Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#1 Beitrag von franz_appa » 2017-08-12 18:36:43

Hallöle

Wollte uns mal wieder in Deutschland anmelden :D

Sind wieder daheim - ca 6000 km in 6 Wochen, etliche Länder, etliche Eindrücke, etliche platte Reifen :eek:

Mehr infos und - vor allem - mehr Bildchens dann demnächst hier an dieser Stelle :rock:

Eins vorrab:

Magirus rocks :rock:

(nur diese ständigen platten Reifen...)

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
stefan 1017
abgefahren
Beiträge: 1148
Registriert: 2007-09-18 20:07:28
Wohnort: 71282 hemmingen

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#2 Beitrag von stefan 1017 » 2017-08-12 21:51:39

Als wir uns bei Koplik getroffen haben und die straße fur ein kurzes Schwätzchen blockiert haben, waren aber alle Räder am rollen :)

Bin zwischenzeitlich auch schon wieder (unvorhergesehen) zu Hause - und ich kann dich toppen: 3500 km in 12 Tagen (wobei das soo überhaupt nicht geplant war).

Nun muss ich halt noch mal dorthin... :D

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#3 Beitrag von franz_appa » 2017-09-17 22:30:38

Hallö
Jetzt nu endlich mal Zeit & Bock für den Bericht hier wenigstens anzufangen :D
Nun denn:

Wir hatten ja wieder ein Fährticket von Ancona nach Igoumenitsa, allerdings nicht an unserem Wunschtermin sodaß wir vorher noch 2 Tage Zeit hatten auf dem Weg was zu unternehmen.

Und so sind wir dann in Italien nähe Garda See hinauf an den Rand des Nationalparks Lessinia.

Mit jeder Serpentine mehr wurde der Ausblick ins Tal "beflügelter".
2017-07-04_14-19-01_ok.jpg
Auf einer Wanderkarte die ich besorgt hatte war leider zu erkennen das der schöne Stellplatz der auf googlemaps zu ersehen war mit dem Auto nicht "legal" anzufahren war.
Nun gut haben trotzdem ein nettes Plätzchen gefunden (inklusive nächtlichem Besuch einer Kuh - bemerkt haben wir es weil unser Aufbau wackelte :D ...)

Am nächsten Tag dann Anfahrt zum Startpunkt einer Wanderung,
ganz schön enge Strässchen, mit Gegendverkehr schien hier niemand zu rechnen, die Viecher hat's auch nicht im geringsten gestört.
2017-07-05_10-22-47_ok.jpg
Aber erst mal frühstücken:
2017-07-05_10-42-51_ok.jpg
Letztlich der Blick ins Tal vom Corno de Aquilio - gigantisch (wie oft kommts auf dem Foto nicht wirklich rüber...)
2017-07-05_12-37-40_ok.jpg
Einer der highlight war für uns das erstmalige Erblicken (und Hören) von Murmeltieren.
Leider nur mit dem Fernglas genauer zu erkennen.
Witzig welche Geräusche und Stimmen diese Tiere machen - wir dachten zuerst es wären irgendwo in direkter Nähe Vögel am "kreischen" - irgendwann war dann klar das es die Warnsignale für die weiteren Murmeltiere waren die wir hörten. Auch interressant: unsere 2 Hunde haben die gar nicht wahr genommen, weder per Ohr noch irgendwie erwittert. Entfernung zu den Murmeltieren war vielleicht 50 - 80 m.

Nach der Wanderung gings dann noch gleich weiter.
Aber eins war klar - hier müssen wir nochmals hin.
Erstaunt und angenehm überrascht hat uns dort das (trotz direkter nähe zum Garda See)
und mitten in der Hauptsaison da oben der "Hund begraben" war - absolut nix los.
(das sollte allerdings die folgenden Wochen öfters der Fall sein :dry: )
2017-07-05_13-21-08_ok.jpg
Aussicht unseres "Ancona-Stellplatzes" :cool:
2017-07-06_08-52-29_ok.jpg
Die Fähre wurde von einer weiteren eskortiert - sehr "schön" zu Sehen was da die ganze Zeit aus dem Schornstein qualmt :bored:
2017-07-06_17-31-10_ok.jpg
Der Platz für die folgenden 2 Nächte.
Drepano Beach - Igoumenitsa, noch hinter dem Umspannwerk.
Hier im Forum wurde mal berichtet das jetzt rigoros gegen übernachtende Womos vorgegangen würde
(durch die Polizei bzw "Steinewerfer"...)
Wir haben davon nix erlebt.
Allerdings war die erste Nacht an der Strandstrasse ein Reifen-Vernichtungs-Rennen :eek:
Da haben Jungs ihre Reifen zerfahren (a'la Kreis machen mit dem Moped...)
Das war natürlich etwas ätzend und einmal kamen sie auch bis nach hinten zu unserem Stellplatz.
Habe schon überlegt was ich als Knüppel nehme, aber dann quietschten sie davon.
Wenigstens sind sowohl unsere Tochter als auch meine Frau nicht davon aufgewacht :dry:
2017-07-07_13-06-11_ok.jpg
Irgendwie hat meine Frau ein Händchen für Postkartenfotos...
2017-07-08_19-51-11_ok.jpg
So - Einleitung ist vollbracht.
Demnächst geht's weiter Richtung Nord-Griechenland in die Berge...

Ff

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#4 Beitrag von franz_appa » 2017-09-18 23:24:20

Fortsetzung Griechenlands Norden

Auf dem Weg Richtung Norden machten wir einen Abstecher zu der God's Bridge (bei Lithino).

Kurios wie die Stahlbrücke für den Autoverkehr nahezu direkt über der Naturbrücke konstruiert ist.
Das war bestimmt eine Herausforderung die Brücke zu errichten ohne das Steingebilde zu zerstören...
2017-07-09_14-58-10_ok.jpg
2017-07-09_14-58-20_ok.jpg
Leider gab es in direkter Nähe der God's Bridge keinen Stellplatz (die Schlucht hätten wir gerne noch etwas erforscht und bei der Hitze machte das Fahren eh nicht so viel Spaß) und so fuhren wir weiter.

Parrallel zu einem Fluß ging es dann die Straße entlang - aber keinerlei Zufahrt zum Wasser.
Schließlich fuhren wir in einen Feldweg und davon ausgehend über einen Wasserkanal auf eine Wiese.
Toller Stellplatz im Schatten und viel weiter wollten wir eh nicht mehr.
Hunde, Kater, wir Menschen wollten einfach nur einen Stellplatz haben, aus dem Auto, relaxen, Erfrischungsgetränk aufreißen...
"Na, hier kommt heute eh keiner mehr vorbei..."
Denkste !
Dann folgte eine der lustigsten Begebenheiten dieser Reise :D :

Wir hatten uns gerade ausgepackt, wegen einem Mini Regenschauer den Tisch mitsamt Tobago Spiel
unters Auto geschoben, da fuhr auf dem Feldweg ein Pickup vor.
Offensichtlich der zur Wiese gehörige Bauer - hm, wir hatten ja niemand gefragt und so bin ich mit unserer Tochter mal hingegangen um gute Laune zu verbreiten :angel:

Ja offensichtlich war es der Bauer.
Der reagierte aber sehr freundlich, naja sehr viel small talk war aufgrund der Sprachbarriere auch nicht möglich. Mittendrin englischte der Bauer dann "I'm busy", und fing an Äste, ein paar Bleche und irgendwelche Plastikrohre vom Pickup zu schmeißen.
Dann stellte er einige Äste in den Wasserkanal, ein Blech davor - das kippte ihm dann um und ich dachte mir:
"... wenn wir hier schon auf seiner Wiese stehen, kann ich ihm ja helfen" - ohne zu wissen was er eigentlich vorhat. Das machte er dann an mehreren Stellen des Kanals, jedesmal hing er einen fetten Drainage-Schlauch in den aufgestauten Teil und ließ das Wasser auf die Wiese laufen.

Moment mal, da lief jetzt jede Menge Wasser auf die Wiese auf der wir standen?
:idee:
Dann machte es so langsam -klick- in meinem Gehirn und mir wurde klar was hier eigentlich lief.

Nun ja, letztendlich habe ich dem Bauer geholfen unseren Stellplatz unter Wasser zu setzen.
:eek:
Wir haben dann zugesehen das wir einpackten und von der Wiese wegkamen bevor wir da im Wasser stehen und einen Riesen Fluschaden anrichten oder gar nicht von der Wiese wegkommen :ohmy: und in knietiefem Wasser stehen....

Direkt am Feldweg schlugen wir dann (auf Anraten des Bauern) unser Lager auf, schenkten dem Bauern noch ein Glas selbstgemachte Marmelade (unsere Allzweck-Waffe für solche Begebenheiten) und schauten zu wie die Wiese "gewässert" wurde. :D


2017-07-09_19-13-21_ok.jpg
Blick von unserem ersten Stellplatz aus:
2017-07-10_09-20-50_ok.jpg
Naja, letztlich haben wir gut gegrillt, die Hunde und unsere Tochter hatten Spaß daran im Wasser zu toben und irgendwie war es doch auch ne lustige Geschichte.

Am nächsten Morgen um ca 5.30 Uhr (!) hörten wir ein lautes Klappern draussen, da war der Bauer zusammen mit seiner Frau die ganzen Rohre wieder am abbauen - Wiese war genug gewässert.
Auf unsere Treppe fand ich dann beim ersten Auslauf eine Tüte mit ner Packung Chips und etlichen Keksen - das Gegengeschenk unserer "Gastgeber" :D

Auch unser Kater hatte an diesem Platz seinen Spaß - sogar so viel Spaß das die nächste "lustige" Geschichte nicht lange auf sich warten ließ... :dry:
2017-07-09_18-16-31_ok.jpg
Ff

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 629
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#5 Beitrag von seppr » 2017-09-19 13:12:16

Jawohl.
In dieser Art weitermachen, das würde uns gefallen.

Wenn Ihr selber bisher noch keine Murmeltiere gesehen und gehört habt kann man von Euren Hunden auch nichts anderes verlangen. Mein Hund wird immer ganz wild, wenn er in Murmeltierregionen kommt, rennt begeistert bellend rum ohne die geringste Chance auf einenn Jagderfolg. Er stört die lustigen Gesellen aber dermaßen, dass wir ihn anleinen müssen.

Wir waren heuer auch in dieser Gegend, aber die Runde anders herum. Siehe hier: https://www.explorermagazin.de/balkan/balkan17.htm

Nun aber weiter in Deinem Bericht.

Sepp

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6435
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#6 Beitrag von wayko » 2017-09-19 14:46:43

franz_appa hat geschrieben:
(...) das die nächste "lustige" Geschichte nicht lange auf sich warten ließ... :dry:
Doch, bisher 15 Stunden... :bored: :lol:
Bin schon gespannt :D

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
fennets
Schlammschipper
Beiträge: 443
Registriert: 2016-03-20 2:34:52

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#7 Beitrag von fennets » 2017-09-19 20:08:15

Sieht super aus
Weiter so, bin schon auf mehr Bilder gespannt.

Grüsse
Steffen
Das Herz schlägt Deutz

Was'n ALG?
-Is mein Facebook!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22078
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#8 Beitrag von Ulf H » 2017-09-20 4:52:17

... wie schaffst Du es, immer wieder platte Reifen zu erzeugen? ... so oft wie das vorkommt vermute ich einen systematischen Fehler ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Andy
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2008-06-14 10:58:36

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#9 Beitrag von Andy » 2017-09-20 7:51:12

Moin mister plattfuss schafft das sogar am reservereifen, der hinten dran hängt :totlach:

Ist die tragfäigkeit oder die geschwindigkeit nicht ausreichend?
Oder einfach nur alt?

Schaun wir mal nächste woche.

Vg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
Phoenix
Schlammschipper
Beiträge: 445
Registriert: 2008-05-18 7:43:37
Wohnort: Bern

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#10 Beitrag von Phoenix » 2017-09-20 8:07:33

Hej Natte

Hab gestern die Fähre nach Igoumenitsa bestätigt gekriegt... :)

Bin gespannt, was du noch zu berichten weisst.

Manu :spiel:

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#11 Beitrag von franz_appa » 2017-09-21 22:23:03

Hi

Zu den platten Reifen:
Der erste in Albanien, das war ein kleiner hinterlistiger Rillen-Nagel, den haben wir im Reifen gefunden.
Von draussen nach innen durchgearbeitet bis halt der Schlauch nicht mehr wollte/konnte.
Der zweite in Serbien, nun da war auch ein kleines rundes Loch im Schlauch, da haben wir nix auffälliges im Reifen gefunden...

Fortsetzung Greece:

Ja, die nächste "lustige" Geschichte ist eigentlich schnell (und auch ohne Fotos) erzählt:
An dem Überschwemmungsplatz machten wir am nächsten Morgen noch eine kleinen Spaziergang zum Fluß, bewunderten da knallblaue Mini-Libellen und waren so ca 1 Stunde weg.
Als wir wiederkamen war leider unser Kater nicht vor Ort. Vermutlich dachte der sich "och, wenn die eh unterwegs sind kann ich ja bischen im Schatten der Berge im Unterholz poofen..."
Na auf jeden Fall hingen wir den ganzen Tag rund ums Auto ab (immer dem Schatten folgend), um ca 17.00 Uhr kam dann der Firlefanz daher stolziert als wenn nichts wäre :mad: :motz: :mad: :motz:

Sind dann auch nicht mehr weitergefahren...
Naja, wir hatten ja keine dringenden Termine :bored:

Regel Nr 1 für den Rest des Urlaubs war: Falls wir am Tag noch weiterfahren wollen, den Kater nicht morgens rauslassen - womit er sich auch gut abgefunden hat. :dry:

Supermarkt in Kalpaki:
Fotografiert duch die Scheibe - leider ist der supermarkt (ehemals sogar ein carrefour) aufgegeben.
Vor drei Jahren waren wir dort noch einkaufen, nun ja, die vielen Geschichten/Meinungen/Aussagen zu Merkel und Schäuble (deren Namen wirklich jeder Grieche kennt und nahezu fehlerfrei ausprechen kann :eek: ) die wir während unseres Aufenthaltes in Griechenland gehört haben würden ein Buch füllen...
Versorgung haben jetzt 2-3 kleine mini-markets übernommen...
2017-07-11_09-52-00_ok.jpg
Auf der Fahrt zum Voidomatis sieht man auf die mächtigen Ausläufer des Pindos-Gebirges:
2017-07-11_10-57-22_ok.jpg
Stellplatz am Voidomatis-River.
Einfach am Hellas Trekking vorbeifahren Richtung alter Steinbrücke.
2017-07-11_12-22-35_ok.jpg
Wanderung am Voidomatis antlang bis zum ersten Kloster
2017-07-12_11-25-40_ok.jpg
2017-07-12_11-28-26_ok.jpg
2017-07-12_12-59-13_ok.jpg
2017-07-12_13-01-04_ok.jpg
2017-07-12_13-10-52_ok.jpg
2017-07-12_14-39-02_ok.jpg
Am Anagiri-Kloster - fröhliches Kind
2017-07-12_13-33-02_ok.jpg
Als wir gerade gehen wollten, ich noch mal kurz ein Foto machte im Innern, hörte ich einen
mächtigen Bums. Als ich mich undrehte sah ich meine Tochter wie vom Blitz getroffen zu Boden gehen. :eek:
Ist sie beim Rausgehen aus dem Kloster mit dem Kopf an den Türsturz gerannt...
2017-07-12_13-38-08_ok.jpg
Oh weh, das hatte sich nach mächtig Aua angehört und dementsprechend laut war das Geschrei...
Also erst mal in den Schatten, Wasser übern Kopf, Zauberpuste.
Dann irgendwann gaaanz langsam den Rückweg angetreten.

Unterwegs ofter mal eine Mütze voll Wasser übern Kopf...
2017-07-12_14-29-42_ok.jpg
... ging es dann doch recht gut bis zu unserem Auto.
Bis auf eine dicke Beule am Kopf auch keine weiteren Schäden.

Insgesamt wirklich eine der schönsten Wanderungen die wir die letzten Jahre gemacht haben.
Ach und getroffen haben wir unterwegs genau eine (1) andere Wandersfrau.
Ok, auf dem Voidomatis kamen uns im Laufe der Wanderung ca 10 Rafting-Boote entgegen.
Aber trotzdem: unglaublich wenig los hier im Norden Griechenlands, und das in der "Hauptsaison" :dry:

Fortsetzung folgt ...

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2353
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#12 Beitrag von KU 65 » 2017-09-22 7:42:26

Zumindest hattet ihr viel mehr Sonne wie wir!

Wie haben uns unsere Eltern immer Erzählt?! Bis du mal heiratest ist die Beule weg :angel:

Klasse Bericht :D
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#13 Beitrag von franz_appa » 2017-10-22 16:53:01

Hier mal die nächste Folge :D

Weiter gings nun zu einem "Frei-Luft-Museum".
Auf die Idee sind wir nur gekommen weil dort ein cache liegt (geocaching führt ja oft an Orte wo man ansonsten nie aufgeschlagen hätte...)
Wenn man Vikos Schlucht / Gebirge östlich umrundet führt eine nette Straße quer durchs Gebirge Richtung Norden.
An dieser Straße liegt dieses Anschauungsdorf der Sarakatschanen, Karakatschanen - es gibt wohl mehrere Bezeichnungen - einer Art Nomaden-Stamm die in dieser Ecke Griechenland ursprünglich gelebt haben.
Zunächst sieht es aus als ob man plötzlich in Afrika gelandet ist:
2017-07-13_13-47-41_ok.jpg
2017-07-13_13-51-02_ok.jpg
2017-07-13_14-01-08_ok.jpg
Geführt und organisiert wird das Museum von einem Nachkommen der Karakatschanen - Dafür das er sich um das Museum und das "Kulturelle Erbe" dieses Stammes kümmert kann er dort wohnen und seiner Leidenschaft frönen:
Gebirgs-Offroad-trekking-Laufen - nun ja, in der richtigen Gegend ist er da ja :D
Ansonsten wohnen da noch ein paar Freaks die ihm helfen.
Man kann da auch mal 2 Wochen wohnen, sollte man halt mithelfen.

Eintritt kostet das Museum was man bereit ist zu zahlen.
Auf jeden Fall interressant dort.

Wir hätten dort auch nächtigen können, sind aber weiter weil deren Hundegang irgendwie sofort klar machte das das wegen unserer Hunde keine ruhige Nacht würde...
haben dann nicht weit in einen Waldweg rein ein nettes Plätzchen an Flüßchen gefunden:
2017-07-13_17-28-59_ok.jpg
Na ja - wir hätten uns auch auf die Straße stellen können.
Verkehr dort gegen null !

Am nächsten Tag sehen wir das es besser keinen Feueralarm dort geben sollte.
Diese Feuerwehr aus dem nächsten Dorf wird nicht so schnell am Einsatzort sein :dry:
2017-07-14_11-51-25_ok.jpg
A pro-po:
Verkehr gegen null.
Am nächsten Tag begegnet uns genau 1 Pkw bis wir auf der anderen Seite des Aoos wieder oben auf der Strasse nach Pades ankamen. Ach ja, und ein österreichischer Motorrad-Fahrer der sichtlich erstaunt hart bremsen musste, hatte wohl mit uns bzw überhaupt Gegenverkehr gar nicht gerechnet...
2017-07-14_12-02-18_ok.jpg
2017-07-14_12-20-48_ok.jpg
Der Stimmgabelbaum:
2017-07-14_12-41-32_ok.jpg
Da die Strasse die wir kamen, tief unten im Tal der Aoos-River.
2017-07-14_12-47-52_ok.jpg
Eigentlich hatten wir die Besteigung des Smolikas (immerhin Griechenlands zweithöchster Gipfel) gedanklich schon geknickt - viel zu heiß, selbst dort im Gebirge.
Als wir aber auf der Karte sahen das sich die Auffahrt die ich herausgesucht hatte mal eben keine 10 km die Strasse runter befand - schwupps Plan geändert: Also doch nach Pades, am Anfang vom Dorf erst mal doof geschaut.
Die Auffahrt sieht recht mickrig aus, aber auch das garmin sagt es muss hier sein, also rein... :angel:
Dann endlich mal ne Piste durch Wald und Flur.
2017-07-15_09-37-43_ok.jpg
Bis wir an einer Lichtung kurz vor dem Startpunkt der Gipfelwanderung rechts rein sind und dieses nette
Plätzchen zum Federballspielen fanden :D
2017-07-14_16-32-29_ok.jpg
Ff - natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#14 Beitrag von franz_appa » 2017-10-22 18:58:39

weiter:

Naja, alle haben es geahnt...
Wir sind nicht auf den Smolikas-Gipfel gekrabbelt.
"Leider" ist es da im Sommer viel zu heiß - selbst in den Bergen... :dry:

Nächste Etappe war dann Konitsa, hier der Ausblick von oben aus den Bergen.
2017-07-15_11-46-00_ok.jpg
Beim Metzger:
2017-07-15_12-23-23_ok.jpg
Sehr lustige Konversation mit Muh und Mäh, aber er hatte vermutlich auch nicht umsonst die ganzen Vieh-Poster an der Wand hängen :D
Zum Abschluß noch BonBons geschenkt bekommen und Reneclauden...
(Nachdem wir in Kavasila waren waren wir noch mal bei ihm - da gab es Schokolade und Raki :rock: )
Ich glaube alle Beteiligten hatten mächtig Spaß...

Na und dann fuhren wir zu einem der Highlights dieses Urlaubs:
Der Kavasila Therme.
Auf unserer recht groben Griechenland Karte waren nähe Konitsa an der Grenze zu Albanien 2 Thermen-Symbole
eingezeichnet - und da dachten wir - schauen wir doch mal was sich dahinter verbirgt:
2017-07-15_15-35-55_ok.jpg
2017-07-15_15-48-30_ok.jpg
2017-07-15_17-18-44_ok.jpg
:eek:
Eine riesige Schwimmbad-Anlage.
Befüllt von einer Natur-Schwefel-Quelle, jederzeit angenehme Temperaturen.
Nur noch das große Becken ist in Funktion. Die kleinen stehen leer.
Die ganze Anlage scheinbar seit Jahren verlassen, obwohl es scheinbar im Sommer Aktivitäten gab:
Die ganzen Holz-Unterstände sind neu gestrichen, die Gebäude neu geweisst.
Im Inneren des einen Gebäudes kann man von aussen auch einige Thermen-Becken erkennen.
Die Dusche und Toiletten funktionieren auch.
Nur - dort ist kein Mensch.
Bis auf - pro Tag ca 8-10 - ältere Griechen die da scheinbar, wie all die Jahre zuvor, in dem einen Becken schlamm-kuren.

:eek:

Schon ziemlich strange.
Den ersten Nachmittag hatten wir das Bad für uns alleine.

Hjam hjam - lecker Fleisch von lecker Metzger - so muss das sein :D
2017-07-15_20-40-22_ok.jpg
Und am Nächsten Tag hatte unser Iznik was zu bellen:
Solch komische Menschen hatte er noch nie gesehen - :D
Einige der Griechen dort gingen sich unterhalb des Beckens hinter dem Abfluß mit dem Schwefel-Schlamm einreiben.
Andere nahmen den Schlamm in Eimern mit nach Hause.
2017-07-16_10-03-23_ok.jpg
An zweiten Tag regnete es dann gegen Abend recht stark - die Folgen dieses Regens sollten wir dann später noch unter die Räder bekommen :D
2017-07-16_14-29-36_ok.jpg
Ja, Kavasila - ziemlich exotische Angelegenheit.
An den Schwefel-Geruch hatte man sich recht schnell gewöhnt.
An die monstergroßen Mega-Wespen die sich mit Vorliebe auf schwefelwassernasser Haut niederließen eher nicht.
Die waren mit Respekt zu verjagen...

Ff
Greets
natte

PS - Dieser Coleman Backofen ist uns zugelaufen.
Erste Back-Versuche sind zufriedenstellend verlaufen (Börek warmmachen, Brownies backen)
Dateianhänge
2017-07-18_08-24-34_ok.jpg
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#15 Beitrag von franz_appa » 2017-10-31 20:47:28

Fortsetzung:

Nächstes Ziel war Fourka.
Wieso? Na weil da ein cache liegt den wir heben wollten, und man dabei ja immer wieder völlig ungeahnte Sachen erlebt :happy:
2017-07-18_11-24-32_ok.jpg
Erst mal fahren wir auf der "Hauptsrasse" viel zu weit.
Fourka ist wohl auch so eine Art Touri-Magnet ( nun ja...) - Fourka ist Dutzende km vorher schon immer wieder ausgeschildert, nur an der eigentlichen Abfahrt steht nix davon ...
Endlich angekommen machen wir erst mal einen Dorfspaziergang.
Dabei wird schnell klar das hier auch mal seeehr viel Schnee liegen kann...
2017-07-18_11-52-36_ok.jpg
Der cache dann sollte oben auf einem Berg mit einem kleinen Kapellchen liegen.
Im Dorf-Cafe bekommen wir die Auskunft "klar kann man da hochfahren, mit eurem truck sowieso." :D

Weitere Gespräche verrieten viel über die Situation in Griechenland's Norden :
-- Mindestens die Hälfte aller Höuser in Fourka sind Winter-Wochenendhäuser.
(deutlich zu erkennen am Erhaltungszustand, je besser erhalten umso weniger wohnt dort jemand wirklich...)
-- Mindestens die Hälfte aller dort dauerhaft lebenden Menschen sind zurückgekehrte aus (zumeist) Deutschland.
-- Mindesten die Hälfte aller tagsüber im Cafe rumsitzenden Männer (es waren dort nur Männer) erzählten mir was von Hitler, dort große Schlacht, 2. Weltkrieg, bum bum, raki-benebelte Verehrung für einen großen Führer inklusive
Hochreißen des rechten Armes... :eek: (allerdings nur solange meine Frau auf Toilette war :bored: )
...

Wir sind dann nicht ganz bis zum Kapellchen hoch.
Den letzten km schon nur mit Mitten-Sperre, dachten wir: besser ist jetzt hier mal zu parkieren und den Rest zu Fuß
zu gehen.
Das waren die Nachwirkungen des großen Regengebietes welches wir schon in Kavasila mit bekamen.
Normalerweise im Sommer wohl eine trockene Piste die keine Probleme bereitet bis oben zur Kapelle.
Nach 3 Tage Regen wird es dann schon etwas problematischer.
Schon komisches Gefühl wenn du Gas gibst wie immer, aber gefühlt nur die halbe Kraft auf dem Boden ankommt und der Maggi ständig links-rechts-eiert...
2017-07-18_13-34-33_ok.jpg
Das Matschfeld nach dem Wenden
2017-07-18_14-19-41_ok.jpg
Impressionen der weiteren Fahrt:

Am Stellplatz hinter Fourka.
Mit den Hirtenhunden gab's nie Probleme, da gab es eher mal welche die den Eindruck machten sie wollten mit uns mitfahren :D
2017-07-18_18-29-12_ok.jpg
Alt-Herren-Treffen auf der Strasse
2017-07-19_10-07-47_ok.jpg
Eher 'ne Sichtung.
Schweizer Sektion der griechischen Feuerwehr
2017-07-19_10-16-42_ok.jpg
In so manchen Dorf mussten wir schauen das wir da durchkommen :angel:
2017-07-19_11-37-47_ok.jpg
Käserei am Wegesrand - natürlich sofort reingesprungen und Käse gekauft.
2017-07-19_12-21-07_ok.jpg
Die Teile sieht man dort wirklich überall.
Es scheint als ob jede Gemarkung da eigene Angestellte hat die mit so einem Teil das Jahr über die Wege "befahrbar" halten.
Sind ja auch immer wieder Strassen von Erdrutschen betroffen (selbst im Sommer).
2017-07-19_12-26-38_ok.jpg
Ff

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3525
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder daheim - Greece - Albanien - Montenegro - Serbien

#16 Beitrag von franz_appa » 2017-11-01 19:46:32

Fortweiterung:

Brücke sah jetzt nicht sooo fertig aus, haben die Furt eher aus Spaß genommen :D
2017-07-19_12-36-52_ok.jpg
Diese Teile haben wir in der Gegend öfters gesehen, immer gerätselt was es wohl sein soll oder wofür gut ??
Diese Holzkisten sehen aus wie Tränken für Vieh - nur: warum so viele an einem Platz und:
Die standen ja alle auf dem Kopf...
Oder vielleicht eine Zwischenlagerung für Wasserkanal-Segmente?
Aber dafür bräuchte man keine Gestelle bauen...

Vielleicht weiß ja jemand von euch wofür die Teile gut sind??
2017-07-20_10-21-07_ok.jpg
Nun in Nestorio:
Zuerst am allerersten mercado angehalten einige Grunddinge eingekauft.
Das Pärchen welches den minimarket betrieb stand vor dem Laden und bekam den Mund nicht mehr zu als wir um die Ecke bogen :eek:
Und dann zwei Ecken weiter staunten wir das die Feuerwehr in Nestorio einen 170er Maggi ausmustert.
Im Hintergrund sieht man die "neuen" Fahrzeuge in der Halle stehen.
Wollte zuerst fragen was sie haben wollen aber... verworfen :D
2017-07-20_12-32-32_ok.jpg
Schließlich am "Platz" von einer ehemals Deutschen in das Cafe der Tochter gerufen.
Ok, Kleinigkeit essen, sehr gut. Und dabei über deren Geschichte, unsere Geschichte und Griechenland geschnackt.
War auch mal erfrischend mit jemand zu deutscheln dort.
(Hatte ich schon erwähnt das wir im Norden Griechenlands keinen - in Zahlen 0 - Touristen getroffen haben?
Falsch, bei den Karakatschanen trafen wir ein Pärchen aus Holland...)
2017-07-20_13-15-22_ok.jpg
Danach zum Kloster Tsouka oberhalb von Aghia Anna (direkt bei Nestorio) gefahren.
Cooler Stellplatz 100 m vom Kloster, mit Grillplatz, Tischen und Bänken und überdachtem Sitzrondell, das Kloster selbst ist unbewohnt aber man kann durch 2 Gebäude hindurch (an der Ikonostase und dem Mülleimer vorbei) bis zum Aussichtsbalkon auf den dortigen Wasserfall (im Sommer eher ein Fällchen...) gelangen.
2017-07-20_15-11-07_ok.jpg
An der oberen Kirche wurde ein recht neuer Glockenturm errichtet.
Interressant fand ich (als Schlagzeuger und Percussions-Interressierter) diese runden "Klang-Eisen" die dort neben der Glocke hingen. Da hätte ich ja gerne mal draufgehauen um zu hören wie die klingen, aber...
...sowas macht man ja nicht :angel: .
2017-07-20_16-23-21_ok.jpg
2017-07-20_18-06-30_ok.jpg
2017-07-20_18-17-53_ok.jpg
Interressant: der Eigenname Feta muss geschützt werden... :D
2017-07-20_18-18-25_ok.jpg
2017-07-20_18-46-12_ok.jpg
Insgesamt der optimale Stellplatz um am nächsten Tag zügig über die flammneue Autobahn Richtung Albanien / Grenzübergang Bilisht nach Albanien einzureisen.

Fortsetzung folkt

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Antworten