Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#1 Beitrag von franz_appa » 2015-08-19 20:40:25

Hallo Leuts
Da wir gerade Netzt haben (eine Seltenheit bei uns Technik-Dummys)...

Wollten uns mal melden aus der Türkei - sind gerade in Göreme in Kappadokien.
Endlich sind wir hier - hat natürlich viel länger gedauert als gedacht...

Ist zwar völlig touristisch hier aber trotzdem "amazing" würde der Ami sagen.

Haben bis jetzt hier in Turkey eigentlich keine anderen Touris getroffen - ist wirklich völlig outer space..
Hier in Göreme sagen sie es ist das zweite jahr in Folge wo die Touristen wegbleiben weil die medien sagen Türkei ist gefährlich... nun ja

Heute haben wir Diesel-Vorförderpumpe getauscht und Diesel Filter - in einem kleinem Dorf (Glück gehabt, wenigstens nicht auf offener Strecke...)
Dafür ayran, Früchte, und letztlich Essen bei einer Familie deren Vater 7 jahre in Deutschland...
Abenteuer pur.
Auto läuft wieder, hoffentlich dauerhaft.

Greets erst mal ans Forum
Fotos und Bericht später :D

PS - unseren Urlaubs-Platten hatten wir auch schon...

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
Mogros
süchtig
Beiträge: 880
Registriert: 2006-10-09 13:24:03
Wohnort: Bern

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#2 Beitrag von Mogros » 2015-08-20 0:10:58

Hallo Natte

Wenn ihr schon in Kapadokien seid, dann schaut euch auch das Ihlara Valley an - und dort insbesondere oberhalb der Ortschaft Belisirma die alte Leinöl-Presse. Ist zwar leider nicht mehr allzuviel übrig, aber man kann sich sehr gut den gesamten Ablauf der Leinölherstellung zusammenreimen. Von dem Rösten über das Mahlen bis zum Pressen.
Und unterhalb von Belisirma kann man auch sehr schon das alte Bewässerungssystem für die Felder sehen.
Beides wird kaum von Touristen besucht.
Gruss - Chrigu

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3823
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#3 Beitrag von sico » 2015-08-20 9:08:47

hallo Natte,
natürlich kann so eine Vorförderpumpe mal defekt sein.
Bei einer Kolbenpumpe kann der Kolben in der Bohrung klemmen. D.h., die Pumpleistung schwankt zwischen 0 und 100 %.
Bei einer Membranpumpe ist natürlich die Membran, die Risse bekommen kann.
Dann kommen noch die Rückschlagventile, wobei der Ventilteller vom Führungsstößel abbrechen kann. Das heiß schlechte Pumpwirkung speziell bei niedrigen Drehzahlen.
wenn das Auto weiter zum zickt, dann gibt es in Aksaray am nördlichen Ortsrand nahe der Abzweigung nach Westen Richtung Konya eine Unzahl an LKW-Werkstätten sowie Händler zur Teilebeschaffung.
Gute Mechaniker und gut sortierte Teilelager.
Dort werden Sie geholfen.
mfg
Sico

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#4 Beitrag von franz_appa » 2015-08-21 16:45:23

Mogros hat geschrieben:Hallo Natte

Wenn ihr schon in Kapadokien seid, dann schaut euch auch das Ihlara Valley an - und dort insbesondere oberhalb der Ortschaft Belisirma die alte Leinöl-Presse. Ist zwar leider nicht mehr allzuviel übrig, aber man kann sich sehr gut den gesamten Ablauf der Leinölherstellung zusammenreimen. Von dem Rösten über das Mahlen bis zum Pressen.
Und unterhalb von Belisirma kann man auch sehr schon das alte Bewässerungssystem für die Felder sehen.
Beides wird kaum von Touristen besucht.
Gruss - Chrigu
Danke Chrigu
Ihlara-Tal ist sowieso eingeplant, der Tip mit der Leinölpresse ist gut, werden wir uns mal anschauen.
Wie lieben ja so morbides Gedöns :D

@sico
Danke für die Werkstatt-Tips - eigentlich mach eich mir in der Türkei keine Gedanken über Reparaturen.
Wenn die das hier nicht hinkriegen, wer dann...
Her fahren auch noch jede Menge alte Laster in der Gegend rum...
(unter anderem haben die hier noch etliche Pausbacken MAN's im Einsatz. Und wer Ersatzteile für alte Ford Taunus brauch, sollte in dei Türkei fahren :D )

Wir werden morgen weiterfahren :D
Mal sehen wier's läuft.

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#5 Beitrag von franz_appa » 2015-09-04 19:59:26

Hui Leuts
Sind gerade auf den Hof gerollt (naja vor 3 Stunden...)

Hui - Tacho sagt 8200 km :eek: :eek:
Kann das wirklich sein? Nun gut wir sind echt viel gefahren...

Auto hat sehr gut gehalten - nach Vorförderpumpentausch lief alles wieder gut - Magirus halt... :D :D :D
(und gibt es eigentlich auch den super-smiley? (so in doppelter Größe?)

Weiterer Bericht und Fotos folgen

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
J.L.
süchtig
Beiträge: 713
Registriert: 2008-08-20 12:20:28
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#6 Beitrag von J.L. » 2015-09-08 23:39:29

Hallo Natte
Schön dass ihr wieder gesund und munter zurück seid.
Wir sind am Sonntag auch wieder zurück aus Kroatien, Bosnien Albanien und zurück über Süditalien ( Brindisi) Neapel, Parma München.

Lasst es euch gut gehn
Bis bald
Johannes

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#7 Beitrag von franz_appa » 2015-09-13 15:10:00

Sodale - jetzt sollen die Bilder sprechen:

Zuerst ging's ja nach Ancona zur Fähre:
Total genialer Stellplatz ca 1,5 h vor Ancona (bei Faenza), mit Aussicht, netter Anfahrt (ca 20 km von Autobahn weg), ein Haufen schöne
Gebäude drumherum, die Gegend lohnt sich eh, viele kleine uralte Villen, venezianisch, usw
2015-07-27_20-34-02_ok.jpg
2015-07-28_20-27-50_ok.jpg
Die Crew auf der Fähre - sichtlich gut gelaunt gen Abendhimmel...
Aber dann kam das Ungemach:
Irgendwie ist bei diesem Fährtyp die Abwärme der Motoren direkt auf's Open Deck (Camping On Board) geleitet:
Auf dem Deck war es kaum auszuhalten, zwar offen aber kein Lüftchen, eine Hitze wie in der Sauna - unglaublich!
Die Nacht haben wir vielleicht für 2 Stündchen die Augen zugekriegt - Nachts geisterten alle möglichen Leute schlaflos übers Deck.
Dazu hatten die Einweiser uns so zugestellt (und auch andere) das wir unsere Treppe gar nicht anlegen konnten, das ging etlichen so. Dafür blieb in der Mitte ein Tanzsaal frei...

Nach 2 Badetagen in Igoumenitsa ging's dann los quer durch Griechenland.
Ein Stop an einem See inmitten einem Pfirsich-Anbau-Gebiet:
2015-08-01_08-53-29_ok.jpg
2015-07-31_19-00-21_ok.jpg
Kurios: Der Wasserspiegel des Stausees schien vor kurzem um ein paar Meter angehoben worden zu sein.
Die ersten 2 Reihen Obsbäume, eine Anlegestelle für Boote, ein Kapellchen, einige Hütten standen komplett im Wasser, die Obsbäume trugen sogar noch Früchte...

Da wir verschiedene Meldungen von Anschlagswarnungen für Istanbul/Reiswarnung Auswärtiges Amt mitbekommen hatten, aber uns eigentlich kein richtiges Bild machen konnten tuckerten wir erstmal weiter - Plan B wäre dann gewesen doch nach Mazedonien/Albanien zu fahren (was wir ehemals vor hatten).
Letztlich entschieden wir uns dann aber dafür einfach Istanbul auszulassen und die Runde durch die Türkei doch zu machen.

Next Stop Nestos Schlucht / Canyon
Da unten am Badestrand und der Wander-/Ausflugsecke die Hölle los war (war ein Sonntag) sind wir direkt wieder umgedreht und dem Schild "Panorama-View: 12 km" gefolgt. Nach etlichen Hundert Höhenmetern waren wir dann am Panorama-View.
Traumhaft, sind mit dem Magirus dann direkt ans Aussichtshäuschen gefahren, angenehm kühl da oben, prima Übernachtungsplatz.
2015-08-01_17-32-53_ok.jpg
2015-08-01_18-12-42_ok.jpg
Am nächsten Tag dann wieder runter und die Schlucht durchwandern - war unser Plan.
Aber nach einigen Hundert Metern haben wir aufgegeben - zu heiß !
Also zurück an den Badestrand, kühles Bier, Schaschlik-Spieße von griechischen Nachbarn (die Griechen grillen scheinbar grundsätzlich die doppelte Menge die sie selber verzehren können :D ), und Schatten genossen.
Wir haben dann den Tip der vorerst letzten Deutschen die wir im Urlaub trafen wahrgenommen: die Schlucht früh morgens durchwandern - dann geht der größte Teil des Weges im Schatten... (naja, warm genug war es trotzdem...)
2015-08-02_13-25-04_ok.jpg
2015-08-03_07-50-42_ok.jpg
Und hier sind wir bereits in der Türkei.
Erster Stellplatz in der Türkei - wunderschön, war aber hart erkämpft: Wir sind nach dem Grenzübergang direkt wieder zur Küste abgebogen, südlich von Kesan ist allerdings nahezu alles in fester Hand von Istanbuler Ferienhaus-Touristen. Eine Ferien-Siedlung nach der anderen... wir waren schon ziemlich genervt, alle kleinen Sträßchen die runter zur Küste führten waren von Baggern mit einem tiefen unüberwindbaren Graben versehen - scheinbar mit voller Absicht...
Nun ja den Platz fanden wir dann zufällig doch noch kurz vor Sonnenuntergang, Überbleibsel einer schwindenen türkischen Badekultur - dort standen noch ein paar selbsgebaute Hütten, Camping-Hänger und Holzunterstände mit einigen türkischen Familien die dort (wie schon immer) ihren Urlaub verbrachten.
Die finden die Ferienhaus-Kultur übrigens auch nicht toll und gratulierten uns reihenweise zu unserem "Haus auf Rädern" - und genau hier werden sie weiterhin ihren Urlaub verbringen !!
(na mal sehen ob da nicht in ein paar Jahren auch ne Feriensiedlung errichtet wird...ich wünsche ihnen viel Glück)
2015-08-04_18-16-15_ok.jpg
Noch geschwind kurz durchs Wasser und in den Schatten gestellt :D
2015-08-04_18-50-45_ok.jpg
Schatten war übrigens eins der "secret words for tonight":
Bei den Temperaturen (wir haben kein Thermometer an Bord aber es kratzte vermutlich laufend an den 40 Grad...) war es (auch den Rest des Urlaubs) eminent wichtig Schatten zu haben - wichtigstes Kriterium für Stellplätze!

Fortsetzung folgt
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#8 Beitrag von franz_appa » 2015-09-13 16:28:33

weiter geht's:
Jetzt wollen wir asiatischen Boden betreten (na ok - ist nur Vorderasien, aber immerhin):
Die Dardanellen-Fähre in Gelibolu - der alltägliche Fähr-Wahnsinn :D
2015-08-06_11-06-51_ok.jpg
Danach fahren wir direkt weiter auf die Kapidaki Halbinsel. Zuerst die kleine Küstenstrasse - zum Teil zeimlich enge Angelegenheit in den Dörfern - dann die größere Strasse um auch anzukommen :dry:
Schließlich landen wir bei Erdek auf einem kleinen schnuckligen Camping-Platz.
2015-08-07_13-32-42_ok.jpg
Camping Ant - dort waren gar nicht sooo viele Ameisen, dafür Hängematten-Geister...
Sehr zu empfehlen der Platz, klein, nett, eigener Strand...
2015-08-07_09-23-45_ok.jpg
... und eine Bäckerei direkt gegenüber dem Eingang
2015-08-08_12-15-53_ok.jpg
Danach ging es quer über die Halbinsel zu verwunschenen Orten...
2015-08-08_14-06-12_ok.jpg
... und "Schlund-Bäumen".
2015-08-08_14-04-09_ok.jpg
Wir hatten hier im Forum von den "weltbesten" roten Zwiebeln gelesen - die Mengen die dort angebaut werden erstaunten uns dann doch - solche Hütten gibt es in den wenigen Dörfern auf der Halbinsel zu Hunderten - war wohl grad Erntezeit, Rote Zwiebeln tonnenweise überall... und ja stimmt - lecker sind sie auch.
2015-08-08_15-00-59_ok.jpg
Diesen Strand hätten wir mal nehmen sollen...
Danach kamen so "gar nicht einsame" Strände - die Türkei hatte ja auch Schulferien, die - zugegebenerweise - recht kleinen Ferienanlagen dort waren proppevoll... so richtig motiviert und dahin zu stellen hat das nicht.
2015-08-08_15-21-22_ok.jpg
Aber schließlich nach längerer Küstenfahrt dann doch noch ein lockeres Plätzchen gefunden - zwar musste man dafür durch eine Olivenbaum-Plantage (kostete uns ein Stück der gerade erst letzten Winter angebrachten Regenrinne am Dach :angry: ) aber der Platz war schön und die Einheimischen können jetzt auch etwas entspannter mit ihren Transit-Bussen dorthin fahren - die Äste die im Weg waren sind ja jetzt weg...
2015-08-08_18-32-59_ok.jpg
Impressionen am Wegesrand:
2015-08-09_13-00-55_ok.jpg
Die Farben der Sonnenblumenfelder waren gigantisch - dieses Leuchten fängt man leider mit der Kamera nicht wirklich ein...
Ach und Tomaten werden übrigens auch in nicht unerheblichen Mengen angebaut...
2015-08-09_12-18-25_ok.jpg
Ff

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

MaGna
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2010-09-07 17:33:49
Wohnort: 61231 Bad Nauheim

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#9 Beitrag von MaGna » 2015-09-13 22:19:17

Sehr schön. Endlich ´mal ein Reisebericht, der nicht nur endlose Bilder postet, sondern auch ein paar Zeilen Informationen zu den Bildern gönnt. Vielen herzlichen Dank. Ich freue mich schon auf die nächsten Posts.

Benutzeravatar
J.L.
süchtig
Beiträge: 713
Registriert: 2008-08-20 12:20:28
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#10 Beitrag von J.L. » 2015-09-14 22:57:20

Schaut gut aus, macht Lust auf mehr :angel:

Schöne Grüße
Johannes

Benutzeravatar
Gordie
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2009-05-05 21:03:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#11 Beitrag von Gordie » 2015-09-15 10:43:56

Lustig das ihr euch an meinen Beitrag über die weltbesten roten Zwiebeln auf der Kapidaki Halbinsel erinnern konntet.
und schön das ihr den Leuten dort geholfen habt das sie mit ihren Fahrzeugen besser an dem Strand zu kommen. Eine Regenrinne brauchtet ihr doch sowieso nicht bei der Hitze :joke:

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#12 Beitrag von franz_appa » 2015-09-15 14:10:50

Gordie hat geschrieben:Lustig das ihr euch an meinen Beitrag über die weltbesten roten Zwiebeln auf der Kapidaki Halbinsel erinnern konntet.
und schön das ihr den Leuten dort geholfen habt das sie mit ihren Fahrzeugen besser an dem Strand zu kommen. Eine Regenrinne brauchtet ihr doch sowieso nicht bei der Hitze :joke:
Nee, aber zurück in Deutschland brauchen wir wieder ständig eine Regenrinne... :bored:

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
Kosmische Kollegin
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2013-12-09 21:42:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#13 Beitrag von Kosmische Kollegin » 2015-09-15 16:41:33

Funny Bilder!
schöne Urlaubsgeschichten die ihr erlebt habt,die
versprühen Reiselaune!

Benutzeravatar
eifler
abgefahren
Beiträge: 1164
Registriert: 2012-03-02 3:49:42

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#14 Beitrag von eifler » 2015-09-20 4:53:58

Morgen

Wenn man zur Türkei möchte,dann fahrt nach Duiburg-Marxloh.
Meine alte Heimat.
Grüße an Gigit und Baba.

eifler

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#15 Beitrag von seppr » 2015-09-21 18:58:03

Duiburg-Marxloh finde ich in Google-Maps nicht.

Meist Du etwa Duisburg und so weiter?

Ortsnamen sollte man tunlichst ohne Rechtschreibfehler wiedergeben, zwecks Findung. Ansoonsten ganste schreipen wi de wilst.

Sepp

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#16 Beitrag von franz_appa » 2015-11-14 20:00:15

Hallöle
Jetzt wirds langsam kälter - Zeit wieder an angenehme Zeiten und Temperaturen zu denken :D

weiter gehts durch die Türkei:
Mittlerweile sind wir am Iznik-See: Nordseite, dort gibt's Warme Quellen oberhalb vom See mit einem Natur-Schwimmbad und diesen tollen Stellplatz (2. Versuch einfach irgendwo ans Wasser zu kommen, später kamen noch Angler - es wurde nicht langweilig)
2015-08-09_18-09-55_ok.jpg
Die Stadt Iznik besuchten wir gleich 2-mal (einmal zum Einkaufen, den Tag darauf zur Besichtigung und Bummel - die sagenhafte von aussen wunderschon blau geflieste Moschee lass ich fototechnisch mal aus - da will man mal eine Stadtbesichtigung machen und dann wird die sagenhafte Moschee gerade: restauriert, sah aus wie ein Christo-Kunstwerk aus den 80ern... :wack: )
naja, deswegen hatten wir dann noch einen Stellplatz an der Südseite des Sees (eigentlich die kleinere Straße und auch strandmäßig die schönere Seite... nun ja seht selbst:
2015-08-10_18-05-36_ok.jpg
Damit sind wir beim Thema Müll in der Landschaft - teilweise ist es unglaublich:
Die Türken selbst baden und picknicken dort auch, der Strand ist aber dermassen vermüllt das man sich erst mal überwinden muss sich da überhaupt hinzustellen - und wir sind von Ländern wie Albanien oder Rumänien schon einiges gewohnt.
Der gemeinen Türkischen Familie macht das gar nix, einfach dort hinsetzen, cay kochen, baden, grillen und danach jedweden Müll einfach liegen lassen und nach Hause fahren. Das die das nicht selber ankotzt ist eigentlich nicht zu glauben...
Dieser Iznik-See ist ein Paradies - leider ein sehr vermülltes :huh:

Und was machen wir?
Da die Besichtigung der Stadt Iznik (Keramik-Manufakturen ohne Ende, zum Teil wirklich sehr schöne Sachen, oft natürlich für die überwiegend türkischen Touristen aufbereitet, nun gut) wieder mal länger dauerte fahren wir wieder zurück an unseren Müllstrand - und der weibliche Teil der Besatzung verliebt sich und sammelt schriftlich Argumente um den Familienzuwachs zu begründen.
Fortan waren wir ein Vierbeiner mehr:
2015-08-10_17-12-18_ok.jpg
Eine Sichtung in einer Iznik'er Werkstatt - da musste ich doch für das Foto nochmal den Rückwärtsgang einlegen :happy:
Wat 'ne geile Matchbox-Farbe...
2015-08-11_14-06-15_ok.jpg
Auf dem Weg in den Yedigöller-Nationalpark - total schöne Häuserfassaden in einigen Dörfern
2015-08-12_16-17-30_ok.jpg
Im Yedigöller - etwas älteres Hinweisschild
2015-08-13_11-14-50_ok.jpg
2015-08-13_11-39-30_ok.jpg
2015-08-13_12-36-54_ok.jpg
Im Nationalpark kann man wunderschön wandern in sehr angenehmen Klima (liegt so 1000 - 1200 m hoch)
Nette Abwechslung zum ansonsten sehr heißen Wetter dort. Da auch die Türkei gerade Schulferien hatte war's allerdings teilweise sehr voll.
Im Yedigöller selbst kann man kaum (oder eigentlich gar nicht) mal eben so vom Weg ab in den Wald zwecks Stellplatz - leider (oder besser so?)
Ist wohl der älteste Nationalpark der Türkei und extrem durchgecheckt - es gibt 2 größere Park- und Camping-sites an den Seen, ansonsten nur jeweils eine Straße die reinführt und eine die rausführt...
Wir sind von Westen gekommen und haben es quasi verpasst am ersten Pass direkt nen Stellplatz zu suchen, danach gab's keine Möglichkeiten mehr...
2015-08-13_13-46-44_ok.jpg
Impression abgefahrener Baumwuchs - Stellplatz am Flüsschen:
2015-08-14_07-10-20_ok.jpg
Ff

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#17 Beitrag von franz_appa » 2015-11-14 20:47:08

Fortsetzung:

Und dann rollen wir so langsam in anatolische Landschaften: ganz viele verschiedene hellgrün und beige-Farbtöne wie man sie von hier gar nicht kennt, ein Augenschmaus - sicherlich auch auf das ungewöhnlich regenreiche Frühjahr zurückzuführen - angeblich war es in 2015 im Sommer in Anatolien und Kapadokien grün wie sonst nie im Sommer (Aussage mehrerer Türken - ja tatsächlich, wir haben oft über das Wetter geredet)
2015-08-15_16-00-39_ok.jpg
Leider empfängt uns diese Landschaft auch mit einem Reifenplatten, dummerweise direkt neben einer Mülldeponie (die in der Türkei grundsätzlich an mehreren Stellen angefackelt sind, vor sich hin gokeln und dabei übelst stinken).
Nun ja, an der nächsten großen Kreuzung wollten wir eh was essen und so lag es nahe beim Otolastiker den Reifen flicken zu lassen: Reifenflicken die erste :dry:
2015-08-15_13-57-18_ok.jpg
Was so'n Reifen und die Felge alles mitmachen muss...
Alles Handarbeit...
Wir saßen daneben auf eilends herbei geschafften Stühlen, aßen Eis, schauten zu, machten Fotos...
Nachdem dann aus der nächstgelegenen größeren Stadt (25 km) ein Schlauch beschafft war ging es dann nach ca 2 Stunden weiter mit geflickten Reifen - dachten wir... dazu später mehr :bored:
2015-08-15_14-02-05_ok.jpg
Stellplatz ganz im Off - da kam nach 17.00 Uhr noch genau 1 Auto vorbei.
2015-08-16_08-01-27_ok.jpg
Dort schauten wir dann ca 2 Stunden beim Abendessen einem näherkommenden Gewitter und Wetterleuchten zu. Als das Gewitter dann bei uns war mussten wir innerhalbt 2 Minuten wirklich alles schnellstens reinräumen, mit Sturm und Regen und Allem drumunddran :D
2015-08-15_18-55-18_ok.jpg
Am nächsten Tag war es dann wieder als wenn nix gewesen wäre
2015-08-16_08-42-33_ok.jpg
Bilderrätsel: Was stimmt hier nicht?
2015-08-16_10-00-50_ok.jpg
Genau.
Am nächsten Tag fahren wir weiter und ich höre ein rhytmisches Gummi-Geräusch von links hinten.
Fahre ich schneller wirds es schneller.
Bis wir wieder auf ner asphaltierten Straße sind halten wir 2-mal an und schauen, hören aussen am Reifen, innen am Reifen - nix auffälliges.
Auf der Asphaltstrasse sage ich dann zur Marie: "dat härt sich schei... an, schon wieder ein sich ankündigender Platten??
Na wenigstens haben wir gestern den Platten flicken lassen - da kann ja nix anbrennen (denkt man so...)
Wir fahren so mit 40-50 km/h erst mal weiter - nochmal halten wir an.
Wieder finde ich nix - verflixt, was ist das???
Wieder eine Tanke weiter halten wir nochmal (inzwischen das 4. Mal) - und dann fällt es mir wie Schuppen aus den Augen :eek:
6 von 8 Radmuttern sind lose, sind mit der Hand zu drehen - wenigstens haben wir noch keine verloren.
Viermal um den Reifen gekrochen - aber nicht auf die Muttern geschaut :wack:
Nun ja, Reisen macht nicht dümmer, meistens schlauer :D

Ff
Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
Kosmische Kollegin
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2013-12-09 21:42:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#18 Beitrag von Kosmische Kollegin » 2015-11-14 20:51:54

Ja der Yedigöller Nationalpark hab ich von 2010 wunderschön in Erinnerung, tolle Natur Pflanzen mit riesengroßen Blättern worunter man sich verstecken konnte und Bergstraßen die wenig befahren waren.

immer wieder schön Eure Urlaubsbilder anzusehen!
Gruß Nicole

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3823
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#19 Beitrag von sico » 2015-11-15 13:15:21

Tja Natte,
das sieht man eigentlich schon von der Ferne, dass die Radmuttern nicht fest sind.
Die blankgenudelten Limesringe zeigens deutlich.
Außerdem schwitzt die Radnabe schon ganz schön.
Da ist schon Fett ausgetreten. Das erkennt man an den radial verlaufenden schwarzen Streifen und an der Staubansammlung rund um die Nabe.
Könnte gut sein, dass in Kürze der innere Wellendichtring komplett die Grätsche macht und das Lagerfett die Bremse versaut.

mfg
Sico

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#20 Beitrag von franz_appa » 2015-11-15 13:39:55

Danke sico - Wediwechsel steht schon auf der Liste :dry:

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3699
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Reiseberichtung Türkei 2015 - vorabmal

#21 Beitrag von franz_appa » 2016-04-25 23:27:23

Da die Reise noch gar nicht abgeschlossen war, und ich jetzt grad Lust und Zeit dafür habe...
... geht's weiter:

Hattuscha war das nächste Ziel.
Zunächst schauten wir uns die ausserhalb der Stadt gelegene "Heilige Stätte Yazılıkaya" an.
Dort gibt es extrem gut erhaltene Reliefs - immerhin ca 3800 Jahre alt :eek:
2015-08-17_09-18-08_ok.jpg
Bei dem oberen Bild muss ich immer die Zeichnungen von cactus hier aus dem Forum denken :D
2015-08-17_09-23-11_ok.jpg
Am nächsten Tag dann befahren wir die eigentliche Stadt.
Ist schon strange da mit dem Magirus durchzufahren. Als wir während der Tour aber merkten wie lange die Tour (und welche Höhenunterschiede dabei waren) war, waren sehr froh den am Abend zuvor leichtfertig geschmiedeten Plan es doch einfach zu Fuß zu "erledigen" - aufgegeben hatten... (Es fahren übrigens alle Besucher durch das Gelände, ist halt echt groß und bei 35-40 Grad wäre das zu Fuß auch recht sportlich)
Die 2 nachgebauten Türme der Stadtmauer:
2015-08-18_10-02-32_ok.jpg
Der mysteriöse Gang:
Bis heute ist nicht klar was Sinn und Zweck dieses Zuganges zur Stadt durch den Festungswall war...
Aber angenehm kühl war es darin.
2015-08-18_11-17-32_ok.jpg
An den Stadttoren standen jeweils andere Figuren, zum Teil original, zum Teil als Replika.
Insgesamt ist die Anlage wirklich beeindruckend und sehr "sanft" restauriert und für den Besucher / Touristen aufbereitet.
Obwohl sie jetzt am Eingang ein großes "Besucherzentrum" mit Museum, Frittenbude und Tinnef-Shop errichten...
Als wir dort waren (na gut - es war Sommer, da ist dort nicht Hauptsaison) waren insgesamt vielleicht 15 Autos auf dem Gelände.
2015-08-18_11-24-48_ok.jpg
Wir nähern uns Kappadokien - immer wieder sieht man von der Strasse aus solche Felsen mit vom Menschen herausgearbeiteten Zimmern/Räumen/Regalen was immer es auch mal war.
2015-08-19_09-14-07_ok.jpg
Nun und dann plötzlich mitten im Nirgendwo (mal wieder die kleinere Strasse genommen - wer weiß was man da zu sehen bekommt... :D ) will unser WillWech nicht mehr - Dieselfilter? Vorförderpumpe?
Na wollen wir mal hoffen, haben nämlich beides dabei.
Weiter rein ins Hinterland? nein wenden und Richtung größerer Straße.
Aber wir bleiben einfach (gezwungenermaßen) in dem Dorf in dem wir sind, gegenüber von einem Hof, weil da ist Platz neben der Straße.
Und dann gab es den Film den man nicht aus dem Tui-Katalog bekommt:
Die Leute von dem Hof bittet uns sofort doch in ihren Hof reinzufahren, dort unter dem Baum gab es einigermaßen Schatten (zum Schrauben) und Telefone die uns Hilfe herbeitelefonieren wollten (und dies auch taten)
Und dann erst mal auf's Sofa und Ayran - aber so wie ihn die Leute dort wirklich trinken, mit mehr Wasser, weniger Fett und lauwarm - trotz der Hitze für unsere Gaumen weniger erfrischend :dry: naja die Höflichkeit spülts runter.
Dann das aktuelle Gemüse (Salatgurken frisch aus dem Garten mit Salzstreuer), Tomaten - wenn wir noch länger geblieben wären sich er auch noch mehr.
Unsere Tochter spielte mit deren Tochter und währenddessen wurde der Bauer sowieso - der kann Deutsch - war ja jahrelang in Deutschland - hinzugezogen.
Lange Rede kurzer Sinn:
Der Bauer kam, viel geredet, Magirus geflickt (ja es war die Vorförderpumpe) danach noch zum Essen bei dem Bauern eingeladen worden (eigene Geschichte für sich :D )... alles gut.
Wow - das alles hätten wir ohne Panne nicht erlebt, genial.
2015-08-19_11-30-43_ok.jpg
Probefahrt:
2015-08-19_12-35-47_ok.jpg
Abschiedsfoto:
(natürlich musste Marie zum Schluß noch bei der Oma medizinisch beratend tätig werden als sie erfuhren das Marie Ärztin ist :lol: )
2015-08-19_12-54-52_ok.jpg
keine Ahnung wann es weiter geht
Ff

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Antworten