Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#91 Beitrag von joern » 2018-04-23 9:22:40

Wir sind heute mit grossem Presserummel mit 22 Wohnmobilen von Myanmar nach Thailand eingereist. Wir haben Hotelpflicht.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
süchtig
Beiträge: 886
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#92 Beitrag von Seapilot » 2018-04-23 10:47:43

Kannst Du das mit der Hotelpflicht noch näher erklären ? Wurden die Hotels von den Behörden vorgegeben, oder sind die frei wählbar ? Oder geht es nur um ein grundsätzliches Übernachtungsverbot in den Fahrzeugen. Für Transitreisen wäre das ja zumindest eine Option. Wie gestaltet sich das wohl in Praxi wenn 22 doch etwas größere Fahrzeuge auf den Hotelparkplätzen auflaufen ?

Knut

Benutzeravatar
Pele
Überholer
Beiträge: 259
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#93 Beitrag von Pele » 2018-04-23 11:07:35

Hallo Knut,

was Seabridge und Partner mit 22 Fahrzeugen schafft ist als Individualreisender nicht machbar. Hat eben alles seine Vor- und Nachteile und natürlich seinen Preis. Denke auch mal welche Vorplanung und Vorreisen dahinter stehen.

Wir haben schon öfter Seabridge Gruppen getroffen ( Mongolei, Russland, Nordnorwegen ) und die bewegen dank ihrer guten Kontakte schon einiges um solche Übernachtungen an Hotels oder Sportplätzen zu ermöglichen. Natürlich kann man das als Einzelfahrzeug nicht, dafür hat man als Einzelreisender eben andere Vorteile. Jeder wie er möchte.

Grüße

Peter

Seapilot
süchtig
Beiträge: 886
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#94 Beitrag von Seapilot » 2018-04-23 11:24:49

Peter ist schon klar das Seabridge über die Jahre wichtige Netzwerke hat. Ich sehe das sehr positiv und diese Reisenden als Botschafter die vor Ort Behörden davon überzeugen können das Reisende mit solchen Fahrzeugen durchaus auch Geld im Land lassen, auch wenn sie nicht immer in Hotels übernachten. Ich habe übrigens absolut nichts dagegen während einer Reise mal einige Zeit in einem guten Hotel mit all den Annehmlichkeiten eines solchen zu verbringen.

Knut

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#95 Beitrag von joern » 2018-04-23 12:26:42

Es sieht wohl so aus, dass die thailändischen Behörden sich dieses Experiment genau ansehen und nach positivem Abschluss dieser Reise über eine neue gesetzliche Regelung entscheiden wollen.
Offiziell haben wir auch Konvoipflicht, was aber vermutlich sehr locker gehandhabt wird.
Im Moment sitzen wir wieder mal bei der Führerscheinstelle (wie schon letzten Dezember)

Diesen hier haben wir in Indien getroffen. Er ist mit seinem Magirus und Familie von Kambodscha durch Thailand ohne Auflagen durchgeflutscht: www.asix.be
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
süchtig
Beiträge: 886
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#96 Beitrag von Seapilot » 2018-04-23 12:44:39

Das klingt ja recht positiv. Aber wenn dann wieder jeder mit seinem Wohnmobil einreisen darf wird es schnell wieder vorbei sein. Manche dieser Zunft sind leider eher Landplage denn Freude. Es gäbe ja so diverse Möglichkeiten Leute auszubremsen die nur durch das Land wollen und möglichst billig die Gastfreundschaft in Anspruch nehmen ohne wenigstens einige Dollar am Tag vor Ort auszugeben . ZB eine Befahrensabgabe pro Wohnmobil und Tag. Könnte sich am Preis eines Mittelkasse Hotels in Thailand orientieren. Wenn diese Einnahmen dann noch verwendet würden um Stellplätze mit Ver- und Entsorgung zu errichten wäre das eine gute Sache . Kein Land möchte Gäste die nur ihren Müll hinterlassen und kein Geld ins Land bringen.

Knut

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#97 Beitrag von joern » 2018-04-23 13:08:25

Ich persönlich befürworte ja für Thailand eine Guide- und Genehmigungspflicht wie in China.

Aber nur für Chinesen :D
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
süchtig
Beiträge: 886
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#98 Beitrag von Seapilot » 2018-04-23 13:29:59

So deutlich wollte ich es nicht formulieren, befürchtete sonst des Rassismus bezichtigt zu werden. In der Tat haben wir Reisenden es mit unserem Verhalten in der Hand ob wir willkommen sind oder man uns lieber abreisen sieht.
Und ein kleines Restaurant an einer Landstraße wird als Multiplikator vom Geschäft seines Lebens als 22 große LKW mit netten Eurpäern bei ihm Rast gemacht haben erzählen . Auch Mönche dürften offen sein für Gäste die höflich sind und dem Kloster mit einer angemessenen Spende für gewährte Gastfreundschaft danken.

Wladi Wostok
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2017-12-02 10:34:16

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#99 Beitrag von Wladi Wostok » 2018-04-23 14:02:18

Und ein kleines Restaurant an einer Landstraße wird als Multiplikator vom Geschäft seines Lebens als 22 große LKW mit netten Eurpäern bei ihm Rast gemacht haben erzählen . Auch Mönche dürften offen sein für Gäste die höflich sind und dem Kloster mit einer angemessenen Spende für gewährte Gastfreundschaft danken.
Kein Thai wird einen Tempel besuchen, ohne entweder Essen für die Mönche mitzubringen oder Geld zu lassen, und kein Thai wird irgendwo hingehen, ohne eine Spende dort zu lassen. Es sei denn, er hat gar nichts, aber dann wird er auch nicht reisen. Das machen nur Fremde, kommen, gucken und abhauen.

Die ganzen großen Feste (Hochzeiten, Beerdigungen, die z.B. über bis zu sieben Tagen andauern und wo tausend und mehr Gäste kommen) funktionieren nur, weil jeder, der isst und trinkt einen Briefumschlag da läßt.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#100 Beitrag von joern » 2018-04-28 4:18:35

Wenns klappt, schauen sich nächste Woche ua. der Tourismus- und der Verkehrsminister mal unsere WoMos an.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#101 Beitrag von joern » 2018-04-28 4:33:32

Hier gibts ein 3minütiges Filmchen von thailändischen und burmesischen Reportern über unsere Einreise Myawaddy/Mae Sot vom 23.4.18
Die Herrschaften von Zoll, Immigration und Tourismusministerium überschlagen sich geradezu mit Aufmerksamkeit und Freundlichkeit. Wenn das jetzt noch entsprechend umgesetzt wird, sollte eigentlich die Einreise mit WoMos bald wieder möglich sein. Unter welchen Bedingungen muss man dann sehen.



https://youtu.be/Rh7Ruvmr2WM
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
süchtig
Beiträge: 886
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Neue Einreisebestimmungen für Privatfahrzeuge in Thailand

#102 Beitrag von Seapilot » 2018-04-28 5:06:04

Fast kein Wort in dem Beitrag verstanden aber das sieht sehr positiv aus. Bleibt zu hoffen das nicht wieder nach einer Öffnung der Grenzen einige „Spezialisten „ sich daneben benehmen. Euch eine gute Reise und genießt das Land und das unglaublich leckere Essen.

Knut

Antworten