Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Haubi
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#1 Beitrag von Haubi » 2017-07-03 23:27:00

Hallo liebes Forum,
wir sind kurz vor unserer ersten Ausfahrt mit unserem frisch ausgebauten Kurzhauber.

Wir würden gern mit unseren 3 kleinen Kindern in den Süden, 2. Augusthälfte......
Aber mit zunehmender Recherche merken wir, dass es doch gar nicht so einfach ist, frei zu übernachten....

Wir kommen aus Bayern und hatten Kroatien oder Norditalien - evt auch Frankreich im Auge - die Kinder wünschen sich das Meer....

Habt ihr evt Erfahrungen- Ratschläge oder auch Warnungen für uns als Anfänger im Freistehen?
Welches Land bietet noch am meisten Freiräume ? (Kroatien, Italien oder Frankreich?)

Selbstverständlich sind wir uns der Grundregeln bewusst- Umgang mit Natur und Menschen - keine Stühle raus, kein Mülll, der liegen bleibt...
etc....

Danke für Eure Tipps!

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3748
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#2 Beitrag von Lassie » 2017-07-03 23:45:46

Servus,

3 kleine Kinder und Anfänger im 'Freistehen'?
Dann würde ich euch erst mal die Heimat empfehlen - Wanderparkplätze, Friedhofsparkplätze, lauschige Waldecken, ruhige Feldwege, evtl Thermalbäder etc.
Kroatien, Italien und Teile Südfrankreichs hab ich als sehr verbaut, dicht besiedelt und idR recht unzugänglich fürs Freistehen empfunden.

Ganz gut gefallen hat es mir eher in den Vogesen, dem Elsass, evtl dem Schwarzwald, dem Saarland, den deutschen Mittelgebirgen etc. Da gibt es - wenn man etwas schaut und nicht gleich auf Camping mit Markise und Vorzeltrasen macht - durchaus viele schöne Plätze.

Normalerweise ist es in Touristengegenden so: ist es ein schöner Platz mit Aussicht und Strand und ... - dann ist es in Privathand oder ein Campingplatz oder schlicht verboten. ;)

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Haubi
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#3 Beitrag von Haubi » 2017-07-04 6:20:08

hallo Jürgen,
danke für die Antwort.

hm, das ist natürlich auch sehr schön, aber wir wollten halt unbedingt das Meer sehen...

also nicht unbedingt "am Meer stehen bleiben" aber abends dann nicht allzu weit fahren müssen für die Nacht...

ist das denn wirklich so verboten?

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4947
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#4 Beitrag von egn » 2017-07-04 6:57:47

Lies bitte mal das.

Natürlich kann man sich auch über Verbote hinwegsetzen, muss aber damit rechnen dass man mitten in der Nacht geweckt und verjagt wird. Mit drei kleinen Kindern würde ich mir das nicht antun.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19889
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#5 Beitrag von Ulf H » 2017-07-04 6:59:40

... wollt ihr irgendwo hinfahren und dann dort bleiben, oder wollt ihr jeden Tag weiterziehen ... im ersteren Fall halte ich freistehen für sehr schwierig ... tut Euch zumindestens in dem Fall, das ihr länger an einem Ort bleiben wollt den Gefallen und nehmt dort einen Campingplatz ...

... August ist noch ziemlich Hochsaison ... ab September werden eventuelle Verbote meist weniger genau genomen ...

... nach dem was ich so gelesen habe, könnte französische Atlantikküste was für Euch sein ...

... zum nördlichen Teil der französischen Küste kann ich nur sagen: Bretagne, vergiss es einfach mit freistehen ... jeder potentielle Platz ist mit Schildern und Einfahrtshöhenbegrenzungsprügel versehen ... und die Dinger sind im Gegensatz zu früher das ganze Jahr geschlossen ... erst weit im Landesinneren gab es gelegentlich Plätze, aber nix, wo ich länger hätte verweilen wollen ...

... Normandie ist dagegen deutlich entspannter ... eine schönen Freistehplatz mit Meerblick hab ich auch dort selten gefunden ... meist hinter den Dünen, nah an der Strasse ... für eine Nacht vollkommen o.k., für einen Tag am Strand auch, aber um dort mehrere Tage zu stehen eben nicht ideal ...

... Europa in Meernähe ist eher wie Oberbayrische Seen als wie bayrischer Wald ...

Gruss Ulf
Zuletzt geändert von Ulf H am 2017-07-04 7:06:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4880
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#6 Beitrag von TobiasXY » 2017-07-04 7:05:53

hm, das ist natürlich auch sehr schön, aber wir wollten halt unbedingt das Meer sehen...
Dann heist das in Frankreich u. Kroatien im August zu 99%:

zu bezahlender Stellplatz o. Campingplatz...

Bzw. würde ich es wie Emil halten. Mit drei Kindern wäre mir "freistehen" im August einfach zu stressig..

Wir sind mitte August auch mit 2 Kindern in Südfrankreich am Meer (bei Bordeaux) und wollten zur Entspannung ein CP am Meer buchen, Resonanz: Ausgebucht xD

Oft hies es aber, dass es noch Stellplätze vor dem CP gibt, diese aber auch Kostenpflichtig sind...

Entsprechend lass ich mich auch überraschen :angel:

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1119
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#7 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-07-04 7:25:05

Das Problem in touristisch ausgeschlachteten Ländern, wurde eigentlich schon treffend beschrieben.
Wird nicht schön im August. Vermutlich landest du im hintersten Eck eines absolut überfüllten Campingplatzes mit so wenig Platz, dass die Leiter gerade so raus kann. Dafür zahlst du dann 27€ pro Nacht und das Duschen kostet extra. Ist jetzt natürlich dramatisiert, aber so kann das enden. Da ist Wunsch und Wirklichkeit eventuell sehr weit auseinander.

Mein Tipp, fahrt nach Albanien. Dort ist es wesentlich entspannter. Freistehen auch mal am Meer ist viel einfacher möglich als im südlichen Europa.
Feuer machen etc, kein Problem. Das ist gerade zum Einstieg viel entspannter als freies stehen in den o.g. Ländern.

Fahrt einfach nach Italien und dann mit der Fähre nach Albanien bzw. Nord-Griechenland und von dort nach Albanien.

Genau für solche Touren sind die Laster gemacht. Die Albaner sind absolut gastfreundlich. Bei Problemen kann euch dort vermutlich sogar besser geholfen werden wie in Frankreich etc.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1119
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#8 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-07-04 7:34:51

Litauen und Lettland wäre eventuell noch eine Option.
Meer, Platz und lange Sandstrände!
Bernstein suchen für die Kids.

Aber auch hier muss man etwas suchen bis man ans Wasser kann.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Oscar
Überholer
Beiträge: 299
Registriert: 2014-09-07 9:13:46
Wohnort: 87779 Trunkelsberg

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#9 Beitrag von Oscar » 2017-07-04 7:42:26

Servus Haubi,

wenn es Frankreich werden soll würde ich Dir empfehlen schau nach Surfer Hotspots und dort nach einem Stellplatz. Die kosten nicht die Welt, Du kannst sicher sein dass dich keiner verjagt und bist relativ nah am Meer. Saint Maries de la mer, oder Leucate würden mir jetzt spontan einfallen....
Beauduc und Umgebung sind leider alle Parkplätze zu mittlerweile!

Viel Erfolg und schönen Urlaub

Grüße Uwe

PS auch top zum freistehen(versuchen) sind die Pyrenäen allerdings schaute dort mit Meer eher mau aus :angel:
Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber du kannst ändern, wer um dich herum ist!

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1119
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#10 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-07-04 7:47:02

Auch empfehlenswert zur Kite & Surfspot Suche ist folgendes Buch:
https://www.amazon.de/Kite-Windsurfing- ... 3937323333

Allerdings bekommt man nur die Infos wie das Meer beschaffen ist, woher der Wind kommt, wie die Wellen sind etc sowie ob man dort parken kann oder nicht.

Also eher sinnvoll wenn man auch etwas Wassersport betreiben möchte.

Es gibt mittlerweile auch einige Apps für Kitespots.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19889
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#11 Beitrag von Ulf H » 2017-07-04 7:52:57

... ganz Frankreich hat vom 09.07 bis 03.09. Ferien ... danach wirds schlagartig leerer ... dort sind die Schulferien nicht wie in Deutschland über die Zeit verteilt ... auch komplett geschlossene Betriebe in der Ferienzeit sind wesentlich verbreiteter als in Deutschland ...

... in Italien ist das im Juli und August ähnlich ...

... Korsika und Sardinien sind schön, aber zur Hauptsaison eben einfach zu voll ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Haubi
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#12 Beitrag von Haubi » 2017-07-04 8:03:15

Hallo zusammen,

vielen vielen Dank für die Antworten, das ist wirklich toll!
Jetzt muss ich mich erstmal sortieren-
Albanien ist einfach noch zu weit - so schnell sind wir noch nicht unterwegs... und für 2 Wochen lohnt das glaub ich nicht, aber irgendwann ja....

Surfspots und Kiten ist eine super Idee, da werde ich mich mal schlau machen....

Habt ihr Erfahrungen, welche Lektüre denn weiterhilft? Mittelmeer, Atlantik, Ost-Nordsee?
Es gibt diese WoMo-Reihe... oder noch etwas anderes?

Also - Campingplätze zwischendrin sind wahrscheinlich unumgänglich, aber ich befürchte, die muss man lange vorher buchen...
Und genau das wollten wir ja nicht, irgendwann zur einer bestimmten Zeit sein zu müssen....
Wann muss man denn gebucht haben? Am besten schon im Frühling??
Jedoch - wenn man wüsste, wo noch die etwas ursprünglicheren Campingplätze zu finden sind, dann ist uns auch schon geholfen...

Danke auch für die Infos des ADAC - klare Fakten, wo man stehen darf und wo ganz bestimmt nicht....

Problem ist auch, je später im August, desto weiter südlich, um Baden zu können...

Hat wer Erfahrung mit Ostsee-Inseln? Tipps, wo es schön war?
Ist zwar kühl, aber für die erste Ausfahrt, immerhin noch Deutschland, und man kann nächtlichen "Wegscheuchern" wenigstens noch antworten

Nochmal vielen Dank für Eure Antworten!

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3257
Registriert: 2006-10-04 10:33:54
Wohnort: Donnstetten, Schwäbische Alb

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#13 Beitrag von Tomduly » 2017-07-04 8:04:37

Moin!

Surfer Hotspots sind meist windig und mit entsprechendem Wellengang - ob das so gut ist mit kleinen Kindern?
A propos kleine Kinder: sind die schon schulpflichtig? Wenn nein, dann würde ich mir das nicht antun, mitten in der Ferienzeit, wo alle anderen Urlaub machen müssen, mich auch noch dazwischen zu quetschen. Italien kann für Wildcamper in der Saison sehr stressig sein - ausserhalb der Saison dagegen völlig entspannt. Wir waren z.B. schon mal Ende September/Anfang Oktober auf Sardinien und standen eigentlich nur auf freien Plätzen, meistens auf dem Parkplatz eines öffentlichen Strandes, hatten unsere Ruhe, 30° Luft- und Wassertemperatur - nur die touristische Infrastruktur ist dann halt schon grossenteils abgebaut bzw. zu (Pizzerien, Eisdielen).

Ansonsten kann ich Jürgens Tipp nur unterstreichen: D hat gerade im Süden für die ersten Touren mehr als genug zu bieten. Altmühltal, Forggensee, Alb, Schwarzwald, Bodensee. Da kann man sich z.B. prima von Wanderparkplatz zu Wanderparkplatz bzw. Badesee zu Badesee hangeln, ohne einmal auf einem klassischen Campingplatz aufschlagen zu müssen.

Grüsse

Tom

Haubi
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#14 Beitrag von Haubi » 2017-07-04 8:10:08

Jaaaa-
diese Zeiten sind leider vorbei, die kleinen Kinder (zumindest 2 von den 3) machen schon die Schule unsicher - deswegen ja sind wir an diese Zeiten gebunden...

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4947
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#15 Beitrag von egn » 2017-07-04 8:16:58

Ich befürchte dass das ständige Wechsel des Standortes den Kindern auf Dauer nicht gefallen wird. Deshalb würde ich wirklich Standorte wählen wo man mehrere Tage stehen kann. Alternativ zu Campingplätzen gibt es auch eine Vielzahl von reinen Wohnmobilstellplätzen am Wasser. Diese findet man auch über einschlägige Stellplatzführer.

Vorteil ist dass sie nicht ganz so teuer sind und dass dort nicht das typische Campingleben vorhanden ist.

Was ihr natürlich auch im Auge haben müsst ist die Ver-/Entsorgung, Dusche und Toilette. Wenn ihr nicht wirklich autark seit dann braucht ihr die entsprechende Infrastruktur.

Ostsee geht sicher, ist aber in der Ferienzeit auch überlaufen. Schau mal nach Seehof auf Rügen, ich weis aber nicht ob es diesen noch gibt. Dies ist ein Bauernhof mit Wohnmobilstellplatz. Überhaupt können do Bauernhofcampings gerade für Kinder ganz schön sein.
Zuletzt geändert von egn am 2017-07-04 14:29:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Emil

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#16 Beitrag von M+M-Woki » 2017-07-04 8:25:27

Hallo Haubi,

wir sind zu ersten Ausfahrt nach Dänemark auf Römö gewesen.

Frei stehen in der Nacht nur auf Campingplätzen oder eben als Blitzcamping oder so vor dem Campingplatz zu niedrigeren Preisen.

Dafür kann man aber tagsüber legal auf den Autostrand fahren und das erste mal Sand unter den Reifen "fühlen" .

Wir sind nach Sonnenaufgang ganz früh an den Strand gefahren und haben entspannt bis Sonnenuntergang dort verweilt.

Dann leider wieder zurück auf den CP.

So haben wir uns an der Nordseeküste hochgearbeitet und 3 verschiedene Autostrände besucht, wobei Römö der schönste war.

Wie gesagt, kein freies stehen aber ein erstes Gefühl von Freiheit zumindest Tagsüber.

Allerdings waren wir Pfingsten dort, wie es im August ist weiß ich leider nicht.

Ich wünsche euch viel Spaß , seit wir unsere Woki haben gibt es für die Kids 3 + 6 Jahre nichts besseres mehr.

Gruß Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
siegerland
Schlammschipper
Beiträge: 496
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#17 Beitrag von siegerland » 2017-07-04 8:28:35

Haubi hat geschrieben:Hallo liebes Forum,
wir sind kurz vor unserer ersten Ausfahrt mit unserem frisch ausgebauten Kurzhauber
magst Du mal 'n paar Bilder einstellen?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1792
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#18 Beitrag von maxd » 2017-07-04 8:28:38

Der Thread "Stellplatzinspirationen" hier im Forum hat nicht nur schöne Bilder, sondern auch ein paar handfeste Ratschläge zur Stellplatzsuche.

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... hp?t=65978

--max

Benutzeravatar
Sharleena
süchtig
Beiträge: 827
Registriert: 2006-10-03 10:31:15

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#19 Beitrag von Sharleena » 2017-07-04 8:39:05

Hallo Haubi,

wenn es denn nach Frankreich gehen sollte, könnte france-passion eine interessante Alternative sein. Freies Stehen bei Landwirten, Winzern, ...
Wir konnten nach Absprache auf schönen Plätzen auch mehrere Tage stehen.

Gruß
Hendrik
„Wir ham heuer mal a Weltreise g’macht, aber i sag’s glei wie’s is: Da fahr ma nimmer hin.“ (Gerhard Polt)

Benutzeravatar
stephank
LKW-Fotografierer
Beiträge: 121
Registriert: 2012-04-15 21:22:57

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#20 Beitrag von stephank » 2017-07-04 8:56:39

Pyrenäen!
Da ist man auch nicht allzu weit vom Meer entfernt.
Skipisten oder Parkplätze an Skipisten.
Siehe Profilbild von 'egn' - absoluter Traumplatz!!
Da waren wir mit 3 Kindern am kleinen Bergsee.
Sensationell
Gruss, Stephan
Dateianhänge
IMG_1792.jpg
_______________________________________________________________________________________________

Stephan+Family
Dubai/Stuttgart/Allgäu

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 719
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#21 Beitrag von benztreiber » 2017-07-04 9:11:17

falls es frankreich werden soll würde ich in die normandie oder bretagne fahren...allein schon wegen dem klima....die kids werden es euch danken
bezahlbare campingplätze findet man hier

http://camping-municipal.org

wo andere cp bald mehr als 60 euro oder mehr haben wollten,waren wir mit 5 leuten und zwei hunden nie mit mehr als 20 euro dabei
das sind plätze der einzelnden gemeinden.

habe in der normandie und auch in der bretagne gute erfahrungen mit land und leute
und auch mit finden eines platzes.
allerdings auch mit täglicher weiterfahrt...wenn auch nur teilweise 30 km bis zum nächsten schönen ort

die atlantikküste ist eher suboptimal....weil total überlaufen.
da findet man sehr schlecht selbst nur einen platz zum übernachten...so erging es uns wenigstens

Benutzeravatar
der Herbert
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2010-04-14 11:44:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#22 Beitrag von der Herbert » 2017-07-04 9:48:22

Ich möchte den Ratschlag von Benztreiber unterstreichen. Camping Municipal!
Die Laster sind untereinander näher verwandt als die Tugenden.
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2302
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#23 Beitrag von advi » 2017-07-04 10:11:47

Generell denke ich, dass eine Kombi aus http://meinwomo.net (kostet dann aber Geld) und suchen nach Parkplätzen im Navi Sinn macht.

Und immer gut schauen, ob eine vielbefahrene Strasse oder Zuglinie in der Nähe sind, wenn man Lärm nicht mag.

Sommerferien sind halt blöd, weil da alle anderen auch unterwegs sind.

Sehr gut schlafen kann man meistens an Wildparks und fast überall da, wo Kindern was geboten wird. Oft sind Wohnmobilplätze eingerichtet.
Auch abgelegene Wirtschaften mit großem Parkplatz bieten schöne Schlafplätze. Wir fragen gerne mal beim Einkehren, ob wir da schlafen dürfen..... Antwort ist zu 99% Ja. Aber wir haben keine lärmenden und herumspringende Kinder dabei. So dass sich niemand an uns stört.

Wir sind auch schon an Bauernhöfen länger gestanden, die Stellplätze anbieten. Für ein paar Euro kann man da teilweise lange stehen, manche sind super eingerichtet für Familien, Spielplätze zum Teil sehr groß https://www.landlust.de gibt Tipps Das ist das Pendant zu france-passion ;)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 720
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#24 Beitrag von Willi Jung » 2017-07-04 11:07:09

Wir hatten letztes Jahr in Italien das gleiche Problem.
Hochsaison und kein freier Platz am Meer - nicht mal um kurz zu halten und zu piseln.
Wir haben dann kurz entschlossen Seenhopping gemacht (Italien, Schweitz, Deutschland).
Das war viel angenehmer. Selbst am Largo Maggiore haben wir frei gestanden an unserem eigenen Strand.
Dateianhänge
Camping auf dem Bauernhof am Zürichsee.jpg
Eigener Strand am Largo Maggiore.JPG
Stellplatz am Largo Maggiore.JPG
Stellplatz beim Bauern am Titisee.JPG
Thuner See.JPG
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Moppelchen
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2017-07-04 11:12:27

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#25 Beitrag von Moppelchen » 2017-07-04 11:42:08

Hallo zusammen, ich bin hier zwar neu, aber schon ne ganze Menge unterwegs gewesen.
bei meinwomo.net findest jede Menge auch freier schöner Stellplätze.
Auch aus meiner Erfahrung würde ich Italien, besonders den Norden um diese Zeit meiden. Schön ist die westliche Bretagne, Finistère und so, das ist touristisch nicht so überlaufen und es gibt endlose Sandstrände für die lieben Kleinen... Ich hab auch drei, aber die sind jetzt schon groß :cool:

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#26 Beitrag von mangusta » 2017-07-04 11:59:39

Wir stehen auch immer nur frei - aber ganz aktuell - sind gestern bei uns im Rheinisch Bergischen Kreis schon zum wiederholten Mal in diesem Jahr zwei frei stehende Wohnmobile aufgebrochen worden - und das ist die Spezialität bei uns im Kreis - mitten in Deutschland - während die Insassen im Wohnmobil schliefen - und aller Wertsachen bestohlen worden. Ein drittes Wohnmobil konnte wegen Zusatzschlössern nicht aufgebrochen werden.

Gute Schlösser gehören damit 2017 - nur in Deutschland? - wohl mittlerweile leider auch zum Freistehen.


Gruß

Rolf

Haubi
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#27 Beitrag von Haubi » 2017-07-04 12:22:40

Vielen Dank nochmal, langsam wird auch mir klar - (nach all den Tipps und dem querlesen)
Mittlerweile steht Deutschland wieder hoch im Kurs - Ziel ein paar Tage an die Ostsee, aber in aller Ruhe
evt die Elbe hochfahren und gemütlich ein paar schöne Stunden in der Natur verweilen....
Mischung aus Stellplätzen und frei stehen am Rande von Ortschaften oder Waldrand....

Hat jemand schonmal versucht mit dem Womo auf nem Tanker mitzufahren?
hab im Netz gesucht, aber noch nichts gefunden.... das wäre auch ein Abenteuer....

Und dann oben am Meer evt einen CP anvisieren, an dem man wahrscheinlich reserviert haben muss ??
Oder kann man an der Küste im August auch spontan anfragen?
Glaube aber August ist einfach Hauptreisezeit bei uns, und wohl ebenfalls an unseren Küsten....

Nächstes Jahr, wenn wir ein wenig das neue Reisen gewohnt sind, (und vor allem die Kinder) dann würd ich mir Sardinien
oder Korsika anschauen wollen, aber wohl besser Pfingsten, da ist es noch nicht so voll.....
Dateianhänge
IMG_4783.jpg
Hier mal unser Haubi...
Fränkische Schweiz, kurzer Stopp zum Frühstück;-)

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4947
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#28 Beitrag von egn » 2017-07-04 14:32:09

Der schöne Wohnmobilstellplatz auf Rügen war Seehof bei Schaprode.
Gruß Emil

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3225
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#29 Beitrag von meggmann » 2017-07-04 15:14:38

Wenn es denn wirklich Kroatien sein muss (ich finde es total überbewertet, viel zu teuer für die Leistung und extrem abzockend was Parken anbetrifft)
Hier kann man tagsüber kostenlos direkt am Meer stehen, in der näheren Umgebung gibt es einige Campingplätze (auch private), durch die schlechte Strasse (Feldweg) auch nur begrenzt überlaufen (aber einsam ist anders).
45.111432, 13.612378

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Cheldon
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2014-11-30 18:39:13

Erste Ausfahrt - Tipps zum Freistehen

#30 Beitrag von Cheldon » 2017-07-04 16:11:55

meggmann hat geschrieben:Wenn es denn wirklich Kroatien sein muss (ich finde es total überbewertet, viel zu teuer für die Leistung und extrem abzockend was Parken anbetrifft)
Hier kann man tagsüber kostenlos direkt am Meer stehen, in der näheren Umgebung gibt es einige Campingplätze (auch private), durch die schlechte Strasse (Feldweg) auch nur begrenzt überlaufen (aber einsam ist anders).
45.111432, 13.612378

Gruß, Marcel
Ich kann dort das Frei stehen / Einmal Übernachten auch nur außerhalb der Saison bedingt empfehlen. Wir sind im Frühjahr 2015 von Albanien gen Norden gefahren und haben direkt am Meer selten genächtigt.



Gesendet von iPad mit Tapatalk
4x4, jedoch kein LKW

Antworten