Offroad in Island

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Offroad in Island

#181 Beitrag von sri-lanka » 2016-06-10 21:19:46

Danke.

Gruss

Werner

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1736
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#182 Beitrag von SvenS » 2016-06-10 22:09:23

Das ist doch nicht dein Problem. Wie kommst du dazu jemanden zu sagen was Sie/Er zu tun haben?
Auffordern, belehren, Unterricht erteilen, oder schon gar Polizist spielen. NEIN DANKE
Ich bin Guide und Veranstalter in Island und wir sind angehalten ein Auge auf solche Vergehen zu haben und Touristen vor Gefahr zu warnen.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6970
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#183 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2016-06-11 7:24:04

Hallo,
SvenS hat geschrieben:
Das ist doch nicht dein Problem. Wie kommst du dazu jemanden zu sagen was Sie/Er zu tun haben?
Auffordern, belehren, Unterricht erteilen, oder schon gar Polizist spielen. NEIN DANKE
Ich bin Guide und Veranstalter in Island und wir sind angehalten ein Auge auf solche Vergehen zu haben und Touristen vor Gefahr zu warnen.
der Ton macht natürlich die Musik, als Guide gehört das aber nebenher einfach auch zu den Pflichten, die man gegenüber einer Reisegruppe hat.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1010
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin

Re: Offroad in Island

#184 Beitrag von Variofahrer » 2016-06-11 14:07:00

MAN-45 hat geschrieben:....Deine Beobachtung, dass in Island von 10 Leuten, die ohne Zögern über Absperrungen klettern oder Sperrungen von Wegen und Trampelpfaden ignorieren, 9 Asiaten sind, finde ich trotzdem erstaunlich. Ich war in vielen Ländern, auch in Asien, und hatte dort eine solch undiszipliniertes Verhalten "von Asiaten" niemals gesehen, jedenfalls nicht östlich oder nördlich von Indien. Normalerweise hält man sich gerade dort eher an Regeln als anderswo.
Ja, genau so habe ich es bisher auch stets erlebt bei meinen Aufenthalten in Japan und China. Deswegen hat es mich ja auch so verwundert. ...

Benutzeravatar
Gregorix
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2010-09-06 18:16:13

Re: Offroad in Island

#185 Beitrag von Gregorix » 2016-06-18 8:59:56

diese Erfahrung ist nicht so ungewöhnlich, dass Menschen die aus Ländern mit strengeren Regeln kommen, in anderen Ländern, wo diese nicht so streng oder deutlich akzentuiert sind, sich verhalten, als gäbe es für sie keine Regeln. Das ist zutiefst menschlich, da wir unser Verhalten an unserem angelernten Wertemaßstab orientieren. Damit wird die persönliche Relevantz der Regel an der Strenge der Durchsetzung gemessen, wie sie sie normalerweise kennen.
Wenn zu Hause z.B.: ein Zutrittsverbot normalerweise mit grellleuchtenden Schildern und Absperrbändern markiert ist, dann nehmen wir 3 Steine oder ein Hanfseil intuitiv nicht ernst. Korrektes Verhalten im Gastland verlangt dann intensiveres Auseinandersetzen mit der aktuellen Umwelt, als im normalen Leben.
Daran denken aber viele Menschen nicht. Es hat also nicht zwingend was mit Vorurteilen zu tun, wenn bestimmte Touristengruppen mit bestimmten Verhaltensweisen in Verbindung gebracht werden.
Dabei ist es der gleiche Mechanismus, wenn Asiaten in Island Zutrittsverbote nicht ernst nehmen, Engländer sich im Skiurlaub in Österreich haltlos niedersaufen, oder Deutsche versuchen in südeuropa Einheimische zu maßregeln oder Österreicherr eine Moschee mit blosen Schultern betreten, oder Russen, die herumpöbeln.
(Der jeweilige Verhältniswert: Asien: Strenge Regeln, was im öffentlichen Raum wer darf, England: restriktiver Zugang zu Alkohol, Deutschland: durchorganisiertes öffentliches Leben, Österreich: Stellenwert des touristischen Zugangs zu kulturgütern, Russland: starke Domminanz des "Rechts des stärkeren"...etc.)

Das trifft nicht auf Einzelpersonen zu, aber in der großen Masse macht man als Beobachter diese Art der Erfahrungen.
Es ist aber schon so, dass individualreisende eher Menschen sind, die sich mit dem Gastland auseinendersetzen. Daher ist, um auf Island zurück zu kommen, das Problem das die ISländer mit dem Massentourismus haben klar. Es unterscheidet sich nicht von den anderen Ländern mit Massentourismus.
Es fehlt den Isländern allerdings an Erfahrung, damit um zu gehen, daher treffen die derzeitigen Ansätze die falsche Zielgruppe.
Touristische freiheit und Messentourismus vertragen sich grundsätzlich nicht, daher hat eines von beiden aber auf jeden Fall ein Ablaufdatum.

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1010
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin

Re: Offroad in Island

#186 Beitrag von Variofahrer » 2016-06-18 12:49:26

Danke für die Erhellung! Besser kann man es wohl kaum erklären! :happy:,

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Offroad in Island

#187 Beitrag von campo » 2016-06-18 21:33:21

Ich höre das es diese Woche bei Ankunft in Seydisfjordur noch Schnee gibt und die meiste F-Roads weiter geschlossen sind.

Benutzeravatar
Markus-U2050L
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2008-11-11 11:40:04

Re: Offroad in Island

#188 Beitrag von Markus-U2050L » 2016-06-18 21:51:58

Hallo,

schaut mal hier bezüglich der Straßenzustände.

http://www.road.is/travel-info/road-con ... and1e.html

Gruß Markus

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Offroad in Island

#189 Beitrag von campo » 2016-06-18 21:56:06

Danke Markus !
Richtung Glacier Vatnajokull ist alles geschlossen.
Hast du eine idee ab wann diese F-roads freigegeben werden ?
Gruesse Campo

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3474
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Offroad in Island

#190 Beitrag von Tomduly » 2016-06-18 23:41:48

campo hat geschrieben:Hast du eine idee ab wann diese F-roads freigegeben werden ?
Schätze mal, sobald sie halbwegs schneefrei sind.

Grüsse

Tom

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1010
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin

Re: Offroad in Island

#191 Beitrag von Variofahrer » 2016-06-19 0:16:22

Soweit ich das verstanden habe, werden im Winter diese Straßen als "impassable" gekennzeichnet, was bedeutet, dass die sog. Superjeeps sie befahren dürfen, andere Fahrzeuge jedoch nicht.
Wenn die Schneeschmelze eintritt und der Boden aufweicht, tritt die sog. Frühjahrssperre ein und die Straßen sind "closed". Sie dürfen dann auch von Superjeeps nicht befahren werden.

Die Straßen werden freigegeben, wenn der Untergrund nach der Schneeschmelze wieder so fest genug ist, dass das Befahren ohne Zerstörung möglich ist. Die Frühjahrssperre wird aufgehoben und die Straßen sind dann für geeignete Fahrzeuge frei. Im Falle der Hochlandpisten bleibt 4x4 vorgeschrieben.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3825
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#192 Beitrag von Lassie » 2016-06-19 0:21:45

Wenn zu Hause z.B.: ein Zutrittsverbot normalerweise mit grellleuchtenden Schildern und Absperrbändern markiert ist, dann nehmen wir 3 Steine oder ein Hanfseil intuitiv nicht ernst.
Ist auch meine Erfahrung - je drastischer die Warnung, desto weniger werden subtile Warnhinweise wahr- oder ernst genommen.....

Bild

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 794
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

Re: Offroad in Island

#193 Beitrag von Kummpelchen » 2016-06-19 11:18:19

Interessant auch, welche Nationen aus Sicht des Gastlandes (hier Australien) besonders gewarnt werden müssen.
Dateianhänge
DSC_0224a.JPG

Benutzeravatar
Markus-U2050L
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2008-11-11 11:40:04

Re: Offroad in Island

#194 Beitrag von Markus-U2050L » 2016-06-19 12:37:31

Hallo Campo,

hier gibt es weitere Infos zum Thema.

http://www.vegagerdin.is/vefur2.nsf/Fil ... n_2016.pdf

Die Karte der gesperrten Gebiete wird über den Sommer wöchentlich aktualisiert.

Gruß Markus

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5844
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Offroad in Island

#195 Beitrag von LutzB » 2016-06-19 12:42:50

Danke Markus, das Ding hab ich den ganzen Vormittag schon gesucht, war aber zu blöd, es zu finden.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1010
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin

Re: Offroad in Island

#196 Beitrag von Variofahrer » 2016-06-19 12:58:20

Diese Karte wird fast täglich aktualisiert:
http://www.vegagerdin.is/media/umferd-o ... alendi.pdf

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1736
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#197 Beitrag von SvenS » 2016-06-19 13:19:30

Richtung Glacier Vatnajokull ist alles geschlossen.
Hast du eine idee ab wann diese F-roads freigegeben werden ?
Gruesse Campo
Im Nordosten hat sich der Winter lange gehalten und die Frühjahrsperre die mit der Schneeschmelze beginnt wurde erst Anfang Juni verhängt. Daher wird es sicherlich noch etwas dauern bis alle Pisten in diesem Gebiet geöffnet sind.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Offroad in Island

#198 Beitrag von campo » 2016-06-19 20:28:32

Danke für die viele Info !

Vieleicht nicht ganz on Topic aber
Parking ubernachten 3 km von Hirtshals:
57°33'32.0"N 9°54'58.2"E

https://www.google.be/maps/place/57%C2% ... !4d9.91616

gruesse Campo

Benutzeravatar
Markus-U2050L
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2008-11-11 11:40:04

Re: Offroad in Island

#199 Beitrag von Markus-U2050L » 2016-06-19 21:33:34

Hallo Campo,

bist Du sicher, daß das Übernachten auf dem Parkplatz erlaubt ist? Es gibt in Dänemark empfindliche Strafen für "wildes" Übernachten.
Bitte nicht falsch verstehen.

Gruß Markus

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Offroad in Island

#200 Beitrag von campo » 2016-06-19 23:04:19

Hallo Markus
Eigentlich bin ich sicher das es auf diesen Parkplatz Wild ist ...
Damit nicht geeichnet für längeren Aufenthalt.
Gruesse Campo

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15390
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#201 Beitrag von Wilmaaa » 2016-08-29 15:03:33

Im Frühjahr wurde der Weg zum Flugzeugwrack am Sólheimasandur durch die Landbesitzer abgesperrt.
http://icelandmag.visir.is/article/land ... ndur-beach

Jetzt werden Leute, die trotzdem auf den Strand fahren, zur Kasse gebeten. Habe bisher nur Artikel auf isländisch gefunden, aber ich bin sicher, eine englische Übersetzung wird nicht lange auf sich warten lassen.
Falls es jemand mittels Onlineübersetzer schon jetzt lesen mag:
http://www.visir.is/keyrdu-nidur-ad-flu ... 6160828864
http://ruv.is/frett/100-thusund-kronur- ... ad-flakinu
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Fritz1
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2009-03-10 17:41:20

Re: Offroad in Island

#202 Beitrag von Fritz1 » 2016-08-29 18:22:56

MAN-45 hat geschrieben:OK, du hast recht - ich habe dich dann wohl falsch verstanden.

Deine Beobachtung, dass in Island von 10 Leuten, die ohne Zögern über Absperrungen klettern oder Sperrungen von Wegen und Trampelpfaden ignorieren, 9 Asiaten sind, finde ich trotzdem erstaunlich. Ich war in vielen Ländern, auch in Asien, und hatte dort eine solch undiszipliniertes Verhalten "von Asiaten" niemals gesehen, jedenfalls nicht östlich oder nördlich von Indien. Normalerweise hält man sich gerade dort eher an Regeln als anderswo.

Ich will dir nicht widersprechen, aber nach meinen Erfahrungen in China (schon lange her, als Individualreisender vor 22 Jahren) gab es nicht sehr viele uns bekannte Regeln an die sich die Menschen halten sollten.

Beispiele: Im Flugzeug kurz vor dem Aufsetzen die restlichen Getränke in den Gang schütten. (Mehr als ein Passagier und mehr als ein
Flug). Bei Bodenberührung aufspringen und das Handgepäck aus der Ablage holen.

Im Zug die Wassermelone mangels Messer auf die Tischkante schlagen um sie zu zerteilen.

Auch ohne den Spucknapf im Fahrstuhl ausspucken. Mit Spucknapf immer und oft.

Im Bus bei Überlandfahrten die Schalen von gekauten Sonnenblumen usw. vor sich hin spucken.

Auf dem Schiff auf dem Yangtse während einer dreitägigen Fahrt alles rausschmeißen (Essensreste samt Styroporbehälter,
Bierflaschen, Windeln.......) was nicht mehr benötigt wird.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Nicht falsch interpretieren, ich war danach auch wieder in China, interessantes Land aber eben eine andere Kultur mit anderen Regeln.

Das habe ich so in anderen asiatischen Ländern nicht erlebt.

Gruß

Fritz1

Fritz1
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2009-03-10 17:41:20

Re: Offroad in Island

#203 Beitrag von Fritz1 » 2016-08-29 18:34:34

Variofahrer hat geschrieben:Diese Karte wird fast täglich aktualisiert:
http://www.vegagerdin.is/media/umferd-o ... alendi.pdf

Ich habe aus Neugier mal auf die Karte geschaut und mich gefragt ob es die Verbindung von der 842 zur Askja nicht mehr gibt. Die Piste endet laut Karte an einem See, ich bin die früher (in den 1980er-Jahren) mehrmals gefahren.
Piste geschlossen?


Gruß

Fritz 1

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1736
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#204 Beitrag von SvenS » 2016-08-29 19:25:54

In der Karte sind nur die offiziell instand gehaltenen Straßen und Pisten verzeichnet.
Es gibt etliche Pisten die noch befahren werden dürfen, die aber halt nicht gepflegt werden.
Die Autovermietungen verbieten fast alle das Befahren solcher Pisten.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5844
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Offroad in Island

#205 Beitrag von LutzB » 2016-09-26 23:10:25

Nicht nur die Isis haben damit zu kämpfen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 13843.html

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5844
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Offroad in Island

#206 Beitrag von LutzB » 2018-08-24 16:28:15

Fast 2 Jahre war hier Ruhe - aber nicht in IS.
http://icelandreview.com/news/2018/08/2 ... ing-permit

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3474
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Offroad in Island

#207 Beitrag von Tomduly » 2018-08-24 18:18:48

Moin!

Die Isländer haben bekanntlich traditionell ein sehr spezielles Verhältnis zur Natur. Sowas ist immer noch business as usual, wird halt nicht an die große Glocke gehängt...aber wehe, es macht einer ne Furche in den schwarzen Schotter. Das ist dann "offroad crime". :wack:

Grüsse
Tom

arocs
Überholer
Beiträge: 221
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Offroad in Island

#208 Beitrag von arocs » 2018-08-24 18:41:39

Diese widerwärtige Doppelmoral verbietet eigentlich die Reise von selbst..... :angry:
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15390
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Offroad in Island

#209 Beitrag von Wilmaaa » 2018-08-24 18:42:37

Musst ja auch nicht hinfahren. :littleangel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6596
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Offroad in Island

#210 Beitrag von OliverM » 2018-08-24 19:54:33

Ich frage mich gerade was überzählige Meeresbewohner, die verwertet werden, mit der Schädigung eines empfindlichen Ökosystems zu tun haben sollen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Antworten