Marokko mit Kinder

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Marokko mit Kinder

#1 Beitrag von M+M-Woki » 2016-09-07 13:59:32

Hallo Forumsgemeinde,
wir wollen im Winter für 3 Wochen nach Marokko ( ohne An-Abreise)
Unser Fahrzeug ist ein Iveco 75 16 mit Kabine. 7 m lang, 2,40 m breit und 3,35 m hoch.
Einzelbereift mit 385 er Baustellenprofil.
Wir sind exakt 21 Tage drüben, heißt von Tanger bis Tanger.

Erst soll es zügig Richtung Marrakesch gehen, anschließend ins Warme.

Traumziel vom Papa ist natürlich die Erg Chegaga , für die ganze Family dann noch die Atlantikküste und dann wieder heim.

Theoretisch wollen wir im Wechsel 1 Tag fahren, 1 Tag stehen je nach Laune der Mitfahrer oder Lage des Stellplatzes :eek:

Die ein oder andere Piste wollen wir uns auch gönnen , soll aber auch mal Strecke gemacht werden.

Angenehme Fahrzeit pro Tag auf den letzten 5000 KM Urlaubsfahrt für die Kids waren ca. 5 Std. max 6 wenn das Ziel in Sichtweite war. :eek:

Unser bissheriges Bewegungsprofil in Dänmark,Frankreich,Italien : enge Straßen und Passfahrten max 200 Km. / Tag

Überland 260 Km./ Tag

Autobahn 480 Km. / Tag

Piste/Gelände -> ? / Tag
Jetzt die spannende Frage:

Ist das eine realistische Route für die vorhandene Fahrzeit und was "muss","kann", oder sollte man "nicht gesehen" haben ?

Gibt es vielleicht einen Link zu nem Reisebericht der passen könnte ?
Ich hab schon viel in Foren und Reiseführen gelesen, allerdings hatten die meisten mehr Zeit als wir zur Verfügung.

Dies ist die letzte Möglichkeit vor der Einschulung der Kinder im Winter 5 Wochen Ulaub zu machen. :(
Dementsprechend gut möchte ich die Route vorbereiten da ich im Sommer max 2,5 Wochen frei bekomme und Marokko somit für die nächsten 12 Jahre nicht mehr machbar ist.

Ich weiß das sind viele Parameter aber viellecht hat jemand mit ähnlichen Vorausstzungen schon mal eine ähnliche Tour gemacht.

Vielen Dank schon mal im Voraus, Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20837
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Marokko mit Kinder

#2 Beitrag von Ulf H » 2016-09-07 16:24:23

... mach es einfach ... die Gelegenheit zum länger reisen kommt im Leben noch selten genug ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4980
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko mit Kinder

#3 Beitrag von Garfield » 2016-09-07 19:30:22

Fahr hin und nutz die Zeit solange es noch geht . Rein was die Zeit angeht sind 3 Wo im Land recht kurz , weil Marokko so groß ist und wenn man in den Sand will recht weit fahren muß . Mein Tip wäre , Autobahn bis Marrakesch , danach gehts nur noch über kleine Straßen weiter Richtung Zagora , von dort weiter Richtung osten und kurz vor der Grenze über die Piste an der Grenze entlang nach Erg Chebbi . Danach wären die blaue Quelle von Meski noch ein schönes Ziel . Erste Übernachtung und super zum einstimmen ist Moulay Busselham https://www.tripadvisor.de/Attraction_R ... rocco.html dort auf den Campingplatz direckt an der Lagune . Tanger - Moulay ca. 150 km BAB . Sicherheitslage checken wegen der Piste an der Grenze entlang .

Garfield

Benutzeravatar
Die Nomaden
abgefahren
Beiträge: 2166
Registriert: 2008-06-20 13:46:42
Wohnort: NRW

Re: Marokko mit Kinder

#4 Beitrag von Die Nomaden » 2016-09-07 19:58:36

Hmmm , Atlantic Küste für Allradler ? ich sags mal so :sick: is meine Meinung .

Tanger , Oujda , Figuig , Erg Chebbi und dann zum Atlantic und zurück nach Tanger . Da steht man noch frei und die Kinder haben auch was davon .

Gruß Dieter
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz ! Mutter Theresa

Lebe immer nur einen Augenblick nach dem anderen , anstatt jeden Tag schon viele Jahre im vorraus .

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... o+erhalten

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=52014

Benutzeravatar
stefan 1017
abgefahren
Beiträge: 1104
Registriert: 2007-09-18 20:07:28
Wohnort: 71282 hemmingen

Re: Marokko mit Kinder

#5 Beitrag von stefan 1017 » 2016-09-07 20:10:37

Genauso hatten wir es damals (muss so gefühlt 1868 gewesen sein - war von Dez 2003-Jan 2004). Vor der einschulung mal Marokko machen, knapp 7 Wochen hatten wir zeit, gute Woche war an- und Heimreise, der Rest in Marokko.

Hat gereicht um über Fes zu den Dünen zu fahren, dann Richtung marrakesch und weiter nach essouira (schreibt man das so :blush: ?), dann an der Küste wieder nach Norden .
Das ganze mit ein paar Abstechern. Wir hatten im Sinn noch etwas weiter in den Süden zu fahren, wäre aber zeitlich zu knapp geworden.

Und unsere Kinder hatten sitzfleisch :D ...

Wie schon angeführt: Fahrt einfach los, setzt euch ein paar (wenige) wichtige Punkte, die ihr unbedingt machen wollt, dazu ein paar nice to have, und wenn man die nicht hat, hat's halt nicht sollen sein.
Macht euch auf jeden fall keinen Stress, lieber weniger intensiv erleben, als unbedingt ein Programm runterreißen müssen.

Euch viel Spaß!

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3310
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#6 Beitrag von franz_appa » 2016-09-07 20:39:56

Hi
Mein Neid sei mit euch...


:D :D

Auf jeden Fall machen !!
Und nicht davon abbringen lassen!!!!

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Leopard
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2013-08-24 19:35:27

Re: Marokko mit Kinder

#7 Beitrag von Leopard » 2016-09-07 20:43:21

Moin!
Marrakesch ist ein muss?

Dann danach: Ouarzazate-Zagora-Mhamid-FoumZguid-Tafraoute-Sidi Ifni, oder vorher über den Plage Blanche und dann nach oben weg Essaouira-Moulay-Bousselham und Feierabend.
Ob 21 Tage dafür reichen...ihr werdet berichten

Gruß

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1316
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#8 Beitrag von RandyHandy » 2016-09-08 13:06:08

Hallo Floh,
waren dieses Jahr von Anfang März bis Ende Mai dort :angel:
Nach Tanger am besten wie schon oben geschrieben nach Moullay-Bousselham auf den CP
(CP bei den Herkulesgrotten ist grottenschlecht!!!) :motz:

In Marrakesch gibt es dann mehrere Möglichkeiten zu stehen
an einer Moschee im Zentrum (waren wir nicht)
CP Le Relais (waren wir 1 Woche, sehr schön, allerdings ausserhalb)
dann hat dieses Jahr noch ein neuer aufgemacht http://www.marokko-reisen.de

Es werden sehr viele Straßen instandgesetzt und Pisten geteert
(Geschwindigkeit wird sehr oft mit Laserpistole gemessen :angel: )

Bei der Einreise am besten kein Navi und keine Karten sichtbar im Fahrerhaus oder sonstwo liegen lassen :D
(Karten mit Westsahara werden eingezogen und wenn Du da schon ne Route drin hast . . . bzw Deine Reise nur auf dieser Karte hast. . . )

Wasser: Die meisten kaufen dort Wasser in 5L Flaschen (25L ca 10€)
Wir haben nur Wasser mit Chlorgeschmack in unsere Wassertanks gefüllt - hier ist es ratsam noch einen Vorfilter mit 1 Mikrometer zu installieren
hatten nur 10 Mikrometer Filter davor und minimale Ablagerungen - fürs nächste mal habe ich mir die kleineren bestellt.
Wasserzapfen zum trinken machen wir dann mit einem Katadynfilter direkt aus dem Wassertank. (ohne Probleme :D )

Essen: in größeren Städten alles was das Herz begehrt (in Agadir etwas ausserhalb sogar ein Schweinefleisch Metzger)
Supermarkt "Marjane"
in kleineren Orten gibt es überall einen günstigen Souk

Ansonsten kannst Du hier mal ein paar Bilder sehen:
http://ferneweltichkomme.de/maerz_2016.html

Wünsche Euch viel Spaß dort
Und vielleicht sehen wir uns ja dort irgendwo da wir nach Weihnachten wieder losfahren Richtung Marokko :angel:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
Gerrie
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2013-09-08 18:29:53

Re: Marokko mit Kinder

#9 Beitrag von Gerrie » 2016-09-08 13:30:31

Hallo,

wir haben vor der Einschulung zwei mal Marokko besucht.
Einen Bericht findest Du hier.

http://forum.buschtaxi.org/bericht-maro ... ml#p346404

Waren knapp 3 Wochen in Marokko. Zwar mit dem Geländewagen, aber die
Reisegeschwindigkeit unterscheidet sich nicht wesentlich. Mit dem LKW
sind wir nicht langsamer unterwegs.


Neidische Grüße. :D

Gerrie

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1600
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Marokko mit Kinder

#10 Beitrag von Freddy » 2016-09-08 13:57:25

Moin, ich würde auch erst in die Wüste und dann richtung Meer/Marakesh da musst du nur 1x über die Berge.

Also: Chefchauen, dann Richtung 1-2 Ergs, von dort Richtung Sidi Ifni und wieder nach Norden, Marakesh, Paradise Vally.
Die nördliche Atlantikküste vermeiden.

Gruß

Freddy

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Marokko mit Kinder

#11 Beitrag von M+M-Woki » 2016-09-08 18:28:51

Hallo Forumsgemeinde,

danke für die vielen Infos und den positiven Zuspruch :D

So wie ich das sehe sollten wir die Fähre eine Woche früher nehmen um 6 Tage mehr Zeit zu haben.

Dabei gibt es nur 3 Probleme:
1. Weihnachten mit Familie fällt aus ( hm.... Geld gespart ? mehr Geld für Sprit :rock: )

2. Wir haben zur Anfahrt zur Fähre nur 1,5 Tage Zeit ( 860KM ) für die Kids und auch beide Fahrer sehr stressig, alledings mehr Zeit in Marokko :D
3. Und das macht mir mehr Sorgen ist die geplante Ankunft in Tanger erst um ca. 18.30 Uhr.

Im dunkeln durch eine fremde Stadt mit wahrscheinlich chaotischeren Verkehrsablauf als gewohnt einen passende (sicheren ) Schlafplatz finden.

Wir wurden mehrfach gewarnt im dunkeln zu Fahren !

Ist es so schlimm oder schafft man es sicher auf nen CP ohne eine unliebsame Begegnung mit Mensch oder Maschine zu haben ?
Der CP mit der Lagune (Garfields Tip >danke!) sieht Top aus, allerdings schaffen wir das wahrscheinlich nicht in der Nacht, oder ?nähere Alternative ?

Das mit der Atlantikküste hab ich wahrscheinlich falsch beschrieben, geplant ist nur die südliche AK. d.H. ca. 3-4 Tage.

Die Hauptrichtung ist schon Erg Chegagga und Antiatlas, lediglich auf dem unvermeidbaren Rückweg wollen wir den Atlantik besuchen.

Nochmals Danke für die vielen Infos die schon kamen und noch kommen, da kann ich jetzt richtig viel lesen, rechnen ,planen und vor allem freuen :joke:

Schönen Abend Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4980
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko mit Kinder

#12 Beitrag von Garfield » 2016-09-08 20:49:38

Bei der Ankunftszeit würde ich gleich am Hafen beim Mare Center stehen bleiben ( kurz nach dem Zoll , linke Seite , noch auf dem Hafengelände) , dort könnt Ihr auch Geld tauschen , das ist wichtig weil Ihr schnell auf die Mautpflichtige Autobahn kommt, doof wenn man dann keine passenden Kröten hat . Fahrt nicht nachts , auf den Straßen bewegt sich alles von Hund/ Maulesel bis Lamborgini , nur die Fahrtrichtung muss nich immer die richtige sein :blush: und die Verwendung von Licht wird völlig überbewertet :D Denkt dran für die gesamte Fährpassage Verpflegung mit zu nehmen , an Bord gibt es nix gescheites .

Garfield wünscht viel Spaß

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1523
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#13 Beitrag von Sternwanderer » 2016-09-08 21:32:39

In der Dunkelheit außerhalb Tanger in Marokko zu fahren ist wirklich nicht zu empfehlen. Langsam fahren hilft auch nur wenig weil die auflaufenden Busse und LKW absolut kein Verständnis dafür haben und halsbrecherisch überholen.
Für uns sind die blauen Felsen (incl.kostenloser Wasserversorgung ) auch bei unserer nächsten Marokkoreise ein Muß!
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4980
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko mit Kinder

#14 Beitrag von Garfield » 2016-09-09 8:55:41

Ein paar Bilder zum einstimmen , ja ich bin ein Schuft :D
Dateianhänge
P5170003 [1600x1200].JPG
P5160292 [1600x1200].JPG
P5150229 [1600x1200].JPG
Erg Chegaga
P5100130 [1600x1200].JPG
Hoher Atlas " Kathedrale"
P5050080 [1600x1200].JPG
Moulay Bay

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#15 Beitrag von schweiger » 2016-09-09 11:48:03

Wenn ihr sowieso eher in die Wüste wollt, würde ich die Fähre von Almeria nach Ceuta vorschlagen. Da könnt ihr abends bequem in Spanien starten und seit früh bei Tagesanbruch in Afrika. Ihr spart bestimmt 500 km bis zur Wüste. Von dort über den Tazzeka NAtionalpark nach Midelt (ev. Cirque de Jaffar und Aouli), Meski und Merzouga zum Erg Chebbi. Dann weiter die Grenzpiste durch die KemKem nach M'Hamid und weiter zum Erg Chegaga. Dort würde ich entscheiden, wie viel Zeit noch bleibt und entweder zu den blauen Felsen nebst Umgebung und dann an den Atlantik (Sidi Ifni, Sidi R'bat) sowie nach Essaouira fahren oder den kürzeren Weg direkt auf Richtung Marrakesch.

Zurück bietet sich dann die Fähre ab Tanger an. Fährtickets würde ich noch nicht vorbuchen. Da habt ihr nur Stress bei der Anreise. Die Tickets gibt es überall entweder im Hafen oder schon weit vor dem Hafen an der Autobahn. So könnt ihr ganz entspannt anreisen und zurück fahren, wenn ihr wollt. Platz ist auf den Fähren immer.

Und das Gesetz der Straße könnt ihr zu Euren Gunsten beeinflussen, wenn ihr dicht hinter einem einheimischen Bus oder LKW fahrt. Das geht dann auch nachts.

Viel Spaß! Und vergesst das Sandspielzeug und genügend passende Schaufeln nicht. Also ich meine wirklich das Sandspielzeug für die Kinder. Die richtigen Schaufeln und die Sandbleche solltet ihr natürlich auch mitnehmen. Aber das ist ein anderes Thema.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF als Siebenschläfer: https://7globetrotters.de/1124
Technische Daten, Verbrauch und Preistrend Mercedes 917 AF: https://7globetrotters.de/mercedes-917-allrad-feuerwehr

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1316
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#16 Beitrag von RandyHandy » 2016-09-09 12:45:50

M+M-Woki hat geschrieben:Im dunkeln durch eine fremde Stadt mit wahrscheinlich chaotischeren Verkehrsablauf als gewohnt einen passende (sicheren ) Schlafplatz finden.

Wir wurden mehrfach gewarnt im dunkeln zu Fahren !
Hi,
nachtfahrten wenn möglich vermeiden - die kleiden sich auch Schwarz und die Strassen ausserhalb der Städte sind nicht beleuchtet

Im Tanger Med. hafen kann man direkt hinter dem Zoll auf einem Parkplatz gut stehen :angel:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
M+M-Woki
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2016-06-12 12:00:38
Wohnort: Hutzelgrund

Re: Marokko mit Kinder

#17 Beitrag von M+M-Woki » 2016-09-09 21:05:21

Guten Abend,

danke noch mal für die vielen Antworten und Tips ! :unwuerdig:

Unsere grobe Planung wird langsam konkreter , Yes

Ja GArfield, du bist ein Schuft ;) , wir haben dich übrigens auf dem Willys Treffen gesucht um eben diese Fragen alle zu stellen, geht aber ja auch so ;)

Könntet Ihr mir jetzt noch bitte sagen wie Ihr in Marokko navigiert ?

Karten -> Welche
Navi oder Laptop, -> welche Software für den Laptop ?

Danke mal wieder im Voraus !

By the way werden wir zu 90 % 1 Woche früher losziehen um 28 Tage auf dem schwarzen Kontinent zu haben :)

Schönen Abend Floh
Ich ,----------- verrückt ?
Ne ich dachte das sind die anderen 80 mio !

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1523
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#18 Beitrag von Sternwanderer » 2016-09-09 23:23:37

Wir navigieren mit "maps.me" und mit Garmin. Für den Fall der Fälle und für eine Gesamtübersicht auch mit Mehreren, haben wir noch Landkarten dabei.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Marokko mit Kinder

#19 Beitrag von Daily4010WC » 2016-09-10 14:40:38

Ankunft um 18:30 würde ich nicht so problematisch sehen-
Wir haben schon öfter in Ksar es Seghir an einer der Grillbuden zu Abend gegessen
und sind dann entweder südlich Richtung Khemiss Anjra oder noch auf der Bahn
nach Moulay Bousselham, der Kleine meist schon im Kindersitz weggepennt.
Nachtfahrten auf der marokkanischen Autobahn sind nicht gefährlicher als anderswo,
eventuell etwas öfter aufblenden, da sich doch gelegentlich Menschen, Esel oder Radfahrer
auf den Pannenstreifen verirren.

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1455
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#20 Beitrag von Donnerlaster » 2016-09-10 16:10:13

Sternwanderer hat geschrieben:Wir navigieren mit "maps.me" und mit Garmin. Für den Fall der Fälle und für eine Gesamtübersicht auch mit Mehreren, haben wir noch Landkarten dabei.

dieser Aussage schließe ich mich an. Die OMS-Karten für das Garmin sind vollkommen ausreichend und für Feinheiten hilft das 'maps.me' sehr gut.

Stomi
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Marokko mit Kinder

#21 Beitrag von Stomi » 2016-09-13 0:06:00

Hallo Floh

Für 3 Wochen Aufenthalt in Marokko ist Dein Vorhaben schon ok, auch mit Kind(er)
Wenn du Abends von der Fähre kommst, konnte man 2014 in Tanger beim MC Doof an der N1 stehen zum übernachten.
Eine Nachtfahrt nach Asilah (ca. 60 km von Tanger Med) ist auch gut möglich und man kann dort an der Stadtmauer
(35°28'00.1"N 6°02'19.4"W) stehen.
Wir hatten mal einen guten Platz östlich vom Hafen (ca. 5 km) 35°54'12.1"N 5°28'41.1"W sah 5/2016 noch ok aus.
Du kannst schon sehr früh mit Sand beginnen: an der Atlantikküste sind alle 500m Wohncontainer (35°16'59.2"N 6°07'06.7"W) für Soldaten, die die Küste bewachen (34°44'54.4"N 6°21'45.5"W). davon sind wir schon einige km, auf ihren Verbindungswegen gefahren. Wir haben gefragt und es wurde uns ein deutliches ja gegeben, um die Wege zu befahren. :unwuerdig:
Die Piste von Taous nach Zagora würde ich Dir in einem Zeitraum von 3 Tagen (oder mehr) empfehlen, dann bleibt genügend Zeit um die viel erwähnte Ruhe der Wüste zu genießen. Dein Nachwuchs wird es Dir danken, den für die kleinen ist es schon eine gewisse Strapaze auf ihre eigene weise.
Wenn Du an den Strand möchtest, habe ich da eine gut Piste an der Steilküste entlang, die ist südlich von Agadir und ich finde sie sehr schön.
(29°58'06.6"N 9°43'49.4"W) natürlich ist dort der Strand nicht gleich da, aber auf den weg nach Nord oder Süd ein kleiner Leckerbissen.
Ach ja das fahren bei Nacht, hat mir keine Probleme bereitet (aber das muss jeder für sich wissen), ich habe es auch weitest gehend vermieden!
Gutes Licht und ruhig ein bisschen höher eingestellt (nicht gerade 5m vorm Auto) hilft viel!

Keine Angst, dass wird schon alles werden und die Touren, die unterwegs spontan umgestellt werden sind manchmal die schöneren.

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#22 Beitrag von schweiger » 2016-09-13 13:34:20

Bild

OT: Garfield, wo ist denn dieses hübsche Städtchen? Das kenne ich noch gar nicht.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF als Siebenschläfer: https://7globetrotters.de/1124
Technische Daten, Verbrauch und Preistrend Mercedes 917 AF: https://7globetrotters.de/mercedes-917-allrad-feuerwehr

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4980
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko mit Kinder

#23 Beitrag von Garfield » 2016-09-13 21:21:29

Puh wenn ich das noch wüsste , sorry das ist zu lange her .

Gruß Garfield

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Marokko mit Kinder

#24 Beitrag von Daily4010WC » 2016-09-14 0:00:15

@schweiger tippe auf Tissint

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#25 Beitrag von schweiger » 2016-09-14 9:52:14

Daily4010WC hat geschrieben:@schweiger tippe auf Tissint
Ja, das wird es wohl sein. Danke für den Tipp. Bin bisher immer knapp dran vorbeigefahren.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF als Siebenschläfer: https://7globetrotters.de/1124
Technische Daten, Verbrauch und Preistrend Mercedes 917 AF: https://7globetrotters.de/mercedes-917-allrad-feuerwehr

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 755
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Marokko mit Kinder

#26 Beitrag von Enzo » 2016-09-14 18:47:39

Hallo Floh,
meine Erfahrung zu Marokko und reisen mit Kindern. Generell, weniger ist oft mehr. Mir wäre deine geplante Tour mit zuviel Fahrerei verbunden. Zumindest in drei Wochen. Die beste Zeit mit den Kids hatten wir, wenn wir frei in der Wüste gestanden haben, Lagerfeuer und zu Fuss durch die Gegend stromern. Einfach nur die gemeinsame Zeit genießen. Da kann ich schon drei Wochen nur im Südosten verbringen. Schweiger hat oben ja die Tour beschrieben. Wer auf eigener Achse anrollt, von Almeria mit einer Schnellfähre rüber und schon ist man schnell unten. Marrakesch wäre für mich kein Muß mit Kindern, wenn ich die Stadt erleben möchte, setzt ich mich in einen Flieger und tüddel dort ein paar Tage herum. Atlantikküste, na ja. Bade und Strandurlaub kann ich auch in Dänemark machen,da brauch ich nicht nach Marokko.
Zum leidigen Thema Schule und Ferien. Auch wir konnten immer nur in den Weihnachtsferien wegfahren. Da diese jedoch recht kurz sind, haben wir diese regelmäßig verlängert. Meist nahmen wir die Kinder vorher heraus, mal mit,mal ohne Einverständnis der Schule. Ich habe den Wagen mit dem Gerödel beladen, Weihnachtsgeschenke und ein Plastiktannenbaum kam auch mit. :D
Die Frau flog nach Agadir und dort habe ich die Familie eingesammelt. Dann drei Wochen Tour, und sie flogen zurück, pünktlich zum Schulbeginn. Und ich zottelte langsam hinterher. Also auch mit der Einschulung lässt es sich gut reisen.
Gruß Jens

Benutzeravatar
Phoenix
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2008-05-18 7:43:37
Wohnort: Bern

Re: Marokko mit Kinder

#27 Beitrag von Phoenix » 2016-09-14 20:45:59

Salaam

Wir waren dieses Frühjahr in Marokko und haben mit OpenSteetMap navigiert. Viele Marokkaner nutzen die auch und liefern Input um die aktuell zu halten.
Zusätzlich hatten wir noch Sovjet Military Maps. Die Strassen sind nicht immer aktuell, das Gelände ändert sich ja nicht so schnell. Gibts bei Mapstor zum downloaden.

Nach Moulay-Bousselham sind wir über die A1. Die Fähre hatte ziemlich Verspätung und wir sind Spät Abends angekommen. Zum Fahren wars kein Problem... nur am CP wollten sie uns nach Mitternacht nicht mehr rein lassen... aber ist ja Afrika, da findet sich schon ein Weg... :cool:

Mir hat der Erg Zeher super gefallen...

Viel Spass auf eurer Reise

Manu
thumb_IMG_5115_1024.jpg

Benutzeravatar
ragaisendrees
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2015-03-11 18:04:10
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#28 Beitrag von ragaisendrees » 2016-09-15 19:36:27

Wir waren 2013 für 3 Wochen dort unterwegs. Auf jeden Fall könnt ihr
eines der Ergs sowie Marakech etc. besuchen. Für den Süden die Plage Bla.
wird die Zeit nicht reichen.
Beste Grüße und viel Spaß

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Marokko mit Kinder

#29 Beitrag von madarajo » 2016-09-15 20:42:16

[quote="Phoenix]
thumb_IMG_5115_1024.jpg
[/quote]

Hallo Manu,

Sehr schönes Foto.
Da bist du ja einen großen Bogen gelaufen, damit man die Fußstapfen nicht sieht.

L.G.
madarajo

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko mit Kinder

#30 Beitrag von Ubelix » 2016-09-20 15:06:35

madarajo hat geschrieben:[quote="Phoenix]
thumb_IMG_5115_1024.jpg
Hallo Manu,

Sehr schönes Foto.
Da bist du ja einen großen Bogen gelaufen, damit man die Fußstapfen nicht sieht.

L.G.
madarajo[/quote][/quote][/quote][/quote][/quote][/quote]


Hallo
Nee, der Manu ist nicht gern zu Fuß unterwegs.
Er hat sich echt angestrengt mit seinem gewaltigen 1519er die höchste Düne im Erg Zeher zu erklettern.
Und, es ist ihm gelungen.

Hier noch ein paar Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

So sieht Ostern in der Wüste aus.

PS.
Wir sind im Oktober und November auch wieder im Che Gaga und Erg Zeher unterwegs.


:spiel: Vielleicht sieht man sich im Sandkasten :spiel:
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Antworten