Grenze Mauretanien/Senegal

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WeltWeit
LKW-Fotografierer
Beiträge: 136
Registriert: 2014-10-06 19:43:36
Wohnort: Bad Staffelstein

Grenze Mauretanien/Senegal

#1 Beitrag von WeltWeit » 2016-09-21 11:23:38

kann man den Grenzübergang Diama Dam mit Iveco 7,49t nehmen oder geht der nur für kleinere Fahrzeuge?
Gruß Karin

Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Re: Grenze Mauretanien/Senegal

#2 Beitrag von MB613 » 2016-09-21 11:58:25

Die Piste sollte befahrbar sein . Ich selbst bin die Piste mit einem Mercedes 814 ( ohne Allrad ) gefahren.

In Diama brauchst aber ggf . Sitzfleich
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 187
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Grenze Mauretanien/Senegal

#3 Beitrag von Daily4010WC » 2016-09-21 21:45:07

Der Damm war letzten Winter stark ausgewaschen, aber problemlos zu befahren, auch mit 10T.
Auf keinen Fall neben dem Damm in die Schlammfelder fahren, kostet Zeit und Mühe.
Wenn Du von Norden kommst, gibt es schon weit vor Rosso (edit: Google maps sagt, die Ortschaft heisse Lewihda, kein Ortsschild gesehen.) einen asphaltierten Abzweig Richtung Keur Massene,
von da sinds noch 30km zur Grenze.

Mit Visum und Carnet sind die Tarife an der Grenze
0 € 1. Mauretanische Schranke (Quittung verlangen)
0 € 2. Mauretanische Schranke (Quittung verlangen)
0 € 3. Mauretanische Schranke (Quittung verlangen)
5 € Brückennutzungsgebühr
2500 CFA Einreisestempel Police
2500 CFA Zoll
Die Carte Brune (Versicherung) kostet im JAHR 60'000CFA, rund 100€, es wird Dir gerne das 10-fache Vorgeschlagen in dem dunklen Schuppen da.

yalla.
Zuletzt geändert von Daily4010WC am 2016-09-21 22:47:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stefan 1017
abgefahren
Beiträge: 1146
Registriert: 2007-09-18 20:07:28
Wohnort: 71282 hemmingen

Re: Grenze Mauretanien/Senegal

#4 Beitrag von stefan 1017 » 2016-09-21 22:38:17

Daily4010WC hat geschrieben:
yalla.
Ich schmeiß mich weg :D :D

yalla ist bei uns schon fast ein geflügeltes Wort - meine nichte ist mit einem Jemeniten verheiratet und seither ist der ausdruck fest in unserem Sprachschatz verankert...

Muss aber noch loswerden, dass ich immer wieder beeindruckt bin, welch detailierte Antworten hier abgeben werden, einfach klasse!

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
JoDel
süchtig
Beiträge: 833
Registriert: 2006-10-03 13:20:57
Wohnort: Berlin

Re: Grenze Mauretanien/Senegal

#5 Beitrag von JoDel » 2016-09-22 1:41:54

Moin,

wir sind Anfang des Jahres auch problemlos mit einem 9t Kurzhauber über Diama in den Senegal eingereist.

Allerdings war es nicht möglich das Carnet an der Grenze gestempelt zu bekommen. Wir haben ein Passavant erhalten und mussten das Carnet innerhalb 48 Std. beim Zoll in Dakar stempeln lassen.

Ist aber alles mehr oder weniger korrekt und problemlos abgelaufen.

Bis Keur-Macene sind wir ab dem Moment wo sich die N2 von der Küste entfernt "einfach querfeldein" gefahren.
Dabei sind wir hier auf eine Kaserne der Küstenwache gestoßen deren Besatzung nicht sonderlich begeistert von unserem auftauchen war.
Wir mussten dann dort übernachten und sollten am nächsten Tag zurück zur N2 fahren weil es zu gefährlich wäre im Grenzgebiet weiter zu fahren.
Letztendlich sind wie aber am nächsten Tag problemlos weiter Richtung Keur-Macene gefahren.
Dabei durchkreuzten wir mehrfach eine riesige Kanalbau-Baustelle. Die Arbeiter in den Camps machten uns aber auch recht unmissverständlich klar, dass wir dort nicht gern gesehen sind.

Der Ausflug "querfeldein' ist also nicht unbedingt zu empfehlen zumal es Landschaftlich nicht so speziell ist, dass es den "Ärger" lohnen würde.


Gruß

Jonas

willem van der ziel
Überholer
Beiträge: 290
Registriert: 2010-12-11 0:56:15
Wohnort: Enschede Holland

Re: Grenze Mauretanien/Senegal

#6 Beitrag von willem van der ziel » 2016-09-22 15:16:47

Wir sind vor 1,5 woche über denn damm gereisst aber er war geöffnet. Meist ist er in diesen saison geschlossen. Aber dann lassen die das doch wissen beim abbiegen nach Diama oder Rosso. Kauf dir kein versicherung vor de grenze. einer mit ein rote Peugeot will dit glaben lassen das er kein Madam Diop an der grenzen mehr gibt. Sie verkauft da noch immer die versicherungen. ( preis 53 euro 30 tagen 125 PS Mercur )
Grüsse Willem :spiel:

Antworten