Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
wernher
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2011-09-15 20:35:46

Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#1 Beitrag von wernher » 2017-07-24 13:00:32

Hallo Reisende,

möchte nach Namibia, Flug mit Leihwagen, habt ihr Erfahrungen mit Leihwagen in Namibia oder hat jemand gute Kontakte zu Leihwagen, Empfehlungen.

bG
Werner

Windhuk
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2013-06-30 8:27:09

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#2 Beitrag von Windhuk » 2017-07-24 13:06:04

Hallo Werner,
ja, was für ein Wagen möchtest du denn haben, ich meine 4x4, oder 4x2 ,oder Wohnmobil, oder Pkw?
Gruß Jochen

wernher
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2011-09-15 20:35:46

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#3 Beitrag von wernher » 2017-07-24 13:10:25

Hallo Jochen,

Sorry natürlich einen Allrad, denke so in die Richtung Hilux mit Dachzelt und Doppelkabiner.

danke für die extrem rasche Antwort

bg
Werner

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2946
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#4 Beitrag von advi » 2017-07-24 14:14:55

Tolle Frage, würde mich interessieren. Bin am überlegen, ob es sich lohnt mein Buschtaxi Womo zu verschiffen
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
innowan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 115
Registriert: 2009-05-19 22:18:44
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#5 Beitrag von innowan » 2017-07-24 15:45:52

Hallo Werner,

hier in Namibia gibt es zahlreiche Vermieter. Freunde haben uns gerade besucht und bei www.africa-on-wheels.com einen Toyota gemietet. Das Auto war im super Zustand, sehr sauber und komplett ausgestattet. Die Firma macht einen sehr professionellen Eindruck.

Grüße aus Namibia

Perry&Ellen
www.innowan.de

In dieser Sekunde beginnt der Rest unseres Lebens!

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2291
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#6 Beitrag von MartinK » 2017-07-24 15:57:36

Hallo, wir haben bei Savanna Car Hire in Windhoek zwei Toyota Hilux mit Dachzelt und Campingausstattung gemietet. Hat alles wunderbar geklappt und die Hilux sind echt gut gewesen, durchs Wasser bis über die Motorhaube, Sand, Tiefe matschige Spurrillen im Gras, alles gut gemeistert. Wir hatten Viertürer mit Cab auf der Ladefläche, das ist besser als ein reiner Zweisitzer. Auch die Abwicklung mit der Versicherung wegen doch einiger Kratzer und Beulen war kein Problem, wir haben aber auch gar nicht erst probiert zu behaupten, wir wären es nicht gewesen...

Martin
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

grijo
Kampfschrauber
Beiträge: 501
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#7 Beitrag von grijo » 2017-07-24 16:35:05


Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2946
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#8 Beitrag von advi » 2017-07-24 17:26:11

Was ist denn die Mindestreisezeit, die man unterwegs sein sollte?

14 Tage ist viel zu kurz oder?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
laf710
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2006-12-11 15:25:36
Wohnort: 86510 Ried

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#9 Beitrag von laf710 » 2017-07-24 18:19:21

Hallo Werner,

wir waren 3 Wochen mit Auto von www.ascocarhire.com. Auto in Top Zustand, neue Reifen Equipment durchweg gut. Zwei Ersatzräder die wir nicht gebraucht haben. Besonders kulant waren sie bei den Steinschlägen in der Windschutzscheibe die man immer auf den Pisten fährt. Hol und Bring Service vom und zum Flughafen inklusive.
Es gibt sicher günstigere Angebote, allerdings haben wir auch Leute getroffen, die sogenannte B Ware (Auto über drei Jahre und ewig viel Kilometer) hatten. Da fuhr der Mechaniker mit Ersatzteilen quasi hinterher und die Zeitplanung lief völlig aus dem Ruder.

Und immer aufpassen beim Absperren mit der Fernbedienung. Gewisse besitzergreifende Menschen blockieren das Signal, du gehts einkaufen und wunderst dich warum dein Auto hinterher nicht abgesperrt ist und das dein Zeug den Besitzer gewechselt hat. Immer am Türgriff kontrollieren dass auch abgesperrt ist.

Viel Spass in Namibia

Andreas

Benutzeravatar
peter
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#10 Beitrag von peter » 2017-07-24 20:36:25

laf710 hat geschrieben:Hallo Werner,

wir waren 3 Wochen mit Auto von http://www.ascocarhire.com. Auto in Top Zustand, neue Reifen Equipment durchweg gut. Zwei Ersatzräder die wir nicht gebraucht haben. Besonders kulant waren sie bei den Steinschlägen in der Windschutzscheibe die man immer auf den Pisten fährt. Hol und Bring Service vom und zum Flughafen inklusive.
Es gibt sicher günstigere Angebote, allerdings haben wir auch Leute getroffen, die sogenannte B Ware (Auto über drei Jahre und ewig viel Kilometer) hatten. Da fuhr der Mechaniker mit Ersatzteilen quasi hinterher und die Zeitplanung lief völlig aus dem Ruder.

Und immer aufpassen beim Absperren mit der Fernbedienung. Gewisse besitzergreifende Menschen blockieren das Signal, du gehts einkaufen und wunderst dich warum dein Auto hinterher nicht abgesperrt ist und das dein Zeug den Besitzer gewechselt hat. Immer am Türgriff kontrollieren dass auch abgesperrt ist.

Viel Spass in Namibia

Andreas
Die kann ich auch sehr empfehlen. Am Kunene innerhalb von 48h ein Blattfederpaktet geliefert und gemeinsam eingebaut. Kein Meckern. Auch nicht bei der Rückgabe.
3 Wochen und ins Kaokoveld sollten es schon sein. :smoking:

Gruß Peter
www.facebook.com/SolitaireCamper
www.instagram.com/SolitaireCamper

" wenn Dicke dünn werden, sterben die Dünnen" chinesisches Sprichwort

„Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt." Bert Brecht

" Sie säen nicht, sie ernten nicht und sie wissen alles besser "

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1581
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#11 Beitrag von Weickenm » 2017-07-24 21:00:38

Hi,

wir waren 2002 in Namibia (Norden) und sind 2011 durch den Süden.
2002 hatten wir einen Nissan Hardbody (Vorgänger vom Navara), 2011 einen Hilux. Jeweils große DoubleCab mit Pritschenaufbau.
Nix camping. Offroad beschränkte sich auf die Gravel Roads und Zufahrten zu den Lodges.

Die Fahrzeuge wurden über AVIS gemietetet. Schau, dass die Reifen auf dem Fahrzeug in Schuss sind. Da gibt es ab und an Fahrzeuge mit verschlissenen Reifen ;) Aber davon abgesehen, waren die Fahrzeuge top in Schuss!

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
Um zwischen den Zeilen zu lesen sind meine Augen zu schwach :angel:

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#12 Beitrag von FrankS » 2017-07-24 22:14:56

Hallo,
der Hinweis auf das Namibia-Forum.ch ist ja schon gekommen - unbedingt da mal reinschauen und weitere Infos zu allem! sammeln.
Drei Wochen sollte man schon Zeit haben, besser vier...vor allem sollte man sich nicht vornehmen das ganze Land und alle touristischen Sehenswürdigkeiten in einer Reise abklappern zu wollen - dazu ist das Land zu groß!

Da es nun mehr Airlines Windhoek bedienen fallen auch ein bissl die Preise für Flüge; nehmt einen Nachtflug...

Grüßle
Frank

djanet5
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#13 Beitrag von djanet5 » 2017-07-24 23:13:58

Hallo,
Wir haben zweimal für vier Wochen (einmal mit zwei und einmal mit drei Fahrzeuge)bei Valuecar, also die Secoundhand Version von Ascocar gemietete.
Es gab keine Probleme, und wir können den Vermieter mit guten Gewiesen weiter empfehlen.
Bei der Übergabe wird sich sehr viel Zeit gelassen, und alles genau erklärt.
Wir würden immer wieder dort mieten.

Gruß
Thomas
Freude, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum Mensch - sei zeitig weise:
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
(Wilhelm Busch)

Ef_von_Iks
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2017-07-25 10:36:49

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#14 Beitrag von Ef_von_Iks » 2017-07-25 10:45:00

djanet5 hat geschrieben:Hallo,
Wir haben zweimal für vier Wochen (einmal mit zwei und einmal mit drei Fahrzeuge)bei Valuecar, also die Secoundhand Version von Ascocar gemietete.
Es gab keine Probleme, und wir können den Vermieter mit guten Gewiesen weiter empfehlen.
Bei der Übergabe wird sich sehr viel Zeit gelassen, und alles genau erklärt.
Wir würden immer wieder dort mieten.

Gruß
Thomas
Hallo zusammen,

Ich kann dies nur bestätigen. Wir waren im Oktober 2013 in Namibia und hatten auch für 3 Wochen einen Toyota Hilux von Value-Car-Hire. Das Auto hatte zwar ca. 150tkm, war aber ansonsten Top in Schuss. Wir haben damals fast die Hälfte im Vergleich zu Asco Car Hire & co. gezahlt.

Wenn du Interesse hast etwas über unsere Reise zu erfahren, kannst du gerne in unserem Blog stöbern. Wir haben damals auch etwas über die Übernahme des Fahrzeugs und Alternativen geschrieben. In-der-Welt-zu-Hause

Gruß
Felix

wernher
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2011-09-15 20:35:46

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#15 Beitrag von wernher » 2017-07-25 11:46:11

danke mal an alle für die sehr wertvollen Tipps.

geplant sind 3 Wochen mit 3 Kindern, mit 2 Dachzelten und dem Campen vielleicht etwas stressig aber glaube das zahlt sich bei dem Land ganz sicher aus.

Kommen zu den angeführten Mietpreisen noch viele Spesen dazu?

bG
Werner

grijo
Kampfschrauber
Beiträge: 501
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#16 Beitrag von grijo » 2017-07-25 17:53:50

Hier habe ich schon 2x gemietet.

http://www.kalaharicarhire.com/index2.html

Ist einer der günstigeren.

Hat auch ältere Autos die aber recht gut gewartet werden.
Beim letzten Urlaub hatten beide gemieteten Autos schon über 600.000km.
Auch die Spaltmasse an den Türen waren nicht mehr optimal, denke die eine Karosserie hat sich mal quer gelegt und wurde wieder zurechtgedengelt.
Aber beide Fahrzeuge haben uns ohne Problem durch Namibia und Botswana gebracht.

Joachim

Ef_von_Iks
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2017-07-25 10:36:49

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#17 Beitrag von Ef_von_Iks » 2017-07-26 6:43:06

wernher hat geschrieben:danke mal an alle für die sehr wertvollen Tipps.

geplant sind 3 Wochen mit 3 Kindern, mit 2 Dachzelten und dem Campen vielleicht etwas stressig aber glaube das zahlt sich bei dem Land ganz sicher aus.

Kommen zu den angeführten Mietpreisen noch viele Spesen dazu?

bG
Werner
Wir haben damals noch die Reduzierung des Selbstbehaltes gemacht, weil der Ursprüngliche sehr hoch ist. Außerdem haben wir noch das Werkzeugpaket dabei gehabt, dass uns aber nicht berechnet wurde. Also es ist alles sehr transparent dort.
Es wird sich auch genügend Zeit genommen bei der Übergabe, man kann alle Fragen stellen die man hat. Außerdem wird in Ruhe um das Auto gegangen und zum Schluss gezeigt, dass der Tank wirklich Rand voll ist, damit es später keine Ausreden oder Diskussionen gibt.

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#18 Beitrag von FrankS » 2017-07-26 7:31:20

Hallo,
zum Thema Transparenz - ganz wichtig zu wissen dass die Vollkasko-Versicherung vor Ort NICHT mit unserer Vollkasko in Deutschland zu vergleiche ist!
Wenn kein anderer an einem Unfall beteiligt ist, zahlt der Mieter den ganzen Schaden am Fahrzeug!
Also z.B. Wagen geschrottet aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf Gravel - der Kunde zahlt selbst und NICHT die Versicherung.
Man sollte die Versicherungsbedingungen sehr genau lesen!

Hubert Hesters kann ich als Anbieter auch uneingeschränkt empfehlen. Die Kisten von ihm sind wie von Joachim beschrieben, aber mechanisch OK und auch nicht weniger zuverlässig als die Autos der Premium-Verleiher. Auch ist er bei der Rückgabe sehr kulant bei selbstverursachten Schäden am Fahrzeug.

Wann wollt ihr denn Reisen - in den Ferien? Dann solltet ihr ggf. die "Highlights" und auch den Wagen frühzeitig vorbuchen.

Grüßle
Frank

wernher
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2011-09-15 20:35:46

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#19 Beitrag von wernher » 2017-07-26 9:35:25

Unser bisherigen Destinationen wie Tunesien und Türkei sind für uns mit den Kindern ausgefallen, haben unser 4x4LKW Womo verkauft und natürlich lässt uns das Reisefieber nicht los, für dieses Jahr ist mal Europa dran aber dann für das nächste Jahr im August 2018 wollen wir nach Namibia und denke schon langsam an die Vorbereitungen, Vorfreude ist ja die schönste Freude.

Welche Highlights sollte man ggf. vorher buchen? Fürs buchen ist es glaube ich noch zu früh, vielleicht im Nov/Dez.

bg
Werner

Benutzeravatar
Oelprinz
Überholer
Beiträge: 236
Registriert: 2014-02-02 12:30:27

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#20 Beitrag von Oelprinz » 2017-07-26 16:43:27

Versicherungsbedingungen genau lesen hilft! Bei Freunden hat die Vollkasko den Schaden für umgeworfenes Auto in Namibia übernommen. Da gibt es aber üblicherweise viele (Zusatz-)Optionen und offensichtlich auch Unterschiede zwischen den Anbietern.

PS: Wir haben gebucht für 18.12 bis 10.01 dieses Jahr für Namibia + Botswana.

grijo
Kampfschrauber
Beiträge: 501
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#21 Beitrag von grijo » 2017-07-26 18:29:31

Wir haben auch immer den Selbstbehalt auf Null runtergesetzt, kostet halt ein wenig.
Wobei dadurch die Rückgabe auch einfacher wird, ein Kratzer mehr oder weniger wird da nicht gleich angemeckert.
Bei Heesters konnten wir den Wagen auch immer am Flughafen abstellen, der Schlüssel wurde dann einfach an der Flughafeninfo abgegeben.

Auch dran denken sollte man dass bei aden Mietwagen meistens ein GPS und ein Datenlogger installiert sind.
Sollte manschneller als die erlaubten 80 auf Gravel unterwegs gewesen sein dann hat der Vermieter udn / oder die Versicherung gleich einen Ansatz um die Zahlung abzulehnen.

Wobe ich mit nicht sicher bin ob nachAbschluss der Vollkasko wirklich eine Versicherung dahintersteckt, oder ob nicht der Verleiher selbst diese Versicherung "ist".

Ef_von_Iks
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2017-07-25 10:36:49

Re: Erfahrungen - Namibia - Leihwagen

#22 Beitrag von Ef_von_Iks » 2017-07-27 7:23:00

grijo hat geschrieben: Auch dran denken sollte man dass bei aden Mietwagen meistens ein GPS und ein Datenlogger installiert sind.
Sollte manschneller als die erlaubten 80 auf Gravel unterwegs gewesen sein dann hat der Vermieter udn / oder die Versicherung gleich einen Ansatz um die Zahlung abzulehnen.

Wobe ich mit nicht sicher bin ob nachAbschluss der Vollkasko wirklich eine Versicherung dahintersteckt, oder ob nicht der Verleiher selbst diese Versicherung "ist".
Also bei Value-Car-Hire steht hierzu ein abschreckendes Beispiel. Ein Mieter hatte seinen Hilux auf Gravel überschlagen und war nicht mit den erlaubten 80km/h unterwegs laut Datenlogger. Die Versicherung hat nichts gezahlt.
Uns wurde gesagt, dass wenn man sich an die Geschwindigkeit hält, keine Probleme bekommt bei einem Unfall.

Zum Zeitpunkt der Buchung. Wir waren damals im Oktober unten und haben im Mai gebucht. Da waren schon viele Hotel/Lodges ausgebucht. Oktober/November ist aber auch die Hauptsaison dort.

Gruß
Felix

Antworten