Gewichtskontrolle

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Gewichtskontrolle

#1 Beitrag von WeltWeit » 2016-10-31 21:40:18

Hallo wurde schon jemals einer von Euch unterwegs bei einer Kontrolle gewogen?
Ich habe die Befürchtung das wir die 7,49t überschreiten auf was müßen wir uns gefaßt machen.

Gruß Karin

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Gewichtskontrolle

#2 Beitrag von AL28 » 2016-10-31 21:46:04

Hallo
In Österreich oder Schweiz , grob 1€ pro Kilo .
Gruß
Oli

jelte
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2008-02-06 23:55:29

Re: Gewichtskontrolle

#3 Beitrag von jelte » 2016-10-31 21:47:08

moin! fahr auf ne waage und rechne dann aus, wen und was du an der kontrollstelle zuruecklassen musst!!! :joke: :joke:
anders ist das orakeln im nebel.

gruessle
jelte :D :D

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8769
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Gewichtskontrolle

#4 Beitrag von OliverM » 2016-10-31 21:47:43

Immer mal wieder .
1,- Euro/Kilo kann schon hinkommen aber viel lästiger ist das Auspacken um weiter fahren zu können.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

jelte
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2008-02-06 23:55:29

Re: Gewichtskontrolle

#5 Beitrag von jelte » 2016-10-31 21:47:54

----doppelt------ :eek: :angel:

gruessle
jelte :D :D
Zuletzt geändert von jelte am 2016-10-31 22:37:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Re: Gewichtskontrolle

#6 Beitrag von WeltWeit » 2016-10-31 22:14:02

Östereich und Schweiz fahren wir nicht. Deutschland und Frankreich sind aktuell.
Abladen die 125ger und ein Fahrer vieleicht noch was in einen Rucksack könnte dann hinkommen.

Karin

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Gewichtskontrolle

#7 Beitrag von Rastlos18280 » 2016-10-31 22:31:40

Hallo Karin,

Sufu und Gewichtskontrolle gibt da so einige Ergebnisse.

Und das sieht dann so aus:
cookie hat geschrieben:
Ein Generator ist sicher günstig, aber den Platz hab ich nicht, den Krach mag ich nicht und das Gewicht will ich nicht. (Musst leider bei einer Gewichtskontrolle an einer Mautstation feststellen, dass ich jetzt schon 7520kg wiege).

Grüße,
Jan
kawahans hat geschrieben:
Abgesehen von der Gewichtskontrolle bei unserer jährlichen Überprüfung, aber da könnte man ja ausräumen und Wasser ablassen.

Liebe Grüße aus Graz!

kawahans
cookie hat geschrieben:
Wombi, so "leer" war der nicht, als ich auf der Gewichtskontrolle am Gerlos-Pass stand (übringes ne günstige alternativ seine Karre automatisch wiegen zu lassen).

Grüße,
Jan
Kontrollen gibt's und in der Schweiz sollen die wohl auch ein bisschen gängiger sein als in Deutschland. Persönlich noch nie reingeraten aber doch schon einige Male im Forum gelesen. Das kann bei Grenzübertretungen schon interessant werden wenn die Maut nach Gewicht berechnen.

Einerseits ist da natürlich die rechtliche Seite wo die Fahrzeugerlaubnis erlischt wenn das Fahrzeug mit mehr als dem eingetragenen ZGG unterwegs ist wo dann natürlich auch die Versicherung nicht mehr zahlt. Das kann einem manchmal noch egal sein. Dann ist da die technische Seite was die Fahrzeugmaterie angeht. Ein 8 t Fahrgestell mit 12 t zu fahren tut dem nicht so sonderlich gut. Wie ihr das so oft hier nachlesen könnt wenn es ums Gewicht geht, warum sich mit 7,49 t einengen? Der einzige Unterschied sind 20 km/h auf der Autobahn und Landstrasse und wenn man da mit 11 t ein bisschen schneller unterwegs ist als die Regeln erlauben passiert schon. Aber irgendwo Zeugs abladen weil einer 'nen schlechten Tag hat ist nicht so das Wahre.

Was fahrt ihr denn und wie schwer ist es denn?

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3272
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Gewichtskontrolle

#8 Beitrag von Speed5 » 2016-10-31 22:56:54

Du irrst, wenn das Fahrzeug überladen ist, ist das kein fahren ohne Führerschein.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Re: Gewichtskontrolle

#9 Beitrag von WeltWeit » 2016-10-31 23:07:11

wir fahren einen Iveco 110/17 abgelastet auf 7,49t, Reisegewicht knapp 8t mit ner 125ger 3 Pers. und viele dinge für betürftige Senegalesen.
Unser Fähre geht am 05. Dez. ab Setè nach Tanger fährt da zufällig noch jemand und könnte noch ein paar Kilo unterbringen? (vom Raum Bamberg bis nach Setè)

Gruß Karin

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Gewichtskontrolle

#10 Beitrag von Rastlos18280 » 2016-10-31 23:07:27

Nicht Fahrerlaubnis (steht ja auch nicht da), die Zulassungsbescheinigung, meinte ich, das Fahrzeug im öffentlichen Verkehr zu bewegen erlischt weil es eben nicht wie geplant und zugelassen genutzt wird. Das Gleiche trifft zu wenn Du den Kat ausbaust oder die Bremsen "verbesserst".

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Gewichtskontrolle

#11 Beitrag von Rastlos18280 » 2016-10-31 23:11:46

WeltWeit hat geschrieben:wir fahren einen Iveco 110/17 abgelastet auf 7,49t, Reisegewicht knapp 8t mit ner 125ger 3 Pers. und viele dinge für betürftige Senegalesen.

Gruß Karin
Würde ich mir nicht so sehr Sorgen drum machen, wird wahrscheinlich keiner nach gucken. Aber so hart am Limit ist eine Auflastung auf 10 t wahrscheinlich mittelfristig besser.
Viel Spaß!

Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

Re: Gewichtskontrolle

#12 Beitrag von freki » 2016-10-31 23:14:41

Soweit wir wissen ist in Frankreich eine Überladung um 5% des zGG als Toleranz ‎zulässig. Eine Überladung darüber hinaus führt wohl unweigerlich zur Stilllegung, bis das zGG wieder erreicht ist.

Wir sind in Frankreich kontrolliert worden, als wir an einem Sonntag durch die Käffer tingelten. Allein die Diskussion mit den Gendarmen darüber, ob für uns als eingetragenes Womo überhaupt unter das Sonntagsfahrverbot fallen war müßig genug.  Gewogen haben sie uns nicht, weil wir eh mit 9t zGG unterwegs sind. Ich trau mich aber wetten, dass sie uns bei 7,5t zGG auf eine Waage geschickt hätten. DIE Diskussion hätte ich dann nicht mehr gerne geführt.

Gruss,
Alex‎


Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Re: Gewichtskontrolle

#13 Beitrag von WeltWeit » 2016-10-31 23:17:48

ist diesmal die Ausnahme sonst haben wir immer Luft auf die 7,49t .
Auflasten geht nicht gibt mein Führerschein nicht her. :angry:
Karin

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Gewichtskontrolle

#14 Beitrag von advi » 2016-10-31 23:26:25

Notfalls die Sachen auf einen Anhänger packen ;)

Ansonsten einfach fahren und Gute Reise, ich fahr zu spät zum Treffen. Von daher wird es dieses Jahr in Marokko nichts

Gruß von Chris!
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Re: Gewichtskontrolle

#15 Beitrag von WeltWeit » 2016-10-31 23:38:13

Hallo Chris und Frank,
wie lange seit Ihr in Marokko?
Wir kommen anfang bis mitte März wieder nach Marokko zurück.

Gruß Karin

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Gewichtskontrolle

#16 Beitrag von advi » 2016-11-01 2:55:27

Hi Karin,

Chris fliegt am 20. Januar wieder nach Hause und ich muss spätestens Ende Februar wieder da sein.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1672
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Gewichtskontrolle

#17 Beitrag von Freddy » 2016-11-01 9:21:11

Moin,

also in D. wird die Überladung bis 30% ungewöhnlicherweise als Kavaliersdelikt behandelt, drüber kostets dann richtig Geld und Punkte.
In Frankreich meine ich mich zu erinnern, dass es auch nicht so schlimm war, einschlägige Wohnmobilforen wissen sicher mehr, der ADAC wohl auch.

Bei 7% Übergewicht würde ich mir keine großen sorgen machen, solang es nicht in die Alpenländer geht.

Gruß

Freddy

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Gewichtskontrolle

#18 Beitrag von marylin » 2016-11-01 11:01:06

WeltWeit hat geschrieben: und viele dinge für betürftige Senegalesen.
Gruß Karin
PS: Die Senegalesen haben zwar schon alles, nehemn aber immer genre um den Markthandel aufzufrischen.
weiterhin: "Gutes Gewissen + gute Fahrt"

jelte
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2008-02-06 23:55:29

Re: Gewichtskontrolle

#19 Beitrag von jelte » 2016-11-01 11:18:35

Freddy hat geschrieben:Moin,

also in D. wird die Überladung bis 30% ungewöhnlicherweise als Kavaliersdelikt behandelt, drüber kostets dann richtig Geld und Punkte.
In Frankreich meine ich mich zu erinnern, dass es auch nicht so schlimm war, einschlägige Wohnmobilforen wissen sicher mehr, der ADAC wohl auch.

Bei 7% Übergewicht würde ich mir keine großen sorgen machen, solang es nicht in die Alpenländer geht.

Gruß

Freddy
moin!!
schaut doch erst einmal, bevor ihr schreibt:
https://www.bussgeldkatalog.org/ueberla ... oCo4bw_wcB
geld kostet es ganz schnell, inbesondere als lkw!
fahrer + halterhaftung!

gruessle
jelte :D :D

Benutzeravatar
J.L.
süchtig
Beiträge: 713
Registriert: 2008-08-20 12:20:28
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gewichtskontrolle

#20 Beitrag von J.L. » 2016-11-01 11:26:53

Hallo
In D. werden 5% übergewicht toleriert, in Österreich 2%. Ich mußte einmal in Ö. nachts suf die Waage bei einer fest instalierten Station.
Wurde aber mit 4,2% Übergewicht weitergeschickt.

Johannes

Benutzeravatar
AndreasU2150
süchtig
Beiträge: 640
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

Re: Gewichtskontrolle

#21 Beitrag von AndreasU2150 » 2016-11-01 17:39:04

Hallo

Egal ob Womo oder LKW im Fz-Schein steht, ab 7,5to werden die Strafen sehr schnell sehr teuer. Mit über 5% bist Du schon um einen Punkt reicher. Strafe zahlen beim LKW immer Halter und Fahrer.
Mit Ausreden, wie habe ich nicht gewusst oder so brauchst Du garnicht erst um die Ecke zu kommen. Im Ausland stelle ich mir die Situation garnicht erst vor.
Wenn das Fahrzeug Abgelastet wurde ist ja schon mal von technischer Seite kein Grund zur Panik, soll heissen das Bremsen und Fahrwerk der Last gewachsen sind. Sonst ist wohl ganz Essig.
Die Frage die sich mir stellt, warum laste ich ein Fahrzeug ab und überlade es dann wieder?

Besonders gefällt mir der Satz weiter oben: Bis zu 30% Überladung passiert in D nichts, das war in den 70ern vielleicht mal so.

Antwort auf die Frage oben, ja wir wurden schon mal unterwegs gewogen.


Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

http://www.carriage-road.de

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1672
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Gewichtskontrolle

#22 Beitrag von Freddy » 2016-11-01 20:36:08

jelte hat geschrieben:
moin!!
schaut doch erst einmal, bevor ihr schreibt:
https://www.bussgeldkatalog.org/ueberla ... oCo4bw_wcB
geld kostet es ganz schnell, inbesondere als lkw!
fahrer + halterhaftung!

gruessle
jelte :D :D


Entschuldige meine ungenaue Ausrucksweise, natürlich kostet es immer einen gewissen Geldbetrag, dieser steigt oberhalb von 30% stark an, unterhalb empfinde ich diesen grade für Wohnmobile als ungewöhnlich wenig für deutscher Verhältnisse.

Viele Grüße

Freddy

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Gewichtskontrolle

#23 Beitrag von marylin » 2016-11-02 11:55:45

425€? Ist für mich jedenfalls viel, und ich könnte es nicht zahlen.

visual
süchtig
Beiträge: 935
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Gewichtskontrolle

#24 Beitrag von visual » 2016-11-02 17:09:20

marylin hat geschrieben:425€? Ist für mich jedenfalls viel, und ich könnte es nicht zahlen.

eher 805€ wenn du Fahrer und Halter bist...
Finde ich jetzt auch nicht so wenig...

€:
und laut Bußgeldkatalog geht es bei über 30% auch nicht mehr höher...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8412
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Gewichtskontrolle

#25 Beitrag von Mark86 » 2016-11-02 18:05:20

visual hat geschrieben:
marylin hat geschrieben:425€? Ist für mich jedenfalls viel, und ich könnte es nicht zahlen.

eher 805€ wenn du Fahrer und Halter bist...
Finde ich jetzt auch nicht so wenig...

€:
und laut Bußgeldkatalog geht es bei über 30% auch nicht mehr höher...
Geht das nicht in Tateinheit unter?
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2266
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Gewichtskontrolle

#26 Beitrag von micha der kontrabass » 2016-11-02 18:26:06

Auch wenn es fuer den Fragesteller nicht wichtig ist, vielleicht fuer andere:
Schweden:
Ueberlast

konkret bedeutet das:
die Zuladung ist ausschlaggebend.

Bussen fuer Ueberladung
1-20 procent = 2 000 kronor
21-30 procent = 2 500 kronor
31-40 procent = 3 000 kronor
41-50 procent = 4 000 kronor
51 procent oder mer = Staatsanwaltschaft wird eingeschaltet und in gewissen Fällen gibt es eine Anzeige wegen Fahrlässigkeit im Strassenverkehr. (und die Polizei konfisziert das Fahrzeug zur Beweisfuehrung)
Quelle: Polisen

Also, hab ich eine Zuladung von 500kg (unabhängig vom zGG) und habe 260kg zuviel, endet die Reise an der Stelle.

Gewogen wird oft, es gibt an jeder grösseren Strasse (gerne auch nach Fähren) feste Kontrollplätze mit Waagen, aber auch mobile Waage. Ich selber war bisher nie betroffen, gesehen habe ich es schon oft. Hängt auch damit zusammen, dass die Steuer hier nach Gewicht berechnet wird (so man welche zahlt... :p :wub: )

Gute Reise

Micha d.k.
es schneit so schöööön...
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Gewichtskontrolle

#27 Beitrag von marylin » 2016-11-02 20:04:47

visual hat geschrieben:
eher 805€ wenn du Fahrer und Halter bist...
Nein, Wenn Du als Halter fährst, zahlst Du nur die Halterstrafe.

visual
süchtig
Beiträge: 935
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Gewichtskontrolle

#28 Beitrag von visual » 2016-11-02 20:09:31

marylin hat geschrieben:
visual hat geschrieben:
eher 805€ wenn du Fahrer und Halter bist...
Nein, Wenn Du als Halter fährst, zahlst Du nur die Halterstrafe.
Ah okay, das wusste ich nicht... dann ist es ja fast ein Schnäppchen :D

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Gewichtskontrolle

#29 Beitrag von seppr » 2016-11-02 22:01:25

Eure Rechnungen mit den 400 Euro Bußgeld verstehe ich nicht ganz.
Ihr nehmt da einen LKW über 7.5 Tonnen und eine Überschreitung um 30% des Gesamtgewichts an, also mehr als 2,25 Tonnen Übergewicht. Macht das wirklich jemand? Wenn ja sollte er die 400 Euro halt parat halten.

Wohnmobile unter 7,5 Tonnen sind doch keine LKW sondern laufen unter PKW (oder ist das falsch?) und wenn da 700 kg Überladung drauf sind kommen bei diesen 10% nur 30 Euro Bußgeld raus. Das kann man sich noch leisten.


Die Frage ist eher, ob man damit in Deutschland noch weiterfahren darf.

Sepp

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8769
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Gewichtskontrolle

#30 Beitrag von OliverM » 2016-11-02 22:13:06

seppr hat geschrieben:
Die Frage ist eher, ob man damit in Deutschland noch weiterfahren darf.

Sepp
Das liegt ganz im Ermessen des Ordnungshüters . Erfahrungsgemäß wird die Weiterfahrt aber erst dann erlaubt, wenn das ZgG wieder erreicht wird.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Antworten