seit 33 Jahren auf Achse

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1534
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#2 Beitrag von uraljack » 2015-11-28 19:07:32

Hab ich auch grad gelesen.

:D
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Warum ist Wintereinbruch nicht strafbar? ...

Benutzeravatar
MarkusG
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#3 Beitrag von MarkusG » 2015-11-28 19:41:48

Schöner Bericht.

Nur leider sind solche Berichte immer so kurz. :(
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6928
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#4 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-11-28 19:48:44

Hallo,

ja, schön gemachter Artikel. :wub:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
MAN
süchtig
Beiträge: 607
Registriert: 2006-10-03 16:16:04
Wohnort: Heiligenstadt/Eichsfeld

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#5 Beitrag von MAN » 2015-11-28 20:00:50

und solche Artikel machen gleich wieder Fernweh... :angel:
er ist uns in Schweden bei Rättvik entgegengekommen, er war auf dem Weg zum Nordkapp und wie kamen von da.

Gruß Stephan
Ein(en) Laster braucht der Mensch

Man reist nicht nur, um anzukommen, sondern vor allem , um unterwegs zu sein

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 602
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

#6 Beitrag von discotek » 2015-11-28 22:09:51

Ist das "unser" Johnson?
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6928
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re:

#7 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-11-28 22:12:47

discotek hat geschrieben:Ist das "unser" Johnson?
Ja, natürlich. :cool:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 671
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#8 Beitrag von Transalp » 2015-11-28 22:14:17

Nö, unseren schreibt man ohne "h".

;)
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#9 Beitrag von seebaer » 2015-11-29 10:38:28

jonson wie er leibt und lebt.
Bewundernswert!
seebaer
MB-Vario Selbstausbauer

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#10 Beitrag von schneemann » 2015-11-29 11:56:26

Leider bleibt es ziemlich nebulös, wie der gute Mann sein Leben finanziert. Es ist zwar richtig und entspricht auch meinen eigenen Erfahrungen, dass ein Leben auf Reisen nicht unbedingt teurer sein muss als ein Leben an einem festen Wohnsitz. Aber auch das Geld muss ja erstmal verdient werden, es sei denn, man hat geerbt oder im Lotto gewonnen.

Ich halte gar nichts von den Leuten, die locker flockig durch die Welt gondeln und sich dann, wenn es mal eng wird (Alter, Krankheit) in die soziale Hängematte fallen lassen.

Wenn ich mich recht erinnere, wurde hier doch früher schon mal über diesen sog. Globetrotter hier diskutiert, der es allerdings nie aus Europa raus geschafft hat.
http://www.myhomeismycar.com/

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1792
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

seit 33 Jahren auf Achse

#11 Beitrag von maxd » 2015-11-29 12:18:58

@schneemann http://jonsonglobetrotter.de/ macht sein Leben und auch seine Arbeit ja hinreichend öffentlich. Schau es Dir an oder frag ihn.

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3414
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#12 Beitrag von Buclarisa » 2015-11-29 12:44:09

JA, der Jonson wieder einmal in der Presse.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3148
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#13 Beitrag von Lobo » 2015-11-29 12:53:26

fehlt nur noch ein Buch
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14789
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Wilmaaa » 2015-11-29 13:43:52

Nicht noch ein Buch... :angel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3148
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#15 Beitrag von Lobo » 2015-11-29 13:59:40

Band 1 - ................. :totlach:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re:

#16 Beitrag von schneemann » 2015-11-29 14:18:24

Wilmaaa hat geschrieben:Nicht noch ein Buch... :angel:
Genau !
Bitte nicht noch ein Buch, auch wenn bei vielen Deutschen der Trend zum Zweitbuch geht.....kauft Euch besser einen alten Kafka-Sammelband. Der bringt mehr als diese ganze sog. Reiseliteratur ;-)

Jonson hat ja einen ausführlichen Auftritt auf seiner Homepage und in seinem Forum. Das genügt vollauf.

Wenn ich mir aber trotzdem einen kleinen Hinweis auf gelungene Reiseliteratur erlauben darf. Ted Simon mit seinen "Jupiter" - Reisebüchern ragt weit heraus aus der Masse in diesem Genre.

sico
abgefahren
Beiträge: 2794
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#17 Beitrag von sico » 2015-11-29 16:50:18

schneemann hat geschrieben:Leider bleibt es ziemlich nebulös, wie der gute Mann sein Leben finanziert. Es ist zwar richtig und entspricht auch meinen eigenen Erfahrungen, dass ein Leben auf Reisen nicht unbedingt teurer sein muss als ein Leben an einem festen Wohnsitz. Aber auch das Geld muss ja erstmal verdient werden, es sei denn, man hat geerbt oder im Lotto gewonnen.

Ich halte gar nichts von den Leuten, die locker flockig durch die Welt gondeln und sich dann, wenn es mal eng wird (Alter, Krankheit) in die soziale Hängematte fallen lassen.

Wenn ich mich recht erinnere, wurde hier doch früher schon mal über diesen sog. Globetrotter hier diskutiert, der es allerdings nie aus Europa raus geschafft hat.
http://www.myhomeismycar.com/
hallo Schneemann,
wier hier im Großraum München kennen Jonson etwas länger und etwas besser, als du.
Ich kann dir versichern, dass du dir über dessen finanziellen Verhältnisse keinen Kopf zu machen brauchst.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Gordie
Schlammschipper
Beiträge: 435
Registriert: 2009-05-05 21:03:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#18 Beitrag von Gordie » 2015-11-29 16:59:34

schneemann hat geschrieben:,
Ich halte gar nichts von den Leuten, die locker flockig durch die Welt gondeln und sich dann, wenn es mal eng wird (Alter, Krankheit) in die soziale Hängematte fallen lassen.
,/

Aus dieser Perspektive betrachtet fallen auch Leute die locker flockig
Zigaretten rauchen müssen und später dann von der sozialen Hängematte aufgefangen werden.
Oder nehmen wir die Freunde des Alkohols, oder des Zucker, oder des übermäßigen Essens. oder wie ist es mit den diversen Sportlern
Aber auch auch die Freunde des schnellen Autofahren gehören dazu.
Reisen in Malaria gefährdeten Gebieten usw......

Also ist wohl am sozialsten man stirbt vor dem erreichen des 65 Lebensjahr.


Ich hingegen finde es immer wieder beachtenswert einen Lebensweg neben den Mainstream zu finden. Jeder hat einen andere Lebensweise.

My way....

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4071
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#19 Beitrag von jonson » 2015-11-29 17:11:20

Ja cool.... Was finde ich denn hier.....
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
zimbo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2010-10-03 7:12:58
Wohnort: WESTERWALD
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#20 Beitrag von zimbo » 2015-11-29 17:25:12

Ja coooooool Jonson Du im Stern .........viele grüsse von uns Dreien.
Freuen uns auf ein Wiedersehn im nächsten Jahr
VÖGEL IM KÄFIG PFEIFEN EIN LIED VON FREIHEIT,FREIE VÖGEL FLIEGEN.

Beule

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#21 Beitrag von Beule » 2015-11-29 18:34:54

och nee net scho wieder der

immer die gleichen und die gleiche Geschichten dazu,

ich kann´s nimmer hörn, sehn und lesen

gruß Beule (Hessi)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6928
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#22 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-11-29 18:43:39

Hallo,
schneemann hat geschrieben:Leider bleibt es ziemlich nebulös, wie der gute Mann sein Leben finanziert...
hätte ich einen Artikel über meine Hobbies im Stern stehen, dann wäre mein Finanzmodell zu deren Finanzierung auch das Letzte, was ich ohne Not in die Zeitung setzen würde. Dabei bin ich vermutlich dem Mainstream deutlich näher als Rolf.

Ich hatte bereits das Vergnügen, Rolf persönlich kennen zu lernen. Mein Eindruck war, dass er mit beiden Beinen im Leben steht und sein Leben durchaus solide und ordentlich durch eigene Leistung finanziert ist. Mein Eindruck ist allerdings auch, dass Rolf arbeitet, um zu leben und nicht lebt, um zu arbeiten. Da sollte ich mir gelegentlich ein klein wenig Beispiel dran nehmen, Sorgen um Rolf müssen wir uns aber wohl nicht machen.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

schneemann
Schlammschipper
Beiträge: 422
Registriert: 2014-01-15 9:07:31

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#23 Beitrag von schneemann » 2015-11-29 19:16:30

ja gut, 300 Standortwechsel pro Jahr seit 33 Jahren......das klingt nicht nach Vergnügungssteuerpflicht, eher nach Dr. Kimble.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5084
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#24 Beitrag von Mark86 » 2015-11-29 19:24:22

Schöner Artikel...
Das andere ist der Neid derer die sich nicht trauen.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6370
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z.Kolumbien
Kontaktdaten:

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#25 Beitrag von Wombi » 2015-11-29 19:29:50

jonson hat geschrieben:Ja cool.... Was finde ich denn hier.....

Red ned, schau dasd in Arbat kimmst .......

Wenn dLeid scho redn ..... :angel:

Gruß, Wombi ;)
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
womo65
Kampfschrauber
Beiträge: 581
Registriert: 2007-12-16 19:42:54
Wohnort: Südwestpfalz

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#26 Beitrag von womo65 » 2015-11-29 20:50:35

Hallo Jonson,

man kann sich einfach nicht auf Dich verlassen.....

Hast Du dem Schneemann verraten , dass Du von Hartz4 und dem mobilen Wohnungsgeld lebst....
Verrate doch den Leuten nicht immer alles........

Ja, ja leider muss ich Hans Recht geben, schau, dass Du Dir mal wieder was zum Arbeiten suchst....


:totlach: :totlach: :totlach: :totlach:

Viel Grüße aus der Pfalz.......
Heinz :totlach:
JUNG ist man(n), wenn man(n) mehr Träume
hat als Erinnerungen!

Es ist nie zu spät, für eine glückliche Kindheit !

Benutzeravatar
monster
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2010-01-04 15:06:55
Wohnort: Starnberg

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#27 Beitrag von monster » 2015-12-01 13:11:25

Rolf Du sollst arbeiten los mach schon :o)

Gruß Alex

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 464
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#28 Beitrag von sri-lanka » 2015-12-01 15:35:57

Wie sich hier gewisse Leute in das Leben anderer einmischen finde ich nur noch zum Kotzen. Dann noch im Netz über die finanzielle Situation von Jonson (Forenmitglied) spekulieren ist eine Frechheit sondergleichen...Pfui Teufel..
Aber wie schon geschrieben wurde, kann auch aus meiner Sicht nur eine gehörige Portion an Neid dahinterstecken!!! :totlach:

Wünsche Jonson alles Gute und hoffe dass er sein Leben noch mindestens 33 Jahre so weitermachen kann

Werner

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4071
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#29 Beitrag von jonson » 2015-12-01 16:14:47

Es ist schon cool zu sehen , über was sich die "Normalwelt" bei so einem Beitrag den Kopf zerbricht... Das wichtigste Geld. Gesundheit. Was tun wenn Krank. usw usw... Innerhalb von drei Tagen habe ich fast 1000 E Mails bekommen mit mehr oder weniger denselben Fragen..Und egal was meine Antwort darauf wäre... Es trauen sich doch eh nur ganz ganz wenige auch nur ein Stückchen raus aus Ihrer Welt..Und das hängt ganz sicherlich nicht am Geld sondern am Kopf.... Apropos Geld.. Davon habe ich nun wirklich genug .... Geld interessiert mich nun mal Null und garnicht.. Mich interessiert einfach ein Abenteuer, ein Projekt... Das kann auf Reise sein, genauso wie eine Firma managen oder immer mal wieder eine neue Firma zu gründen. Überall gibt es Mega spannende Dinge zu erleben... Wichtig ist nur das man es macht und nicht nur Labert...

Mein Lebensmotto. Nur die Tat vollendet den Gedanken zum Ganzen..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3414
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: seit 33 Jahren auf Achse

#30 Beitrag von Buclarisa » 2015-12-01 18:12:18

Jonson Glückwunsch zum Eintrag im Stern.

Wenn Du so weiter machst kann das ja nix werden, mit dem Einzug in eine Bettenburg.
Lass doch die Leute reden, die sind doch keinen Deut besser,siehe Heinz und Hans.


Und irgendwann, irgendwo trifft man sich mal wieder, ja auch H&H.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Antworten