Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LKW

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LKW

#1 Beitrag von marylin » 2017-02-22 21:30:28

So- nachdem nun Ösiland ausgestiegen ist aus dem" Mautverrechnungsverbund Skandinavien per Go BOX" hab ich mir (mit bissi nachfragen wegen fehlender Postleitzahl...) einen Mautchip bei
http://www.kongsvingervegen.no/
bestellt.
Das Mautsystem Norge ist ja (wenn man nicht den Abrechner aus Grossbritannien EPC für die Turis will) etwas vielfältig. Es gibt hunderte Mautgesellschaften für jeden Abschnitt mit unterschiedlichen Gebühren für die, die von einer anderen Gesellschaft kommen.
ABER: NUR mit Chip kann man eben den PKW Tarif berechnet bekommen, der eben auch für M1 Womos gilt (über 3,5t). Leider ist das nichtoffensichtlich, da der Chip immer nur in Verbindung mit gewerbl. Schwerfahrzeugen erscheint.... Und der Unterschied der einzelnen Mautgesellschaften erscheint danach marginal- man KÖNNTE aber unbegrenzt Brikke-Chips haben....
Jedenfalls ist mir eine Ersparnis von bis zu 90% gegenüber der "engl. EPC" Abrechnung den Aufwand wert.
Er soll per Post kommen.
Man KANN ihn aber auch angebl. an der Grenze oder den grossen Tanken beauftragen, aber dann dauert das eben ein paar Tage. und jeder wird Euch sagen "Turis werden fotografiert und per EPC abgerechnet".
Was Wunder- wer hat da oben schon WoMos über 3,5 t.
Soviel als lange Info...
Zuletzt geändert von marylin am 2017-02-23 11:38:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Mautchip Norwegen bestellt wegen "M1"

#2 Beitrag von Ulf H » 2017-02-22 22:08:28

... bisher trudelten Monate nach einem Norwegenurlaub einige Briefe aus Grossbritanien ein, Betrag oftmals nur Cent-, manchmal ein- oder sehr niedrige zweistellige Eurobeträge ... ich weiss ja nicht, wieviel Du in Norwegen unterwegs bist, aber wegen 25 EUR und 3 Überweisungen fange ich den Aufwand mit einer weiteren Box nicht an ... bei der Abrechnung über GB ist keine Anmeldung, kein Garnix fällig, einfach durchfahren ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Mautchip Norwegen bestellt wegen "M1"

#3 Beitrag von marylin » 2017-02-22 22:12:36

Ulf H hat geschrieben:... bisher trudelten Monate nach einem Norwegenurlaub einige Briefe aus Grossbritanien ein, Betrag oftmals nur Cent-, manchmal ein- oder sehr niedrige zweistellige Eurobeträge ... ich weiss ja nicht, wieviel Du in Norwegen unterwegs bist, aber wegen 25 EUR und 3 Überweisungen fange ich den Aufwand mit einer weiteren Box nicht an ... bei der Abrechnung über GB ist keine Anmeldung, kein Garnix fällig, einfach durchfahren ...

Gruss Ulf
Nun- bei mir warns nach dem letzten Mal ca. 85 euro- MIT dem Chip wärens knapp 12 Euro gewesen.
Aber eben bei über 3,5 t!
Mit dem Chip gehn auch manche Fähren und Spezialbrücken.....
Ich probiers halt mal- passt gut zu meinen 4 anderen Boxen .....
Und er kost ja nix

Aber klar- ist ne Info für die, die einen wollen- nicht für die , die keinen wolln. :angel:

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#4 Beitrag von rambaz » 2017-02-23 10:17:55

Ja gut, mein Leichtgewicht wiegt unter 3,5t.
Als ich zuletzt vor zwei Jahren in Norwegen war, bin ich einfach unter den Mautbrücken durch gefahren und habe mich fotografieren lassen. Die Abrechnung kam dann ein paar Monate später an meine Adresse hier in D. Abgerechnet wurde nur die tatsächliche Maut ohne Gebühren oder Geldbußen. Zahlbar auf ein deutsches Konto.

Ich fand das ausgesprochen fair und touristenfreundlich. Im Gegensatz zu dem, was man im Ösiland manchmal so erlebt.

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#5 Beitrag von marylin » 2017-02-23 11:05:26

rambaz hat geschrieben:Ja gut, mein Leichtgewicht wiegt unter 3,5t.
Als ich zuletzt vor zwei Jahren in Norwegen war, bin ich einfach unter den Mautbrücken durch gefahren und habe mich fotografieren lassen. Die Abrechnung kam dann ein paar Monate später an meine Adresse hier in D. Abgerechnet wurde nur die tatsächliche Maut ohne Gebühren oder Geldbußen. Zahlbar auf ein deutsches Konto.

Ich fand das ausgesprochen fair und touristenfreundlich. Im Gegensatz zu dem, was man im Ösiland manchmal so erlebt.
Ja Rambaz- gut gemacht. Für Womos UNTER 3,5t ist das das einfache Verfahren.
Wenn Du allerdings ÜBER 3,5 t bist, bezahlst Du eine vielfache Maut über die Abrechnung per Post ohne Chip.
Das habe ich auch so beschrieben.
Dieser Tip ist NUR für Autos ÜBER 3,5T die als WOMO- M1- zugelassen sind.
PS: WAS kann man in Ösiland unter 3,5t erleben? Einfacher gehts wohl nicht.....

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#6 Beitrag von rambaz » 2017-02-23 11:16:07

Tja Marylin, weil man Deinen Adrenalinspiegel hier ja kennt, habe ich gleich zu Anfang meines Posts klar gestellt, dass es um ein Fahrzeug UNTER 3,5t geht.
:idee:

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#7 Beitrag von DerDicke » 2017-02-23 11:21:38

Für über 3,5 Tonnen kann ich den Eintrag nur bestätigen. Gerade wenn man längere Zeit in Norwegen unterwegs ist summieren sich die Mautkosten doch hübsch zusammen... :eek:

VG Peter
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#8 Beitrag von schweiger » 2017-02-23 11:33:23

Von mir auch vielen Dank für den Tipp. Werde das auch mal probieren.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF als Siebenschläfer: https://7globetrotters.de/1124
Hilfsrahmen auf LKW: https://7globetrotters.de/kosten-fuer-d ... ilfsrahmen

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt wegen "M1" statt LKW

#9 Beitrag von marylin » 2017-02-23 11:40:24

rambaz hat geschrieben:Tja Marylin, weil man Deinen Adrenalinspiegel hier ja kennt, habe ich gleich zu Anfang meines Posts klar gestellt, dass es um ein Fahrzeug UNTER 3,5t geht.
:idee:
Wie gesagt- mein Noradrenalin ist behandlungsbedürftig viel zu niedrig.
Dennoch frage ich mich, warum Du in einem Tröt ÜBER 3,5t postet, wenn du ein Auto UNTER 3,5 fährst und dann noch hypersensibel reagierst.

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4817
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#10 Beitrag von egn » 2017-02-24 8:21:20

marylin hat geschrieben:So- nachdem nun Ösiland ausgestiegen ist aus dem" Mautverrechnungsverbund Skandinavien per Go BOX"
Man kann sich als Alternative die EasyGo+ Box bei einer der Mautfirmen in Dänemark, Norwegen oder Schweden besorgen.
Gruß Emil

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#11 Beitrag von marylin » 2017-02-24 9:40:01

Kann man- da kommen dann halt Servicegebühren dazu, oder es gibt andere Mautpreise bei Easygo und bei örtl. Mautgesellschaften.
Es gibt auch noch 3 oder 4 andere Serviceanbieter...
Aber halt alle mit Gebühren oder teurer!
Es sind auch nur die wichtigsten norweg Mautstrecken dabei. Vor allem: ob bei denen die Möglichkeit der EInstufung als PKW bei WoMos über 3,5 möglich ist war beim Mailverkehr unklar.

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4817
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#12 Beitrag von egn » 2017-02-24 9:58:31

marylin hat geschrieben: Es sind auch nur die wichtigsten norweg Mautstrecken dabei. Vor allem: ob bei denen die Möglichkeit der EInstufung als PKW bei WoMos über 3,5 möglich ist war beim Mailverkehr unklar.
Da hast Du recht. Allerdings wäre das bei Go International genauso gewesen. Ich tendiere auch zur Lösung mit der rein norwegischen OBU. Danke für die Info.
Gruß Emil

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#13 Beitrag von renncamel » 2017-02-24 10:04:09

Servus,

eine Pflicht für die Mautbox besteht ja nur für gewerblich genutzte und angemeldete Fahrzeuge. Nicht für privat genutzte PKW und Wohnmobile. Auch nicht für WoMos über 3,5t.

Hier ging es jetzt NUR um Pflicht! Jeder kann, wenn er will.

Habe ich mich mit meinem Fahrzeug über 3,5t das als So KFZ Wohnmobil bzw. M1 eingetragen ist nicht registriert, so stellt sich folgende Frage:
Gelesen auf
http://www.autopass.no/de/obligatorisch ... iderspruch

"Wie weiß der Kontrolleur, ob das Privatfahrzeug wirklich privat genutzt wird, sodass keine Gebühr erhoben wird?"

"Der Kontrolleur sieht, dass das Fahrzeug auf eine Privatperson zugelassen ist und keine Ladung, kein angebrachtes Logo oder andere Hinweise darauf hindeuten, dass das Fahrzeug gewerblich genutzt wird.

Wenn Sie Bedenken haben, ob der Kontrolleur sehen kann, dass das Fahrzeug privat genutzt wird, sollten Sie einen Mautchip bestellen. Der Chip ist kostenlos. Sie bezahlen nur eine Kaution von 200,- NOK, die Ihnen bei Verkauf des Fahrzeugs zurückerstattet wird."



Das bedeutet wenn es deutlich sichtbar ist, daß mein Fahrzeug ein Wohnmobil ist, dann werde ich als M1 eingestuft und zahle den PKW Tarif auch ohne Mautbox.

Habe ich da noch was übersehen?
Welchen Vorteil habe ich dann von der Box, ausser daß ich einen Vertrag abschließen muß, meine Windschtzscheibe zupflastere, Kaution hinterlege und die Box auch erst besorgen muß?

Beim letzten Urlaub in Norwegen waren 1,61 Euro fällig in Kristiansand auf dem Weg zur Fähre.


Ciao, Norbert

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#14 Beitrag von Ulf H » 2017-02-24 16:11:42

... der eine hat Zeit, der andere Geld ... für beide gibts bei norwegischer Maut die passende Lösung ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#15 Beitrag von renncamel » 2017-02-24 17:07:57

Toll,

das heißt jetzt, der gewerbliche LKW Fahrer hat Geld, der private Wohnmobilfahrer Zeit!?

?????????????????????

Servus, Norbert

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#16 Beitrag von Ulf H » 2017-02-24 17:27:16

... ich sehe es eher so, dass manche Womofahrer wohl sehr viel Zeit haben, die sie in die Optimierung der Mautgebühren investieren wollen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4817
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#17 Beitrag von egn » 2017-02-24 18:02:49

Es hängt halt letztlich davon ab wie viele Mautstrecken man in Norwegen fährt. Wenn man nur bis zur nächsten Fähre fährt lohnt es sich sicher nicht. Wenn man dagegen viele Wochen unterwegs ist kann es sich lohnen.
Gruß Emil

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#18 Beitrag von marylin » 2017-02-24 18:26:35

renncamel hat geschrieben:Servus,

eine Pflicht für die Mautbox besteht ja nur für gewerblich genutzte und angemeldete Fahrzeuge. Nicht für privat genutzte PKW und Wohnmobile. Auch nicht für WoMos über 3,5t.

Hier ging es jetzt NUR um Pflicht! Jeder kann, wenn er will.

Habe ich mich mit meinem Fahrzeug über 3,5t das als So KFZ Wohnmobil bzw. M1 eingetragen ist nicht registriert, so stellt sich folgende Frage:
Gelesen auf
http://www.autopass.no/de/obligatorisch ... iderspruch

"Wie weiß der Kontrolleur, ob das Privatfahrzeug wirklich privat genutzt wird, sodass keine Gebühr erhoben wird?"

"Der Kontrolleur sieht, dass das Fahrzeug auf eine Privatperson zugelassen ist und keine Ladung, kein angebrachtes Logo oder andere Hinweise darauf hindeuten, dass das Fahrzeug gewerblich genutzt wird.

Wenn Sie Bedenken haben, ob der Kontrolleur sehen kann, dass das Fahrzeug privat genutzt wird, sollten Sie einen Mautchip bestellen. Der Chip ist kostenlos. Sie bezahlen nur eine Kaution von 200,- NOK, die Ihnen bei Verkauf des Fahrzeugs zurückerstattet wird."



Das bedeutet wenn es deutlich sichtbar ist, daß mein Fahrzeug ein Wohnmobil ist, dann werde ich als M1 eingestuft und zahle den PKW Tarif auch ohne Mautbox.

Habe ich da noch was übersehen?
Ja, Du hast übersehen daß diese hunderte automatische Mautfotoanlagen nicht sehen, was du hast.
Du bekommst eine Rechnung über EPC England für einen LKW über 3,5t da über England die WOMO geschichte nicht läuft.
Das waren bei mir eben über 80€- mit Chip hätte es nur an die 12 gekostet.
Wenn Du aber mit dem (freiwilligen aber enorm Geld sparenden) Chip durchfährst, wird AUTOMATISCH nur PKW/M1 abgerechnet.
Also: Wer mit einem Fahrzeug über 3,5 privat als WoMo unterwegs ist, UND nur den PKW Tarif zahlen WILL BRAUCHT den Chip. Sonst halt LKW Tarif.
Dieser wird völlig problemlos zugeschickt. Eine Kaution hab ich bis jetzt nicht bezahlt.
Diese ganzen KÄSTCHEN sind ja etwas völlig anderes: Das sind Mautserviceverträge für einige Strecken in mehrern Ländern
DIE kann man sich sparen, da ja deren Tarife und Tarifierung völlig anders gestaltet werden und nichts mit den neorweg regelungen zu tun haben..
Wenn ich von Kristiansand 6 Monate quer durch Norge gondel, in Cities einfahre, kleine Strassen benutze spare ich schon einiges durch den Brikke.
Ich verstehe nicht, warum es so schwierig ist den Vorteil zu erkennen.
Kontrollen hab ich in all den Jahren nie erlebt, weil durch das Abfotogarfieren der Nummernschilder unnötig!.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#19 Beitrag von Ulf H » 2017-02-25 7:49:40

... wahrscheinlich weil die wenigsten lange genug in Norwegen sind um den Vorteil für sich zu sehen ... bei den von Dir genannten Ersparnis von knapp 70 EUR und einer Reisedauer von 6 Monaten kommen ziemlich genau die niedrigen zweistelligen Eurobeträge pro üblicher Urlaubsdauer zusammen, die ich kenne ...

... Danke für den Tip, wers braucht, soll es machen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
matthiasbut
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2008-02-24 22:30:38

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#20 Beitrag von matthiasbut » 2017-02-25 12:19:47

Kann das alles nur bestätigen.
Wir waren über Weihnachten das erste Mal mit der easy go Box aus Österreich in Norwegen.
Als die Rechnung kam habe ich mich über die 22 Euro gewundert, denn ich sah ja die teilweise 4 x höhere LKW Maut angeschrieben.
Früher ohne Box und mit Verrechnung über England war es das Vierfache von jetzt.
Habe heute die neue Box in Norwegen für ein M1 Fahrzeug bestellt, da ja die Österreicher per 1.7.17 die Box einstellen.
Schade, dass ich die noch im November geholt habe, denn schicken geht ja bei den Österreicher nicht.


Wenigstens ist es gratis, wenn du gestorben bist.

Auszug aus der Gebührenverordnung der Norweger
Gebührenbefreiung
Folgende Verkehrsteilnehmer sind prinzipiell von der Mautzahlung befreit:
•Fahrzeuge einer kenntlich gemachten Trauergemeinde


Gruss
Matthias

Benutzeravatar
DerDicke
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#21 Beitrag von DerDicke » 2017-02-25 15:11:27

Hallo nochmal, auch bei einer Urlaubsfahrt entlang der üblichen "Touristrecken" fallen für die automatische Fotografie als LKW deutlich höhere Gebühren an. Die Kameraanlage erkennt nicht die Eintragung als Wohnmobil im Fahrzeugschein und es findet auch kein Abgleich mit den bei der Zulassung hinterlegten Daten statt. Die holen sich für die Rechnungsstellung nur Name und Anschrift.
Ich kann den Eintrag von marylin nur nochmal unterstreichen - wer die Kohle hat braucht sich also keine Gedanken machen und einfach drauf losfahren - für alle anderen ist der Tip super.
Viele Grüße
Michaela
exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4817
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#22 Beitrag von egn » 2017-02-26 6:57:08

matthiasbut hat geschrieben: Wir waren über Weihnachten das erste Mal mit der easy go Box aus Österreich in Norwegen.
Als die Rechnung kam habe ich mich über die 22 Euro gewundert, denn ich sah ja die teilweise 4 x höhere LKW Maut angeschrieben.
Hast Du dann eine Rückerstattung bekommen?
Habe heute die neue Box in Norwegen für ein M1 Fahrzeug bestellt, da ja die Österreicher per 1.7.17 die Box einstellen.
Du hast also auch hier bestellt?
https://kongsvv.csautopass.no/csn/gnt.h ... pp:newUser
Gruß Emil

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#23 Beitrag von marylin » 2017-02-26 10:44:59

egn hat geschrieben:
matthiasbut hat geschrieben: Wir waren über Weihnachten das erste Mal mit der easy go Box aus Österreich in Norwegen.
Als die Rechnung kam habe ich mich über die 22 Euro gewundert, denn ich sah ja die teilweise 4 x höhere LKW Maut angeschrieben.
Hast Du dann eine Rückerstattung bekommen?
Die Tarife liegen ja in der BOX...... wenn Matthias ne Go- Box hatte, zahlte er auch nur den Gobox Tarif und nicht den LKW Tarif - alles klar? Da gibt es eben nen Rabattvertrag
deshalb die Unterschiede auch bei den anderen Anbietern die internationale Boxen für wichtige Strecken anbieten....

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4817
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#24 Beitrag von egn » 2017-02-26 11:00:40

marylin hat geschrieben:Die Tarife liegen ja in der BOX...... wenn Matthias ne Go- Box hatte, zahlte er auch nur den Gobox Tarif und nicht den LKW Tarif - alles klar?
Der Go Internationaltarif ist der LKW Tarif. Dies ist auch der Tarif für die EasyGo+. Es gibt dort keine Möglichkeit die Zulassungsart zu hinterlegen.
Da gibt es eben nen Rabattvertrag
deshalb die Unterschiede auch bei den anderen Anbietern die internationale Boxen für wichtige Strecken anbieten....
Die Vergünstigung in Norwegen bekommt man nur wenn man die rein norwegische Box bis 3,5 t hat. Diese funktioniert dann aber auch nicht in Dänemark, Schweden und Österreich.
Gruß Emil

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#25 Beitrag von marylin » 2017-02-26 11:20:17

Egn- nix verwechseln.
Es gibt schlicht RABATTE wenn man die Go Box für Skandinavien freischalten liess.
Daher wirds billiger.
Die Vergünstigung in Norwegen bekommt man nur wenn man die rein norwegische Box bis 3,5 t hat. Diese funktioniert dann aber auch nicht in Dänemark, Schweden und Österreich.
NEIN- die gibst wenn man die norweg. Box für M1 ÜBER 3,5 freigeschaltet hat

Irgendwie verstehst das prinzip nicht:
ANBIETER von Mautabrechnungssysten handeln km Preis mit dem norweg Staat aus- Oder sie kaufen 1 million km im Voraus- wie auch immer. Zu welchen Tarifen die welches Auto abrechnen bleibt denen überlassen.
Auch die norweg Mautgesellschaften verkaufen "Ihre" Strecken zu unterschiedlichen Rabatten. Da steht dann
"PKW und M1 3 Kr, LKW 13 Kr"
Die zahlst du dann, aber bekommst eben RABATTE abgezogen (oder musst Servicegebühr DAZUbezahlen wenn Du die Skandinavienboxen hast)
http://outof.bnro.de/~letsgo/allradlkw/norge2.pdf
http://outof.bnro.de/~letsgo/allradlkw/norge1.pdf

Benutzeravatar
matthiasbut
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2008-02-24 22:30:38

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#26 Beitrag von matthiasbut » 2017-02-26 13:55:35

Ich vermute, dass die Norweger unseren Vario anhand der Bilder als Wohnmobil erkannt haben.
Die easy go Box der Österreicher unterscheidet nicht zwischen Wohnmobil und LKW, in Österreich sind wir ein LKW mit der teuersten Abgaseinstufung, obschon Euro 3.
Hatte früher ohne Box auch schon als PKW bezahlt, da kann es aber sein, dass sie bei der Mautabklärung unseren PKW erfasst haben, der mit derselben Nummer wie der Vario eingelöst ist.
Die einfache Schweizer Lösung mit der Wechselnummer über verschiedene Kategorien kennt ja sonst niemand.
Sobald ich von den Norweger die Box bekommen habe, werde ich berichten.
Gruss
Matthias

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#27 Beitrag von marylin » 2017-02-26 15:02:24

matthiasbut hat geschrieben:Ich vermute, dass die Norweger unseren Vario anhand der Bilder als Wohnmobil erkannt haben.
Neee Matthias- das funzt nicht. Es ist nur eine Rabattgeschichte seitens der Ösis.....
Wer ne Box hat wird nicht fotografiert, und wer fotografiert wird von dem gibts NUR
das Nummernschild drauf OHNE Fahrzeug

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#28 Beitrag von renncamel » 2017-02-26 17:22:45

Ohne Box:

Bomringen i Kristiansand
Mautstraßen und Preise
Einzeldurchfahrt kleines Fahrzeug <3500 kg
E18 Bjørndalsletta 14,00
Hauptverkehrszeit
06:30 - 08:59
14:30 - 16:59 21,00

Bomringen i Kristiansand
Mautstraßen und Preise
Einzeldurchfahrt großes Fahrzeug >3500 kg
E18 Bjørndalsletta 28,00
Hauptverkehrszeit
06:30 - 08:59
14:30 - 16:59 42,00


Heißt: Ohne Chip müsste ich mit meinem Fahrzeug über 7,5t bei der Einfahrt nach Kristiansand 28 Kronen bzw. zur Hauptverkehrszeit 42 Kronen bezahlen.

Fakt oder Glück, ich habe 14 Kronen bezahlt. Wie der PKW Tarif.

Ohne Registrierung, Box, etc.
Ob ich einfach Glück hatte oder erkennbar war für die Gesellschaft, daß ich eine WoMo bin kann ich dann nicht beurteilen.
Vielleicht bekommt die Gesellschaft doch nicht nur meine Adresse, sondern auch Auskunft um welches Fahrzeug es sich handelt.

Ciao, Norbert

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#29 Beitrag von marylin » 2017-02-26 17:25:42

renncamel hat geschrieben:
Heißt: Ohne Chip müsste ich mit meinem Fahrzeug über 7,5t bei der Einfahrt nach Kristiansand 28 Kronen bzw. zur Hauptverkehrszeit 42 Kronen bezahlen.

Fakt oder Glück, ich habe 14 Kronen bezahlt. Wie der PKW Tarif.
Von wem kam die Rechnung? Von EPC?
DANN kannst Du hier Deine Bilder abrufen:
https://www.epcplc.com/de/view_pictures/
SEHR komfortabel...

Fakt ist, daß ohne Chip/ Registrierung keine M1 Berechnung erfolgen KANN- lt Homepage.

http://www.autopass.no/de/zahlung/mautt ... nd-rabatte

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Maut chip Norwegen bestellt über 3,5t und "M1" statt LK

#30 Beitrag von renncamel » 2017-02-26 18:02:00

Servus,

ja, EPC Rechnung.

Bild von vorne und hinten ist auch auf der Rechnung. Die Bilder bei EPC zeigen auch nichts anderes oder mehr.

Also Glück gehabt.

Ciao, Norbert

Antworten