Erfahrung mit Trenntoilette von Nature's Head

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jan der boese
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Erfahrung mit Trenntoilette von Nature's Head

#91 Beitrag von jan der boese » 2018-06-25 20:59:00

weil es hier nun richtig kompliziert wird, mal meine lösung;-)
ich habe zwar keine NH aber bau mir grad eine separett. ich habe mich entschlossen das problem mit dem urintank im oder am fahrzeug erstmal komplett zum umgehen.
ich werde keinen haben...
seit jahren hatte ich in meinem anderen lkw keinen grauwassertank und habe ihn nie vermisst. (frischwasser auch in kanistern). unter das fahrgestell wurde ein 20l eimer gehängt in dem sich das nudel und abwaschwasser sammelt. da ich nur neutralseife nutze, kann man das ohne probleme in die botanik kippen. auf dem cp eben in einen ausguss. so werde ich das bei meinem neuen lkw-projekt auch machen. also bin ich auf die idee gekommen, das mit dem urin genauso zu handhaben. nur halt mit nem kanister. ich nutze das klo ja nicht während der fahrt. also kann ich es auch gleich entsorgen. ein leerer kanister in dem nix rumschwapt lässt sich auch besser unterm fahrzeug verstauen.
mal sehen ob das so zu handeln ist. falls nicht kann ich den ja ohne probleme nachrüssten. ich werde in 6 wochen berichten.
netten gruß, jan

Benutzeravatar
Linksfahrer
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Erfahrung mit Trenntoilette von Nature's Head

#92 Beitrag von Linksfahrer » 2018-06-25 23:08:51

Mein Eigenbau mit Separator von Kildwick ist jetzt in der Endanpassung:
Der Korpus ist aus 10 bzw. 3mm PE mit der Heißluftpistole und 4mm PE-Schweißdraht zusammengeschweißt.
20180625_200541.jpg
20180625_200541.jpg (8.23 KiB) 124 mal betrachtet
20180625_200611.jpg
20180625_200611.jpg (12.68 KiB) 124 mal betrachtet
20180625_200652.jpg
20180625_200652.jpg (13.82 KiB) 124 mal betrachtet
20180625_200843.jpg
20180625_200843.jpg (14.81 KiB) 124 mal betrachtet
Der Feststoffbehälter kann nach Hinten herausgezogen werden. Be- und Endlüftung sind getrennt. Ein 10cm Papst-Lüfter wir noch integriert.
Für die Flüssigkeit ist ein 5Liter Kanister vorn integriert. Durch den recht dünnen Kunststoff vorn kann man den Füllungszustand sehen.
Materialkosten bisher: 100€ für den Separator, 40€ für einen passenden Eimer, 20€ für die Brille, 40€ für die PE Platten, 10€ Rohre und 80€ für eine neue Heißluftpistole, weil die alte ihren Geist aufgegeben hatte. Der Lüfter ist ja auch nicht teuer.

Wir hatten erst einen Prototyp aus Holz, der auch schon benuzt wurde. Ohne Belüftung müffelte es ein bischen, war aber auch auszuhalten. Der Dauertest steht dann aber noch bevor. :blume:
Das Zusammenschweißen der PE-Platten erfordert etwas Übung, ist aber kein Hexenwerk. Ein Rührer ist auch schon in Arbeit, der kann dann bei Bedarf von Oben reingesteckt werden.

Grüße Thomas
Wir Rauchen und Trinken nicht, aber jeder sollte ein(en) Laster haben!

Antworten