Truck Service

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Truck Service

#1 Beitrag von Arno1 » 2016-06-01 10:07:28

Hallo Miteinander,

bald geht es bei mir mit dem Steyr auf die erste kleine Ausfahrt nach Italien….

Nun habe ich eine vielleicht ganz blöde oder banale Frage….

Was macht ihr, wenn Euch der Karren einfach auf der Autobahn abliegt?

Als Privatperson kann ich bei keinem Truckservice Mitglied werden, -weder DKV noch sonst irgendwo.

Wen ruft Ihr da an – gibt es irgendeine Europaweite Servicenummer für LKW Abschleppdienste oder Ähnliches.

Ehrlich gesagt wüsste ich nicht, was ich tun soll, wenn mir der LKW mitten in Italien auf der Autobahn stehen bleibt.

Ich bin zwar ÖAMTC Mitglied - diese Mitgliedschaft gilt aber nur bis 3,5 To!

Hier hat sicher schon der eine oder Andere Erfahrung damit… (leider)

Danke für Eure Hilfe!

Arno
Zuletzt geändert von Arno1 am 2016-06-01 10:16:56, insgesamt 1-mal geändert.
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4945
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Hilfe auf der Autobahn....Truck Service – Hilfe…

#2 Beitrag von TobiasXY » 2016-06-01 10:14:13

Mach die Überschrift mal etwas weniger akut...das schaut aus wie ein Hilferuf

Benutzeravatar
JoDel
süchtig
Beiträge: 831
Registriert: 2006-10-03 13:20:57
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe auf der Autobahn....Truck Service – Hilfe…

#3 Beitrag von JoDel » 2016-06-01 10:16:32

Moin,

bitte ändere mal die Überschrift. Dachte schon Es gäbe einen realen Notfall... :wack:

Gruß

Jonas

Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Re: Truck Service

#4 Beitrag von Arno1 » 2016-06-01 10:17:27

Ihr habt Recht!!

Sorry!!
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20533
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Truck Service

#5 Beitrag von Ulf H » 2016-06-01 10:41:54

... einige in Deutschland erhältliche Schutzbriefe decken auch grössere Fahrzeuge ab ... ADAC biete z.B. bis 3,20 m Höhe und 7,5 t den vollen Umfang, darüber gibts noch Teilleistungen ... also mal gucken wo es einen passenden Schutzbrief gibt ... oder eben hoffen dass nix passiert, und 500 - 1000 kurzfristig mobilisierbare Euronen für eine von der Autohanabschleppaktion in der Hinterhand haben ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Re: Truck Service

#6 Beitrag von Arno1 » 2016-06-01 11:06:40

Hallo Ulf,

da habe ich mich bei uns erkundigt- der Schutzbrief gilt unabhängig.

Und es geht mir eigentlich auch nicht so um die Kosten - das das immer teuer wird ist mir klar.

Es geht mir vielmehr darum, überhaupt zu wissen, an wen man sich im Notfall überhaupt wenden kann.

Für den gewerblichen Verkehr gibt es ja Europaweite Truck Services welche angerufen werden können….
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20533
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Truck Service

#7 Beitrag von Ulf H » 2016-06-01 11:13:01

... ich hab einen Schutzbrief vom ADAC ... also rufe ich im Pannenfall zunächst einmal dort an ... hat auch schon mehrfach ausm Ausland funktioniert ... die bekommen einiges organisiert, ggf. über den regionalen Partnerclub ... für Sonderwünsche wurden meist zunächst Kosten angedroht, später aber dann recht kulant mit anderen, nicht in Anspruch genommenen Leistungen verrechnet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

sico
abgefahren
Beiträge: 2967
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Truck Service

#8 Beitrag von sico » 2016-06-01 13:04:04

Auf der Autobahn in Italien brauchst du nichts tun. Das machen die Carbinieri für dich. Die aktivieren den Abschleppdienst. Du brauchst nur zu bezahlen.
Aber Spaß beiseite.
Zu der Fragestellung gibt es langatmige Beiträge genug hier im Forum. Alle mit dem Ergebnis, dass beim ADAC und auch anderen Automobilclubs das Limit für sog. "geschützte Fahrzeuge" bei 7,5 to und 3,2 m Höhe liegt.
Alles andere mußt du selbst organisieren und bezahlen.

Ein Forumsmitglied hat über fast 2 Jahre hinweg versucht, einen Versicherer zu finden, der ein Spezialpaket für Wohnmobile größer 7,5 to bis 4,0 m Höhe anbietet. Leider jedoch ohne Erfolg.
mfg
Sic

Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Re: Truck Service

#9 Beitrag von Arno1 » 2016-06-01 13:14:10

Danke für die Info Sic!
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 384
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Truck Service

#10 Beitrag von Puffi » 2016-06-01 14:28:29

Ruf hier mal an, die versichern große Wohnmobile und LKW und haben ebenfalls Schutzbriefe:
https://www.kravag.de/ka/kravag/privatk ... zbrief.jsp

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1858
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Truck Service

#11 Beitrag von maxd » 2016-06-01 16:53:06

Der ADAC hat mir für meinen Steyr 12M18 das abschleppen organisiert. Hat mich nur darauf hingewiesen, dass ich die Kosten übernehmen muss; war mit 210 € die Stunde für den LKW Schlepper aber sogar relativ günstig.

D.h. die ADAC Pannenhilfe hat sich für mich als privates Mitglied mit dem kommerziellen ADAC Truck Service auseinandergesetzt.
Generell sind die Leute vom ADAC durchaus bemüht, auch exotischen Fahrzeugen Unterstützung zukommen zu lassen – nur halt nicht kostenlos, wenn man zu schwer oder zu hoch ist.

Pepone1
süchtig
Beiträge: 718
Registriert: 2007-04-22 22:15:23
Wohnort: Bella Italia

Re: Truck Service

#12 Beitrag von Pepone1 » 2016-06-01 17:18:35

In Italien wird auf den Autobahnen das Abschleppen ueber den ACI organisiert, nur er hat die Berechtigung dazu. Telefonnummer: 803116, die Preisliste gibts auch gleich dazu: http://www.aci.it/fileadmin/documenti/c ... 112013.pdf

Benutzeravatar
jens001
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2012-05-13 16:51:29
Wohnort: Solingen

Re: Truck Service

#13 Beitrag von jens001 » 2016-06-01 18:09:13

Hallo Arno.

Ich habe den ADAC auf folgendes Angebot angesprochen:

https://www.adac.de/produkte/lkwpannenh ... cePageId=0

Ich habe bisher für meinen Steyr noch gezögert, da der Preis pro Jahr schon recht hoch ist. Wenn ich mich richtig erinnere liegt diese bei gut 450 Euro.
Im Kleingedruckten stehen dann aber die wichtigen Punkte und die Leistungen.

Gruß, Jens.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20533
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Truck Service

#14 Beitrag von Ulf H » 2016-06-01 19:54:01

... Fahrzeug nicht älter als acht Jahre ...


Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Truck Service

#15 Beitrag von marylin » 2016-06-02 8:47:47

Für 450 schleppt Dich auch n Bauer vom Acker....

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20533
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Truck Service

#16 Beitrag von Ulf H » 2016-06-02 9:33:27

... schleppwillige Bauern sind vor allem auf der Autobahn und in Städten relativ selten ...

... abgesehen davon, dass die meisten der hier vertretenen Fahrzeugealtersmässig da nicht reinpassen, ist das auch finanziell kein sehr gutes Angebot ... wenn ich nicht alle 2 Jahre eine Bergung von der Autobahn brauche, dann fahre ich günstiger selbst vorzusorgen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

sico
abgefahren
Beiträge: 2967
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Truck Service

#17 Beitrag von sico » 2016-06-02 10:03:41

ich denke auch, dass das Truck-Paket vom ADAC für den Großteil unserer Fahrzeuge aufgrund des maximalen Alters von 8 Jahren nicht relevant sein wird.
Weiterhin ist die Kostenübernahme für die Hilfsleistung auf € 1500.- pro Jahr gedeckelt.
Allein das Kleingedruckte in dem Info-Blatt zu lesen, erfordert mindestens 4 Semester Jura-Studium.
Darin sind eine Vielzahl von Punkten aufgelistet, wann der ADAC nichts zahlen muß.
Viel Spaß beim Lesen.
mfg
Sico

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5068
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Truck Service

#18 Beitrag von Mark86 » 2016-06-02 11:30:29

Ich habe für mich zusammen gefasst dass das nicht versicherbar ist und wenn es auf der Autobahn verreckt, dann repariere ich es, schiebe es runter oder fahre aufm Anlasser :D
Wenn das alles nichts hilft, ist bis dahin sowieso die Polizei da und bestellt nen örtlichen Abschlepper, oder man erreicht etwas über die 11833, die Auskunft für Deutschland :D

Anschließend ist halt zahlen angesagt, aber umsonst ist nur der Tot.
Und dann muss man vor Ort weiter sehen, wie man die Kiste wieder repariert bekommt...

Alles in allem bin ich aber in über 400.000km mit oft deutlich älterem Gerät nur EINMAL liegen geblieben, ansonste lässt sich durch ordentliche Inspektionen das meiste was kaputt geht an den alten Karren, vorher reparieren.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1858
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Truck Service

#19 Beitrag von maxd » 2016-06-02 15:47:06

Nochmal: der ADAC bemüht sich auf jeden Fall, dir als Mitglied mit einem schweren Wohnmobil zu helfen, beziehungsweise Hilfe zu organisieren. Was er nicht macht ist alle Kosten übernehmen. Deswegen lohnt sich durchaus erst mal dort anzurufen.

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2170
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Truck Service

#20 Beitrag von urologe » 2016-06-02 16:14:24

hallo Arno,
mit der ÖAMTC- Mitgliedschaft hast Du doch schon alles , was Du brauchst und m.E. möglich ist.
Die haben mit Sicherheit wie der ADAC oder AvD bei uns eine 24h-Notfallnummer , die alles für Dich regeln , wenn
ein akutes Problem auftritt - d.h. sie regeln aber bezahlen nicht für Dich und das ist doch ausreichend.
Bau Dir lieber einen versteckten Safe ein , in dem Du Bargeld und Papiere sicherst - Freunde von uns sind gerade letzte Woche
in einem Weingut in Italien ausgeraubt worden - Scheibe eingeschlagen und weg .... ich denke , diese Gefahr ist momentan akuter als Liegenbleiben.
LG
urologe
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Kuriert
Schlammschipper
Beiträge: 494
Registriert: 2012-08-25 21:03:34
Wohnort: 19205

Re: Truck Service

#21 Beitrag von Kuriert » 2016-06-03 6:03:03

Hallo, das ist uns 2013 auch passiert.

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 17&t=48560

Zum Glück im Inland.
Spaß macht's trotzdem nicht.

Gruß Norbert
"Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt, man hat die Mittel...."

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
buegel
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2011-12-29 9:49:16

#22 Beitrag von buegel » 2016-06-03 14:35:26

Hallo,
ich bin Pfingsten mit meinem Union in Italien liegen geblieben.
Hilfe habe über den ADAC und über die Merzedes Service Hotline erhalten.
In deinem Fall müßte die also MAN auch weiter helfen können. Frag doch mal da an.
Gruß
Henrik

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Re: Truck Service

#23 Beitrag von Arno1 » 2016-06-03 16:59:49

Hallo Jungs,

ich danke Euch vielmals für die vielen Antworten und Tipps.

Wie eingangs schon erwähnt, ging es mir vorrangig gar nicht um die Kosten (wennauch diese immer sehr schmerzen), sondern an wen ich mich wenden kann.

Nachdem ich ja auch den ÖAMTC Schutz habe, weiß ich nun, dass diese sehr bemüht sind und Hilfe organisieren - ansonsten eben die Carabinieri.

Keiner hofft, dass ihm das passiert - aber wenn es einmal soweit ist (und hier habe ich genügend Erfahrungen mit meinen Defendern - egal ob alt oder neu ;-) dann ist es schön zu wissen an wen man sich wenden kann.

Merci Euch allen!

Arno
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Antworten