Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#1 Beitrag von Knut-en-route » 2014-07-13 13:55:38

Hallo liebes Forum,

wir sind momentan mit unserem Bus im Iran unterwegs und wollen in ein paar Tagen ueber Turkmenistan nach Usbekistan einreisen.
Danach geht es ueber Kasachstan, nach Kirgistan und von dort nach China.

Erst heute sind wir auf der Seite des auswaertigen Amtes auf eine erschreckende Nachricht gestossen:
Fuer die Einreise mit einem Wohnmobil benoetigt man eine extra Genehmigung die man allerdings 6 Wochen
vor Einreise beantragen muss. Wenn man diesen Wisch nicht hat kann es sein dass man 400$ Gebuehr an der Grenze
bezahlen muss! Allerdings war auch vermerkt dass sich die Regelung jeder Zeit aendern kann...

Ist jemand in letzter Zeit mit einem Camper nach Usbekistan eingereist und kann uns aktuelle Infos zu den Einreisebestimmungen geben?

Ausserdem wuerde uns die Diesel-Versorgung im Land interessieren: wie schwer ist es tatsaechlich an Diesel zu kommen?

Um es den Individual-Touristen noch etwas schwieriger zu machen gibt es ja auch noch die Registrierungs-Pflicht. Der ist schwer nachzukommen wenn man meistens Campen moechte... Hat jemad aktuelle Erfahrungen gemacht wie streng die
Kontrollen der "registration-slips" so sind?

Wir waeren unendlich dankbar fuer aktuelle Infos!

Liebe Gruesse aus Tehran

Laura und Daniel

bernd s
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2011-04-18 7:52:44
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#2 Beitrag von bernd s » 2014-07-13 20:01:35

Hallo,

sind gerade zurück.

Wir haben zwar nen Landcruiser, haben aber einige Leute mit eigenen Fahrzeugen getroffen. Von echten Wohnmobil bis zum LKW mit Koffer hat keiner was von ner Sondergenehmigung oder Problemen erzählt.

Wir hatten volle Tanks und mussten daher nicht zum Tanken. Aus Gesprächen mit anderen Reisenden ergibt sich folgendes Bild:
Diesel ab und an, aber eher sehr selten an der Tankstelle (3700 Som) oder über die Hotels auf dem Schwarzmarkt (4500 Som) erhältlich. Wechselkurs am Schwarzmarkt ist im Moment ca 3900 bis 4000 Som zum Euro). Vorsicht beim direkten Kauf am Schwarzmarkt, da wird wohl viel getrickst. Von schlechtem Diesel über Mogeln mit der Menge bis zum Klau des verkauften Diesels in der Nacht.

Wir hatten unsere Registrierungszettel bei der Ausreise zum Testen mal gar nicht im Pass und keiner wollte was. Die Meisten machen ein paar Anstandsregistrierungen und das funktioniert wohl in der Regel auch. Hotels registrieren häufig auch ohne Übernachtung gegen Gebühr 5 bis 10 US.

Gruss
Bernd

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#3 Beitrag von hhermann » 2014-07-13 23:51:33

Hallo Laura und Daniel,

ganz frisch sind unsere Erfahrungen nicht mehr, wir waren letztes Jahr im August und September in Usbekistan.

Eine Sondergenehmigung für Camper ? damals keine Rede davon. Wir sind mit unserem MAN mit Wohnaufbau gefahren und haben davon nie etwas gehört.

Diesel ist in der Tat ein Problem. Wir wussten davon und haben in Osh/Kirgistan auf fast 800 Liter aufgetankt, damit sind wir komplett durchgekommen, ohne tanken zu müssen.
Das Problem ist, daß von 10 Tankstellen 9 gar keinen Sprit haben, die Eine, die welchen hat ist dann total überlaufen, Polizisten regeln den Einlaß, lange Wartezeiten sind normal und die volle Menge kriegt man offensichtlich auch nicht. Zudem weiß man natürlich nie, welche Tanke jetzt gerade mal Sprit hat.
Allerdings haben wir auch Landrover getroffen, die tanken mussten, sie sind auch irgendwie an den Diesel drangekommen, halt ziemlich aufwendig und über dunkle Kanäle.

Die Registratia sollte man schon machen, allerdings ist sie nicht für jeden Tag erforderlich, wenn man mit dem Camper fährt.
Wir hatten für den gesamten 2-wöchigen Aufenthalt 4 solche Bescheinigungen, in der Regel von einem Hotel oder einer Pension, die für 10 oder 20 Dollar eine Registratia machen, ohne daß man wirklich ein Zimmer benutzt.
Danach gefragt hat schließlich bei der Ausreise niemand, das sollte aber nicht dazu verführen, die Registratia nicht zu machen, das kann richtig teuer werden.

Gute Reise Euch und schönen Aufenthalt in einem tollen Land.
hhermann

Benutzeravatar
gerdsantiago
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2012-03-04 23:15:49

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#4 Beitrag von gerdsantiago » 2014-07-16 9:01:57

Hallo Laura und Daniel,

unsere Erfahrungen sind auch von letztem Jahr.
Sondergenehmigung war nicht erforderlich.
Diesel hätten wir nicht unbedingt gebraucht, hatten aber die Möglichkeit günstig iranischen Diesel zu bekommen. ( Schwarzmarkt )
Registrierung haben wir nie gemacht. Es hat auch nie jemand danach gefragt, auch nicht bei der Ausreise.

viel Spass bei eurer Reise

genießt das schöne Usbekistan

Wolfram

Benutzeravatar
Knut-en-route
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2013-07-22 22:50:36

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#5 Beitrag von Knut-en-route » 2014-07-17 8:31:48

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Erfahrungen! das klingt
ja alles nur halb so schlimm ;-) haben jetzt 4 Ersatzkanister
die wir noch im Iran erfüllen werden, vielleicht reicht
uns der Diesel dann sogar...

Werden berichten wie es uns ergangen ist!

liebe Grüsse aus der Iranischen Bergwelt

Laura und Daniel mit Knut

xilef
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2013-10-13 14:24:03

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#6 Beitrag von xilef » 2017-06-29 3:42:31

Hallo zusammen,
wir haben das Thema demnaechst vor der Brust.
Leider sind alle Infos zu dem Thema recht alt, hat jemand aktuellere Informationen?
Insbesondere diese ominoese Genehmigung fuer Wohnmobile interessiert uns.
Gruesse Felix

Benutzeravatar
ThomasAT91
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2012-08-26 10:06:02
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#7 Beitrag von ThomasAT91 » 2017-06-30 16:58:45

Hallo zusammen,

wir waren vor knapp einen Monat in Usbekistan und werden in einem Monat auch wieder durch Usbekistan fahren. Es gab keine Probleme an der Grenze. Diesel ist zu bekommen, man muß aber schon mal die eine oder andere Tankstelle vergeblich anfahren.

Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 745
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Einreisebestimmungen und Diesel in Usbekistan

#8 Beitrag von mangusta » 2017-06-30 17:03:25

Moderne Reisebusse tanken Diesel und die Fahrer wissen demzufolge, wo er zu bekommen ist.


Gruß

Rolf

Antworten