Grenze Kroation Bosnien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gerrie
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2013-09-08 18:29:53

Grenze Kroation Bosnien

#1 Beitrag von Gerrie » 2016-08-26 10:16:39

Hallo,

dieses Jahr wollte bei unserem Balken Tripp der Grenzer zu Bosnien
von mir eine "Bescheinigung für den LKW" sehen.
Ohne das darf ich die Grenze nicht passieren.
Habe dem Typ dann widerholt, freundlich versucht zu erklären das
ich keinen LKW sondern ein Wohnmobil fahre.
Er dann mehrfach , ja Wohnmobil hinten drauf, aber es ist doch
eigentlich ein LKW.
Ich mehrfach, nein das ganze FZ ist ein Wohnmobil.
Irgendwann haben dann hupende LKW hinter uns dem Burschen
etwas nervös gemacht.
Er meinte dann er lasse mich fahren, aber ich könnte bei Kontrollen
Probleme bekommen. War wohl eher eine Bemerkung um nicht zugeben
zu müssen das er Quatsch erzählt hat?
Aussitzen hat sich in diesem Fall bewährt.

Ich denke es gibt auch Womos`s die im Schein nicht umgeschlüsselt sind.

Kennt Jemand ähnliche Stories, oder was hat es auf sich?

Grüße Gerrie

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3064
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Grenze Kroation Bosnien

#2 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-08-26 10:51:22

Für 20 Euro ohne Quittung hätte er dir schnell und sicher die Bescheinigung ausgestell.
:joke:
Klaus

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#3 Beitrag von schneemann » 2016-08-26 11:04:03

Flammkuchenklaus hat geschrieben:Für 20 Euro ohne Quittung hätte er dir schnell und sicher die Bescheinigung ausgestell.
:joke:
Klaus
Aber wir sind in Europa und nicht im Orient.
Wenn Du dem Heiopei locker 20 Euro für so einen Akt rüber schiebst, wird er das beim nächsten auch wieder versuchen. und wenn Du an den "Richtigen" gerätst, verbringst Du ein paar Tage in einer Arrestzelle.

Also freundlich und korrekt bleiben und den Vorgesetzten herbei zitieren.

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4983
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Grenze Kroation Bosnien

#4 Beitrag von Garfield » 2016-08-26 11:22:26

Wir hatten letztes Jahr keine Probleme dieser Art , wir sind von Albanien nach Montenegro nach Bosnien und weiter nach Kroatien , Bosnien , Kroatien gereist . Bin mir aber nicht mehr sicher ob die in den Fahrzeugschein geschaut haben , wir haben Womozulassung .

Gruß Garfield

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3064
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Grenze Kroation Bosnien

#5 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-08-26 14:25:21

Aber wir sind in Europa und nicht im Orient.
Wenn Du dem Heiopei locker 20 Euro für so einen Akt rüber schiebst, wird er das beim nächsten auch wieder versuchen
Sehe den Tatsachen inns Auge;
er versucht das nicht wieder er macht das schon seit Jahren so. :blush:
Abends kommt dann der Richtige Vorgesetzte und holt sich seinen Anteil ab. :ninja:

Klaus

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#6 Beitrag von schneemann » 2016-08-26 15:17:20

Flammkuchenklaus hat geschrieben: er versucht das nicht wieder er macht das schon seit Jahren so. :blush:
Abends kommt dann der Richtige Vorgesetzte und holt sich seinen Anteil ab. :ninja:

Klaus
Na ja, ich denke, so viele exotische Vehikel, die man zum Problemfall erklären könnte, überqueren diese Grenze nicht.

Und man darf nicht vergessen, dass diese Balkanstaaten ALLE in die EU wollen. Und auf dem Weg dahin stört Korruption, insbesondere wenn sie so offen zu Tage tritt, ganz gewaltig.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3064
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Grenze Kroation Bosnien

#7 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-08-26 16:17:20

Na ja, ich denke, so viele exotische Vehikel, die man zum Problemfall erklären könnte, überqueren diese Grenze nicht.

Und man darf nicht vergessen, dass diese Balkanstaaten ALLE in die EU wollen. Und auf dem Weg dahin stört Korruption, insbesondere wenn sie so offen zu Tage tritt, ganz gewaltig.

Ich erinnere mich dazu gerne an die Donaubrücke Ruse Grenze Rumänien /Bulgarien.
30€ Maut mit Quittung ca 50 € "Verwaltungsgebühr"ohne beides übrigens EU Länder; aber da ist es ja auch egal die sind ja schon in der EU.....
Zahlst du nicht kümmern sich diverse Fachbeamte um dich und dein Fahrzeug,Zoll Polizei das dauert dann Stunden wenn nicht Tage.
Und ich habe es schon versucht.....
Klaus

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#8 Beitrag von egn » 2016-08-26 16:19:39

Wir sind aktuell unterwegs und hatten bisher bei mehreren Grenzübertritten keine Probleme außer dass sie uns einmal durch die LKW Abfertigung geschleust haben. Einer hat sogar gar gefragt ob wir aus dem Film Mad Max seien. :D

Mir ist aber aufgefallen dass einige Grenzer den Fahrzeugschein sehr genau angesehen haben, ich denke dass die Zulassungsart da von besonderem Interesse war.

Wer Leute besticht ist ein I***t, genau wie die I*****n die alles mögliche Zeugs an Leute und Kinder ohne signifikante Gegenleistung verschenken. Sie generieren damit nur Wegelagerei und Bettelei für alle Nachfolgenden. :ninja:
Gruß Emil

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3064
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Grenze Kroation Bosnien

#9 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-08-26 16:22:42

Wer Leute besticht ist ein I***t, genau wie die I*****n
Danke für die Blumen,sehr freundlich

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#10 Beitrag von schneemann » 2016-08-26 17:24:06

Ich kenne die Donaubrücke bei Ruse und auch die neue bei Calafat. Beide sind mautpflichtig. Die Preise sind angeschlagen und auch im Vorfeld bei div. Automobilclubs zu erfahren. Wo bleibt da ein Spielraum für Bestechung?

Oder sprichst Du von der allgemeinen Straßenmaut in Rumänien/Bulgarien? Aber auch da stehen die Regeln doch eigentlich fest. Was gibts da zu bestechen?

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Kroation Bosnien

#11 Beitrag von AL28 » 2016-08-26 17:33:32

Hallo
egn hat geschrieben:Wir sind aktuell unterwegs und hatten bisher bei mehreren Grenzübertritten keine Probleme außer dass sie uns einmal durch die LKW Abfertigung geschleust haben. Einer hat sogar gar gefragt ob wir aus dem Film Mad Max seien. :D

Mir ist aber aufgefallen dass einige Grenzer den Fahrzeugschein sehr genau angesehen haben, ich denke dass die Zulassungsart da von besonderem Interesse war.

Wer Leute besticht ist ein I***t, genau wie die I*****n die alles mögliche Zeugs an Leute und Kinder ohne signifikante Gegenleistung verschenken. Sie generieren damit nur Wegelagerei und Bettelei für alle Nachfolgenden. :ninja:
Klingt hart . Aber wo er Recht hat , hat er Recht !
Gruß
Oli

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#12 Beitrag von schneemann » 2016-08-26 18:01:07

An der Grenze Uganda/Ruanda gabs mal Probleme. Die Grenze war eigentlich nur durch einen alten Reifen markiert, der neben der Straße lag. Ich bin vorbei gelatscht, und ein Schwarzer rief mir hinterher: "I must remind you, that this is a border!" oder so.....

Ich also zurück und er sagt:" Chef is coming."

Chef kam etwas später, so dass ich Zeit hatte, den Betrieb an der Grenze zu inhalieren. Ein Truck mit Hilfsgütern von nordischen Gutmenschen traf ein und kippte 10 Tonnen Altkleider auf die Straße. Jeder konnte sich bedienen. Ich hab auch mal gekuckt. Die Sachen waren alle besser als das, was ich anhatte, aber ich habe gedacht: Du nimmst nichts davon.

Chef kommt und beordert mich in sein Verwaltungsgebäude. Chef will Geldwechselbescheinigungen sehen. Ich hätte die fälschen können. Den entsprechenden Stempel und das Formular konnte man in Kampala kaufen. Habe ich aber nicht gemacht. Ich habe nur wenig offiziell getauscht und den großen Rest schwarz. Jetzt habe ich also nur eine kleine Bescheinigung. Mit dieser Summe hätte ich unmöglich über die Runden kommen können.

Da kann der Chef also ansetzen. Ich sehe das Frohlocken in seinen Augen. Er läßt mich meinen ganzen Rucksack auspacken und findet meinen Siemens-Weltempfänger. DEN WILL ER HABEN, sagt das aber nicht offen. er dreht und wendet das kleine Radio in seinen schwarzen Fingern.

Ich sage:"Das ist mein Radio. Ich brauche es, und ich werde es mitnehmen."

Er fragt wiederholt nach Geldwechselbescheinigungen. Ich sage, ich habe meist kostenlos irgendwo übernachtet und zum Essen wurde ich eingeladen oder habe nur Brot gegessen. Ich will wissen, ob das ein Delikt sei in Uganda. Er wird unsicher, etwa eine Stunde lang, immer unsicherer.

Dann sieht der Chef aus dem Fenster und stellt fest, dass der Kleiderhaufen auf der Straße kleiner geworden ist und er wohl zu kurz kommen wird, wenn er sich weiter mit mir rumschlägt.

Ich verlasse sein Verwaltungsgebäude mit meinem Radio und mit meinem Geld und gehe rüber nach Ruanda. "Welcome!" sagt ein Schwarzer.

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#13 Beitrag von egn » 2016-08-26 18:28:09

Flammkuchenklaus hat geschrieben:
Wer Leute besticht ist ein I***t, genau wie die I*****n
Danke für die Blumen,sehr freundlich
Sorry, war nicht als Blumen gemeint sondern genauso wie geschrieben.

Wenn man seine Erziehung bei jeder Schwierigkeit über den Haufen wirft dann sollte man Zuhause bleiben. :ninja:

Bei mir wurde diese Abkassiererei in Ostblockländer auch schon des öfteren versucht und habe nie was bezahlt, weil ich mich nicht darauf einlasse.
Gruß Emil

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3064
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Grenze Kroation Bosnien

#14 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-08-26 19:37:21

Ich finde es zu komisch,
Schön wie Du die erzieherischen Qualitäten meiner Eltern in Abrede stellst ohne sie zu kennen
Lässt tief blicken.
Danke

Du beleidigst einfach ohne Gründe oder Hintergründe zu kennen.

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#15 Beitrag von egn » 2016-08-26 20:12:41

Wer damit protzt dass er mit Bestechung alle Probleme aus der Welt schafft der hat keine Erziehung.

Noch schlimmer ist aber ist, dass Du damit pauschal alle Grenzbeamte in fremden Länder als bestechlich hälst. Das ist eine Menschenbild das ich persönlich für einen zivilisierten Menschen für unwürdig halte. Das ist typisches Stammtischgewäsch um sich wichtig zu machen.

Du tust mir echt leid. Du musst echt schlimme Erlebnisse gehabt haben, wenn Du so traumatisiert bist. :ninja:

Vielleicht ist es besser Du bleibst zu Hause mit Deinem fremdenfeindlichen Gelaber. :ninja:
Gruß Emil

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1869
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Grenze Kroation Bosnien

#16 Beitrag von maxd » 2016-08-26 21:53:43

Man(n) was ist denn hier für eine Stimmung! Allen zu heiß? Reißt Euch doch mal am Riemen!

--max

Benutzeravatar
Mister Catdriver
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2012-12-27 23:28:52
Wohnort: Wild-Westallgäu

Re: Grenze Kroation Bosnien

#17 Beitrag von Mister Catdriver » 2016-08-26 21:56:34

Emil, sorry!
Jetzt wirst auch Du mal unsachlich, vielleicht genießt Du jetzt lieber mal Deinen (sicher wohlverdienten) Urlaub und atmest tief durch. Es ist lobenswert, dass Du klare Ansichten hast, aber alle Leute als idioten hinzustellen, die ein paar albanischen Kindern eine Freude mit ein paar Süßigkeiten machen wollen ist mehr als anmaßend und herablassend. Find ich nicht ok.

Mein Beitrag zum Thema:
Ich glaube es gibt hier vielleicht ein Missverständnis, vielleicht liegt es auch der nicht immer einfachen Konversation aufgrund verschiedenes Sprachen. Es gibt immer wieder Vorschriften oder Auslegungsmöglichkeiten, die man erst im Nachgang versteht. Wir sind z. B. schon mehrmals an Grenzen des Balkans ( z. B. GR-AL) nach "Authorisation" und ähnlichlichem gefragt worden. Nach einer längeren Diskussion hat sich die das dann so erklärt: Auto ist auf meinen Vater zugelassen, der Mann wollte quasi eine Bescheinigung, dass ich damit fahren darf! Hab ich seither immer dabei. Und prompt wollte sie dieses Jahr wieder einer sehen!

Nicht alles ist immer gleich ein Abzockversuch!

Grüße

Jörg
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 487
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Grenze Kroation Bosnien

#18 Beitrag von Romenthaler » 2016-08-27 1:00:43

Hallo,

Wir hatten ein ähnliches Problem an der Grenze Montenegro / BH. Erst ging es die zwei Zusatzkanister (zu gross - zu viel), dann meinte der junge Grenzer, ob wirklich alles Gepaeck fuer den Eigenbedarf ist, oder gewerblicher Handel zu vermuten ist. Das lag an Tueten und Kartons mit Spenden fuer ein Kinderheim in Albanien. Auch das Einladungsschreiben der Oberin des Kinderheims (inkl Uebersetzung) fuehrte zu keiner Entspannung. Als aber dann ein Teil unserer Gruppe den Vorgesetzen in der Grenzhuette wg der schoener Uebernachtungs- und Grillplaetze anfragte, war nach 3 min "das Eis gebrochen". Ueber Diesel und Hilfslieferungen wurde nicht mehr gesprochen. Es gab wichtigeres......."Da muesst Ihr hinfahren". In diesem Fall half also Ablenkung und Anknuepfen.

Alles Gute

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6809
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Grenze Kroation Bosnien

#19 Beitrag von OliverM » 2016-08-27 6:22:06

egn hat geschrieben: Wer Leute besticht ist ein I***t, genau wie die I*****n die alles mögliche Zeugs an Leute und Kinder ohne signifikante Gegenleistung verschenken. Sie generieren damit nur Wegelagerei und Bettelei für alle Nachfolgenden. :ninja:
Ja , das sehe ich auch so.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Grenze Kroation Bosnien

#20 Beitrag von marylin » 2016-08-27 9:02:09

Dann mal auf Ri. EU Lobbyistenabteilung.....Oder nennt man das, was dort passieret, mittlerweile "Entgeltwirtschaft".
Glaube nicht, daß auch nur eine Schraube am berliner FH OHNE Bestechung eingedreht wurde....

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#21 Beitrag von schneemann » 2016-08-27 9:09:14

....aber es gibt auch wirklich skurrile Ereignisse an den Grenzen. In Moldawien war man höchst erstaunt über die schöne Echtholzeinrichtung meines Autos. Alles wurde genau inspiziert. Nicht etwa, weil man Schmuggelgut oder sowas suchte, sondern einfach weil man sich für das Auto interessierte. Derweil konnten andere Grenzgänger völlig unbehelligt passieren, weil die gesamte Beamtentruppe staunend um mein Auto herum stand :-)

Und dann kam der Hammer: Es wurde das Deutschlandlied gesungen! Die erste Strophe !

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#22 Beitrag von egn » 2016-08-27 9:50:47

Mister Catdriver hat geschrieben: Jetzt wirst auch Du mal unsachlich, vielleicht genießt Du jetzt lieber mal Deinen (sicher wohlverdienten) Urlaub und atmest tief durch. Es ist lobenswert, dass Du klare Ansichten hast, aber alle Leute als idioten hinzustellen, die ein paar albanischen Kindern eine Freude mit ein paar Süßigkeiten machen wollen ist mehr als anmaßend und herablassend. Find ich nicht ok.
So hat es in den nordafrikanischen Staaten auch mal angefangen und die Folgen kann man heute sehen. In Albanien gibt es die Bettelei mittlerweile auch schon, teilweise richtig aggressiv. Wir haben das erst vor drei Tagen in Gijrokaster wieder mal erlebt. Da stellen sich dann schon die 5 jährigen Kinder direkt vor das Auto um die Weiterfahrt zu verhindern. Dieses Verhalten wird von all jenen "erzogen" die sich so wie Du einfach als der große Wohltäter fühlen wollen und Kindern einfach was schenken. In ein paar Jahren ist es dann so weit wie in Nordafrika dass Autos mit Steinen beworfen werden wenn kein "Wegezoll" geleistet wird.

Ich bleibe dabei, das Verhalten der reichen Touristen in an sich armen Ländern sich mit Geschenken und Bestechung den Weg frei zu kaufen ist die Ursache für vielerlei Fehlentwicklungen. Ein paar Jahre später beschweren sich dann genau die gleichen Leute über die Kriminalität.

"Bei allem was Du tust, tue es klug und bedenke das Ende."
Gruß Emil

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 306
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Grenze Kroation Bosnien

#23 Beitrag von expo1 » 2016-08-27 10:20:36

egn hat geschrieben:
So hat es in den nordafrikanischen Staaten auch mal angefangen und die Folgen kann man heute sehen. In Albanien gibt es die Bettelei mittlerweile auch schon, teilweise richtig aggressiv. Wir haben das erst vor drei Tagen in Gijrokaster wieder mal erlebt. Da stellen sich dann schon die 5 jährigen Kinder direkt vor das Auto um die Weiterfahrt zu verhindern. Dieses Verhalten wird von all jenen "erzogen" die sich so wie Du einfach als der große Wohltäter fühlen wollen und Kindern einfach was schenken. In ein paar Jahren ist es dann so weit wie in Nordafrika dass Autos mit Steinen beworfen werden wenn kein "Wegezoll" geleistet wird.

Ich bleibe dabei, das Verhalten der reichen Touristen in an sich armen Ländern sich mit Geschenken und Bestechung den Weg frei zu kaufen ist die Ursache für vielerlei Fehlentwicklungen. Ein paar Jahre später beschweren sich dann genau die gleichen Leute über die Kriminalität.

"Bei allem was Du tust, tue es klug und bedenke das Ende."

100%ige Zustimmung.

Gruß expo

Benutzeravatar
Mister Catdriver
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2012-12-27 23:28:52
Wohnort: Wild-Westallgäu

Re: Grenze Kroation Bosnien

#24 Beitrag von Mister Catdriver » 2016-08-27 10:26:18

Jetzt mal langsam Herr Oberlehrer!

Auch wir haben uns noch nie von jemandem (egal welchen Alters) die Weiterfahrt durch Wegezoll (egal welcher Art) erkauft!
Wir reisen aber immer mit Neugier un Offenheit - damit haben wir viele schöne Erlebnisse und Begegnungen.
Und wenn meine 3 Kinder dabei mit einer Schar einheimischer Kindern spielen und wir Obst, Gemüse oder Ähnliches geschenkt bekommen, dann kriegen die von uns auch was - ist doch klar!

Wir fühlen uns dabei nie als Wohltäter sondern immer als Gast und Albanien kann schon gleich gar nicht mit Nordafrika verglichen werden!
Es ist auch nicht o. k., dass Du hier anderen vorschreiben willst, wie man sich Deiner Meinung nach in fremden Ländern zu verhalten hat, das ist Besserwisserei!

Gruß Jörg
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: Grenze Kroation Bosnien

#25 Beitrag von schneemann » 2016-08-27 10:45:26

Mister Catdriver hat geschrieben: Es ist auch nicht o. k., dass Du hier anderen vorschreiben willst, wie man sich Deiner Meinung nach in fremden Ländern zu verhalten hat, das ist Besserwisserei!

Gruß Jörg
Nun gut, aber egn weiss es halt tatsächlich besser als Du. Warum sollte er sein Wissen für sich behalten?

Dieses blinde Verteilen von Wohltaten in der sog. "Dritten Welt" hat zu der heutigen Lage dort beigetragen. Was ist eigentlich aus den Billionen geworden, die seit Jahrzehnten unter der Tarnbezeichnung "Entwicklungshilfe" dahin geflossen sind?

Benutzeravatar
Murphy
Schrauber
Beiträge: 328
Registriert: 2006-10-04 14:53:35
Wohnort: Saarland

Re: Grenze Kroation Bosnien

#26 Beitrag von Murphy » 2016-08-27 11:01:56

Hallo Forum,
wie hat sich denn Albanien in den letzten 5 Jahren entwickelt ? Wir haben vor ein paar Jahren die Sommerferien dort verbracht und alles war total unkompliziert, auch das freie Stehen bzw. Übernachten. Wir wurden nie aggressiv angebettelt, im Gegenteil , die Einheimischen haben uns am Strand noch Obst geschenkt....
Gruß
Murphy

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#27 Beitrag von egn » 2016-08-27 14:29:42

Mister Catdriver hat geschrieben:Jetzt mal langsam Herr Oberlehrer!
Wenn Du gelesen und verstanden hättest was ich geschrieben habe dann würdest Du Dir den Schuh nicht anziehen. :ninja:
Es ist auch nicht o. k., dass Du hier anderen vorschreiben willst, wie man sich Deiner Meinung nach in fremden Ländern zu verhalten hat, das ist Besserwisserei!
Ich schreibe Dir und Anderen nichts vor sondern schreibe ganz offen meine Meinung zu diesem idiotischen Verhalten beliebig Geschenke und Bestechungsgeld zu verteilen. Es geht hier explizit nicht um die Erwiderung von Gastfreundschaft und eine Gegenleistung für eine Leistung, das habe ich auch explizit oben geschrieben.

Und wenn Dir meine Meinung dazu nicht passt brauchst Du meine Beiträge ja nicht lesen oder gar kommentieren. Aber aus Deiner Reaktion oben schließe ich dass Du Dich doch irgendwie betroffen fühlst. Denn wer die Oberlehrer Keule auspackt, und damit kommt dass er sich von niemanden etwas vorschreiben lassen will, dem sind die sachlichen Argumente schon lange ausgegangen. :wack:

@Murphy:
Albanien ist immer noch sehr entspannt und hinsichtlich Deiner Fragen hat sich wenig geändert. Natürlich wird alles etwas kommerzieller, und an einigen Plätzen werden mittlerweile Parkgebühren und auch Eintrittsgelder verlangt. Das ist nicht weiter schlimm wenn es dafür eine gewisse Gegenleistung gibt. So wird für die 200 Lek pro Fahrzeug und Nacht an den warmen Quellen von Përmet jetzt zumindest auch der Müll eingesammelt. Das ist auf jeden Fall ein Weg in die richtige Richtung. Ansonsten ist die Gastfreundschaft immer noch groß und es spricht meiner Meinung nach hier auch überhaupt nichts dagegen diese angemessen zu erwidern.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Mister Catdriver
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2012-12-27 23:28:52
Wohnort: Wild-Westallgäu

Re: Grenze Kroation Bosnien

#28 Beitrag von Mister Catdriver » 2016-08-27 15:56:33

Danke für die nächste Schublade in die Du andere steckst!

Die sachlichen Argumente gehen mir sicher nicht so schnell aus, ich habe es auch nicht nötig andere traumatischer Erlebnisse oder ähnlichem zu bezichtigen! :wack:

Ja, ich fühle mich betroffen: auch wir haben in den albanischen Bergen schon Babyklamotten, Windeln und Spielsachen an eine Mutter mit 5 Kindern verteilt - natürlich " ohne signifikante Gegenleistung"!

Mich ärgern solche pauschalen Wertungen deshalb ganz gewaltig!
Ein wenig mehr Differenzierung wäre wünschenswert, nicht mehr, nicht weniger.

Gruß

Jörg
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1458
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Grenze Kroation Bosnien

#29 Beitrag von Donnerlaster » 2016-08-27 17:52:52

Murphy hat geschrieben:Hallo Forum,
wie hat sich denn Albanien in den letzten 5 Jahren entwickelt ? Wir haben vor ein paar Jahren die Sommerferien dort verbracht und alles war total unkompliziert, auch das freie Stehen bzw. Übernachten. Wir wurden nie aggressiv angebettelt, im Gegenteil , die Einheimischen haben uns am Strand noch Obst

Murphy
So haben wir das auch noch im Juli / August 2016 erleben dürfen. Zwar waren wir nur 2 Tage an der Küste (Ksamil) aber 3 Wochen in den Bergen mit viel Offroad. Nirgends wurden wir angebettelt
Und wenn wir Kindern Bonbons schenkten, kamen sie häufig mit Obst bei uns an.
Frei stehen auch nirgends ein Problem.

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Grenze Kroation Bosnien

#30 Beitrag von egn » 2016-08-28 7:34:37

Mister Catdriver hat geschrieben: Die sachlichen Argumente gehen mir sicher nicht so schnell aus, ich habe es auch nicht nötig andere traumatischer Erlebnisse oder ähnlichem zu bezichtigen! :wack:
Ich weiss nicht warum Du Dich durch diese Aussage betroffen fühlst. Die war doch eindeutig an die Person gerichtet die damit geprahlt hat dass man mit Bestechung an der Grenze alles regeln kann. Bist Du etwa der gleichen Meinung wie er?
Ja, ich fühle mich betroffen: auch wir haben in den albanischen Bergen schon Babyklamotten, Windeln und Spielsachen an eine Mutter mit 5 Kindern verteilt - natürlich " ohne signifikante Gegenleistung"!
Im Einzelfall wird so was helfen, aber stell Dir mal die Frage was es für die Bevölkerung und dem Land langfristig bringt, wenn jeder Tourist mit voll gepacktem Auto durch die Gegend fährt und seine Hilfsgüter verteilt.
Mich ärgern solche pauschalen Wertungen deshalb ganz gewaltig!
Ein wenig mehr Differenzierung wäre wünschenswert, nicht mehr, nicht weniger.
Die ständige Verteilung von Geschenken hat langfristig immer auch negative Auswirkungen auf das Verhalten von Menschen, egal wie unbedeutend und klein die Geschenke einem in Einzelfall auch persönlich erscheinen. Die Masse macht das auf Dauer, wie wir es in Nordafrika sehen. Und natürlich sind Albanien und andere Länder mit armer Bevölkerung weit von den nordafrikanischen Ländern entfernt. Und sich jeder in seinem Drang als Tourist Wohltaten zu verteilen etwas zurückhält dann wird das auch noch lange so bleiben.
Gruß Emil

Antworten