Wir fahren in den Iran ......

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Wir fahren in den Iran ......

#1 Beitrag von peter » 2017-08-30 12:26:45

......und weiter in die VAE und den Oman. Das ist der Plan

welche Route? Wir nehmen am 1. Oktober die Fähre von Venedig nach Igouminitsa. ( echtes Camping on Board)

weiter durch Griechenland und die Türkei. Den schönen Herbst dort und ein paar Tage Strand genießen. Georgien und Armenien stehen ebenfalls wieder auf der Reiseroute.

Bedenken wegen der Türkei? Keine. Ob wir genauso freundlich wie letztes Jahr aufgenommen werden, wird sich zeigen.

Warum nicht die Fähre Odessa-Batumi? Weil trotz sehr freundlichem Emailverkehr keine verbindlich Buchung möglich war.
Uns war die Chance in der relativen Sackgasse Odessa schon zu Beginn stecken zu bleiben, zu groß. (Sieht in der Gegenrichtung anders aus, ist uns aber letztes Jahr auch vor Ort nicht gelungen. Alles von LKWs ausgebucht )
Seabridge bucht vielleicht 200 Lademeter. Die werden eben anders behandelt. Genau wie große Speditionen. Außerdem hat Seabridge UKR Mitarbeiter :angel:

Das Visum für den Iran, mit vorheriger Referenznummer haben bereits wir in der Tasche, bzw. im Pass. Geht gut ohne Agentur.
Das Carnet liegt beim ADAC bereit.

Jetzt wird die Technik auf Vordermann gebracht und dann gehts los..... :smoking:
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
2brownies
süchtig
Beiträge: 758
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

#2 Beitrag von 2brownies » 2017-08-30 13:53:08

Hallo Peter,

wisst ihr denn schon, wann ihr in den Iran einreisen wollt?
Wir sind im Oktober ebenfalls in der Türkei (derzeit in Griechenland), wollen aber auf Zypern überwintern und dann erst weiter.
Vielleicht sieht man sich irgendwo?

Grüße und gute Reise!

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1280
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#3 Beitrag von Donnerlaster » 2017-08-30 13:58:40

Peter, denke daran genügend Fliessverbesserer mitzunehmen. Der iranische Diesel ist nicht winterfest.

Euch eine gute Reise.

PS: wir werden wohl heute noch den Polarkreis bei Mo I Rana Gen Süden überqueren - bei Dauerregen.

Benutzeravatar
defender130
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2010-01-30 14:55:26
Wohnort: Unimoghausen

Re: Wir fahren in den Iran ......

#4 Beitrag von defender130 » 2017-08-30 18:15:50

Hallo Peter,

wir sind zur selben Zeit auf der gleichen Route unterwegs. Im Moment steht der Countdown ebenfalls auf den 1. Oktober. Es kann sich aber evtl noch ein paar Tage nach hinten verschieben. Wir nehmen die Fähre Bari oder Brindisi nach Igoumenitsia. Wir wollen dann noch a bisserl in Griechland "ankommen", Wandern und über Türkei/Kappadokien fahren. Dann über Georgien/Armenien in den Iran einreisen, da wir vorher noch gute Bekannte in Eriwan besuchen wollen.
Ich gehe mal davon aus - wir werden uns über den Weg fahren :spiel: ... Wir planen so Ende Dezember im Oman zu sein.

Ich schicke Dir auch unsere Kontaktdaten per PN.

Weiterhin schöne Vorfreude und schon mal gute Reise! Und ja: man sieht sich, glaub ich...

Gruß, flo
"Hurra, wir retten die Welt!"

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#5 Beitrag von peter » 2017-08-31 14:48:22

Donnerlaster hat geschrieben:Peter, denke daran genügend Fliessverbesserer mitzunehmen. Der iranische Diesel ist nicht winterfest.

Euch eine gute Reise.

PS: wir werden wohl heute noch den Polarkreis bei Mo I Rana Gen Süden überqueren - bei Dauerregen.
Servus Peter,

der für den Diesel ist schon eingepackt. Der für die Crew wird wohl vor der Grenze vertrunken. :angel:

Polarkreis..... da frierts mich schon beim nur dran Denken. Aber ein Nordlicht ist das ja gewohnt. :D
Ist ja quasi um die Ecke.

Kommt gesund nach Hause

Peter & Anja
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#6 Beitrag von peter » 2017-08-31 14:50:45

@ 2brownies
@ Floh

wir würden uns freuen euch unterwegs zu treffen.
Laßt uns in Kontakt bleiben.

Habe euch eine PN geschrieben

Gruss Peter
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
MANniMan
Schlammschipper
Beiträge: 437
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: Wir fahren in den Iran ......

#7 Beitrag von MANniMan » 2017-08-31 20:17:09

Hallo Peter,

das hört sich gut an; daran hatten wir auch schon mal gedacht... :spiel:
Nur in diesem Jahr wird das leider Nichts mehr bei uns....

Jedenfalls wünsche ich euch viel Spaß dabei...und lasst uns bitte an der Tour durch viele schöne Fotos teilhaben... :wub:
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

bernie1

Re: Wir fahren in den Iran ......

#8 Beitrag von bernie1 » 2017-09-01 10:36:14

Würde mich mal interessieren:
Sind Eure Fahrzeuge außerhalb Europas eigentlich haftpflicht- oder sogar kaskoversichert?

Und dann das Carnet. Wie ermittelt der Aussteller, ich vermute mal, es ist der ADAC, den Wert des Fahrzeuges und damit die Höhe der zu hinterlegenden Sicherheit?

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#9 Beitrag von joern » 2017-09-01 11:31:58

Eine Haftpflichtversicherung kann (oder muss) man in den meisten Ländern vor Ort abschliessen. Die Deckungssummen sind allerdings oft gering und man sollte davon ausgehen, einen evtl Schaden vor Ort selbst zu begleichen.
Den Wert des Fzgs ermittelt man selber. Wenn man es nicht zu sehr nach unten übertreibt, akzeptiert das der ADAC.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
defender130
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2010-01-30 14:55:26
Wohnort: Unimoghausen

Re: Wir fahren in den Iran ......

#10 Beitrag von defender130 » 2017-09-01 11:38:36

Hierzu gibt es hier im Forum und auch auch im Internet viele detaillierte Infos. Benutze einfach die Suchfunktion und Google...

Bis ich alles zusammengeschrieben habe und noch nebenbei gerade mit dem ADAC wegen einer eventuellen Verlängerung gesprochen habe, war JOERN natürlich schneller....

Hier eine kurze Zusammenfassung: Außerhalb der EU zählt Deine deutsch KFZ-Haftpflicht nicht mehr. Du musst für jedes Land außerhalb der EU eine eigene KFZ-Haftpflichtversicherung an der Grenze abschließen. In unserem Fall schon ab Georgien. Die Kosten dafür halten sich halbwegs im Rahmen und lassen sich nicht umgehen. Der Versicherungsnachweis ist auch wichtig wegen der nicht zu umgehenden Polizeikontrollen. Eine Kaskoversicherung wirst Du an den Zollhäuseln nicht bekommen...

Viele Langzeitreisende melden Ihre Fahrzeuge nach dem Verlassen der EU auch nachträglich ab und montieren neue Schilder ohne Stempel. Wir lassen unsere Auto aber angemeldet. Durch die H-Nummer hält sich der Steuerbetrag im Rahmen und die Versicherung hat uns ein gutes Angebot gemacht unsere WoMo-Versicherung durchlaufen zu lassen solange wir im Ausland sind. Der Vorteil: wenn wir zurückfahren habe wir zumindest ein ordnungsgemäß angemeldetes Fahrzeug - leider ohne TÜV - denn der ist dann inzwischen abgelaufen (LKW 12 Monate). Den TÜV müssen wir dann neu machen sobald wir in D zurück sind. Das wird aber ein Jahre dauern...(Hoffentlich:-)

ADAC Carnet: Für das Fahrzeug muss ein Mindestwert eingehalten werden.
Mehr unter https://www.adac.de/_mmm/pdf/DE-Antrags ... 291487.pdf.
Auch zu diesem Thema gibt es hier im Forum und im Internet ein Menge Infos. Ich habe angegeben was mir persönlich der Mog wert ist :-)
Dementprechend war die Höhe der hinterlegten Kaution.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist allerdings: Wir haben keine Bankbürgschaft hinterlegt. Das hat den Grund, das wir das Carnet nächstes Jahr von unterwegs wieder verlängern müssen. Die Verlängerung ist relativ problemlos, da die Summe aber schon hinterlegt ist und wir die Bankbürgsschaft auch nicht wieder verlängern müssen, was in der Regel nur persönlich möglich ist - wir aber nicht in D sind. Deine Kaution bekommst wieder zurück wenn das Fahrzeug zurück in D ist.

Der Verlängerungsantrag für das Carnet liegt bei Freunden die es dann rechtzeitig zum ADAC schicken. Der ADAC schickt es Dir überall hin. (Hotel, Konsulat, Campingplatz oder feste Adresse - meinetwegen auch in Pakistan...) Der ADAC rät aber dringend, das Carnet nicht mit umstempeln in gleichen Land zu Verlängern. Da unser Carnet in Indien ablaufen wird, sollten wir schon mit einem neuen Carnet einreisen. Sonst wird die Umstempelung eines Carnets schwierig, sagt der ADAC...
Die Beratung und Betreuung der Fachabteilung beim ADAC ist wirklich kompetent, sehr nett und freundlich..


Gruß, flo
Zuletzt geändert von defender130 am 2017-09-01 11:56:16, insgesamt 4-mal geändert.
"Hurra, wir retten die Welt!"

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#11 Beitrag von joern » 2017-09-01 11:44:11

Kleine Berichtigung: "ausserhalb der EU" kann es je nach Versicherung auch Schutz geben. Türkei, Iran, Russland sind manchmal in der Grünen Karte gültig.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
defender130
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2010-01-30 14:55:26
Wohnort: Unimoghausen

Re: Wir fahren in den Iran ......

#12 Beitrag von defender130 » 2017-09-01 11:55:19

joern hat geschrieben:Kleine Berichtigung: "ausserhalb der EU" kann es je nach Versicherung auch Schutz geben. Türkei, Iran, Russland sind manchmal in der Grünen Karte gültig.
Stimmt: Türkei gilt bei uns natürlich auch noch - Danke für den Hinweis mit dem Iran. Das wäre ja Klasse....
"Hurra, wir retten die Welt!"

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#13 Beitrag von peter » 2017-09-01 12:32:21

zum Carnet:
Der ADAC prüft in keiner weise deinen angegebenen Betrag. Evtl. aber der Zöllner bei der Einreise in das jeweilige Land.
Als Maßgeblich wird eher das Fahrgestell, als die Ladung (Aufbau) angesehen.
Im Problemfall hat aber der Zoll, bzw. das Finanzamt des jeweiligen Landes die Möglichkeit eine deutlich höhere Summe zu verlangen.
Diese wird vom ADAC auch bezahlt. Der hat sich diesbezüglich rückversichert und die holen das Geld dann bei dir.
Wie immer, wenn man das Kleingedruckte ließt hat mein kein gutes Gefühl. Aber so ist es nun halt einmal....

zum Versicherungsschutz:
Haftpflichtschutz hast du in den Ländern, die deine Versicherung in der grünen Karte nicht gestrichen hat. Das variiert je nach Versicherung stark.
Kaskoschutz ist meist deckungsgleich.
Bei manchen Versicherungen kannst du gegen Aufpreis Länder zusätzlich versichern.

In Georgien ist kein Versicherungsschutz verpflichtend und vor Ort auch nur schwer und mit min. Deckungssumme zu bekommen
In Armenien wird dir an der Grenze gerne eine Versicherung verkauft. Nach unserer Auskunft an der Grenze ist dieser nicht notwendig, aber die uniformierten Straßenräuber nutzen das gerne für Extraeinnahmen.

Gruß Peter

@ joern: wie ist es im Iran?
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#14 Beitrag von joern » 2017-09-01 12:40:47

Ich hatte Iran in der Grünen Karte. An der Grenze Bazargan meine ich mich an Versicherungsbuden zu erinnern. Bei Einreise in den Iran von Armenien gab es an der Grenze ein iran. Versicherungsbüro. Stand 2014. Versicherungsschutz wurde im Land selbst oder bei Ausreise nie kontrolliert.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#15 Beitrag von joern » 2017-09-01 12:49:38

Wir kommen Mitte Oktober vom Iran nach Armenien/Georgien.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

bernie1

Re: Wir fahren in den Iran ......

#16 Beitrag von bernie1 » 2017-09-01 13:53:04

peter hat geschrieben: Bedenken wegen der Türkei? Keine. :smoking:
Heute wird wieder über zwei Festnahmen berichtet.

Aber wenn Ihr Euch dem türkischen Präsidenten freiwillig als Geiseln zur Verfügung stellen wollt....bitte schön. Ich hoffe aber, das AA wird das später bei der konsularischen Betreuung berücksichtigen. Alles andere wäre dem Steuerzahler auch kaum zuzumuten.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#17 Beitrag von joern » 2017-09-01 14:09:28

Das "Reisen in gefährliche Länder zum Schaden der Gemeinschaft der braven Steuerzahler" wurde hier ja schon öfter diskutiert.
Ich frage mich dann immer, ob die Empörten Alkohol trinken, Rauchen, ausreichend Sport treiben, aber keine Risikosportarten und auch ansonsten einen eher risikoarmen Lebensstil pflegen, um der Gemeinschaft der Krankenversicherten nicht zur Last fallen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Wir fahren in den Iran ......

#18 Beitrag von maxd » 2017-09-01 14:23:53

joern hat geschrieben: Ich frage mich dann immer ...
:D

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#19 Beitrag von peter » 2017-09-01 16:47:37

bernie1 hat geschrieben:
peter hat geschrieben: Bedenken wegen der Türkei? Keine. :smoking:
Heute wird wieder über zwei Festnahmen berichtet.

Aber wenn Ihr Euch dem türkischen Präsidenten freiwillig als Geiseln zur Verfügung stellen wollt....bitte schön. Ich hoffe aber, das AA wird das später bei der konsularischen Betreuung berücksichtigen. Alles andere wäre dem Steuerzahler auch kaum zuzumuten.

Bernie, die Türkei besuchen nach wie vor auch diese Jahr mehrere Millionen Menschen. Auch sehr viele Deutsche, oder Österreicher.
Das die politische Großwetterlage bewölkt ist sehe ich natürlich auch.

Solange das Außenamt keine umfassende Reisewarnung heraus gibt braucht man doch nicht vorauseilend Gehorsam sein, oder?
Und die konsularische Betreuung ist, wenn man nicht berühmt ist, zum Einem recht mager und zum Anderen eine hoheitliche Aufgabe des Staates. Und kein "good will" Bonbon.

Syrien, Nord Korea, oder den Irak würde ich z. Zt. nicht besuchen wollen. Aber mit diesen Länder willst du die Türkei wohl auch nicht vergleichen.

Die Frage ist, wie eng du deine Maßstäbe ansetzt. Ein Blick auf die Landkarte wird dann deine möglichen Reiseziele ganz schön schrumpfen lassen.

Gruß Peter
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

bernie1

Re: Wir fahren in den Iran ......

#20 Beitrag von bernie1 » 2017-09-01 17:31:40

Der diplomatische Dienst hat nicht die primäre Aufgabe, gelangweilten Opas (ich meine mich !) auf Weltreise aus der Patsche zu helfen, wenn sie sich sehenden Auges in die Fänge eines orientalischen Despoten begeben.

Bis vor wenigen Tagen habe ich auch noch gesagt: Ach was, ein zügiger Transit wird schon gehen.

Aber nach allem was man hört, sitzen jetzt schon 55 Deutsche in Haft. Davon sicher ein paar berechtigt, aber auch viele unter sehr dubiosen Umständen und Anschuldigungen.

Das beste, das Euch passieren kann, ist noch, dass man Euch gar nicht erst ins Land rein läßt.

Als ich im vorigen Jahr da unterwegs war und regelmäßig irgendwo in der Pampa übernachtet habe, weil es ja im Osten keine Campingplätze gibt, bin ich oft nachts wach geworden, weil neben meinem Auto das rot-blaue Polizeilicht flackerte. Es ist nichts passiert. Man hat mich nie wirklich gestört. Aber jetzt würde ich das nicht mehr riskieren.

bernie1

Re: Wir fahren in den Iran ......

#21 Beitrag von bernie1 » 2017-09-01 17:41:55

joern hat geschrieben: Ich frage mich dann immer, .
Für Dich und Deinen Arbeitgeber wurde die Frage doch beantwortet, Stichwort "Schwarzmeerfähre" :happy:

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1851
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#22 Beitrag von joern » 2017-09-01 18:47:58

Stimmt. Wobei es einen Unterschied macht, ob man alleine reist und das für sich zu verantworten hat oder noch für 40 weitere Personen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#23 Beitrag von peter » 2017-09-01 19:12:23

Sag mal Bernie1,

warst du hier im Forum schon mal unter einem anderen Namen aktiv?
Zuletzt geändert von peter am 2017-09-01 20:17:49, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

sico
abgefahren
Beiträge: 2630
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Wir fahren in den Iran ......

#24 Beitrag von sico » 2017-09-01 19:24:57

bernie1 hat geschrieben:Der diplomatische Dienst hat nicht die primäre Aufgabe, gelangweilten Opas (ich meine mich !) auf Weltreise aus der Patsche zu helfen, wenn sie sich sehenden Auges in die Fänge eines orientalischen Despoten begeben.

Bis vor wenigen Tagen habe ich auch noch gesagt: Ach was, ein zügiger Transit wird schon gehen.

Aber nach allem was man hört, sitzen jetzt schon 55 Deutsche in Haft. Davon sicher ein paar berechtigt, aber auch viele unter sehr dubiosen Umständen und Anschuldigungen.

Das beste, das Euch passieren kann, ist noch, dass man Euch gar nicht erst ins Land rein läßt.

Als ich im vorigen Jahr da unterwegs war und regelmäßig irgendwo in der Pampa übernachtet habe, weil es ja im Osten keine Campingplätze gibt, bin ich oft nachts wach geworden, weil neben meinem Auto das rot-blaue Polizeilicht flackerte. Es ist nichts passiert. Man hat mich nie wirklich gestört. Aber jetzt würde ich das nicht mehr riskieren.
hallo Bernie1,
deine Belehrungen in allen Ehren, aber soweit ich den Peter kenne, hat er genügend Lebenserfahrung, um die Situation in der Türkei selbst einschätzen zu können.

Gemäß den Nachrichten von heute Abend sind von den 55 Inhaftierten lediglich 12 Personen aus "politischen Gründen" inhaftiert.
Bei all diesen politischen Häftlingen ist der Vorwurf seitens der türkischen Machthaber, sich im politischen Widerstand, beim Menschenrechtsverletzungen und ähnlichen Themen engagiert zu haben.
Viele Inhaftierte sind zwar deutsche Staatsbürger, haben jedoch türkischen Migrationshintergrund. Einige sind Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft.

Was heißt das für den Tourismus?
Nach meiner Einschätzung ist jeder Tourist, der nicht kriminell ist und auch nicht in diesen genannten politischen Themen aktiv ist, weiterhin ein willkommener Tourist und kann unbehelligt die Türkei bereisen. Gelegentliche Polizeikontrollen sind natürlich zu ertragen.

mfg
Sico

bernie1

Re: Wir fahren in den Iran ......

#25 Beitrag von bernie1 » 2017-09-01 19:50:12

Wahrscheinlich wird es bald eine offizielle Reisewarnung geben. Dann ist es auch mit dem Pauschaltourismus vorbei.

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#26 Beitrag von Sternwanderer » 2017-09-01 19:54:51

peter hat geschrieben:Sag mal Bernie1,

warst du ihr im Forum schon mal unter einem anderen Namen aktiv?
Btw, was ist eigentlich mit Mark86, und Marilyn passiert?
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1280
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#27 Beitrag von Donnerlaster » 2017-09-01 20:02:25

peter hat geschrieben:Sag mal Bernie1,

warst du ihr im Forum schon mal unter einem anderen Namen aktiv?
Ich tippe da auf den Schneemann, seines Zeichens identisch mit dem Rambaz.
Wenn man sich so verbrennt, kann man sich anschliessend auch Berni1 nennen.

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1699
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Wir fahren in den Iran ......

#28 Beitrag von akkuflex » 2017-09-01 23:13:56

Sternwanderer hat geschrieben:
peter hat geschrieben:Sag mal Bernie1,

warst du ihr im Forum schon mal unter einem anderen Namen aktiv?
Btw, was ist eigentlich mit Mark86, und Marilyn passiert?

sehr gute frage - was ist mit Mark los? Urlaub ? Oder gegangen?

Gruß

Pitmaster
Schrauber
Beiträge: 370
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Wir fahren in den Iran ......

#29 Beitrag von Pitmaster » 2017-09-01 23:35:22

Das mit Mark hab ich mich auch schon gefragt, auf seiner Internetseite steht Betriebsferien bis 28.07.2017. Da ist er lange überfällig.
Donnerlaster hat geschrieben:Oder gegangen?
Mit der Studentin jetzt auf Weltreise?

Nee , im ernst, in welche Richtung ist er denn losgefahren?

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
Juergen Lauer
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2009-02-04 18:13:20
Wohnort: Herzogenrath
Kontaktdaten:

Re: Wir fahren in den Iran ......

#30 Beitrag von Juergen Lauer » 2017-09-02 5:24:16

Hallo Peter,

sind vor einem Jahr die gleiche Route gefahren. Hat alles sehr gut geklappt und absolut lohnenswert. Vor allem dem Winter in UAE und Oman zu entkommen war ein weiser Entschluss. Das mit dem Fließverbesserer kann ich nur bestätigen, wir hatten keinen und unsere Dieselheizung hat gestreikt, unserm Deutz hat es nichts ausgemacht. Wir sind jetzt wieder auf dem Weg nach Deutschland und wollen im Dezember dort ankommen. Unseren Reisebericht könnt ihr im Blog majuemin.de lesen.

Viel Spaß und eine tolle Reise wünscht

Jürgen
A ship in harbor is safe, but that is not what ships are built for.

Antworten