Ende Oktober bleiben. Das Wetter ist herrlich, das Wasser sehr angenehm warm und die Nebensaison wird immer mehr zur Nachsaison... Es gibt also sehr, sehr viele ruhige Eckerl...
Aktuell sind wir am Capo Ferrato an der Ostküste und wollen über San Vito in den nächsten Tagen ins Landesinnere. Hat jemand gute Tipps für Wanderungen?
Viele Grüße
Michaela und Peter
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
Frankenpower
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2013-08-25 19:13:33
Wohnort: Fürth

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#27 Beitrag von Frankenpower » 2017-10-08 19:36:57

[/quote]Aktuell sind wir am Capo Ferrato an der Ostküste und wollen über San Vito in den nächsten Tagen ins Landesinnere. Hat jemand gute Tipps für Wanderungen?
Viele Grüße
Michaela und Peter[/quote]

Hallo ihr beiden,
wir können eine kleine Tour um den Monte Perda Liana (zwischen Lanusei und Seui) empfehlen, tolle Aussicht, je nach Abstecher zwischen 1,5 und 3h.
Etwas größer war unsere Tour auf den Bruncu Spina/Punta la Marmorara (höchster Berg Sardiniens), je nach Weg und Kondition um die 6-8h. Wenn du faul bist, kannst du aber gleich über eine Schotterstraße auf den ersten Gipfel fahren und so 2,5h einsparen. :D

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#28 Beitrag von seppr » 2017-10-08 20:39:20

Das ist übrigens auch meine Erfahrung:
Viele Wanderwege sind Schotterstraßen, die man auch fahren kann und die gelegentlich (zum Leidwesen der Wanderer) auch gefahren werden.
Andererseits bedeutet das, dass viele "Offroad"straßen existieren.
Sepp

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Sardinien 7.9. - 28.9.2017, hat jemand Off-Road Tipps?

#29 Beitrag von DerDicke » 2017-10-08 21:47:44

Hey - vielen Dank für die Empfehlungen!!
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Antworten