Mal wieder DFDS (nach GB)

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Mal wieder DFDS (nach GB)

#1 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 8:40:03

Hallo,

wir planen demnächst (leider ziemlich kurzfristig) nach Großbritannien zu fahren. Darum ringe ich nun mit den Fährbuchungen. Dabei geht es für den Hinweg um die Route Esbjerg-Harwich und für den Rückweg Newcastle-Amsterdam, bei Strecken mit DFDS. Der Hinweg ist online problemlos buchbar (WoMo, <10m, <4,35m). Der Rückweg ist nicht so einfach: man muss folgender Klausel zustimmen
DFDS hat geschrieben:Ich versichere, dass in dem Fahrzeug keine Frachtgüter (auch kein Umzugs- oder Messegut) transportiert werden. Hierzu zählen auch Werkstattwagen von Handwerksbetrieben (z.B. Klempnereien, Dackdeckerbetriebe etc.) sowie Gespanne mit Boots- und Viehanhängern. Diese sind über die Frachtabteilung DFDS Seaways zu buchen. Zum Wohnmobil umgebaute LKW sind ebenfalls über die Frachtabteilung zu buchen. Klicken Sie hier, um zu DFDS Seaways zu gelangen. Bei Zuwiderhandlungen ist der volle Frachttarif im Hafenbüro vor Ort zu entrichten.
Was ist davon zu halten? Im Forum gibt es einige Beiträge zum Thema DFDS im Allgemeinen und GB-Routen im Speziellen (1, 2, 3, 4), aber die sind schon etwas älter. Hat jemand mit dieser Strecke und diesen Bedingungen aktuelle Infos?
In meinen Papieren steht zusätzlich noch "So.KFZ Löschfahrzeug", so dass ich das ggf. vor Ort schlecht als Argumentationshilfe für WoMo-Tarife heranziehen kann.

Gruß
Henry

[Edit: bei Höhenangaben vertippt]
[alle anderen Edits: inhaltlichen Unfug entfernt]
Zuletzt geändert von Da PAN am 2014-05-06 12:22:28, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17430
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#2 Beitrag von Wilmaaa » 2014-05-06 9:19:21

Wir sind seit 2008 nicht mehr mit denen gefahren...
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
dutcharry
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2009-08-13 21:25:37
Wohnort: Zeist- Niederlande

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#3 Beitrag von dutcharry » 2014-05-06 11:25:51

Hallo Henry

Hier http://www.dfdsseaways.de kann mann doch problemlos >2.25m, Wohnwagen, Länge, usw. eingeben und schauen was raus kommt?

Wir haben ganz gute Erfahrungen mit denen: konnten Mal ziemlich gut 'verhandeln' als wir angerufen haben. Vielleicht Glück gehabt und ein netter Typ am Telefon erwischt aber das probieren wert würde ich sagen.

Harry

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#4 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 12:00:30

Hallo Harry,

hatte mich oben bei den Höhenangaben um zwei Meter vertippt :) Ändert aber nichts an den Tatsachen und die Beschränkung mit umgebauten LKWs bleibt ja auch bestehen.

In einem ersten E-Mail-Kontakt hieß es, ich soll einfach ein privates Fahrzeug mit den passenden Maßen buchen. Auf meinen Einwand, dass das gar nicht so frei geht und ich trotzdem einen umgebauten LKW hätte, wurde ich auf die niederländische Frachtabteilung verwiesen. Ha ha.

Werde wohl um einen altmodischen Telefonanruf nicht herumkommen ;)

Gruß
Henry

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#5 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 12:18:52

Mann Mann,

leide wohl doch etwas sehr unter Schlafmangel.... Jetzt, wo ich ich weiter oben die Maße korrigiert habe, muss ich nach inbrünstigem Nachdenken feststellen, dass mein Auto gar nicht höher als 4m ist! Peinlich!

Bleibt nur noch die Beschränkung mit dem Umbau....

Asche auf's Haupt streuend
Henry

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4003
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#6 Beitrag von Bustreter » 2014-05-06 13:46:05

Hast du eine 07 er Nummer parat?
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#7 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 13:57:32

Moin,

nein, habe keine 07er Nummer. An welcher Stelle würde die helfen?

Neugierige Grüße
Henry

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#8 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 14:03:06

Hallo,

um mein Selbstgespräch noch fortzusetzen:

Die Zuständigen für die privaten Fährbuchungen bei DFDS in Hamburg können sich den Passus bei dieser einen Strecke nicht erklären, wollen sich aber nicht auf irgendwelche Zugeständnisse einlassen und verweisen (mehrfach) auf die Frachtabteilung, damit es bei der Abfertigung nicht doch noch Ärger gibt.
Die Frachtabteilung in Amsterdam versteht nicht so recht, warum ich ein Wohnmobil per Fracht verschicken will, will sich aber auch nicht zu den Angaben auf der Webseite äussern.

Gruß
Henry

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8770
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#9 Beitrag von OliverM » 2014-05-06 14:17:34

Die Angaben auf der HP dienen dazu , Osteuropäer o.Ä. davon ab zu halten , ihren LKW als Wohnmobil zuzulassen und dann fleissig für billig Kohle Fracht zu befördern . So wurde mir das mal mitgeteilt . Leider haben die blöden,....... verka.........dummen,ignoranten , :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: Hühner beim Checkin das nicht ganz mitbekommen und man ist denen und deren momentanem Hormonspiegel vollkommen ausgeliefert . Ich habe mit der Karre bestimmt 20 mal übergesetzt (Amsterdam- Newcastle) , davon haben sie mich 4 mal per Frachtrate abgezockt . Allesamt Dreckspack . ...... und bevor wieder Reklamationen von wegen Frauenfeindlichkeit und Männer können genau so zickig sein ,.....: Ich habe an diesen Stellen nicht einmal mit einem Mann konferieren dürfen.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#10 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 14:53:53

Hallo Oliver,

wie hoch ist denn ungefähr der Aufschlag gegenüber der normalen Verschiffung?

Gruß
Henry

Tellus
Kampfschrauber
Beiträge: 552
Registriert: 2013-02-03 17:07:35

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#11 Beitrag von Tellus » 2014-05-06 15:01:13

Da PAN hat geschrieben:Hallo,

um mein Selbstgespräch noch fortzusetzen:

Die Zuständigen für die privaten Fährbuchungen bei DFDS in Hamburg können sich den Passus bei dieser einen Strecke nicht erklären, wollen sich aber nicht auf irgendwelche Zugeständnisse einlassen und verweisen (mehrfach) auf die Frachtabteilung, damit es bei der Abfertigung nicht doch noch Ärger gibt.
Die Frachtabteilung in Amsterdam versteht nicht so recht, warum ich ein Wohnmobil per Fracht verschicken will, will sich aber auch nicht zu den Angaben auf der Webseite äussern.
Wann willst Du los ? Vielleicht ist man in DK etwas frustriert...
http://www.nordschleswiger.dk/SEEEMS/19 ... rtid=66307
Denke positiv, bleib negativ

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#12 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 15:08:22

Tellus hat geschrieben:Wann willst Du los ? Vielleicht ist man in DK etwas frustriert...
http://www.nordschleswiger.dk/SEEEMS/19 ... rtid=66307
Ups! Da kommen wir ja gerade noch rechtzeitig. Die Strecke ist aber auch die gut buchbare, Newcastle->Amsterdam ist das Problem.

Gruß
Henry

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17430
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#13 Beitrag von Wilmaaa » 2014-05-06 15:13:22

Wir mussten das ja 2008 auch diskutieren, konnten sie aber vom Camper-Sein überzeugen. Im Zweifel hätten wir hinten aufgemacht und die Küche und das "Bad" gezeigt.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Gordie
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2009-05-05 21:03:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#14 Beitrag von Gordie » 2014-05-06 15:41:16

Wir sind ja zuletzt im März dieses Jahres von Newcastel nach Amsterdam mit den LKW/Wohnmo übergesetzt. Ist überhaupt kein Problem gewesen.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8770
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#15 Beitrag von OliverM » 2014-05-06 16:11:49

Da PAN hat geschrieben:Hallo Oliver,

wie hoch ist denn ungefähr der Aufschlag gegenüber der normalen Verschiffung?

Gruß
Henry
Ich habe mal nachgesehen . Die 4 Mal haben mich jeweils zwischen 838,- und 1.055,- Netto mehr gekostet.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#16 Beitrag von Da PAN » 2014-05-06 17:05:07

OliverM hat geschrieben:Ich habe mal nachgesehen . Die 4 Mal haben mich jeweils zwischen 838,- und 1.055,- Netto mehr gekostet.
Das ist natürlich eine ordentliche Hausnummer....

Gruß
Henry

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3138
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#17 Beitrag von Landei » 2014-05-06 18:10:44

Ich bekomme jetzt noch einen BLUTRAUSCH wenn ich an die DFDS Typen in Puttgarden 2009 denke.

"Das ist kein Wohnmobil, das ist ein Lkw, ich kenne mich aus, ich war selbst beim THW."

"Guter Mann, das ist ein blaues, historisches Wohnmobil, war weder jemals beim THW noch jemals Lkw."

"Egal, Frachttarif. So, dann füllen sie mal die Frachtpapiere aus. Was haben sie für Fracht geladen?"

"Geht es noch??"


:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack:

In Schweden war nach schneller Verhandlung mit den Frachtleuten klar, dass es ein Womo ist und das Mädel in der Abfertigungsbude zwar möglicherweise korrekt die Firmenpolitik umgesetzt hatte, aber diese selten dämlich ist.


Das Risiko, trotz telefonischer Nachfrage noch an Ort und Stelle von Vorschriftshörigen DFDS ##§%& :mad: ## abgezockt zu werden besteht.

Schriftliche Bestätigungen irgendwelcher Art von Ausnahmen wird wohl kein Angestellter der DFDS ohne Not herausgeben.

Jochen

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8606
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#18 Beitrag von Uwe » 2014-05-06 20:54:31

Wobei in Puttgarden Scandlines wohnt ;)
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Benutzeravatar
marcus70
Schrauber
Beiträge: 301
Registriert: 2011-03-13 18:05:47
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#19 Beitrag von marcus70 » 2014-05-06 21:02:17

Ich hab meine Buchungsunterlagen vom letzten Jahr nicht mehr.
Wir hatten zum Glück bei der Rückfahrt Newcastle-Amsterdam keine Probleme.
Kann mich an den Passus auch nicht erinnern. Entweder gab es den nicht oder ich habe es schlicht und ergreifend überlesen und bin glücklicherweise gut durchgekommen.
Grüße
Marcus

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4003
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#20 Beitrag von Bustreter » 2014-05-07 9:18:59

Da PAN hat geschrieben:Moin,

nein, habe keine 07er Nummer. An welcher Stelle würde die helfen?

Neugierige Grüße
Henry
Noja....vor der Fähre das Schild tauschen und den Roten Lappen (selbstredent als Wohnmobil ausgefüllt) vorlegen, in GB dann die Schilder runter und mit dem normalen Papier weiter....das geht glaub es einfach. :ninja:
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

dumbo
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2014-02-02 12:38:23
Wohnort: Herrsching/Garching

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#21 Beitrag von dumbo » 2014-05-07 10:41:32

Ist das auch ein Problem, wenn im Schein So-Kfz Womo steht?
oder gehts nur darum, weil im schein noch LKW steht?
Viele Grüße
dumbo

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17430
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#22 Beitrag von Wilmaaa » 2014-05-07 10:56:36

Bei uns war es ein Problem, dass der LKW nicht wie ein Womo aussah. Aber wie gesagt, nach kurzer Diskussion und dreimaligem Fahrspurwechsel blieben wir beim gebuchten Tarif und durften auf die Fähre fahren.
Den Schein wollte keiner sehen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3138
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#23 Beitrag von Landei » 2014-05-07 11:10:09

Wobei in Puttgarden Scandlines wohnt
:unwuerdig:

Der Blutrausch drückt mir scheinbar jetzt noch auf das Hirn! Hast natürlich recht!
Ist das auch ein Problem, wenn im Schein So-Kfz Womo steht?
Das ist ja gerade das Dumme! Es interessiert nicht, was im Schein steht sondern der Passus
Zum Wohnmobil umgebaute LKW sind ebenfalls über die Frachtabteilung zu buchen.
ist das Problem.

Warum dieser Passus eingeführt wurde, ist ja schon einmal versucht worden zu erklären. Im Prinzip ist ja fast jede moderne Fernverkehrshütte ein Wohnmobil und diese Lücke wurde offensichtlich durch Umschlüsseln ausgenutzt.
Es interessiert im Zweifelsfall auch keinen von der Fähre, dass Ducatos und Konsorten ursprünglich alle Nutzfahrzeuge waren und erst nachträglich durch einen entsprechenden Aufbau zum Womo werden.
Scheinbar ist sich niemand über diesen Umstand bewusst.
Leider hat sich dafür die Vorstellung "Womo=weißes Alkovenfahrzeug oder weißer Riesenbus mit armseligen Reifchen und Überschallpassagierflugzeugbeschriftung" in den Köpfen festgesetzt.

Für die Reiseplanung wird es zur Lotterie. (Mal verliert man, mal gewinnen die anderen, oder umgekehrt.)
Würde mich interresieren, ob die Geschäftsbedingungen ein Fall für die Diskriminierungskommission sind.
Schließlich darf jeder Selbstausbauer ein Herstellerschild an sein Womo beppen.
Warum sollte Max Mustermann mit seiner Nullserie Frachttarif zahlen und Herr Unicat&Co darf billig schippern?
Aber es gibt ja auch Tunnel und Brücken, die zur Zeit noch keine Ausschlusskriterien für unsereins haben. Und notfalls gibt es auf dem Kontinent auch schöne Reiseziele.



Jochen

Benutzeravatar
Da PAN
Überholer
Beiträge: 272
Registriert: 2006-10-03 12:20:13
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder DFDS (nach GB)

#24 Beitrag von Da PAN » 2014-07-21 21:49:35

Hallo,

nun bin ich wieder aus Schottland zurück. Wir sind beide Richtungen auf der Route Harwich-Esbjerg mit DFDS gefahren. Auf dem Hinweg war es überhaupt kein Problem, als Womo einzuchecken. Auf dem Rückweg wurde ich nur kurz beim Einweisen vor dem Check-In gefragt, ob ich mir sicher sei, dass das die richtige Spur für mich sei. Nach einem freundlichen Nicken meinerseits wurden wir in die Spur ohne Höhenbegrenzung eingewiesen und konnten auch dort völlig problemlos einchecken.

Vielen Dank an alle ratgebenden Thread-Beteiligten.

Viele Grüße
Henry

Antworten