Maut in Schweden Post bekommen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1192
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Maut in Schweden Post bekommen

#1 Beitrag von Crossi » 2015-09-23 18:51:57

Hab heut Post bekommen mit einer Zahlungsaufforderung für Maut in Schweden

folgende HP ist vermerkt

www.epass24.com

war mit einem 5 Tonner Wohnmobil unterwegs und mir nicht bewusst irgendwo Maut zahlen zu müsse :wack:

Überschrift:

Infrastrukturmaut

Seit dem 1.Februar erhebt Schweden eine Infrastrukturmaut für die Benutzung der folgenden Brücken: Motalabron, Sundsvallsbron.

beim Passieren der Mautstelle wird das Fahrzeug automatisch von der Kontrolleinrichtung erfasst. Die Maut wird dann dem Fahrzeughalter in dem auf die Erfassung folgenden Monat über das Einzugssystem Parktrade Europe AB, Abt. EPASS24, in Rechnung gestellt.

nun ratet mal was der Spass kostet

LG

v. Crossi der mal eben schaut ob er über die Brücken gefahren ist
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1704
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#2 Beitrag von micha der kontrabass » 2015-09-23 18:59:12

fuer Sundsvall 9Kr :angel: ,
ausser es wäre ein LKW ueber 3,5t (tung lastbil), dann 20kr

http://www.trafikverket.se/Privat/Resan ... Sundsvall/

stand sicher irgendwo avgift oder vägtull oder trängselskatt irgendwo...

Gruss
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1192
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#3 Beitrag von Crossi » 2015-09-23 19:06:15

micha der kontrabass hat geschrieben:fuer Sundsvall 9Kr :angel: ,
ausser es wäre ein LKW ueber 3,5t (tung lastbil), dann 20kr

http://www.trafikverket.se/Privat/Resan ... Sundsvall/

stand sicher irgendwo avgift oder vägtull oder trängselskatt irgendwo...

Gruss
Micha d.k.

so ist das hab eine Rechung über 0,85 Euro bekommen

wär mal interessant was die für Porto zahlen und was dann unter dem Strich über bleibt

immer wieder süß die Schweden :rock: :hug:

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
magic
Überholer
Beiträge: 288
Registriert: 2006-10-03 17:01:57
Wohnort: Thüle
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#4 Beitrag von magic » 2015-09-23 19:22:50

da kann ich drüber

Stockholm 15kr. :joke:
Schönen Gruß
Niko


Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1192
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#5 Beitrag von Crossi » 2015-09-23 19:57:23

hab eben noch mal mit Brille geschaut es sind 0,54 €

ich kann mir nur vorstellen das viele das garnicht ernst nehmen und bei Überschreitung der Zahlungsfrist werden dann 300 SEK fällig statt 5

und irgendwie kann ich das garnicht bezahlen die haben kein PAYPAL :joke:

die Wollen eine Kreditkarten Nummer die hab ich aber nicht :joke: :frust:

na wird wohl auf eine normale Überweisung hinauslaufen

immerhin haben sie ein Konto bei der Deutschenbank

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
MAN
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2006-10-03 16:16:04
Wohnort: Heiligenstadt/Eichsfeld

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#6 Beitrag von MAN » 2015-09-23 20:14:32

Moin,

die Rechnung hab ich auch gekriegt, aber schon vor einigen Wochen, ich hab 0,95 Eus bezahlt

mich wundert nur, ich bin schon 2 oder 3 mal drüber gefahren, das erste man bin ich gleich 2 mal hin und her gefahren :joke: weil ich die Brücke und die Aussicht so genial fand... und da kam nix.

Gruß Stephan
Ein(en) Laster braucht der Mensch

Man reist nicht nur, um anzukommen, sondern vor allem , um unterwegs zu sein

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1192
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#7 Beitrag von Crossi » 2015-09-23 21:43:46

MAN hat geschrieben:Moin,

die Rechnung hab ich auch gekriegt, aber schon vor einigen Wochen, ich hab 0,95 Eus bezahlt

mich wundert nur, ich bin schon 2 oder 3 mal drüber gefahren, das erste man bin ich gleich 2 mal hin und her gefahren :joke: weil ich die Brücke und die Aussicht so genial fand... und da kam nix.

Gruß Stephan

war wohl vor 01.2015

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Pinzi-Udo
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2011-11-08 16:05:31

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#8 Beitrag von Pinzi-Udo » 2015-09-24 7:35:11

Ich habe gestern auch so einen Brief bekommen. Bei mir sind es 3,21 € !

Gruß Udo

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1534
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#9 Beitrag von Sternwanderer » 2015-09-24 7:49:25

Wir haben 0,98€ zu zahlen. Iris hat zunächst versucht sich telefonisch Klarheit zu verschaffen, weil wir dachten es handelt sich um einen Kommastellenfehler!
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Kalle
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2006-10-09 18:12:18
Wohnort: Rheinfelden

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#10 Beitrag von Kalle » 2015-09-25 18:04:14

Hallo zusammen,

habt Ihr euch irgendwo registrieren lassen, oder eure Adresse in Verbindung mit dem Nummerschild angegeben?
Oder haben die einen Zugriff auf das Zulassungsregister, wenn ja wie sieht das den mit dem Datenschuz aus?

Ich gehe davon aus das wir demnächst auch so ein Zahlungsbescheid bekommen, da bin ich mal gespannt.

Gruss
Kalle

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1704
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#11 Beitrag von micha der kontrabass » 2015-09-25 18:38:17

Wie die das machen steht im link des Trafikverkets oben, für die nicht des schwedischen Mächtigen gibts bestimmt irgendwo eine englische oder deutsche Flagge zum draufklicken.

...und Datenschutz gibt es in Schweden nicht. Hier hat niemand was zu verbergen....

:angel: :angry: :cold:

Gruß
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
Fluchtwagen
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2011-03-29 15:31:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#12 Beitrag von Fluchtwagen » 2015-09-25 19:15:59

Hallo,
die Norweger machen das doch genauso - bzw. sie haben das vor 3 Jahren, als ich zuletzt dort war, so gemacht.
Dort wird auch über eine englische Agentur abgerechnet und die Teilsummen, für die man da einen Brief bekommt, scheinen teilweise auch kaum kostendeckend.
Gruß
Markus
kaufst a Glump, hast a Glump!

Benutzeravatar
mac_o
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-05-31 21:24:15
Wohnort: @home, wo auch immer
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#13 Beitrag von mac_o » 2015-09-25 23:08:34

Na, da bin ich mal gespannt. Am 25.8. bin ich durch Göteborg gen Süden gefahren und da stand am Tunnel 9 SEK und dann noch einmal 9 SEK ein Stückchen weiter.
Bis jetzt habe ich noch nichts bekommen.
Marco vom Wagenblog
Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen

http://www.wagenblog.org

Benutzeravatar
Jagger
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2012-01-20 17:59:53

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#14 Beitrag von Jagger » 2015-09-26 7:31:12

Moin,
sind letztes Jahr auch durch Göteborg und haben überall die Schilder gesehen. Da wir nirgends was zum bezahlen gefunden haben sind wir halt einfach gefahren, warte jetzt schon über 1 Jahr auf Post aber bis jetzt noch nix bekommen. Das selbe in Norwegen, Oslo raus richtung Schweden. ADAC meinte einfach fahren, irgendwann kommt dann die Rechnung per Post. Habe ich aber bis heute noch nix bekommen. ?
Gruß Markus

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#15 Beitrag von dream » 2015-09-27 20:12:59

mac_o hat geschrieben:Na, da bin ich mal gespannt. Am 25.8. bin ich durch Göteborg gen Süden gefahren und da stand am Tunnel 9 SEK und dann noch einmal 9 SEK ein Stückchen weiter.
...
...und nach nem Monat dann die lächerliche Rechnung. :totlach:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
mac_o
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-05-31 21:24:15
Wohnort: @home, wo auch immer
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#16 Beitrag von mac_o » 2015-09-27 20:14:04

Dann hast du vielleicht Glück gehabt, meine ist gerade gekommen. Es wäre schon interessant wie die an meine Adresse kommen. Einfach bei der Zulassungsstelle anrufen, oder wie muss ich mir das vorstellen?
Dateianhänge
maut in schweden_verändert_neu.jpg
Maut Zahlungsaufforderung
Marco vom Wagenblog
Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen

http://www.wagenblog.org

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#17 Beitrag von Ingenieur » 2015-09-27 20:29:32

Hallo,

es könnte sein, daß der Brief gegen den Weltpostvertrag verstößt.

Und zwar aus folgendem Grund:

Der Absender sitzt im Ausland,
hat aber offensichtlich die Post in Deutschland frei machen lassen,
und dort aufgegeben.

Ich musste 1989 mal tausende von Briefen nachfrankieren,
weil ich DDR-Briefmarken und eine Post in Magdeburg verwendet hatte,
die Briefe selbst aber aus Westdeutschland waren.
(Das war der Bundespost in Eschwege aufgefallen.)

Für 34 Cents den Brief drucken und versenden halte ich mal für unwirtschaftlich,
aber rechtlich wahrscheinlich korrekt.

Für rechtswirdrig halte ich den angedrohten Versäumniszuschlag in der Höhe von 300 SEK.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Maut in Schweden Post bekommen

#18 Beitrag von Pingu » 2015-09-27 20:44:06

Ingenieur hat geschrieben:Hallo,

es könnte sein, daß der Brief gegen den Weltpostvertrag verstößt.

Und zwar aus folgendem Grund:

Der Absender sitzt im Ausland,
hat aber offensichtlich die Post in Deutschland frei machen lassen,
und dort aufgegeben.
Nachdem Du da so genau hingeschaut hast, ist Dir bestimmt aufgefallen, dass die eine Deutsche Telefonnummer für Rückfragen haben und es auch auf ein Deutsches Bankkonto geht. Wahrscheinlich haben sie auch eine Deutsche Dependance.
Ist das Dir Deutsch genug?

Benutzeravatar
mac_o
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-05-31 21:24:15
Wohnort: @home, wo auch immer
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#19 Beitrag von mac_o » 2015-09-27 20:44:16

Genau, ich werde morgen früh erst einmal einen Rechtsanwalt beauftragen. Der kann dann erst einmal allumfassend überprüfen, inwieweit Rechtsmittel möglich sind. Vielleicht ist das Ganze auch ein Fake? :rock:

Viele entscheidender ist aber die Frage, was die unternehmen, wenn man z.B. vergessen hat sein Fahrzeug umzumelden und die Adresse gar nicht mehr existiert. Dann kommt die Mahnung und dann der übliche Weg:

- Rechtsanwalt --> Inkasso --> Pfändung, Gerichtsvollzieher etc. und ich kann mich nicht einmal wehren, weil ich von nichts weiß. Oder geht soweit die innereuropäische Freundschaft dann doch nicht.
Marco vom Wagenblog
Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen

http://www.wagenblog.org

Benutzeravatar
mac_o
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-05-31 21:24:15
Wohnort: @home, wo auch immer
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#20 Beitrag von mac_o » 2015-09-27 20:45:41

Ist das Dir Deutsch genug?
Die Absenderadresse ist aber eindeutig in Schweden.
Marco vom Wagenblog
Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen

http://www.wagenblog.org

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#21 Beitrag von Ingenieur » 2015-09-27 20:46:19

Hallo,
Pingu hat geschrieben:
Ingenieur hat geschrieben:Hallo,

es könnte sein, daß der Brief gegen den Weltpostvertrag verstößt.

Und zwar aus folgendem Grund:

Der Absender sitzt im Ausland,
hat aber offensichtlich die Post in Deutschland frei machen lassen,
und dort aufgegeben.
Nachdem Du da so genau hingeschaut hast, ist Dir bestimmt aufgefallen, dass die eine Deutsche Telefonnummer für Rückfragen haben und es auch auf ein Deutsches Bankkonto geht. Wahrscheinlich haben sie auch eine Deutsche Dependance.
Ist das Dir Deutsch genug?
Die Adresse ist oben und unten auf dem Brief in Schweden.

Eine Deutsche Adresse finde ich nicht.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Maut in Schweden Post bekommen

#22 Beitrag von Pingu » 2015-09-27 20:48:45

mac_o hat geschrieben:
Ist das Dir Deutsch genug?
Die Absenderadresse ist aber eindeutig in Schweden.
Wenn Du die Adresse am Ende des Briefs meinst, dann ist dies nicht die Absendeadresse. Dies ist die Adresse der Zentrale, die rechtlich der Ansprechpartner ist.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#23 Beitrag von Ingenieur » 2015-09-27 20:54:18

Hallo,

es ist auch eine Schwedische Mehrwertsteuernummer (SE) angegeben.

Also noch Schwedischer geht es nicht.

Da kommt dann die nächste Frage:

Kann ein ausländisches Unternehmen in Deutschland ausländische MWSt erheben ?

Als Deutscher ist man frei von der Bezahlung Schwedischer Steuern.
(Es sei denn, man befindet sich in Schweden.)

Alles sehr dubios.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#24 Beitrag von Ingenieur » 2015-09-27 20:58:19

Hallo,
Pingu hat geschrieben:
mac_o hat geschrieben:
Ist das Dir Deutsch genug?
Die Absenderadresse ist aber eindeutig in Schweden.
Wenn Du die Adresse am Ende des Briefs meinst, dann ist dies nicht die Absendeadresse. Dies ist die Adresse der Zentrale, die rechtlich der Ansprechpartner ist.
Auch der Absender im Empfänger-Adressfeld ist aus Schweden.

Wir haben in Deutschland keine AB, wir haben AG (Aktiengesellschaften).

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
TorstenS
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2011-03-14 13:39:16

Maut in Schweden Post bekommen

#25 Beitrag von TorstenS » 2015-09-27 21:23:34

Ingenieur hat geschrieben:
Kann ein ausländisches Unternehmen in Deutschland ausländische MWSt erheben?

...
Klar geht das. Ich sehe aber keine schwedische Umsatzsteuer auf der Rechnung.

Gruß
Torsten

Benutzeravatar
u1550
Selbstlenker
Beiträge: 157
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#26 Beitrag von u1550 » 2015-09-27 21:31:20

Hallo Ihr alten Schweden,
seid Ihr sicher, dass die Maut seit Februar gilt?
Wir sind im Februar zweimal drüber gefahren (icehotel.com). Seither ist aber keine Post gekommen.
Oder hebt sich das auf, wenn man einmal nach Norden und einmal nach Süden drüber fährt? :D

(Da fällt mir ein, ich wollte mal ein paar Fotos einstellen..)

Grüße Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#27 Beitrag von Pingu » 2015-09-27 21:32:47

Ingenieur hat geschrieben:Kann ein ausländisches Unternehmen in Deutschland ausländische MWSt erheben ?
Dann müsstest Du Dich dazu mal genau erkundigen. In Europa herrscht nämlich das Erbringersystem. Das heißt, es muss die MwSt abgeführt werden, der am Ort der Leistungserbringung gültig ist.

Wenn wir als Deutsches Unternehmen in Italien ein Seminar durchführen, dann müssen wir die italienische MwSt erheben und abführen. Auch für den Fall, dass sich da ein Deutscher anmeldet.

Der Ort der Leistungserbringung ist relevant.

Nur bei Online-Diensten wird davon ausgegangen, dass der Ort der Leistungserbringung das Land des Kunden ist.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#28 Beitrag von Ingenieur » 2015-09-28 1:43:45

Hallo,
Ingenieur hat geschrieben:Hallo,

es ist auch eine Schwedische Mehrwertsteuernummer (SE) angegeben.

Also noch Schwedischer geht es nicht.

Da kommt dann die nächste Frage:

Kann ein ausländisches Unternehmen in Deutschland ausländische MWSt erheben ?

Als Deutscher ist man frei von der Bezahlung Schwedischer Steuern.
(Es sei denn, man befindet sich in Schweden.)

Alles sehr dubios.

...
Wenn man auf die Internetseite von EPASS24 schaut,
stellt man schnell fest, daß es sich um ein Schwedisches Unternehmen handelt.

Die Schwedische Umsatzsteuer Nummer (VAT) ist auch eindeutig.
Nun braucht bei Kleinbeträgen der Teil der Umsatzsteuer nicht einzeln ausgewiesen werden.
Ich kenne auch den Umsatzsteuersatz in Schweden nicht.
Erfahrungsgemäß dürfte der bei mindestens 25 % liegen.

Dann schrumpft der Rohgewinn vor Verwaltungsaufwand und vor Einkommenssteuer auf 25 Cents.

Tolle Geschäftsidee.

...

P.S. In Deutschland sammeln die Behörden i.d.R. Zahlungsverpflichtungen,
bis 5,- EUR zusammengekommen sind.
Allein schon deswegen, weil in Deutschland die unterste Klagegrenze bei 5,- EUR liegt.

PP.S. Vielleicht sollte man mal spaßeshalber 95 Cents überweisen.
Ob die dann wegen 1 Cent in Schweden gegen einen Deutschen Staatsbürger klagen ?
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Pinzi-Udo
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2011-11-08 16:05:31

Re: Maut in Schweden Post bekommen

#29 Beitrag von Pinzi-Udo » 2015-09-28 10:02:21

Soweit ich das sehe, bin ich der "Maut-Spitzenreiter" mit meinen 3,21 €

Ich denke bei mir war es die Citymaut in Stockholm.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1580
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Chris_G300DT » 2015-09-28 22:58:50

Man kann sich auch einfach an die Gesetze des bereisten Landes halten und die doch eher kleinen Beträge bezahlen.
Wozu diese ganzen überlegungen das System zu stören?
Schweden ist ein tolles Land und wem die Maut oder das Procedere zu viel ist, kann ja in Deutschland reisen und sich am Mautterminal einbuchen oder in Frankreich alle 10km richtig tief in die Tasche greifen. Könnte man jetzt noch fortführen, bringt aber nichts.

Ich finde das System gut und komfortabel.

Gruß
Chris

Antworten