Assa-Zag-Smara

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bluekat
abgefahren
Beiträge: 1744
Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Wohnort: 74847 Obrigheim

Assa-Zag-Smara

#1 Beitrag von Bluekat » 2014-09-28 10:27:17

Hey,

Wir wollen wieder im Januar nach Marokko.
Almeria-Nador und dann über Taouz-Mhamid-Foum Zguid-Tata-Assa-Zag-Smara, rüber an den Atlantik bis Mauretanien.

Wer ist die Stecke Assa-Zag-Smara schon gefahren?
Kann jemand kurz die Piste/Strasse bezüglich Zustand beschreiben?
Geht das mit unseren 16to.?

Die Strecke Taouz bis Foum Zguid kenne ich!

Danke,
Rainer
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Assa-Zag-Smara

#2 Beitrag von laforcetranquille » 2014-09-28 10:36:54

Hallo Rainer,


wir haben die Strecke vor zwei Jahren Nord-Süd mit ner Tupperschüssel ( Rapido auf Sprinter) gemacht war aber grenzwertig für dieses Auto. Mit Eurem überhaupt kein Problem.
Letztes Jahr wollten wir wieder von Norden mit unserem MAN durch aber das Militär hat uns südlich Zag auf die Frage wo wir denn hinwollten nicht weiterfahren lassen. Marokanischen 4x4 mit Touristen die nach uns ankamen ist es ebenso ergangen. Begründung: Gefahr von Minen.
Süd-Nord ist aber komischerweise im gleichen Zeitraum von Franzosen gemacht worden.
Tatsächlich wird im Wüstenschiff berichtet das bei Hawza ein Baustellen-Lkw, an der Strecke wird gearbeitet, auf eine Mine gefahren ist.
Generell sollte die Strecke aber offen sein ich würde mich nur nicht von den Pisten/Spuren entfernen.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Assa-Zag-Smara

#3 Beitrag von laforcetranquille » 2014-09-28 11:57:09

Hallo Rainer,

das ist sogar mal einer mit nem ziemlich überladenen 508 gefahren, wenn ich nicht irre war/ist er sogar hier im Forum. Leider finde ich da nichts mehr. Soweit ich mich erinnere ist er aber nicht die selbe Strecke wie wir gefahren.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Die Nomaden
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2008-06-20 13:46:42
Wohnort: NRW

Re: Assa-Zag-Smara

#4 Beitrag von Die Nomaden » 2014-09-28 14:06:10

Kann ich dir erst in ein paar Wochen sagen :D :spiel: :D

Was soll daran nicht gehen ??? O.k. von Zag haben wir von anderen Reisenden schon gehört , das das Militär keinen weiter >>>> Süden läst , aber >>>> Westen nach Es Smara ??? sollte gehen .

Gruß Dieter
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz ! Mutter Theresa

Lebe immer nur einen Augenblick nach dem anderen , anstatt jeden Tag schon viele Jahre im vorraus .

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... o+erhalten

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=52014

Benutzeravatar
Bluekat
abgefahren
Beiträge: 1744
Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Wohnort: 74847 Obrigheim

Re: Assa-Zag-Smara

#5 Beitrag von Bluekat » 2014-09-28 14:27:31

@Wim
Die Videos von Sandblech kenne ich.
Ich weiß aber nicht, welche Strecke er gefahren ist. Teilweise ist er ja "querfeldein" gefahren um wieder auf irgeneine Hauptpiste zu kommen.

Ab Assa bis hinter Zag zu einem Abzweig gibt es eine "R103". Ist das komplett Piste?
Von diesem Abzweig gibt es eine Route nach Smara, ohne Bezeichnung. Auch komplett Piste?

Sind ja von Assa bis Laayoune knapp 700 Km. Alles Piste???

@ Dieter
ja, Smara sollte gehen, Zag Smara auch...
Was soll daran nicht gehen ???
Weiß ich ja nicht, deshalb frag ich.
Hab im Gandini viele Pisten, die nur mit SUV gehen...
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Assa-Zag-Smara

#6 Beitrag von laforcetranquille » 2014-09-28 15:20:08

Hallo Reiner,

die R103 ist asphaltiert bis weit südlich Zag, Dort geht sogar eine Asphaltstrasse nach Westen Richtung Smara ab von der ich aber nicht weiss wie weit sie asphaltiert ist. Dort am Militärposten war für uns Ende.
Vor Smara ist wieder ein Stück Ashalt, das hatten wir vor zwei Jahren zum Schluss erwischt als wir von Nordosten gekommen sind. Wir sind damals schon nördlich von Zag nach Westen abgebogen.
Ab Smara bis Layoune ist komplett guter Asphalt, sehr schön zu fahren, breit und kein Verkehr. Ich nehme diesen kleinen Umweg gerne in Kauf wenn ich von Tan-Tan nach Süden will und keine Lust habe die zerknüppelte Küstenstrasse komplett zu fahren.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Assa-Zag-Smara

#7 Beitrag von frizzz » 2014-09-28 17:05:33

Auch bei uns war schluß- obwohl wir den Dorfältesten vom nächsten Nomadendorf mithatten, und er uns über fast reine Felsenpiste geführt hätte.
Angeblich wäre es gegangen, aber es fänge gerade ne Militärübung an....
(Und wir mit Olivgrün...)
Auch ich liebe die Layoune -Smara Strecke sehr--besonders wegen der erstklassigten Hühnchen in der Braterei in Smara.... und dem Hamam....und....

Benutzeravatar
Die Nomaden
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2008-06-20 13:46:42
Wohnort: NRW

Re: Assa-Zag-Smara

#8 Beitrag von Die Nomaden » 2014-09-28 19:15:39

Bluekat hat geschrieben:@Wim


@ Dieter
ja, Smara sollte gehen, Zag Smara auch...
Was soll daran nicht gehen ???
Weiß ich ja nicht, deshalb frag ich.
Hab im Gandini viele Pisten, die nur mit SUV gehen...
Wir sind vor ca. 3 Jahren Laàyoune/Smara auf Piste gefahren . Bekannte von Roman-911 ( Manuel und Anika )sind dann von Smara >>>> Zag auf der N14 zurück gefahren . Frag mal Roman , der kann dir bestimmt helfen . Ist / war ja sein zweites zu Hause dort unten .

gruß Dieter
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz ! Mutter Theresa

Lebe immer nur einen Augenblick nach dem anderen , anstatt jeden Tag schon viele Jahre im vorraus .

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... o+erhalten

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=52014

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 2994
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Assa-Zag-Smara

#9 Beitrag von HildeEVO » 2015-01-18 21:36:34

Hi zusammen,

Wir brüten gerade ob die Piste Smara-Zag für uns eine Möglichkeit wäre um nochmal von der Atlantikküste ins Hinterland zu kommen!

Kann jemand die Piste kategorisieren? 500 km ist ja auch nicht gerade zum Brötchen holen!

Wie lange hat wer benötigt? Lohnt sich die Strecke? Sind gerade noch in der Nähe der Mauretanischen Grenze und fahren nordwärts!

Grüße Chris & Anja
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
Gerolf
Selbstlenker
Beiträge: 194
Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Wohnort: Sangerhausen

Re: Assa-Zag-Smara

#10 Beitrag von Gerolf » 2015-01-18 22:10:38

Wir sind die Strecke von nördlich Smara, erst Asphalt bis Hawza dann Piste bis Al Marbas vor 2 Jahren gefahren. Ab Al Marbas nach Zag Asphalt. Zum Teil eine lohnende Strecke. Orientierung nach selbst aus ausgemessenen Wegpunkten. Grundlage russische Generalkarte. Die Strecke ist für Einzelreisende gesperrt. Spanische Tourmanager bekommen Genehmigung.
Über Zag zu fahren kannst Du vergessen. Wir haben es mehrmals versucht.
Smara in Richtung Tan-Tan. Nach 22km nach Osten auf Asphalt. Erste Stück Piste zügig fahren und Militärcamps meiden. Pisten gibt es genügend, aber die sind vom Militär geschoben und führen immer in Camp. Du musst Dich an Fahrspuren der Einheimischen halten. Wir haben uns soweit im Gelände erwische lassen, dass uns erlaubt wurde weiterzufahren, mit der Auflage uns in Indriya zu melden. Da gibt es eine Sanitätsstation vom Militär und verschlossen Hütten, die einem spanischen Tourunternehmen gehören. Den Bogen nach Südosten haben wir ausgelassen, weil wir eine nicht mehr brauchbare, wahrscheinlich spanische Straße mit 2m hohe Stehlen gefunden haben und ihr im Abstand von 1 -2 km gefolgt sind.
Durch die vielen Militärpisten ist die Orientierung etwas kniffelig mit ein wenig Wüstenerfahrung aber kein Problem. Alleine die Strecke zu fahren ist dann schon grenzwertig. Wir haben einmal übernachtet. An einer großen Wasserstelle kurz vor Al Marbas kann man nach Norden abfahren und meidet so die einzigen Weichsandstellen. Der Wasserwächter kann die Richtung nach Assa sagen. Das ist auch richtig aber dazwischen kommt noch Zag. Du kommst dann nördlich Al Marbas bei einer Pumpenanlage wo immer Militär-Wasserwagen stehen und gefüllt werden auf den Asphalt. Zu Einzelheiten kann ich Dir als E-Mail antworten. Die Größe des Fahrzeugs spielt keine Rolle!
Gruß Gerolf
Gruß Gerolf

Benutzeravatar
Gerolf
Selbstlenker
Beiträge: 194
Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Wohnort: Sangerhausen

Re: Assa-Zag-Smara

#11 Beitrag von Gerolf » 2015-01-18 22:37:35

Hier noch drei Fotos von der Strecke.
Die Asphaltstraße von Süden nach Zag ist teilweise nur 35 km von der algerischen Grenze entfernt. Dazwischen ist aber noch das Staatsgebiet Der Demokratische Arabische Republik Sahara „DARS“, wörtlich eigentlich Arabische Saharauische Demokratische Republik; oder spanisch República Árabe Saharaui Democrática. Das wird auch einer der Gründe für das Touristenverbot sein und nicht nur die Minengefahr. Auch über einen Oberst aD einem guten Bekannte von uns, der bis 1990 Kommandeur der Artillerie der Westsahara war, dann 15 Jahre im Stab gesessen hat war es mir nicht möglich eine offizielle Genehmigung zu bekommen.
Gruß Gerolf
Dateianhänge
P3206996.jpg
Smara gen Osten.jpg
P3186966.jpg

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 2994
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Assa-Zag-Smara

#12 Beitrag von HildeEVO » 2015-01-19 0:44:29

Hallo Gerolf,

Danke für Deine Hinweise...

Ja was soll ich sagen??? Schau'n mer mal!?!

Kann es sein, dass wir gestern Dein MAN in Dakhla stehen sehen haben? In der Nähe der Markthalle???
Also ich bin mir sicher es war Dein MAN! :huh:

Wir sind heut zur mauretanischen Grenze gefahren und wollten rüber machen!!! Es standen aber ca. 70 LKW vor der Grenze... Ein Portugiese, der LKW nach Afrika fährt und hier 1-2 Mal im Monat durchkommt, meinte so wie gerade wäre es noch nie gewesen und wir sollten uns die Zeit den Stress und die Kohle sparen um für ein paar Tage nach Mauretanien zu fahren! Er stand schon den halben Tag hier und vermutete, dass er noch den morgigen Tag stehen würde! Wir haben einen Polizisten gefragt ob wir an der LKW-Schlange vorbei dürfen, da wir ja Touristen sind, dieser war aber streng auf die Einhaltung der Schlangen bedacht!

Jetzt geht es wieder nach Norden!

Grüße Chris & Anja
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
Gerolf
Selbstlenker
Beiträge: 194
Registriert: 2014-02-16 16:12:30
Wohnort: Sangerhausen

Re: Assa-Zag-Smara

#13 Beitrag von Gerolf » 2015-01-19 10:22:11

Ja, das war unser MAN.
Wenn Ihr zurück fahrt biegt doch die Straße hinter dem Hotel Barbas nach Lamhiriz ab. Nach 18km schöne Plätze am Atlantik. Auf der Kuppe vpr der Moschee Gabel links auf Schotter. Dann immer an der Mauer entlang. Versorgung auf der anderen Seite in dem Pappbudendorf.
Wir bleiben noch in der Nähe von Dakhla. Habt ihr eine Kurzkennzeichen am Auto?
SMS oder Telefon an +212648324826

Benutzeravatar
Die Nomaden
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2008-06-20 13:46:42
Wohnort: NRW

Re: Assa-Zag-Smara

#14 Beitrag von Die Nomaden » 2015-01-19 16:23:56

Hallo Chris & Anja

Feb. 2014 hatten wir das gleiche Problem an der Grenze >>> RIM . Wir hatten uns ganz links eingereit , aber da iss nur für PKW und Landy sagte man uns , und wir sollten uns in die LKW Reihe anstellen . Da ich aber schon über eine Stunde links gewartet hatte , habe ich mit dem Chef 5 Min. verhandelt und wir durften sofort durch zum Scanner und rüber . Otto und Renate , die 10 Tage nach uns eingereist sind , hatten sofort gefragt wo sich Touristen einreihen sollten , und sie sind auch sofort drann gekommen .

Hattet ihr euer Visa schon , oder wolltet ihr an der RIM Grenze das Visa kaufen ?

Schade tut uns echt leid für euch .

Wir werden Anfang nächsten Jahres wieder RIM machen .

Gruß dieter
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz ! Mutter Theresa

Lebe immer nur einen Augenblick nach dem anderen , anstatt jeden Tag schon viele Jahre im vorraus .

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... o+erhalten

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=52014

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 2994
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Assa-Zag-Smara

#15 Beitrag von HildeEVO » 2015-01-19 21:54:12

Hi Gerolf,

nein, kein Kurzz.Kennz. wir sind mit unserer Hilde unterwegs! Mercedes SK 1824!

Stehen jetzt in Boujdour wollten am Strand von Aouz-Dingsbums stehen! Wurden jetzt aber wegen möglichemRegen zum Polizeiposten geschickt! Die haben Angst, dass die Straße auf das Plateau weggespült wird! :mad:

Fahren morgen nach Smara! Schöne Reise noch!

@Dieter, interessant, bei uns waren 3 LKW-Schlangen vor der Grenzstation! Wir sind frech rechts daran vorbei gefahren und schlängelten uns dann nach Links durch die Tankstelle! Der Officer fand das aber nicht witzig als er unsere Trucks sah! 3 PKW ließ er passieren die das so handhabten!
Egal! Wir wollten in Nouhabidou zum Chinesen Pekingente essen! :joke:
Wäre für diesen Tripp vermutlich zu teuer gewesen! :joke:

Grüße Chris & Anja
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
Die Nomaden
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2008-06-20 13:46:42
Wohnort: NRW

Re: Assa-Zag-Smara

#16 Beitrag von Die Nomaden » 2015-01-20 17:48:28

HildeEVO hat geschrieben:
Egal! Wir wollten in Nouhabidou zum Chinesen Pekingente essen! :joke:

Grüße Chris & Anja
Stimmt , lieber ein kg. Rinderfilet für 120 DIR in MA , ist auch gesünder :D

Gruß Dieter
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz ! Mutter Theresa

Lebe immer nur einen Augenblick nach dem anderen , anstatt jeden Tag schon viele Jahre im vorraus .

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... o+erhalten

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=52014

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Assa-Zag-Smara

#17 Beitrag von frizzz » 2015-01-20 21:41:18

Beim Chinesen ist vor allem IMMER was frei.....

Antworten