Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Wüstling

Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#1 Beitrag von Wüstling » 2014-02-05 13:36:20

Hallo Frankreichliebhaber,

ich bin zwar schon die Straßen um die Schlucht herum mit Motorrad und PKW gefahren, habe aber damals nicht auf die Tunnelhöhen geachtet.
Mit Streetview habe ich einen gefunden der 4m Höhe hat.
Ich meine der Jonson hat mal geschrieben, daß man die Staßen mit dem Laster fahren kann.
Ist das so? Meiner hat 3,3m Höhe, 2,45m breit, 7m lang.
Habt ihr Empfehlungen für Übernachtungsplätze (gerne PN), eventuell mit Koordinaten oder Empfehlungen für Campingplätze dort.
Wobei ich nicht der Fan von CP's bin!
Danke für Tipps!

Gruß

Ralf

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3822
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#2 Beitrag von sico » 2014-02-05 13:46:11

3,3 m gehen mit dem LKW.
Hab ich vor Jahren mal befahren.
mfg
Sico

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1589
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#3 Beitrag von RandyHandy » 2014-02-05 15:40:16

Hallo Ralf,

habe 3,7m - geht ohne Probleme (2012) - an manchen Stellen mußte ich mir Platz auf der Gegenfahrbahn verschaffen :angel:

Im übrigen fahren da auch die Überlandbusse (bis zu 4 m hoch) im Linienverkehr :D

Wünsche viel Spaß

und noch ein kleiner TIP - rechtzeitig tanken :angel:
(gibt nicht ganz so viele Tankstellen)

:rock: :rock: :rock:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

Wüstling

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#4 Beitrag von Wüstling » 2014-02-05 16:16:19

Danke,

ich habe 2 große Tanks.

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
stefan 1017
abgefahren
Beiträge: 1182
Registriert: 2007-09-18 20:07:28
Wohnort: 71282 hemmingen

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#5 Beitrag von stefan 1017 » 2014-02-05 19:56:57

ja, ist überhaupt kein thema, der laster passt überall.
es gibt nur wenige stellen, wo man etwas aufpassen muss (auch eher wegen straßenbreite, wenn ein bus entgegen kommt), ansonsten völlig problemlos.

gruß
stefan

(warum musstest du das fragen? war jetzt schon zwei jahre nicht mehr in der ecke, und könnt´ grad losfahren... :) )

Benutzeravatar
Der Staubauer
süchtig
Beiträge: 680
Registriert: 2006-10-04 23:23:01
Wohnort: bad. Schwarzwald

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#6 Beitrag von Der Staubauer » 2014-02-05 21:58:09

Wüstling hat geschrieben:Danke,

ich habe 2 große Tanks.

Gruß

Ralf
Hallo Ralf,

aufpassen! Meine Erfahrung deckt sich mit der von stefan 1017, wir mussten damals mit dem Hanomag in einer engen Kufve dem Gegenverkehr ausweichen und haben uns den Kanisterhalter ganz ordentlich verbogen. Wir waren froh, dass es nicht der Tank war. Ansonsten: Super Strecke! Viel Spaß!!!

Gruß

Der Staubauer
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

Hängebrücke
Überholer
Beiträge: 253
Registriert: 2010-08-23 19:16:34
Wohnort: Hauptstadt

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#7 Beitrag von Hängebrücke » 2014-02-05 22:10:47

Hi, falls doch etwas mehr Abenteuer gesucht wird, können wir die Strecke

über MAJASTRES

empfehlen.

Die D17 also komplett :cool:

Wirklich schön dort oben :angel:

Anfahrt über die D907.

Unser Fahrzeug damals 7 Meter lang und 3,20 M hoch.



Frauchen hatte leicht erhöhte Temperatur :hug: :positiv:

Grüße Rene

PS: hatte ich empfehlen geschrieben......... :totlach:
MB 1113 B mit Eberspächer

Benutzeravatar
lakto
abgefahren
Beiträge: 1462
Registriert: 2006-10-03 10:47:44
Wohnort: Franken

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#8 Beitrag von lakto » 2014-02-06 16:26:36

Hi,
ich hatte mit meinen kleinen Hanomag keine Probleme... Auch 3,20 hoch.
Nur eine Servolenkung hätte ich manchmal gern gehabt.
gruss
lakto
1000mal berührt,1000mal is was passiert



Das einzig wirklich lästige am Hanomag,sind die zermatschten Fliegen an den Heckscheiben

Benutzeravatar
stefan 1017
abgefahren
Beiträge: 1182
Registriert: 2007-09-18 20:07:28
Wohnort: 71282 hemmingen

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#9 Beitrag von stefan 1017 » 2014-02-06 19:23:31

Hängebrücke hat geschrieben:Hi, falls doch etwas mehr Abenteuer gesucht wird, können wir die Strecke

über MAJASTRES

empfehlen.

Die D17 also komplett :cool:

Wirklich schön dort oben :angel:

Anfahrt über die D907.
jaa, wenn man dort gefahren ist, weiß man, was schmal ist - bin mir aber nicht ganz sicher, ob auf der verdon-seite (südlich) nicht ein schild mit tonnagenbeschränkung steht, auf jeden fall stand von der d907 her keins...
schön ruhig dort, und teilweise auf längere strecke garantiert keine ausweichmöglichkeit für größeres fahrzeuge :D
das erste mal bin ich mit meiner (damals) fj 1200 die strecke gefahren, zu der zeit weitgehend unasphaltiert, teils grobe auswaschungen, furt (abstecher), erstaunlich was mit dem tiefliegendem straßenmoped machbar war (mit koffer links und rechts), später jeep, dann hano und letztendlich 1017, ging immer.

gruß
stefan

Hängebrücke
Überholer
Beiträge: 253
Registriert: 2010-08-23 19:16:34
Wohnort: Hauptstadt

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#10 Beitrag von Hängebrücke » 2014-02-06 19:53:35

Ein, zwei Randsteine wurden von uns " touchier t " :ninja:

Schild am Anfang war auf 12 to begrenzt :spiel:


Grüße Rene
MB 1113 B mit Eberspächer

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#11 Beitrag von AL28 » 2014-02-06 21:49:46

Hallo
Auch schon 2 x dort gewesen .
Z1000A1 und keine Probleme gehabt :totlach: , die passte überall durch .
Mit den AL wurde es schon ein wenig enger , aber mit den 3,30m Höhe nie Probleme gehabt .
Gruß
Oli

Wüstling

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#12 Beitrag von Wüstling » 2014-02-06 23:03:12

Die D17 also komplett
Habe gerade mal über Streetview angeschaut, schön eng dort.
Gibt's Gegenverkehr?

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
Vario 815 DA
abgefahren
Beiträge: 1107
Registriert: 2009-03-29 23:57:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Tunnelhöhen im Grand Canyon du Verdon in Frankreich

#13 Beitrag von Vario 815 DA » 2014-02-06 23:31:32

Wüstling hat geschrieben:
Habe gerade mal über Streetview angeschaut, schön eng dort.
Gibt's Gegenverkehr?

Gruß

Ralf

na klar, wir hatten einen Krankenwagen mit Blaulicht.

:angel:
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.

Antworten