Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
guenster
Schlammschipper
Beiträge: 433
Registriert: 2009-03-22 11:15:05
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#1 Beitrag von guenster » 2017-03-28 20:54:54

http://tvthek.orf.at/profile/Niederoest ... t/14014498

Die ASFINAG hat "unsichtbare" Waagen in die Autobahnen eingebaut :joke:

Also UFBASSE!! :eek:
Gruß aus dem WW= Westerwald ;-)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11527
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#2 Beitrag von Pirx » 2017-03-28 21:22:50

Was mich interessieren würde:
woher kennt die Waage das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs? Bei der Registrierung der Go-Box wird doch nur die Zahl der Achsen angegeben?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1869
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#3 Beitrag von maxd » 2017-03-29 7:06:49

Ich musste bei der Registrierung so ziemlich alle Dokumente jetzt zum Fahrzeug gab einschicken ...

--max

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#4 Beitrag von marylin » 2017-03-29 7:20:43

Pirx hat geschrieben:Was mich interessieren würde:
woher kennt die Waage das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs? Bei der Registrierung der Go-Box wird doch nur die Zahl der Achsen angegeben?

Pirx
Denke mal, es werden einfach die Daten an die nächste Kontrollstelle weitergereicht. Auch denke ich, interessiert diese Waage nicht Pippels WoMo sondern halt der Schwerverkehr- daß da eben keiner mit 52 t durchs Land galloppiert.

Benutzeravatar
Wuiderer
Schlammschipper
Beiträge: 465
Registriert: 2016-02-02 2:44:12
Wohnort: Chiemgau

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#5 Beitrag von Wuiderer » 2017-03-29 7:39:49

Servus,
Des Hamma Mia in Oberbayern scho seit einiger Zeit...
Hier gibt's auch nen Artikel dazu. Ich glaube bei uns wars eine der ersten Messstellen, wobei Mittlerweile in Deutschland mehrere existieren sollten...
Gruss Clemens

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#6 Beitrag von renncamel » 2017-03-29 8:09:38

Nein, das machen die Ösis damit sie den Ausländernn das Geld aus der Tasche ziehen können.
Österreichische LKW´s sind davon dann ausgenommen :-)

Das Gegenstück zur deutschen vielleicht doch irgendwannn kommenden Autobahnmaut.

Ciao, Norbert

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5361
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#7 Beitrag von Mark86 » 2017-03-29 8:16:39

Wuiderer hat geschrieben:Servus,
Des Hamma Mia in Oberbayern scho seit einiger Zeit...
Hier gibt's auch nen Artikel dazu. Ich glaube bei uns wars eine der ersten Messstellen, wobei Mittlerweile in Deutschland mehrere existieren sollten...
Gruss Clemens
Und wies drin steht, pilotprojekt, aber eigentlich ist kein geld für da...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#8 Beitrag von meggmann » 2017-03-29 8:39:43

Ich finde die "inline Wiegung" ok - gibt's in USA an "jeder Ecke". Überladung ist ja kein Kavaliersdelikt sondern gefährdet massiv andere - und für die Fahrer ist das doch ok, müssen nicht unnötig anhalten und eine aufwändige Wiegeprozedur über sich ergehen lassen, sondern nur bei einem Anfangsverdacht.

Wie sagt man so schön, nicht kontrolliert ist auch nicht gemacht (bzw. an Regeln gehalten).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#9 Beitrag von sri-lanka » 2017-03-29 8:46:05

renncamel hat geschrieben:Nein, das machen die Ösis damit sie den Ausländernn das Geld aus der Tasche ziehen können.
Österreichische LKW´s sind davon dann ausgenommen :-)

Ciao, Norbert
Kann ich bestätigen.
Fuhr mal mit dem Motorrad in einer 50iger Zone in A einem PKW schön gemütlich hinterher.
Ich wurde raus gewunken weil ich anscheinend zu schnell war, der A-PKW nicht.

Fragte den Polizisten warum das so sei, er meinte nur, dass er mit der Radarpistole nicht zwei Fz. gleichzeitig messen könne. :dry:
Als ich nochmals nachhakte, drohte die Stimmung vom Herrn "Schandarm" zu kippen. Also für die 6 Km/h "zu schnell" bezahlen und weg.

Werner

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#10 Beitrag von meggmann » 2017-03-29 8:48:08

.... und noch Glück gehabt. In Österreich dürfen Polizisten die gefahrene Geschwindigkeit auch schätzen.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#11 Beitrag von rambaz » 2017-03-29 8:58:42

meggmann hat geschrieben:.... und noch Glück gehabt. In Österreich dürfen Polizisten die gefahrene Geschwindigkeit auch schätzen.

Gruß, Marcel
Angeblich ist das heute nicht mehr zulässig, aber ich würde mich nicht drauf verlassen.
Es gibt eh schon genug Fallen mit Radarpistolen, z.B. an Wochenenden im Sommer auf der alten Brenner - Straße.

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2568
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#12 Beitrag von ingolf » 2017-03-29 9:01:52

meggmann hat geschrieben:.... und noch Glück gehabt. In Österreich dürfen Polizisten die gefahrene Geschwindigkeit auch schätzen.

Gruß, Marcel
Darauf aufbauend könnten sie auch das Gewicht schätzen. Wozu der Aufwand mit der Wiegung?

Ich kenne einen, der mag Österreich. Darüber wundere ich mich schon lange.

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
Reisender
süchtig
Beiträge: 604
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#13 Beitrag von Reisender » 2017-03-29 9:25:30

Moin

Das wird dann für alle die Interessant, die das Fahrzeug auf 7,49 Tonnen abgelastet haben. (Fahrerlaubnis etc.)
Da wird dann wohl fleißig ausgeladen!

Wenn sich das Systhem bewährt werden wohl andere Länder nachziehen.

Gruß aus der Sonne

Reisender

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#14 Beitrag von dream » 2017-03-29 9:46:25

Seit 2015 wird man bei den Ösis auch zu einer technischen Prüfung des FZ rausgewunken...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3063
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#15 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2017-03-29 10:20:33

Die Waage funktioniert hervorragend bei Wohnmobilen/Transportern bis 3,5 to als Vorauswahl für die einige KM weiter stehende Waage.
Denn wer mehr als 3,5 to hat aber keine GO-Box hat verloren

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#16 Beitrag von meggmann » 2017-03-29 10:42:16

Ist das wirklich vom tatsächlichen Gewicht abhängig und nicht von der ZgM?
Kann ich irgendwie nicht glauben, dann wären ja viele WOMO bis 3,5t mit Echtgewicht darüber ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs (analog auch bei 7,5 und dann darüber).
Heißt nicht, dass ich Überladung kleinreden will.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3063
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#17 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2017-03-29 10:52:58

Das mit den 3,5 To ist sehr einfach:
Kann ich irgendwie nicht glauben, dann wären ja viele WOMO bis 3,5t mit Echtgewicht darüber ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs
Wer überladen fährt ,fährt nicht ohne gültige Fahrerlaubnis; sondern nur überladen aber das kostet in A sehr viel mehr als in D.

So kann man aber leicht überladene Fahrzeuge bis 3,5 to aussortieren denn sie haben keine Go-Box
Die ASFINAG kann das im vorbeifahren prüfen.
z,b. 3.7 to gewogen keine Go-Box und die Kelle hebt sich....

Das Womo mit box bleibt unbehelligt.
Klaus

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#18 Beitrag von meggmann » 2017-03-29 10:54:26

ach soooo - dachte schon die Strafe weil keine Go-Box, geht aber nur ums aussortieren.....
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 216
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#19 Beitrag von Kueche » 2017-03-29 12:43:21

Hallo

In Neuseeland gibts das auch. Die Wage dort ist nicht geeicht und dient nur der groben vor Auswahl. Wer da drüber ist wird raus gewunken und dann "richtig" gewogen.


Gruß

Ole

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11527
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#20 Beitrag von Pirx » 2017-03-29 12:43:41

marylin hat geschrieben:
Pirx hat geschrieben:Was mich interessieren würde:
woher kennt die Waage das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs? Bei der Registrierung der Go-Box wird doch nur die Zahl der Achsen angegeben?

Pirx
Denke mal, es werden einfach die Daten an die nächste Kontrollstelle weitergereicht. Auch denke ich, interessiert diese Waage nicht Pippels WoMo sondern halt der Schwerverkehr- daß da eben keiner mit 52 t durchs Land galloppiert.
Welche Daten? Österreichische Behörden haben keine Daten über das zulässige Gesamtgewicht meines Fahrtzeugs.

Zum anderen wird in dem eingangs verlinkten Film ja nicht nur ein (vermutlich) 40-Tonner-LKW gewogen mit dem Ergebnis, daß das Schild "Too heavy" aufleuchtet, sondern auch ein Kastenwagen mit vermutlich 3,5 Tonnen zGG und selbem Ergebnis.

Wenn ich den Erklärungen von Flammkuchenklaus glaube, dann funktioniert das aufwendige und teure ASFINAG-System der Online-Wiegung nur bei überladenen 3,5-Tonnern (erkennbar, da ohne Go-Box) und bei 40-Tonnern, die schwerer als 40 Tonnen sind. Ein Fahrzeug mit z.B. 10 t zGG und tatsächlichen 12 Tonnen würde unbehelligt bleiben. Das kann ich angesichts der hohen notwendigen Investitionen in das System nicht so recht glauben.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3063
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#21 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2017-03-29 13:03:38

Ein Fahrzeug mit z.B. 10 t zGG und tatsächlichen 12 Tonnen würde unbehelligt bleiben. Das kann ich angesichts der hohen notwendigen Investitionen in das System nicht so recht glauben.
Musst du auch nicht das von mir geschilderte ist ein Teilaspekt.
Sicher steckt auch noch eine Software dahinter welche weiteres auswerten kann .Das hiesige Mautsystem ist ja auch dazu in der Lage

http://noe.orf.at/news/stories/2833553/
was die Waagen wirklich können wird die Asfinag nicht veröffentlichen.

Klaus

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 611
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#22 Beitrag von seppr » 2017-03-29 13:40:41

Diese Waagen sind nicht rechtssicher geeicht und dienen der Vorsortierung.

Mir ist das 2012 zweimal auf einer einzigen Fahrt in der Nähe von Wien und nahe Linz passiert. 3,5-Tonnenzulassung, Vignette geklebt, zweimal eine Anzeige von der Asfinag wegen Fahren ohne Go-Box.
Es war um Mitternacht und die Posten zum Herauswinkenn der Verdächtigen waren nicht besetzt. Deshalb nur eine schriftliche Zahlungsaufforderung über knapp 300.- Euro.

Durch Nachweis meiner 3.5 Tonnen-Zulassung konnte ich die Zahlung vermeiden, Verfahren eingestellt. Aber...

bei meiner nächsten Ösi-Fahrt hätten sie mich gehabt. Ich habe also aufgelastet und fahre nun mit der teuren Go-Box.

Ich denke auch, dass sich die Asfinag nur für die Grenzgewichte 3.5, vielleicht 7.5 und 40 Tonnen interessiert. Eventuell auch für das maximale Achsgewicht. Die Messung geht ja für jede Achse getrennt. Man überfährt eine Messschnur.

Sepp

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5146
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#23 Beitrag von egn » 2017-03-29 14:29:02

Pirx hat geschrieben: Ein Fahrzeug mit z.B. 10 t zGG und tatsächlichen 12 Tonnen würde unbehelligt bleiben. Das kann ich angesichts der hohen notwendigen Investitionen in das System nicht so recht glauben.
Wieso? Die Kosten werden doch bei der nächsten Mauterhöhung wieder drauf geschlagen. Die Asfinag hat ein Monopol und kann letztlich alles finanzieren was sie will.

Ich hatte letzthin die Gelegenheit persönlich mit Bernd Datler dem Chef der Maut Service GmbH zu sprechen. Die Autobahnen in Österreich werden mit den den Einnahmen aus der Maut massiv elektronisch aufgerüstet. Es gibt praktisch keine Stelle ohne Überwachung. Deshalb schnüren sie jetzt ein Paket für die Automobilfirmen das die österreichischen Autobahnen dann zu Teststrecken für das autonomen Fahren macht. Die Straßen sind alle hoch genau vermessen und sehr guter Kommunikationsinfrastruktur versehen.

Auf der anderen Seite werden dann so Services wie GO International eingestellt, weil sie dadurch zusätzliche Kosten in 2-stelliger Millionenhöhe haben, die über die paar LKWs die sowohl in Österreich als auch in Dänemark, Schweden und Norwegen unterwegs sind, und damit nur eine GoBox hätten, nicht decken können.

Die ASFINAG versteht ihr Geschäft, und ich würde mir wünschen wenn auch die deutschen Fernstraßen über eine eigene staatliche Gesellschaft verwaltet würden. Dann würden diese fragwürdigen PPPs der Vergangenheit angehören.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Magirus_130D7_LF8
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2016-10-13 15:54:47

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#24 Beitrag von Magirus_130D7_LF8 » 2017-03-29 16:37:58

sri-lanka hat geschrieben:
renncamel hat geschrieben:Nein, das machen die Ösis damit sie den Ausländernn das Geld aus der Tasche ziehen können.
Österreichische LKW´s sind davon dann ausgenommen :-)
Kann ich bestätigen. ...Ich wurde raus gewunken weil ich anscheinend zu schnell war, der A-PKW nicht.
Ist auch meine Erfahrung! In A schon 2x rausgewunken worden, es wurden beide Male offensichtlich gezielt nur Ausländer kontrolliert. Einmal hatte ich von der Fahrt vom Restaurant zum Hotel kein Fahrzeugpapiere mit, wurde gleich bar abkassiert. Das zweite Mal wurde auch alles gefilzt, aber nichts gefunden. Seitdem benutze ich A nur noch als Transitland und zum Benzintanken.
Magirus-Deutz 130D7 FA, ex-LF8, noch im Originalzustand

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#25 Beitrag von Uwe » 2017-03-29 17:00:31

Hmm, wir sind vor 2 Jahren mit unserem durchaus auffälligen Gespann an x Gendamerie-Fahrzeugen vorbeigekommen und niemand hat uns rausgezogen - ganz so schlimm scheinen sie doch nicht zu sein ;)

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
680GL
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2010-09-15 20:51:53
Wohnort: 5020 Salzburg

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#26 Beitrag von 680GL » 2017-03-29 17:12:41

Servus Uwe,
wie kommst Du zu der verwegenen Annahme? :joke:
Wir sind doch bekannt als hinterlistiges, gemeingefährliches, unfreundliches und ausbeutendes Bergvolk! :joke:

LG Stefan

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7703
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#27 Beitrag von Uwe » 2017-03-29 17:16:15

Noch schlimmer, ihr verschleudert euer automobiles Kulturgut ungefragt ins Ausland :joke:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
AndreasU2150
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#28 Beitrag von AndreasU2150 » 2017-03-30 22:13:53

Hallo

Das mit den Waagen in der Fahrbahn ist doch ein uralter Hut, gab es schon vor über 10 Jahren.
Dient zur Vorsortieung und braucht somit auch keine Fahrzeugdaten bei der Wiegeaktion. Das macht der Beamte dann auf dem nächsten Parkplatz.
Die Rechnung beim LKW ist ja eine leichte, 5 Achsen a´8 to sind 40 to, VA ist etwas leichter, Antriebsachse kann 10 oder 11 to der Rest hinten, alles über Ergebnis 40 to nächster Parkplatz.
Die Womofraktion ist ja schon lange auf der Fahndungsliste der Überladerermittler.
Da gibt es welche die die haben Sensoren die Wärmeentwicklung an überlasteten Teilen der Bremsen, Radlager usw. feststellen, nebenbei wird von einem Sensor noch die Profiltiefe der Reifen gemessen.
Ich möchte garnicht wissen was die ganzen Kästen an den Mautbrücken alles erfassen können. Wenn Sections Control, welches grad auf der B6 bei Hanover getestet wird durchkommt wird es sowieso teuer auf den Strassen und voll in den Kassen der Kommunen. Die warten schon mit sabberndem Maul auf ihre Chance.
Jetzt sagt bloß keiner "selber Schuld wer sich erwischen läßt, haltet Euch doch an die Schilder" ist ja klar das noch nie einer zu schnell, zu schwer, oder mit nem Makel am Fahrzeug gefahren ist. :eek:
Mal eben mit dem Anhänger am WE zur Kiesgrube und Material geholt "Jupp nimm mal den Radlader und mach voll" Jau geht klar, upps ist ein bisschen mehr geworden, fahr schön langsam ist ja nicht weit, gib nen Fünfer für die Kaffeekasse. Danke Tschüß !
Der Deutsche verkommt langsam zum immer fleißig arbeitenden, immer bereitwillig zahlendem Fredel.

Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1362
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#29 Beitrag von 2brownies » 2017-03-30 22:18:22

meggmann hat geschrieben:.... und noch Glück gehabt. In Österreich dürfen Polizisten die gefahrene Geschwindigkeit auch schätzen.

Gruß, Marcel
Das dürfen angeblich auch die deutschen Polizisten. Wird wohl nicht oft praktiziert.
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

GrafSpee
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2014-11-16 10:02:30
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Österreich wiegt jetzt während der Fahrt.

#30 Beitrag von GrafSpee » 2017-03-30 22:59:06

2brownies hat geschrieben:
meggmann hat geschrieben:.... und noch Glück gehabt. In Österreich dürfen Polizisten die gefahrene Geschwindigkeit auch schätzen.

Gruß, Marcel
Das dürfen angeblich auch die deutschen Polizisten. Wird wohl nicht oft praktiziert.
Dürfen auch deutsche Polizisten.
Allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen.
So werden große Toleranzen abgezogen (irgendwas um 30km/h). Deswegen wird das auch nur bei wirklich eklatanten Übertretungen (mit 100 durch die 30er Zone oder 200+ durch die BAB Baustelle ect. ) gemacht.
Also für jeden halbwegs normal fahrenden Menschen völlig egal.

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Antworten