Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#31 Beitrag von joern » 2016-10-11 14:39:07

So schnell geben wir nicht auf. Wie gesagt, die Verhandlungen laufen noch. Allerdings fliege erstmal nach hause. Ist ja noch kein Zeitdruck.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#32 Beitrag von rambaz » 2016-10-13 8:36:09

Früher, als Myanmar und China individuell kaum bis gar nicht zu bereisen waren, haben die motorisierten Globetrotter ihre Fahrzeuge auch von Indien Richtung SOA oder Australien verschifft.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#33 Beitrag von joern » 2016-10-13 14:01:39

Nun ist auch noch der König gestorben. Manche befürchten eine Destabilisierung des Landes.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

MissFuManchu
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2014-11-18 22:04:49
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#34 Beitrag von MissFuManchu » 2016-10-18 16:58:10

Hallo Joern,

du hast geschrieben, dass es in Myanmar jetzt einfacher wird. Seit wann und woher stammt diese Info?

Das wäre natürlich super, allerdings war es nach unserer Erfahrung gerade in diesem Jahr sehr schwierig für Overlander, nach Myanmar einzureisen und die Bedingungen wurden wieder verschärft. So mussten wir z.B. in teuren Hotels übernachten. Eine Gruppe vor uns hing wochenlang an der Grenze fest. Eine Gruppe nach uns kam auch fast nicht mehr rein. Ich habe den Eindruck, auch hier verschärft sich die Lage wieder.

Viele Grüße aus dem doch etwas frischen Sibirien
Die Miss
Unterwegs von München nach Thailand www.kiss-the-world.com

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#35 Beitrag von joern » 2016-10-19 21:13:17

Dass Myanmar jetzt einfacher ist, meinte ich mit der Öffnung seit 2013 für Wohnmobile.
Im Moment scheint es tatsächlich gerade ein paar Verschlechterungen zu geben. Die Beantragung dauert jetzt länger. Die Übernachtungspflicht in Hotels kann man ggf umgehen. Das hängt von der Reiseagentur und dem eigenen Verhandlungsgeschick ab.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#36 Beitrag von rambaz » 2016-10-22 16:50:23

joern hat geschrieben:Nun ist auch noch der König gestorben. Manche befürchten eine Destabilisierung des Landes.
Welches Land wird destabilisiert? Thailand oder der Freistaat Bayern?

Der künftige König wohnt bekanntlich schon lange in München, und dort hat er in einem bekannten Luxushotel 150 Zimmer belegt für sich und sein Gefolge. Nun hat er angeblich schon einen Teil gekündigt, und 2017 soll der ganze Hofstaat nach Bangkok umziehen. Eine Tragödie für das Hotel und die Bars, Clubs, Restaurants und Autohäuser. Denn da hat er Millionen liegen lassen.

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 836
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#37 Beitrag von peter » 2016-10-24 19:44:46

rambaz hat geschrieben:
joern hat geschrieben:Nun ist auch noch der König gestorben. Manche befürchten eine Destabilisierung des Landes.
Welches Land wird destabilisiert? Thailand oder der Freistaat Bayern?

Der künftige König wohnt bekanntlich schon lange in München, und dort hat er in einem bekannten Luxushotel 150 Zimmer belegt für sich und sein Gefolge. Nun hat er angeblich schon einen Teil gekündigt, und 2017 soll der ganze Hofstaat nach Bangkok umziehen. Eine Tragödie für das Hotel und die Bars, Clubs, Restaurants und Autohäuser. Denn da hat er Millionen liegen lassen.
In welchem Hotel soll er wohnen?
Zu lange beim Friseur gewartet? :joke:
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt


rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#39 Beitrag von rambaz » 2016-10-25 13:19:24

....aber die Ohren hat er eindeutig von seinem Vater ;-)
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/pol ... 15151.html

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 836
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#40 Beitrag von peter » 2016-10-25 18:36:52

danimilkasahne hat geschrieben:nunja Peter...

https://www.welt.de/vermischtes/article ... erden.html

:joke: :joke: :joke: :joke: :joke:
Ich will den Guten ja nicht in Schutz nehmen, auch wenn ich demnächst in sein zukünftiges Königreich reise.
Aber manche Geschichte sind wohl etwas übertrieben :angel:

Da waren Gaddafis Söhne schon ne andere Nummer :mad:

Aber der Thread hat ja einen anderen Hintergrund.
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#41 Beitrag von joern » 2016-12-14 18:27:01

Nach noch nicht bestätigten Hinweisen soll die Einreise mit Wohnmobilen bald wieder möglich sein. Allerdings nur Reisen mit Guide. Stört jetzt unsere Gruppenreise nicht, ist aber übel für Individualreisende.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
bambam 90-16
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#42 Beitrag von bambam 90-16 » 2016-12-16 23:05:39

Meinem Bekannten ist die Einreise mit einem umgebauten Land Rover Defender ( Azalai Umbau ) nun verweigert worden, da nicht "original" Wohnmobil.
Er versucht nun Thailand von Laos aus zu "umschiffen" bzw. ein anderes Transportmittel zu bekommen um nach Malaysia zu kommen.
Da kommt dann wohl auch kein umgebauter LKW mehr rein, die Jungs interessiert nämlich die Zulassungsart in D nicht wirklich!

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#43 Beitrag von rambaz » 2016-12-17 9:25:33

Ich habe Thailand aus meiner "Top Ten Liste" gestrichen. Zuletzt hat es nur noch als Transitland für Reisen nach Laos, Myanmar und Kambodscha getaugt.
Und selbst ein Freund, der seit Jahrzehnten mit einer Thai verheiratet ist und der dort ein Haus hat, sagt inzwischen: "Land des Lächelns? Kannste vergessen!"

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#44 Beitrag von joern » 2016-12-17 18:41:49

Also ich finde Thailand ein prima Reiseland, ob mit Rucksack oder Wohnmobil. Das Verbot der Einreise bezieht sich ausdrücklich darauf, dass man nicht im Fahrzeug wohnen können soll. Da ist der Eintrag in irgendwelchen deutschen Papieren völlig egal. Beim wilden Campieren sind wohl zuviele Schweinereien passiert (auch durch zahlreiche chinesische Camper). Deshalb wurde die Einreise komplett verboten, bzw demnächst wohl mit Aufpasser (guide) wieder erlaubt.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#45 Beitrag von joern » 2017-02-01 13:07:21

Info von Dezember 2016.
Sieht weiterhin schlecht aus.
Which type of vehicle can apply for temporary permit?
How do I apply for temporary permit for foreign-registered vehicle?
How to apply for temporary permit
before using foreign-registered vehicle in Thailand

1. Motorcycle
2. Passenger car with no more than 9 seats (including driver seat)
3. Pick-up truck with no more than 3,500 kilograms of maximum permissible weight
CANNOT APPLY: vans, camper cars, buses and trucks
Exempted from this regulation:
- Vehicle used for Thai-Foreign Government Collaboration
- Locally frequent vehicles under local customs jurisdiction
- Vehicles registered in Lao, Malaysia and Singapore
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 836
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#46 Beitrag von peter » 2017-02-01 13:47:09

Bekannte von uns waren gerade mit dt. Motorrad in Thailand.
Ein riesen G'schies. Weiter nach Kambodscha. Soweit so gut.

Die Wiedereinreise nach Thailand wurde (für die Motorräder) verwehrt.
Erneut einen Rattenschwanz an neuen Bedingungen.

z.B. Nachweis für gültige HU in Deutschland, bezahlte Roadtax in Deutschland...
das Ganze + Fahrzeugschein von der deutschen Botschaft in Bangkok übersetzen und beglaubigen lassen :spassbremse:
Die internationale Zulassung, auf der Thailand explizit erwähnt ist, wurde nicht anerkannt.

Für die Art der Einreise ist da gerade der Wurm drin.......

Gruss Peter
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2808
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#47 Beitrag von laforcetranquille » 2017-02-02 8:10:23

Das dürfte nur der Anfang sein. Ich wundere mich sowieso seit langem wie Einige , und das gilt für alle Reiseforen, in Zeiten der absoluten Internetransparanz zum Besten geben wie sie abgemeldeten Fahrzeugen, ohne TÜV, ohne Versicherung etc. etc. durch die Welt gondeln. Wie kann man den nur so blöd sein zu glauben das dies Verborgen bleibt. Klar , machmal geht es ja nicht anders, vor allem wenn man lange unterwegs ist, aber muss das den unbedingt öffentlich diskutiert werden ?
In Deutschland werden ab sofort Kennzeichen-Scanner an der Grenze aufgebaut die alle Fahrzeuge erfassen und abgleichen, in Frankreich läuft derzeit ein Programm zur flächendeckenden (!) permanenten Registrierung aller Kennzeichen. Die ersten Kameras werden zur Zeit installiert. Irgendwann ist dann keine Diskussion mehr wie lange hat mein Fahrzeug Deutschland verlassen oder wie lange war ich permanent in einem Land.
Orwell ist schon längst Vergangenheit.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#48 Beitrag von rambaz » 2017-02-02 10:28:44

Ach ja, der gute alte Hippie Trail......

Im Pudding Shop gabs Köfte, in Dogbsicuit die Arche, in Kabul ein Pfeifchen, in Amritsar ein Tellerchen Dal (mit anschließender Meditation auf dem Stehklo) und in Kathmandu das Auto mit Gewinn verhökert.....lang, lang ists her.......

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#49 Beitrag von joern » 2017-02-02 13:18:08

@Wim
In Asien interessiert es niemanden, ob ich in Deutschland für mein Auto Steuern zahle oder eine europäische Versicherung habe, die für dortige Schäden sowieso nicht aufkommt oder irgendwelche deutschen technischen Untersuchungen vorgenommen wurden.
In Thailand sind grosse Mengen an (überwiegend) chinesischen Campern aufgetaucht, haben die Landschaft vermüllt, Unfälle verursacht und kein Geld (für Hotels) dagelassen. DESHALB gibt es jetzt Sanktionen gegen alle ausländischen Fahrzeugtouristen (ausser Laoten, Malayen und Singapurer)
Also Verbot für Camper und auch Motorradfahrern macht man es möglichst schwer. Da wird eben alles mögliche gefordert, HU oder Heiratsurkunde oder sonstwas. Aber sicher nicht, weil die Verkehrssicherheit angezweifelt wird.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 2808
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#50 Beitrag von laforcetranquille » 2017-02-03 5:10:52

Moin Jörn,
interessiert Niemanden........

und was ist denn das ?

" z.B. Nachweis für gültige HU in Deutschland, bezahlte Roadtax in Deutschland....."


Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#51 Beitrag von joern » 2017-02-03 10:12:53

Im Sinne von : reine Schikane zur Abschreckung. Meines Wissens nach gibt es in Deutschland noch keine Roadtax. Sie könnten auch Dein Freischwimmerzeugnis verlangen. Und wenn es Ihnen wirklich um die Verkehrssicherheit ginge, könnten sie Dich ja auch zum örtlichen "TÜV" schicken, sowas gibts in Thailand auch.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#52 Beitrag von rambaz » 2017-02-03 10:31:39

Wahrscheinlich muss man als Staat solche "Hilfskonstruktionen" entwickeln, wenn man sich die motorisierten Ausländer vom Hals halten will. Würde man einfach nur sagen "Wir lassen Euch nicht rein, basta", würde man wohl gegen internationale Abkommen verstoßen und müsste Sanktionen befürchten.

Aber mal ehrlich: Die Zahl der deutschen Fahrer, die mit ihrem eigenen Fahrzeug nach Thailand fahren, bewegt sich wahrscheinlich im unteren zweistelligen Bereich, oder!?

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#53 Beitrag von joern » 2017-02-03 12:33:46

Die Europäer sind -mangels Masse- wohl nicht das Problem, sondern tausende (!) von chinesischen Campern.
http://www.straitstimes.com/asia/se-asi ... n-thailand
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#54 Beitrag von joern » 2017-05-26 6:39:53

Nach diversen Verhandlungen in Bangkok scheint jetzt Bewegung in die Sache zu kommen. Es deutet sich an, dass wir mit Wohnmobilen nach Thailand einreisen können. Eine gute Nachricht für Individualreisende ist das aber nicht. Erstens bezieht sich diese Ausnahmegenehmigung auf eine 24/7 betreute Reisegruppe. Zweitens sind Gebühren zu zahlen. Dagegen ist China noch billig.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1178
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#55 Beitrag von Seapilot » 2017-05-26 9:24:38

Können uns ja ein lebensgroßes Portrait des Königs auf den Koffer malen. Und bei einer Einreiseverweigerung auf vermutete Majestätsbeleidigung plädieren. :joke:

Knut

Benutzeravatar
litle
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2015-05-24 17:13:43

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#56 Beitrag von litle » 2017-06-08 16:07:40

Oh mann da, hatten wir 2015 wohl noch richtig Glück.

Dabei fühlte sich der Verkehr gerade in Thailand fast so sicher an wie in Deutschland,
jedenfalls im direkten Vergleich mit dem Rest der Region (Indien, Myanmar, Cambodia und Laos)
Die Straßen waren breit und in super Zustand, die Autos der Thais auch.
Es gibt riesen Supermärkte mit allem was das Overlanderherz so vermisst hatte...

Visum gabs an der Grenze, die Schikanen hielten sich in Grenzen, da gabs nur Irgend so einen Zollwisch mit der Androhung von zehntausenden € Zollgebüren für unseren T3 wenn wir nicht innerhalb von 30 Tagen wieder raus sind.

Als Reiseland war Thailand eher langweilig, aber das ausgerechnet die jetzt zum Hindernis werden hät ich so nicht erwartet....
Grüße
Der J0
______________________________________________
Aktuell: T3 Syncro
In Zukunft: ???

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1988
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#57 Beitrag von joern » 2017-12-13 14:46:36

Thailand ist weiterhin für Wohnmobilisten eine harte Nuss. Jetzt wird sich bald zeigen, ob wir diese Nuss knacken können.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Wladi Wostok
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2017-12-02 10:34:16

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#58 Beitrag von Wladi Wostok » 2017-12-13 15:27:39

Thailand ist überrannt worden von chinesischen Womo-Touristen, die alles zugestellt und zugekackt haben. Es gibt in Thailand keinerlei Infrastruktur für Womos oder ähnliche Fahrzeuge, und nachdem die Chinesen z.B. ganz Phuket komplett unpassierbar gemacht haben, wussten sich die Thailänder nicht mehr anders zu helfen.
Dass keine Touristen mit Womos rein kommen, bzw. so gut wie keine, denn es gibt doch immer mal wieder eine Möglichkeit, wird auch noch eine Weile anhalten, ich persönlich vermute, mindestens solange bis es wieder Wahlen gibt. Und wie es dann weitergeht, weiß niemand.
Thailand hat auch keinerlei Womo-Tradition, weil bisher kein Thai mit einem beengten Womo auf Reisen geht, wo es im ganzen Land Zimmer mit Bad und Toilette für 500 Bht gibt (z. Vergleich ~13 Euro). Aber die Situation beginnt sich zu ändern, das Reisen (sie reisen sehr gerne, die Thais) mit Womos stößt auf Interesse. In 10 Jahren wird es vermutlich ziemlich bekannt sein, im Moment gibt es so gut wie keine Wohnmobile, Reise-, Expeditionsmobile, oder wie auch immer man sie bezeichnen möchte. Es gibt m.W. nur die:
http://www.carryboycaravan.com/motorhome/ und sie gibts überwiegend auch nur in der Vermietung, weil sich den Kauf fast niemand leisten kann.
Es gibt zwar nicht wenige Leute mit richtig Geld im Land, aber sie haben diese Art des Reisens noch nicht für sich entdeckt. Noch fahren sie Ferrari, Porsche oder Ducati.

Wladi Wostok
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2017-12-02 10:34:16

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#59 Beitrag von Wladi Wostok » 2017-12-13 15:33:00

Seapilot hat geschrieben:Können uns ja ein lebensgroßes Portrait des Königs auf den Koffer malen. Und bei einer Einreiseverweigerung auf vermutete Majestätsbeleidigung plädieren. :joke:

Knut
Das ist nicht die schlechteste Idee. Ob sie funktioniert, weiß man nicht, aber eines ist sicher: Du wirst eine Menge positive Aufmerksamkeit bekommen, und u.U. funktioniert es wirklich. Bei thailändischen Menschen im Allgemeinen und Behörden im Besonderen weiß man NIE, woran man ist. Man kann es immer nur mit Freundlichkeit versuchen. In der Regel gibt es nix Geschriebenes, also keine Vorschriften, Erlasse, Anordnungen, usw., und wenn doch mal, dann ist der sicherste Schuss ins Aus, sich darauf zu berufen.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 229
Registriert: 2009-07-06 18:00:02

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailan

#60 Beitrag von Cosmo » 2017-12-13 15:40:02

Hallo Joern,

ich verfolge die Entwicklungen und bin gespannt welche Erfahrungen ihr machen werdet.

Mich interessiert zum einen der Übergang von Myanmar nach Laos und ob es hier eine Sonderregelung für die knappen 100 Km durch Thailand gibt. Meine Hoffnung wäre so etwas wie eine "Tages Transit Permit"

Zum zweiten wäre es interessant von Kambodscha nach Malaysia zu kommen, da bin ich gespannt ob das dann nur mit einer kurzzeitigen Transit Permit oder dann doch mit einer Agentur und Besichtigung in Thailand, oder vielleicht ohne den ganzen Aufwand mit Ausnahmeregelung geht.

Ich drücke Euch die Daumen und freue mich wenn es Neuigkeiten gibt.

LG Ronald

Antworten