Reisetipps Südschweden oder Alternativen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#1 Beitrag von tonnar » 2015-01-13 13:40:14

Moin,
ja ich weiß, die Suchfunktion hilft weiter, spuckt allerdings keine aktuellen Beiträge aus, deshalb hier meine Frage.

Ausgangslage:
Da ich in diesem Sommer leider nur 2 bis 2,5 Wochen Urlaub nehmen kann und unser Reisefahrzeug (MB 508 Düdo 4x2) lieber auf Landstraßen dahingondelt als lange Autobahnetappen zu schruppen, überlegen wir mit unserer Tochter (dann 2 Jahre) nach Schweden zu fahren und durch die Nutzung von Fähren bei An- und Abreise etwas "Netto-Urlaubszeit" zu gewinnen.

Der grobe Plan:
Von Kiel nach Göteborg übersetzen, dann gemütlich Richtung Süden fahren und von Trelleborg wieder zurück nach Deutschland schippern.

Schwerpunkt:
Eher Entspannung als touristische Highlights. Etwas kindertaugliches Sightseeing wäre schön aber überfüllte Strände würden wir gern meiden.

Habt ihr Vorschläge, Routentipps oder sonstige Infos für uns? Wir sind für alles offen.


Dank & Gruß
Tino

P.S. Der Düdo ist zwar nicht geländetauglich, Feldwege gehen aber trotzdem. :D

edit: Empfehlungen für gute Reiseführer und Kartenmaterial werden natürlich auch gern angenommen.
edit2: Alternativvorschläge jenseits Südschweden sind ebenfalls willkommen, hauptsache im Rahmen der angegebenen Zeit stressfrei zu erreichen.
Zuletzt geändert von tonnar am 2015-01-13 16:14:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17240
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden

#2 Beitrag von Wilmaaa » 2015-01-13 13:49:51

Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden

#3 Beitrag von Ulf H » 2015-01-13 14:38:33

... Lund: Kirche, Universität, Altstadt ...

... Oeresundbrücke ... bei Bunkeflostrand kommt man recht weit an die Brücke ran ...

... ansonsten fand ich Schweden "dort unten" ziemlich langweilig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden

#4 Beitrag von schweiger » 2015-01-13 14:56:02

http://www.fotevikensmuseum.se/

Schönes Mitmach-Wikingermuseum.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF: https://7globetrotters.de/1124
Umstieg auf MB 711 D: https://7globetrotters.de/mb-711-d-maxibus

Fritz1
süchtig
Beiträge: 647
Registriert: 2009-03-10 17:41:20

Re: Reisetipps Südschweden

#5 Beitrag von Fritz1 » 2015-01-13 15:44:05

Hallo,

bin im September 2014 dort gewesen (aber 4 Wochen), Fähre ab Hanstholm (für mich einen Tag Anreise, im Hafen schlafen, anderen Tag rüber), dann an der Küste lang, einfach treiben lassen. Habe relativ oft an Leuchttürmen übernachtet.

Ich weiß nicht ob Stavanger schon zu weit ist, dort der Fjord (Lysefjord, Preikestolen) lohnenswert.
In Stavanger ist ein Erdölmuseum, recht neu, viele große Modelle der Bohrinseln, Plattformen usw., auch das Ölsardinenmuseum (alte Fabrik, sieht aus als wenn 1955 verlassen) war für einen verregneten Vormittag richtig gut.
In Tyssedal (noch weiter hoch) gibt es ein altes Wasserkraftwerk als Museum.

Gruß

Fritz
Zuletzt geändert von Fritz1 am 2015-01-13 15:47:38, insgesamt 1-mal geändert.

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1688
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden

#6 Beitrag von Donnerlaster » 2015-01-13 15:46:43

Fritz1 hat geschrieben:Hallo,

bin im September 2014 dort gewesen (aber 4 Wochen), Fähre ab Hanstholm (für mich einen Tag Anreise, im Hafen schlafen, anderen Tag rüber), dann an der Küste lang, einfach treiben lassen. Habe relativ oft an Leuchttürmen übernachtet.

Ich weiß nicht ob Stavanger schon zu weit ist, dort der Fjord (Lysefjord, Preikestolen) lohnenswert.

In Tyssedal (noch weiter hoch) gibt es ein altes Wasserkraftwerk als Museum.

Gruß

Fritz
Das ist aber Norwegen, nicht Schweden wie vom TE angefragt

Fritz1
süchtig
Beiträge: 647
Registriert: 2009-03-10 17:41:20

Re: Reisetipps Südschweden

#7 Beitrag von Fritz1 » 2015-01-13 15:50:00

Donnerlaster hat geschrieben:
Fritz1 hat geschrieben:Hallo,

bin im September 2014 dort gewesen (aber 4 Wochen), Fähre ab Hanstholm (für mich einen Tag Anreise, im Hafen schlafen, anderen Tag rüber), dann an der Küste lang, einfach treiben lassen. Habe relativ oft an Leuchttürmen übernachtet.

Ich weiß nicht ob Stavanger schon zu weit ist, dort der Fjord (Lysefjord, Preikestolen) lohnenswert.

In Tyssedal (noch weiter hoch) gibt es ein altes Wasserkraftwerk als Museum.

Gruß

Fritz
Das ist aber Norwegen, nicht Schweden wie vom TE angefragt

Du hast natürlich recht, ich hätte besser das als Alternativvorschlag ausweisen sollen.

Gruß

Fritz

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Reisetipps Südschweden

#8 Beitrag von tonnar » 2015-01-13 16:12:23

Fritz1 hat geschrieben:Du hast natürlich recht, ich hätte besser das als Alternativvorschlag ausweisen sollen.
Macht nix! Ich hab ja geschrieben, dass wir für alles offen sind und die Idee ist gut! Ich hab das auch mal in meiner Eingangsfrage geändert.
Ulf H hat geschrieben:... ansonsten fand ich Schweden "dort unten" ziemlich langweilig ...
Kannst du das bitte noch weiter ausführen! Aber bitte daran denken, dass wir nur mit 4x2 unterwegs sind!

Dank & Gruß

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#9 Beitrag von Ulf H » 2015-01-13 16:45:38

... speziell für Skane / Schonen:
... "Landschaft" wie in Norddeutschland, also flach und grosse Felder ... für sowas fahre ich nicht nach Skandinavien ... dort suche ich eher weite Wälder oder Fjordlandschaften ...
... ausserdem ziemlich dicht besiedelt und Stellplätze zum freien Übernachten im Vergleich zum übrigen Skandinavien verdammt schwer zu finden ...

... Mein Tip:
... seht zu, dass ihr von Göteborg aus nach Osten ins Land rein kommt, das muss gar nicht weit sein, aber dort wirds schon bald hinter der Küste für deutsche Verhältnisse einsam ... 4 x 2 reicht völlig aus, offiziell befahrbares Gelände gibt es ebensowenig wie in Deutschland ... dafür sind die Wälder mit guten Forststrassen erschlossen (60 t, 25m und auch kein Allrad), die weitgehend frei befahren werden dürfen ...
... Smaland ist nett, kindgerecht und für einen Familienurlaub sicher gut geeignet ... den ganzen Astrid-Lindgren-Freizeitparktrubel kann man sich meiner Meinung nach getrost sparen ... knapp nebendran hat man seine Ruhe und es ist nicht weniger schön ...

... Götheborg - Trelleborg sind stark 300 km ... ich würd mich ziemlich langweilen, dafür 2 Wochen brauchen zu "müssen" ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#10 Beitrag von tonnar » 2015-01-13 17:06:52

Ulf H hat geschrieben:... speziell für Skane / Schonen:... "Landschaft" wie in Norddeutschland, also flach und grosse Felder ... für sowas fahre ich nicht nach Skandinavien ... dort suche ich eher weite Wälder oder Fjordlandschaften ... ... ausserdem ziemlich dicht besiedelt und Stellplätze zum freien Übernachten im Vergleich zum übrigen Skandinavien verdammt schwer zu finden ...
Danke! Genau solche Tipps suche ich.
Ulf H hat geschrieben:... Götheborg - Trelleborg sind stark 300 km ... ich würd mich ziemlich langweilen, dafür 2 Wochen brauchen zu "müssen" ...
Wie du vorgeschlagen hast, würden wir landeinwärts / Richtung Ostküste steuern und dann runter. Evtl. auch von Göteborg Richtung Stockholm und dann hinter den großen Seen wieder Richtung Südosten, da kommen schnell 1.000km zusammen und das ist ja immer noch "Südschweden", oder?
Der Düdo ist zwar lahm, aber schneller als zu Fuß allemal! :D

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#11 Beitrag von Ulf H » 2015-01-13 17:19:38

...wenn Stokholm drin ist, dann unbedingt klären ob es die Stockholm-Kort noch gibt ... mit dieser Karte habe ich damals massiv Parkgebühren gespart und 2 Nächte auf dem Parkplatz an der Museeumsinsel gestanden ... Museeumseintritt ist (war es damals) damit günstig, öffentlicher Verkehr gratis ... für die Musseen sind gut und gerne 2 Tage anzusetzen ... das (weltweit älteste) Freilichtmusseeum Skansen ist sehr sehenswert ... von der Waasa war ich etwas enttäuscht, die wird wohl aus konservatorischen Gründen so dunkel präsentiert, dass man kaum je einen Gesamteindruck von dem gesunkenen und Jahrhunderte später wieder gehobenen Prunkkahn bekommt ...

... http://de.wikipedia.org/wiki/Glasreich ... auch ne nette Ecke ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#12 Beitrag von landyfahrer » 2015-01-13 17:37:27

Moin,
...würde auch sagen: Schweden unterhalb der gtoßen Seen ist eher wie Schleswig-Holstein.
Ich würde bei Deinen Anforderungen eher zügig bis "oberhalb" der großen Seen fahren und dann entspannt von See zu See chillen...


viele Grüße,
der landyfahrer
We - Stefano, Carola and our dog TomTom -
have started our life as digital nomads in spring 2019.
www.heimathafen.one
www.instagram.com/heimathafen.one

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2208
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#13 Beitrag von micha der kontrabass » 2015-01-13 17:49:32

tonnar hat geschrieben: ...da kommen schnell 1.000km zusammen und das ist ja immer noch "Südschweden", oder?
Der Düdo ist zwar lahm, aber schneller als zu Fuß allemal! :D
Stockholm ist von hier aus auch Südschweden... :p

Aber ich gebe Ulf recht, mit einer Ausnahme, nämlich dass Skåne flach ist. Fahr nach Österlen, Kåseberga, Ale stenar...

Mein Tipp, spar dir Stockholm, zuwenig zeit, zuviel Stress, besonders mit Kleinkind. Wenn das Kind älter ist, hat es davon mehr, und ihr auch. Einfach in paar Jahren wiederkommen.
Fahr von Göteborg aus in aller Ruhe Richtung Kalmar, wenn Zeit ist, ein Abstecher nach Öland, und dann der Südostküste nach Richtung Trelleborg, durch Blekinge, Österlen...

Stellplätze finden sich leichter im Inland als an der Küste, bei Nybro ist ein riesenlanger schöner Sandstrand (ganze Hanöbukten), streckenweise wenig Leute, dazwischen Stenshuvud nationalpark .

Vielleicht fällt mir nachher nochwas ein, aber jetzt muß erstmal zu meinem Fisch in der Pfanne

Gruß
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#14 Beitrag von Ulf H » 2015-01-13 18:12:53

... das Buch "Südschweden" aus der "mit dem Womo nach ...-Reihe" ist einfach nur schlecht ... ein Ausreisser in diesem ansonsten brauchbaren Stellplatzführer ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Oelprinz
Überholer
Beiträge: 236
Registriert: 2014-02-02 12:30:27

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#15 Beitrag von Oelprinz » 2015-01-13 23:07:57

Wenn ihr es bis nach oeland schafft...da ist das wetter im Regelfall um Klassen besser als im Rest Schwedens. Ganz oben im Norden hat es supercoole Sandstraende mit sehr flachem einstieg, fuer kinder genial.

Mein tip: in goeteborg einen tag, dann ueber vaenern und vaettern nach oeland...je nach wetter schnell oder langsam.

Norwegen ist auch cool, da faehrst du aber vermutlich mehr.

Gruss
Volker

x-molich
Kampfschrauber
Beiträge: 575
Registriert: 2009-05-08 12:42:55

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#16 Beitrag von x-molich » 2015-01-13 23:09:00

Hi,

google mal nach Kulturfest in Göteborg. Ich bin da ohne es zu wissen abends mit Segelboot angekommen und es einfach war nur klasse, auch die Tage danach. Hat auch meinen Kindern sehr gut gefallen.

Ansonsten kenne ich die Ostküste vom Segeln ganz gut:
Västervik, dort Bootsausflug nach Hasselö machen, Fahrräder mieten oder mitnehmen, Rundfahrt machen und ins Restaurang gehen.
Arkösund ist hübsch
Kalmar ist sehenswert
Trosa typisch schwedische Kleinstadt
Tom Titts in Södertälje naturwisseschaftl Erlebnispark, einfach sehenswert, wengleich die Tochter vielleicht zu jung ist.
Wenn Zeit und Geld reichen, lohnt sich auch Übersetzen nach Gotland.

Grüße

Sascha
Umwege erhöhen die Ortskenntnis

Benutzeravatar
mr_bengi
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2012-04-06 23:42:02
Wohnort: ...on the road...

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#17 Beitrag von mr_bengi » 2015-01-14 0:37:55

Hallo Tino

Mein Tipp, wie auch vorher schon geschrieben: Fahrt von Göteborg Richtung Osten ins Landesinnere... da erlebt ihr Schweden in seiner ganzen Vielfalt und Pracht.

Mein Highlight in Südschweden http://www.vildmarkscamping.se/

Einfach NATUR PUR!

Ein richtiger "Wildniscamping", absolut einsam und ruhig, genau das richtige zum entspannen. Auf über 80 Hektar hat es wunderschöne Seen, Du kannst überall Lagerfeuer machen, dafür liegt Holz parat, dass Du selber sägen und spalten musst. Es hat Kanus und Paddelboote, man kann kleine Kanutouren machen, auf dem Gelände hat es zwei schöne Wanderrouten, Angeln, es hat eine wunderschöne Sauna, Sandstrand (Kindertauglich!!) etc., was mir auch ganz gut gefallen hat, es hat eher den individuell Reisenden, der noch was mit der Natur anfangen kann, ebenso auch alle Alterschichten sind vertreten.

Auch die Besitzer sind sehr nette und unkomplizierte Menschen (haben eine spannende Lebensgeschichte, siehe HP)

Es gibt keinen Strom, die "Parzellen" sind sehr, sehr gross, es hat sehr komfortable Trockentoiletten mit Waschbecken und "fliessend Wasser" mit der Fusspumpe und alles pikobello sauber und auf modernem Standart!

Es hat alles was man mit der Wildnis Schwedens verbindet. Für uns ein wunderschöner Platz, etwas vergleichbares haben wir in ganz Schweden nicht mehr gefunden (und wir waren im Sommer 2014 insgesamt für 5 Monate in Skandinavien unterwegs).

Problemlos mit 4x2 zu erreichen, die letzten Kilometer ist normaler Waldweg, der Rest geteert.

Ebenso wurde auch das Glasreich um Växjö schon genannt.

Auch nett und "Kindertauglich" Astrid Lindgrens World in Vimmerby http://www.alv.se/de

Wenn Du terminlich flexibel bist, ist sicher Anfang/Mitte Juni eine sehr gute Reisezeit. Noch wenig Reisende unterwegs und die Tage sind schon sehr lang und das Wetter (im Normalfall :angel: ) schon recht warm (wir hatten in Skandinavien in 2014 einen Jahrhundertsommer erlebt, sehr warm, trocken... und so gut wie KEINE Moskitos :smoking: )

Wenn Du weitere Fragen hast gerne PN.

Wünsche Dir viel Spass in Schweden!

Beste Grüsse :blume:

Bernd
"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung" Antoine de Saint-Exupery

"Am Ende wird alles gut, wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende" Indische Weisheit

Benutzeravatar
desertMAN
LKW-Fotografierer
Beiträge: 126
Registriert: 2013-07-23 11:37:12
Wohnort: Wetterau

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#18 Beitrag von desertMAN » 2015-01-14 2:06:53

Hallo,

UNESCO Weltkulturerbe: Grimeton
Gruß Werner
Besitz macht unfrei

Benutzeravatar
Michaele532
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2006-10-04 9:11:21
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#19 Beitrag von Michaele532 » 2015-01-14 9:03:42

Moin Moin,

nun muss ich mal eine Lanze für das Smaland brechen.
Daß das Smaland Astrid Lindgren -mässig touristisch überfrachtet ist, ist völliger Blödsinn!
Ja es gibt die Astrid Lindgren Welt in Vimmerby, da muss man aber nicht hin gehen.
Kathult Hof und Bullerby sind zu besichtigen, aber alles andere als touristisch aufbereitet und verschandelt.
Wer Astrid Lindgren mag, die Filme in seiner Kindheit geschaut hat, für den ist das Smaland auf jeden Fall eine Reise und Zeit wert. Da gibt es sehr ruhige Plätze, tolle Wälder, nette Menschen und Ruhe. Wir haben dort auch Stellen entdeckt, an denen man frei stehen kann.

Ich kann das Smaland empfehlen.

Michael
Hier mehr zu mir, Hanomag und dem Stammtisch:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/hanomag_d/
Die Restauration von Hanne:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... resto.html

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#20 Beitrag von tonnar » 2015-01-14 9:52:03

Vielen Dank für die vielen guten Tipps, die helfen sehr den Reiserahmen einzugrenzen. Gern mehr davon!

Eine Frage zu den Fähren: Es gibt ja verschiedene Wohnmobil-Klassen, je nach Fahrzeuglänge. Die kleinste Klasse reicht bis 6m. Aus dem Gedächtnis heraus hat unser Düdo eine eingetragene Fahrzeuglänge von 6,13m mit AHK (laut Tabellenbuch müsste er 6,01m ohne AHK haben). Misst das irgendjemand nach, zählt die Zahl im Schein oder ist das reines Augenmaß?

Ach ja, unsere Reisezeit wird voraussichtlich Ende Juli/Anfang August liegen (blöde Kita-Schließzeiten :motz: ).

Gruß
Tino

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#21 Beitrag von carasophie » 2015-01-14 10:07:59

Wenn Du nach Småland fährst, dann lohnt sich ein Besuch in Eksjö - eine schöne alte Holzstadt.

In der Ecke gibt es viele Dinge, die man mit kleinen Kindern machen kann, aber im Prinzip hat sie mit ihren 2 Jahren noch nicht soviel davon, vier wäre besser ;)

In Sävsjö gibt es ein richtig tolles Schwimmbad, nicht zu vergleichen mit unseren Palästen - familiär, schön :)
http://www.smalandreisen.de/ausflug/sae ... enbad.shtm

Das Auswanderermuseum ist auch richtig gut:
http://www.smalandreisen.de/ausflug/vae ... useum.shtm
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#22 Beitrag von tonnar » 2015-01-14 11:28:13

carasophie hat geschrieben:In der Ecke gibt es viele Dinge, die man mit kleinen Kindern machen kann, aber im Prinzip hat sie mit ihren 2 Jahren noch nicht soviel davon, vier wäre besser ;)
Stimmt schon, mit 2 ist sie noch zu jung für viele Aktivitäten aber das ist egal, denn sie liebt das Reisen mit dem alten 508.
BTW: Immer wenn irgendwo ein alter Dieselmotor angeworfen wird, kommentiert sie das mit einem freundlichen "Brumm, Brumm". :wub: Aber nur bei alten Kisten, Neuwagen lassen sie kalt. :totlach:

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#23 Beitrag von Ulf H » 2015-01-14 12:51:14

Michaele532 hat geschrieben:Daß das Smaland Astrid Lindgren -mässig touristisch überfrachtet ist, ist völliger Blödsinn!
Ja es gibt die Astrid Lindgren Welt in Vimmerby, da muss man aber nicht hin gehen.
Kathult Hof und Bullerby sind zu besichtigen, aber alles andere als touristisch aufbereitet und verschandelt.
... genau diesen Freizeitpark Astrid-Lindgren-Welt meinte ich ... irgendwo in der Nähe gibts wohl nochmal einen ... genau dort wars mir zu touristisch ... sonst verlaufen sich die Besucher deutlich ...

... irgendwo in der Ecke war auch eine alte Eisenbahnstrecke, die mit Draisinen zu befahren ist ...

... je nach Fähre wird das Fahrzeug mittlerweile vollelektronisch vermessen ... schummeln lohnt also nicht ... oder Du nimmst (zumindest in eine Richtung) die Brücke, dort gehts nach Fahrzeugklassen, aber ohne Buchung und Wartezeiten zu jeder Tages- und Jahreszeit ...

... und wie immer die alte Warnung: nicht alle Fährlinien befördern zu Womos umgebaute LKW zum Womo-Tarif ... Scandlines (Vogelflug und Helsingör-Helsingborg) ist da besonders mies ... bei den meisten anderen muss das Fahrzeug als Womo zugelassen sein (z.B. TT-Line) ... bei wenigen anderen reicht es, dass die Karre offensichtlich als Womo genutzt wird ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#24 Beitrag von tonnar » 2015-01-14 12:58:54

Ulf H hat geschrieben: ... je nach Fähre wird das Fahrzeug mittlerweile vollelektronisch vermessen ... schummeln lohnt also nicht ... oder Du nimmst (zumindest in eine Richtung) die Brücke, dort gehts nach Fahrzeugklassen, aber ohne Buchung und Wartezeiten zu jeder Tages- und Jahreszeit ...

... und wie immer die alte Warnung: nicht alle Fährlinien befördern zu Womos umgebaute LKW zum Womo-Tarif ... Scandlines (Vogelflug und Helsingör-Helsingborg) ist da besonders mies ... bei den meisten anderen muss das Fahrzeug als Womo zugelassen sein (z.B. TT-Line) ... bei wenigen anderen reicht es, dass die Karre offensichtlich als Womo genutzt wird ...
Danke Ulf, dann muss ich wohl noch mal genau nachmessen!
Die AHK kann ich demontieren, ich bin ja nicht mit Anhänger unterwegs, aber dann sollten es immer noch 6,01m sein. :bored: Bis auf die Stoßfänger lässt sich da auch nicht mehr viel abschrauben.
Der Bock ist ein zum Wohnmobil umgebauter Kastenwagen mit offizieller Eintragung und das schon seit mehr als 25 Jahren.

Gruß

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22627
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#25 Beitrag von Ulf H » 2015-01-14 13:04:53

.... AHK weg, nachmessen und drauf vertrauen, dass 1-2 cm als Toleranz drin sind ...

... o.k. dann nur Scandlines und die mit ihnen verbandelte (ich meine es war) Viking meiden ... ist aber in einem der zuverlässig immer wiederkehrenden Scandinavienfährthreads erschöpfend behandelt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
BubbaRope
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2015-01-14 13:21:46
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#26 Beitrag von BubbaRope » 2015-01-14 13:59:01

Hi,

ich würde in die Nähe von Brösarp fahren.Das ist an der Westküste. Die Westküste ist meistens nicht stark besucht von Touristen.
In Brösarp gibt es auch einen kleinen Stellplatz für "Wohnmobile" - der Strand ist dort ca. 9km weit weg und leer. In Brösarp gibt es eine Tankstelle und einen Supermarkt,
man kann total gut fisch dort essen - bei Interesse sage ich Dir genau das Restaurant, am Hafen. (Das ist 2-3 Orte weiter)

Weiterhin ist in Tomelilla ein Vergnügungspark, cool für die kleine, nördlich ist ein riesiger Tierpark. In Ystad kann man mal gut nen Shoppingtag einlegen.
Falls Du eine Unterkunft suchst, empfehle ich Dir das : http://www.talldungen.se/Webbplats/V%C3%A4lkommen.html

Wenn Dich das interessiert, schreibe ich Dir gerne mehr.

Ich finde Schweden klasse und super zum entspannen. :blume:

Grüße

Chris

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2208
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#27 Beitrag von micha der kontrabass » 2015-01-14 18:40:35

Ja, Ystad ist gut zum bummeln, die dänischste aller schwedischen Städte.

Zum Wetter, es regnet, immer! :D

Nein ernsthaft, der Sueden Schwedens ist deutlich feuchter als der Nordosten, es gibt halt noch kein Fjäll, was die antlantischen Tiefs einigermassen abhält.

Und Gotland im Sommer meiden, erstens sind 2 Wochen zu kurz, zweitens ist es zu teuer und drittens total ueberlaufen. Das kann man gut im Mai machen.

Die Gegend um Kalmar und Öland hat die meisten Sonnenstunden im Sueden.

In Göteborg kann man gut im Slottskogen spazieren gehen, das ist auch schon was fuer kleine Kinder.
Auch empfiehlt sich ein Auflug mit den "Stadtbooten", die im Linienverkehr die kleinen Inseln vor der Stadt anfahren, z.B. nach Vrångö.

Viele Gruesse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Woldipolet
Schlammschipper
Beiträge: 477
Registriert: 2008-08-24 19:17:07
Wohnort: Bodensee

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#28 Beitrag von Woldipolet » 2015-01-14 18:58:54

Wir hatten für Schweden einen schwedischen Atlas. Sverige Vägatlas. Ist in Internetzeiten auch bei uns leicht zu bekommen. Ist zwar auf schwedisch aber das entscheidende Detail sind die eingezeichneten Piktogramme für Badplatsen. Das sind öffentliche Gewässerzugänge mit Parkplatz und Liegewiese, Es sind keine Schwimmbäder, kein Eintritt, kein Zaun, aber meist eine Trissenbude.Sowohl am Meer wie auch an Seen.
Man sieht dem Piktogramm natürlich nicht an wie so ein Badplats liegt und ob er schön ist. Da muss mann manchmal drei oder vier die am Weg liegen anschauen. Aber es gibt sie und nicht selten ! Die superschönen Badplatsen auf denen man nach 18 Uhr alleine in der schwedischen Wildnis steht und morgens noch aus dem Bett mit dem Fernglas ins Adlernest späht...... Ok, Brötchenservice gab es nicht aber sonst, Sverige Vägatlas ! Badplatsen !!!!
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Woldi



Blumen pflücken während der Fahrt verboten!

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2489
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#29 Beitrag von landwerk » 2015-01-14 19:42:14

Badeplats ist immer gut !!! :D


Fahr mal Südküste bis nach Gotland .. schreib gleich mehr....

Benutzeravatar
hanomagtier
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2010-10-25 7:32:43
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps Südschweden oder Alternativen

#30 Beitrag von hanomagtier » 2015-01-14 20:38:14

Ich habe eben mal Deinem Wohnort geguckt und meine das Du die Landschaft eigentlich schon vor der Haustür hast :eek:
Mechlenburger Seen oder Havel sind doch fast genauso schön,
Ich bin da im Herbst hingefahren, wenns den Motorbootfahrern zu kalt war.
Ist allerdings schon länger her.
Gruß aus dem Hunsrück
Albrecht, das Hanomagtier

Antworten